Headtracker an Grupner MC-20, via Lehrebuchse?

EagleFly

Erfahrener Benutzer
#1
Hey Zusammen,
ich würde gerne meinen Arduino Headtracker an meine MC-20 anschließen, leider verstehe ich nicht so recht wie?
In Jeder Anleitung steht GND, Vcc und Signal mit Sender verbinden, aber wie?
Klar GND, und eine Vcc is klar, aber das Signal, also PWM, aber wo und wie soll das gehen?

Zum Verstäntniss, der Headtracker soll zwei Achsen, PAN und Tilt via dem Sender auf meinem Empfänger Kanal 7 und 8 steuern um dort eine PAN/Tilt Einheit zu schwenken.
Also muss der Sender zwei Kanäle steuern, wie soll das gehen? Der Sender muss doch irgendwie erfahren welche Kanäle er ansteuern soll, oder?

Könnt Ihr mir eine kleine Nachhilfe geben?
 

EagleFly

Erfahrener Benutzer
#2
Guten Abend, mir scheint als würde hier nicht mehr all zu viele vorbeikommen.....
Ich versuch mal meine Frage einfach zu stellen.

Kann das PPM Signal des Headtrackers direkt auf das PPM Signal des Senders am HF Modul angeschlossen werden? ...Wenn ja, ist das das selbe wie an der Lehrerbuchse anliegt und somit auch dort abgegriffen werden kann?
 

olex

Der Testpilot
#3
Es ist alles viel einfacher als du es dir vorstellst :)

Du schließt den Headtracker per Lehrer-Schüler Buchse an. An der Spitze des 3.5mm Steckers liegt dabei das Signal an. Das ist ein PPM-Summensignal, und an welchen Kanälen davon die Pan- und Tilt-Signale anliegen, entscheidet die Headtracker-Einstellung. Die Graupner nimmt sich dann die Kanalwerte aus dem Eingang und überschreibt damit die Ausgänge an den Kanälen, an den man L/S aktiviert hat im Menü.
 

EagleFly

Erfahrener Benutzer
#4
Hi Olex,
VIELEN DANK!!!!!

das wäre ja fast zu einfach! ;-)
... das bedeutet, das PPM an der Buchse muss ein anderes PPM sein als am Ausgang (HF) oder wird das Signal vom Arduino einfach drüber gelegt?

... na dann werde ich mal Mutig nach einem Stereo-Klinkekabel im Keller suchen und einstecken!

So nun steckt ein Klinkekabel drin und ich messe folgende Ergebnisse:
PIN1 = (Spitze) zu GND 4,9V
PIN2 = (mittlerer Ring) zu GND 4,6V
PIN3 = (dritter Ring) =GND

OK, gehe ich davon aus, dass die Spitze mit 4,9V das PPM Signal ist?
Was ist PIN2 ?
Da ich kein Oszi habe, sehe ich hier keine "saubere Spannung" kann ich die 4,9V auch als Arduino VCC, verwenden also die ca. 5V?
 

olex

Der Testpilot
#5
VCC darfst du auf keinen Fall auf der Klinke mit drauf haben! Der Strom für den Headtracker muss woanders herkommen, auf der Klinke muss nur PPM (Spitze) und Ground (überall anders) anliegen.

Welchen Headtracker hast du denn? Poste mal ein Bild oder irgendwas. Wenn das der "normale" DIY Headtracker mit Arduino Nano und GY-85 ist, kann ich dir die genaue Beschaltung des Kabels sagen mit der das mit der Graupner funktionieren sollte.

Das PPM Signal was in die L/S Buchse reingeht ist ein anderes als über HF an den Empfänger rausgeht. Die Funke mischt sich das intern zurecht, je nach dem wie man L/S konfiguriert hat im Menü.
 

EagleFly

Erfahrener Benutzer
#6
Hi Olex,
danke für den Tipp, sonst hätte ich vermutlich meinen Sender gegrillt!
anbei mal ein Foto, bitte nicht lachen über meine Brücken, wie du siehst habe ich auch noch keinen GY-85,
sondern erstmal nur den GY-273 (hatte ich noch rumliegen)

unbenannt (1 von 1).jpg

Also ein Arduino mini pro (FTDI ISP Adapter) mit GY-273, läuft soweit!
Nun wäre mir das mit dem PPM (Signal soweit klar, auch GND, passt, lediglich die VCC für den Arduino, wäre natürlich ideal via dem Klinke-kabel.
Evtl.doofe Frage, aber wäre es denkbar die 4,9V (PPM!?!? oder was auch immer) am Klinke als VCC zu verwenden?
und woran ohne Oszie erkenne ich ob die 4,6V oder die 4,9V das richtige PPM Signal ist?

Vermutlich sollte ich auch nicht gleichzeitig den Arduino mit USB und Sender verbinden, stimmts? .... das würde bedeuten, ich muss nochmals ein Kabel vom Sender mit Spannun rausführen und am Arduini auf "in" versorgen.
 

olex

Der Testpilot
#7
Also, wenn du die DIY Headtracker Firmware aufm Arduino nutzst, müsste PPM am Pin 9 rauskommen. Da brauchst du keinen Oszi oder sonst was, einfach den Pin 9 an das Signalkabel löten was auf der Spitze rauskommt (rot oder weiß - einmal durchmessen zur Sicherheit).

Aus der Funke sollte keine Spannung an dem PPM Anschluss rauskommen, da wird man das nicht her bekommen können. Für den Pro Mini wirst du die 5V woanders finden müssen.
 

EagleFly

Erfahrener Benutzer
#8
Ja, das mit PIN9 am Arduino habe ich auch so gelesen und die Spitze des Klinkekabels ist auch sichergestellt.
Allerdings liegt an meiner Buchse wie beschrieben folgende Werte an:
PIN1 = (Spitze) zu GND 4,9V
PIN2 = (mittlerer Ring) zu GND 4,6V
PIN3 = (dritter Ring) =GND
Also doch Spannungen?

Du schreibst es sollten keine Spannungen anliegen, das würde bedeuten, die Buchse entspricht nicht deiner Beschreibung, aber was ist es dann? Evtl. eine Schülerbuchse?

OK, Alternativer Lösungsweg, Wenn das HF-PPM Signal ein anderes ist, so würde ich sehr gerne erfahren an welchen PINs der MC-19 die Eingangs PPM anliegen, und auf diese gehen.
 

EagleFly

Erfahrener Benutzer
#9
Die Klinkenbuchse in meinem Sender geht auf eine Zusatzplatine mit diversen Verteilerbuchsen.
Auf der Platine steht ERWPL-MC22 von dort aus geht eine 14polige Steckerleiste auf die Hauptplatine, dort sind auch die 3 von der Buchse beinhaltet.

Siehe Bild:

unbenannt (1 von 1)-2.jpg

habe die 14Pol Leiste auf der Hauptplatine mit der Buchse durchgemessen:
14Pol Buchse v.r.n.l. Pin 1 = Spitze des 3,5mm Klinkekabel, jedoch noch 80Ohm Widerstand
14Pol Buchse v.r.n.l. Pin 5 = dritter Ring =GND
14Pol Buchse v.r.n.l. Pin 6 = mittlerer Ring am Klinkekabel

Dann sollte ich jetzt nur noch ein Graupner Schaltplan/Beschreibung der Belegung finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben