Grausiges Brummen auf dem Kopfhörer der Horus X10S

Leo1962

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo Zusammen

Die Horus X10s hat super Lautsprecher und wie ich finde einen guten Ton.

Aber sobald dich einen Kopfhörer an schlisse ist dort ein grässlicher brumm-Ton zu hören der auch dann nach da ist wen man die Lautstärke völlig zurück dreht.

Habe es mit 5 verschieden Kopfhörern versucht überall brummt es penetrant nur Leiche neuanchen je nach Kopfhörer sind zu hören.

Was kann ich Gegen dieses grauenhafte brummen machen???
 
#2
Das Thema wird mit OpenTX2.2.2 deutlich besser werden, weil die Tonausgabe komplett abgeschaltet wird, wenn keine Ausgaben erfolgen. Trotzdem wirst du das Brummen dann wieder hören, während etwas ausgegeben wird.

Was du jetzt schon machen kannst, ist die Grundempfindlichkeit des Kopfhörers zu reduzieren. Viele Kopfhörer sind sehr laut, was normalerweise sogar gut ist. Hier ist es aber schlecht. Mach den Kopfhörer mit einem Vorwiderstand so leise, dass erst bei deutlich angehobener Lautstärke am Regler die Ausgabe gut hörbar wird.

Nur so kann das konstante Grundbrummen gedämpft werden. Eventuell kann man noch bestimmte Leitungen im Sender schirmen, vieleicht hat das schon mal jemand probiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leo1962

Erfahrener Benutzer
#3
Hallo Carbonator

Danke für die Antwort. Ja den Regler muss ich zimlich stark zurück drehen wen ich den Ohrhörer dran stecke im Vergleich zum normale Lautsprecher.

Widerstand davon verstehe ich gerade Mahl das er diverse ringe hat die den wert angeben auf was muss ich da achten damit das richtig kommt oder kann ich da irgend eine aus irgend einem gerät raus lösten und verwenden

Muss ich den dann in den auf getrennte + oder - Leitung des Kopfhörers löten oder ist es egal welche Leitung oder gibt es eleganterer Lösungen zb einen Stecker Buchsen Kombi der es dann ermöglicht auch mal einen andern Kopfhörer zu verwenden?
 
#4
Den Schirm oder die Minus Leitung lässt man durchlaufen. Der Widerstand kommt in die andere Leitung. Klinkenstecker und -buchsen liegen oft noch rum von alten Soundkarten o.ä., zumindest bei mir. Damit kann man sich einen Adapter in einer kleinen Box bauen. Ein Regler mit ungefähr 500Ω bis 1kΩ ist natürlich auch komfortabel. Dabei nur einen äußeren und den mittleren Kontakt verwenden. Ist die Regelung verkehrt rum, den anderen äußeren verwenden.

Als Festwiderstände kann man welche aus den Bereich 50Ω bis 1kΩ ausprobieren, Farbcode gibt es bei google. Zum Testen kann man die auch hintereinander und parallel schalten, dabei frischt man das Ohmsche Gesetz mal wieder auf ;)
 
#5
Hallo Leo,
es ist evtl. einfacher, wenn man einen neuen Kopfhörer kauft mit einen Lautstärkeregler in der Leitung. Oder man kauft ein Verlängerungskabel für den Kopfhörer mit integriertem Lautstärkeregler. So ein Ding habe ich auch, allerdings an der x9d+.

M.f.G.

Ralf
 

Leo1962

Erfahrener Benutzer
#6
Ralf so einen hab ich vor ein paar Monaten entsorg weil ich Dachte das brauch ich bestimmt nicht mehr ist doch völlig veralte so ein Ding mit Regler und jetzt ärgere ich mich darüber:mad:
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Oben