Fragen eines Anfängers // Fernbedienung? StartCopter?

552255

Neuer Benutzer
#1
Hallo zusammen,

wie man an der Anzahl meiner Posts sieht bin ich neu hier. Mein Ziel: Copter mit Kamera ;) Aber eines nach dem anderen. Erst einmal möchte ich mehr Flugpraxis. Dafür will ich mir einen preiswerten, einfachen aber ausbaufähigen Copter zulegen.

(Etwas in die Richtung mit einfacher Steuerung: http://www.globe-flight.de/DJI-NAZA-ARF-Kit-Quadrokopter-DJI-Hobby-F330 oder http://www.globe-flight.de/DJI-NAZA-ARF-Kit-Quadrokopter-DJI-Hobby-F450 oder http://www.goodluckbuy.com/x525-v3-quadcopter-friber-glass-folding-arf-set-kk-multicopter.html) Btw: Was haltet ihr davon? Habt ihr eine andere Empfehlung?

Was mir aber größere Sorgen bereitet ist die Fernbedienung. Kann mir jemand eine günstige Fernbedienung mit allem drum und dran empfehlen? Ich habe vor einigen Jahren schon div. Autos über die Strassen meines Heimatdorfes gejagt. Davon ist noch eine (4 oder 6 Kanal) Fernsteuerung mit Sendeeinheit über. Ich kram die mal raus eventuell passt die ja auch?! Wie wird die an der Steuerung angeschlossen?

Vielen Dank schon jetzt für eure Geduld & Zeit.


PS: Mein Budget für die Erstanschaffung liegt bei ~400 Euro (plus/minus)
 

Buma

Erfahrener Benutzer
#2
Hallo

Hm mit 400 wird das aber knapp
Den Sender von deinen Autos kannst du sicher vergessen
da bestimmt 40 oder 27 MHZ.
Ich würd sagen rechne mal rund 600 Euro dann bist auf der sicheren Seite
Gruß Friedhelm
 

Hangwind

Erfahrener Benutzer
#3
Da Deine Frage hier täglich neu gestellt wird solltest Du damit anfangen alle Antworten der anderen fragenden zu lesen. Damit bist Du dann ein paar Tage beschäftigt und weißt danach alles was Du wissen willst!
 

SashMo

Neuer Benutzer
#5
Wenn Du noch so garkeine Flugerfahrung haben solltest: Nein. Ist echt ärgerlich wenn Du den schrottest. Ich habe mit einem kleinen Mini-Quadrocopter überhaupt erstmal das Prinzip der Steuerung erlernt.
 

db24

Kreisflieger
#6
Ich sage JA! Damit kann es jeder (lernen). Nur wirst du früher oder später einen besseren Sender (höhere Reichweite) haben wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

haluterix

Erfahrener Benutzer
#7
Ich würde mir für den Anfang erst mal einen V929 Beetle oder Ladybird Clone für 60-70 Teuronen kaufen. Da lernt man die Grundkentnisse der Steuerung, ausser einem Propeller geht da selten mehr kaputt und danach ist man sehr viel sicherer bei einem richtigen Quad.

Gruß Hubert
 

552255

Neuer Benutzer
#8
Ich würde mir für den Anfang erst mal einen V929 Beetle oder Ladybird Clone für 60-70 Teuronen kaufen. Da lernt man die Grundkentnisse der Steuerung, ausser einem Propeller geht da selten mehr kaputt und danach ist man sehr viel sicherer bei einem richtigen Quad.

Gruß Hubert
Klingt vernünftig. Hab mir nun so ein Teil gekauft. Erst wenn das A: Am Boden in 8687 Einzelteile zerschellt ist oder B: Ich mir sicher bin, dass ich es fliegen kann geht es weiter.


Was mich allerdings noch immer interessiert: Die Funke meiner Autos. Wenn ich den passenden Empfänger habe ist es doch eig egal ob 40 oder 27Mhz ?! Was hat man überlicherweise für Quadrocopter? Mich hat das bisher noch nie interessiert. Hab mir die Funke damals für etliche DM gekauft und zwei Sender dazu. (Pro Auto einen).
 
#9
Soviel zu den Frequenzen. Sollte selbsterklärend sein: http://www.final-rc.de/1649-erlaubte-frequenzen-in-deutschland.html
Aber einen Copter ohne 2.4 Ghz habe ich ehrlich gesagt noch nie gesehen. Ein kleiner Fehler wegen der Fernsteurung und zack-
du kannst die Euros im Acker aufsammeln. Flugzeuge sind da nicht so empfindlich, deswegen gibt es nicht-2.4 Ghz- Fernsteuerungen da noch öfters.
Fazit: Lieber gleich gescheit machen--->spart Zeit, Geld und Nerven
Tät ich mal sagen
Gruß
John
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben