DIY Coper, in big?

#1
Hallo :)

Ich mache mir grade gedanken für einen neuen Copter, etwas größer als ich es gewohnt bin :D

Der Gedanke für den Frame war volgender:

CFK Hülle
1cm XPS Dämmplatte
2mm Alu
1cm XPS Dämmplatte
CFK Hülle

Also im wesentlichen nur die Arme und Center Plate's in Form bringen, dann die Sandwichkonstruktion aus XPS und Alu verpressen/verkleben und danach das ganze mit CFK "einwickeln" und versiegeln.
Ganz grob geschätzt sollte die Konstruktion bei meiner Größe (500mm Arme, 400/200mm Center Plate's) nicht über 2 KG kommen, im höchsten Fall gegen 3KG, aber da muss ich schon einiges an CFK verarbeiten :p

Der Plan wäre auf so ~2KG Gewicht für den Rahmen zu kommen, inkl. Elektronik, Abflugfertig würde ich unter 4-5KG bleiben.. was mich zu einer Leistungsannahme bringt, die würde ich bei so weingstens 7KG Schub ansetzen, wenigstens natürlich.

Nun das Projekt ist eigentlich zu 100% nur aus Spaß entstanden, ich habe freude daran mir die diversen Mechaniken zu überlegen und daraus dann etwas fliegendes zu machen, das Ding muss nicht perfekt fliegen oder Leistung en masse haben, da kommt wenn alles fliegt nur ne Betaflight FC drauf, ne Runcam und eventuell ne GroPro für Aufnahmen..

Nun habe ich also angefangen mal Banggood und HobbyKing nach passender Elektronik zu durchsuchen, und das ist gar nicht mal so einfach :D
Generell würde ich sagen, Motor mit eher nierdigen KV (~800-1500 Bereich in etwa) und dazu einen 10" + Prop.
Ist das in etwa machbar?

Im just not really sure at all.. hier wird angegeben bei 6S und "GF5*4*4" Props (was auch immer das ist) auf 2,3KG Schubkraft zu kommen, das imo ideal für mein Projekt wäre, aber das sind halt 2750 KV Motoren..
https://www.banggood.com/de/4-PCS-S...ne-FPV-Racing-p-1255271.html?cur_warehouse=CN

Was meint Ihr dazu?
Und wegen den Propellern, ich würde mal vermuten das Carbon am besten wäre zum fliegen, aber wie wär's mit ner Carbon-Nylon Kombi? https://www.banggood.com/Gemfan-114...-RC-Multirotor-p-961070.html?cur_warehouse=CN

Als Akku hatte ich mal überlegt zwei 8000 mAh Lipo's von BangGood zu verwenden, also als 16 000 mAh Akku installiert, damit ich auf immerhin über 10 Minuten Flugzeit komme :)


Bin schon auf eure Antworten gespannt, Danke! :)
 

schnellmaleben

Erfahrener Benutzer
#3
Nur ganz kurz: 5x4x4 und 4-5kg Abfluggewicht wird eine absolut miserable Effizienz und vielleicht maximal eine Minute Flugzeit ergeben (check ecalc, ich bin da sicher weil ich sowas schon mal gebaut habe - Hobbyking Beerlift - 250 class - 2015) - du brauchst wesentlich größere Propeller (und deutlich weniger kv). Selbst 10"/800kv ist zu knapp, um auf 10min Flugzeit bei dem Gewicht zu kommen.
 
#5
Ach bitte, wenn du nichts konstruktives zu sagen hast halt doch einfach den Mund @fchansa.
Mir ist bewusst das hier alles gezeigte sehr experimentell ist, hochgradig für Bastler und reine Therorie. Allerdings ist das hier ein Modellbauforum wo sich alles um 'basteln' dreht, und ich hab ich meinen 15 Jahren Modellbauerfahrung noch alles zum fahren, schwimmen oder fliegen bekommen.

Danke und auf wiedersehen.
 

fchansa

Erfahrener Benutzer
#6
Hehehe nicht gleich beleidigt sein.

Deine Frage hier:

Hallo :)
I hier wird angegeben bei 6S und "GF5*4*4" Props (was auch immer das ist) auf 2,3KG Schubkraft zu kommen, das imo ideal für mein Projekt wäre, aber das sind halt 2750 KV Motoren..
https://www.banggood.com/de/4-PCS-S...ne-FPV-Racing-p-1255271.html?cur_warehouse=CN
schien mir zu zeigen dass Du zumindest bei Koptern nicht sooooo die riesige Erfahrung hast.
Guck mal was ein TBS Disco (Frame) wiegt ... und der ist schon schwer.
Guck mal hier im Forum nach dem Tragfalter ... oder hier:
http://der-frickler.net/modellbau/planes/tragfalter ... dann weisst Du wie schwer Dein Frame
sein sollte um noch halbwegs effizient zu sein.
In die Luft bekommt man vieles nur ob das Sinn macht ist 'ne andere Frage.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben