das Futterboot von Larz

meddie

Neuer Benutzer
#1
Hi Lars,

ich möchte Dir über Dein geniales Boot einige Fragen stellen, und damit diese nicht irgendwo dazwischen landen, dachte ich ich mache ein neues Thema dafür auf.

Wie hast Du das Boot gebaut?
Hast Du Bilder von der Holzkonstruktion?
Wie hast Du es beschichtet?
Wie hast Du die schönen Runden Kanten bekommen?
Wie bekommt man die Lotus Beschichtung hin?
Wie hast Du es Wasserdicht bekommen?
Warum hast Du ein Jet Antrieb gewählt und nicht 2 Motoren?
Wie lange kannst Du damit fahren?
Wie schnell ist es?
Welchen Akku verwendest Du?
Wie schwer ist Dein Boot?
Welche Kamera hast Du verwendet?
Hast Du die Cam in ein Rohr eingeklebt?
Wie hast Du die Kamera-"Winde" gemacht?
Warum hast Du die klappen über eine Mittelachse versehen?
Hast Du bei den Klappen die das Futter auswerfen keine Klemmer gehabt, (Sie müssen ja auf einer Seite das Futter erstmal etwas anheben, bevor das Futter auf der anderen Seite rausfallen kann)
Kannst Du ungefähr sagen was Du schon investiert hast in das Boot (Geld und Zeit)
...
to be continued :)
ich höre jetzt erstmal auf

Vielen Dank im Voraus für Deine Antwort.

Gruß Eddie
ich hoffe bald von Dir zu hören und freue mich schon riesig. Noch mal ein Kompliment das ist echt ein geiles Teil.
 

Larz

Erfahrener Benutzer
#2
1. Wie hast Du das Boot gebaut?
2. Hast Du Bilder von der Holzkonstruktion?
3. Wie hast Du es beschichtet?
4 Wie hast Du die schönen Runden Kanten bekommen?
5. Wie bekommt man die Lotus Beschichtung hin?
6. Wie hast Du es Wasserdicht bekommen?
7. Warum hast Du ein Jet Antrieb gewählt und nicht 2 Motoren?
8. Wie lange kannst Du damit fahren?
9. Wie schnell ist es?
10. Welchen Akku verwendest Du?
11. Wie schwer ist Dein Boot?
12. Welche Kamera hast Du verwendet?
13. Hast Du die Cam in ein Rohr eingeklebt?
14. Wie hast Du die Kamera-"Winde" gemacht?
15. Warum hast Du die klappen über eine Mittelachse versehen?
16. Hast Du bei den Klappen die das Futter auswerfen keine Klemmer gehabt, (Sie müssen ja auf einer Seite das Futter erstmal etwas anheben, bevor das Futter auf der anderen Seite rausfallen kann)
17. Kannst Du ungefähr sagen was Du schon investiert hast in das Boot (Geld und Zeit)
Hey Eddie!

Vielen Dank für dein Lob! Freut mich sehr..

1. 4mm Pappelsperrholz, 52mm Fichterundholz (Rumpfböden) und Sekundenkleber
2. Leider Nein
3. Mit Lackierpistole + Kompressor
4. Mit viel Geduld beim Schleifen, teils mit Oberfräse
5. Farbe auf Akrylatbasis
6. Das ergibt sich aus der sorgfältigen Lackierung (Lackdicke ca. 0.5mm)
7. Wegen Flachwasserfahrten, Fahrten über Schilf/Krautbänke. Mangelnde Wendigkeit konnte ich durch ein Querstromruder bugseitig kompensieren.
8. Kommt auf den Akku an ;)
9. Schnell genug, aber nicht übertrieben schnell. Ich brauch ja kein Rennboot, das den Akku zu schnell leer nuckelt. Abstimmung über den entsprechenden Motor (Brushless mit 1050 Umdrehungen pro Volt bei einem 4S Akku - 500W Klasse). Der Jet ist glaube ich bis 28.000 UpM ausgelegt. Hat also jede Menge Reserven.
10. 4S Li-Po von Turnigy mit 5000mAh
11. Schätze über 6-7kg
12. Eine Inspektionskamera (für Rohrleitungen etc.) mit 600TVL. Firma heißt glaube ORBIS CCTV > aus China. Die per Fernsteuerung umschaltbare Frontkamera ist eine billige Rückfahrkamera für PKW - Bildquali ist nich dolle, aber man kann sehr gut in großer Entfernung an bspw. gegenüberliegenden Ufern vor Schilfkanten navigieren ohne sich irgendwo festzufahren...
13. Die Cam ist in einem stabilen Edelstahlgehäuse (ungefähr so groß wie eine Babyzelle) und nicht verklebt, aber sie ruht in einem Metallrohr, das im Rumpf befestigt ist.
14. Mit Knoff - Hoff ;)
15. Um einen Futterteppich ausbringen zu können.
16. Sicher kann es zu sekundären Klemmern kommen, jedoch wird beim "hin und her" der Klappen jeweils die "Klemme" gelöst - kein Problem. Problem nur, wenn das Futter eine klebrig, breiige Konsistenz hat. Dann ist das Futter logischer Weise wie ein "Pfropfen"
17. Ich sag mal so: Meine Frau darf´s nicht wissen! :), locker 4stellig (je Boot!) Wegen der Bauzeit: Ich habe da nicht drauf geachtet, wird aber schon etwas dauern ..

so long....

PS: Das Video ist lang nicht mehr aktuell. Das Boot ist nun zur echten "Wasserdrohne" aufgerüstet mit APM 2.6 - einem Crius OSD zur Anzeige der Koordinaten, Spannung, Fahrrichtung etc.

Außerdem ist das erwähnte Querstromruder hinzu gekommen
 
Zuletzt bearbeitet:

meddie

Neuer Benutzer
#3
Hallo Lars,
danke für die Antwort. Ist die Gummibeschichtung das Plasti DIP. Oder kannst Du mir verraten was das ist. Ich möchte ungerne mit GFK den Rumpf schmieren und dann spachteln und schleifen.
Danke
ich würde mich sehr freuen das aktuelle Video sehen zu dürfen :)
Gruß Eddie
 

Optimus.

Neuer Benutzer
#4
Meddie, "GFK" ist der große Begriff eines kompletten Verbund´s! Du kannst das Boot auch wenn du es aus Holz baust mit "Kunstharz" einpinseln.. das zieht ein und härtet dann etwas später aus. Somit wasserdicht, fest und glatt! Auf Fieberglasmatten kannst du verzichten in diesem fall, denn das Holz bewirkt den selben Sinn!
 

meddie

Neuer Benutzer
#5
Hallo Optimus, ja das mit dem GFK kenne ich, ich glaube dass der Lars irgendwo in einem Topic erwähnt hat dass sein Boot mit Gummi beschichtet ist, daher hat mich das interessiert. Wenn man das Plasti DIP ansieht, welches sich einfach aus der Dose sprühen läßt, dann muss man sich nicht das stinkige GFK antun.
Aber trotzdem Danke Dir für den Tipp. GFK ist auf jeden Fall eine sichere Angelegenheit.
Gruß Eddie
 

Optimus.

Neuer Benutzer
#6
Plasti-Dip ist schrott, das taugt nicht viel bzw. nichts in diesem Bereich! Habe es schon verwendet, und war nicht begeistert.. sobald du einen beschädigung bekoimmst löst es sich ab. Desweiteren, ist die Oberfläche sehr rau, wenn du die Spray-Dosen nutzt.

Bin gerade auch am bau eines neuen Futterboots, und werde meins wie immer mit "Gießharz" tränken, dasnn noch 1-2 mal damit einpinseln.. kurz mit 500 Nassschleifpapier drüber, füllern, grundieren und lackieren & Klarlack!
 

Optimus.

Neuer Benutzer
#9
Finde ich zu "Eckig" liegt daher sehr unruhig am Wasser... die Basis kann man verwenden, aber würde da einiges optimieren.. hatte es vor paar Jahren schon mal gebaut!
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben