Graupner MX-16 hott auf Hallsensoren umrüsten

#1
Hallo,
ich habe das linke Knüppelaggregat an meiner MX-16 Hott auf Hall Sensoren umgerüstet, da ein Poti defekt war. Graupner verkauft ja leider nur komplette Knüppelaggregate mit den verschleißbehafteten Potentiometern für teueres Geld.
Daraufhin hatte ich mir dann Neodym Ringmagnete N45 diametral und SS49E Linear Hall Sensoren (https://static.chipdip.ru/lib/165/DOC001165559.pdf ,
10PCS Hall element 49E OH49E SS49E linear Sensor | eBay ) besorgt.
Die Ringmagnete konnte ich im linearen magnetischen Bereich nur so ausrichten, dass ich nur noch ein Spannungsdelta von 80-90mV bekomme.
Das Spannungslevel in Neutrallage ist ca. 810mV.
Original mit Poti hatte ich ca. folgende Spannungen:
Vollausschlag 2,4 V , Neutral 1,2 V und unten 0 V.
Im nichtlinearen Bereich würde die Spannung bis 4,2V laufen, das Steuerungsverhalten wäre dann aber wie mit einem Expo.
Im linearen Bereich funktioniert es trotz des geringen Spanungsdeltas, aber das Ganze ist leider nicht temperaturstabil, d.h. bei ca. 10 °C Temperaturunterschied läuft mir Neutral ca. 25-30 % weg.
Laut Datenblatt vom Hall Sensor sollte dies nicht in dem Maße passieren.
Mir ist bewusst, dass sich auch das Magnetfeld in Abhängigkeit von der Temperatur ändert, aber 25%-30% bei 10 °C Temperaturunterschied sind meines Erachtens zu viel. Ein Datenblatt von den Magneten habe ich leider nicht.

Da ich nicht dauernd nachkalibrieren möchte suche ich nach Verbesserungsmöglichkeiten.
Hat jemand eine Idee?
Hat jemand mal eine MX-16 Hott umgerüstet ?
 
Zuletzt bearbeitet:

s.nase

Erfahrener Benutzer
#2
Interessantes Projekt.

Den Temperatur Drift und den zu geringen SpannungsDelta kann man vielleicht mit einer Differenz Schaltung zweier Sensoren in den Griff bekommen. Wäre interessant wie die das bei kommerziellen HallKnüppeln machen. Vermutlich mit einem frei programmierbaren Kontroller, der zwei gegenläufige Hallsensoren zusammen mixt.
 
#3
Hier ist noch die Rückmeldung für alle die bei ähnlichen Projekten, das gleiche Problem wie ich haben.

Nachdem ich verschiedene Hallsensoren getestet habe und mir den Kopf über eine elektronische Verbesserung zerbrochen habe war die Lösung des Problems zum Schluss relativ trivial.
Ich bin fälschlicherweise davon ausgegangen, dass es umso besser ist desto näher der Hallsensor am Magnet sitzt. Aber man muss natürlich auch die Stärke des Magneten berücksichtigen, falls er zu stark ist läuft der Hallsensor relativ schnell in die Sättigung.
Dadurch hat man 1. weniger Drehweg zur Verfügung und 2. ist der Übergang von Nord nach Süd und vive versa zu hart, d.h. man kommt schnell einen nichtlineraren Bereich.
Mit größerem Abstand zum Magneten wird das Magnetfeld geschwächt und der Hallsensor läuft nicht mehr in die Sättigung des Weiteren erfolgen die Nord-Süd-Übergänge weicher.
Der nutzbare Spannungsbereich ist dadurch größer und über einen weiten Bereich linear.
Auch die Temperaturabhängigkeit hat sich jetzt extrem verbessert.
Wahrscheinlich fällt jetzt die temperaturabhängige Änderung des magnetischen Flusses durch Neodym Magneten selbst am Hallsensor weniger ins Gewicht.
In meinem Fall war eine Abstandsvergrößerung von ca.1mm auf ca. 5-6mm ausreichend.
Ich bin aber noch in der Erprobung und habe bisher nur ein Provisorium aufgebaut.
 

s.nase

Erfahrener Benutzer
#4
Mich würde interessieren, wie du den Magneten und Hallsensor mechanisch in das alte Knüppelagregat verbaut hast. Vielleicht kannst du ja mal ein paar Bilder hier rein stell, damit ich mir ein Vorstellung vom Aufwand machen kann. Dann würde ich mich auch mal an den Umbau meiner alten MZ12 Funke wagen.
 
#5
Ich habe die Achse aus den alten Potis verwendet und so abgeschliffen das sie gerade so mit etwas Druck in den Ringmagnet passen. So kann man den Magnet mit der Spitzzange noch zum Ausrichten auf der Achse verdrehen bis es von der Spannungslage her passt.Wenn es passt kann man zum Schluss mit etwas Sekundenkleber sichern. IMG_20181208_212852.jpg IMG_20181208_212852.jpg IMG_20181208_210222.jpg
 
#6
Vom Gimbal selbst kann ich erst am Wochenende Bilder liefern,da ich dienstlich unterwegs bin und nur vom Umrüstung sbeginn Bilder auf dem Handy habe.
 
#8
Wie versprochen hier ein Bild vom Gimbal.
Das ist aber nur ein Provisorium.
Ich muss es mechanisch noch schöner und robuster aufbauen.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben