Empfehlung für Selbstbau-Fun-Copter ohne Kamera unter 250g gesucht

olfried

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo,
ich fliege z.Z. ziemlich schwere (ca. 1Kg) selbstgebaute Quadcopter ohne Kamera.

So in dem Stil: Warthox style

Allerdings lange nicht so gut wie Warthox :)

Einfach nur zum Spaß, nix GPS, nix Kamera, wenn ich übermütig werde auch manuell
Leider darf ja ich mit den Teilen nicht bei mir im Ort fliegen, wegen Wohngebieten, Bundesstraßen usw.

Ich bin daher auf die Idee gekommen mir einen Quadcopter unter 250g zu bauen, mit dem ich dann zumindest auf dem Sportplatz fliegen darf/kann.

Mir ist klar, dass die 250g-Regel noch durch die 30m-Regel und die 79g(?)-Joule eingeschränkt wird und
dass Teil dann vom Richter - wenn ich damit jemanden am Kopf treffe (Gott bewahre!) - nicht mehr als Spielzeug angesehen wird.
Aber um unseren Dorfpolizisten abzuhalten wird es reichen.

Meine Idee:
1. Einen Rahmen im 3D-Drucker drucken.
2. Einen Flightcontroller mit ESC einbauen. Meiner hat noch einen Flip.
3. Leichte Motoren
4. 3er Propeller? Oder 2?
5. Einen 1000mAh-Lipo
6. Einen ganz einfache 4-Kanal-Empfänger

Meine Frage:
Gibt es jemanden hier im Forum, der sich schon mal so etwas gebaut hat?
Oder hat jemand einen Baubericht oder eine Website?
Und gibt es dazu Ideen, Anregungen oder Kommentare?

Vielen Dank fürs Lesen, sorry, falls ich mein Posting irgendwie falsch einsortiert habe oder eure Zeit stehle!

Gruß
Olaf
 
Zuletzt bearbeitet:

Knuspel

Erfahrener Benutzer
#3
Hi,

gut und bewährt für das was du möchtest: Warthox Mini CP mit Stromverteiler. 10mm Alu Vierkantrohre und 1806 Motoren an 5040 Propellern. Selbstdrucken würde ich nichts, nimm lieber gefräste CFK Platten.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben