Hilfe bei meinem FPV-Racer

Kösters

Neuer Benutzer
#1
Hallo und guten Tag,

ich habe ein "kleines" Problem und bräuchte ein bisschen Hilfe.

Zunächst ich habe mir vor kurzem einen 250 Quattro-Racer zugelegt. Das ist mein erster und habe mich glaube ich ein bisschen übernommen ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Die verbauten Komponenten:
- Sender: FrSky ACCST Taranis Q X7

- Matek LED & POWER HUB 5in1 V3
- EMAX Skyline32 Naze32 Advanced u
- EMAX RS2205 2600KV mit BLHeli 30A ESC
- eine 3S Akku

Ich habe eine Anleitung aus dem Internet aber das hat nicht so richtig geklappt.

Gestern habe ich den Empfänger (X8R) bekommen und angeschlossen. Gebunden hat noch geklappt jedoch wollte ich den Empfänger über SBUS an den Empfänger anschliessen um die Verkabelung so gering wie möglich zu halten.

Wie ich mir das alles gedacht und verbunden habe:

- ich habe die ESC´s und Akku natürlich an den Matek gelötet.
- der FC wird über AUX V5 mit 5v und GND mit Strom versorgt.
- Signal von dem AUX geht in den SBUS Ausgang vom Empfänger.
- der Empfänger wird mit V5 und GND vom FC versorgt. Die beiden Leitungen habe ich auch in den Empfänger bei dem SBUS Anschluss gesteckt.

Da liegt auch irgendwie das Problem, glaube ich. Wie soll der Empfänger jetzt das SBUS Signal bekommen?
Ich habe mir im Vorfeld einen einen Konverter gebastelt, der das SBUS Signal in ein CPPM umwandeln soll. Ich bin mir aber gar nicht sicher ob ich den brauche und wenn wo schließe ich ihn an?

Ich habe das so wie oben beschrieben angeschlossen und ein X8R in Mode 4 mittels Jumper gesetzt. Gebunden und das binden hat soweit auch funktioniert. Als ich dann in cleanflight rein bin und schauen wollte wie die anschläge der Sticks sind habe ich festgestellt, das sich da nichts tut.
Dabei habe ich aber auch die Einstellung in Cleanflight eingestellt die ich brauche um das Ganze mit SBUS an zu sprechen.

Nach langem ausprobieren hat das alles nicht geklappt. Noch besser, ich habe vergessen den Akku ab zu nehmen beim umstecken der Kabel und Zack ... der X8R ist durch und geht jetzt natürlich nicht mehr. ... nicht pfiffig ich weiß.

Jetzt muss ich mir einen neuen bestellen. Bin mir aber auch da nicht sicher ob ich den nochmal holen soll oder ob ich lieber einen anderen Empfänger kaufen sollte. (Der Empfänger sollte thelemetrie besitzen)
Anders gefragt gibt es bzw kann es zu Problemen kommen wenn ich jetzt einen X8R bestelle und der eine neue Firmware hat als die qx7?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und das ich das alles verständlich dargelegt habe.

Danke im Voraus für jeden Vorschlag.

Niclas
 

FPVenom

Unerfahrener Benutzer ;)
#2
Hi. Ich hab auch die Q X7 (ich war sogar einer der ersten in DE der sie hatte ;)) und habe die Tage meinen 220er fertig gebaut. Ich benutze einen X4R-SB von RCTech, bin aber beim binden böse auf die Schnauze gefallen: Es ging schlichtweg nicht. Die Tatsache, dass ich die Q X7 aus Amerika hatte, war am Ende das Problem: Die Firmware auf meiner Funke war non-EU, während der X4R-SB die EU-LBT besaß. Das flashen des Empfängers auf die non-EU Firmware hat Abhilfe geschaffen. Vielleicht hats geholfen.

Frohe Ostern wünsche ich dir!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kösters

Neuer Benutzer
#3
Danke erstmal für deine Antwort. Woher weiß ich denn dass ich die Amerikanische Firmware auf der x7 habe.
Und eigentlich kann ich doch mit einer Einstellung von non-EU zu Eu schalten?!? Oder etwa nicht?
 

FPVenom

Unerfahrener Benutzer ;)
#4
Danke erstmal für deine Antwort. Woher weiß ich denn dass ich die Amerikanische Firmware auf der x7 habe.
Und eigentlich kann ich doch mit einer Einstellung von non-EU zu Eu schalten?!? Oder etwa nicht?
Hmmm. Ich bin trotz allem auf dem FrSky Gebiet ein ziemlicher Neuling, aber ich würde mal sagen, dass das davon abhängt wo du die Funke her hast. Ein Ami-Shop wird wohl kaum die EU-FW verwenden oder? ;)
 

Kösters

Neuer Benutzer
#5
Jedoch kann man das meines Wissens nach direkt in der Funke einstellen, genauso wie bei dem großem Bruder. Müsste bei Radio Setup gehen?!? Oder ist das nur die Frequenz?
 

FPVenom

Unerfahrener Benutzer ;)
#6
Jedoch kann man das meines Wissens nach direkt in der Funke einstellen, genauso wie bei dem großem Bruder. Müsste bei Radio Setup gehen?!? Oder ist das nur die Frequenz?
Nein, es geht hier um die Firmware. Die wird über die SD-Karte geflasht, guck mal bei YouTube.
 

Kösters

Neuer Benutzer
#7
Ja stimmt habe mich da ein bisschen informiert und ich habe die geflasht. Ich habe mir jetzt den D4R II geholt und der hat die EU Version, ist zwar etwas teurer aber ich hoffe dadurch umgehe ich das flashen des Empfängers.
 

Yackz

Neuer Benutzer
#10
Ich habe das so wie oben beschrieben angeschlossen und ein X8R in Mode 4 mittels Jumper gesetzt. Gebunden und das binden hat soweit auch funktioniert.
...bin aber beim binden böse auf die Schnauze gefallen: Es ging schlichtweg nicht. Die Tatsache, dass ich die Q X7 aus Amerika hatte, war am Ende das Problem: Die Firmware auf meiner Funke war non-EU, während der X4R-SB die EU-LBT besaß. Das flashen des Empfängers auf die non-EU Firmware hat Abhilfe geschaffen....
Interessant, er schreibt, dass der Bind Vorgang funktioniert, und du rätst ihm zu einem Firmware wechsel? Wozu, wenn das binden klappt?
Sein Problem ist, wenn ich das richtig verstehe, dass der FC das SBUS Signal vom vom X8R nicht empfängt.


Back2Topic:

Laut deiner Beschreibung hängt der RC Empfänger mit Strom und Signal auf dem AUX5? Was ist denn AUX5? CH5? PWM5? Dachte immer AUX hat was mit Audioübertragung zu tun?! :confused:

Laut FC Beschreibung sollte der FrSky PPM Receiver an den CH1 angeschlossen werden, dann sollte es auch klappen. :)


MfG Chris
 

Anhänge

Kösters

Neuer Benutzer
#11
Moin und danke für den Beitrag.

Genau das habe ich mir auch gedacht. Wie kann das binden klappen und trz nicht klappen.
Bei dem Matek Board gibt es ein AUX Anschluss. An dem habe ich das Kabel für Signal separat gelegt und dies soll dann angeblich in den Empfänge?! Zumindest laut der Anleitung die ich aus dem Internet habe.

Wenn ich jetzt alle 3 AUX Anschlüsse mit dem FC verbinde piept der Matek durchgehend.
 

Yackz

Neuer Benutzer
#12
Dieser ominöse AUX-Anschluss ist, wenn ich das richtig verstanden habe, um die an den vier LED-Pads angeschlossenen LEDs mit der Fernsteuerung zu kontrollieren. Also irrelevant, damit der RC Receiver mit dem FC kommunizieren kann. (Die LEDs können auch über den Knopf am Matek PDB kontrolliert werden.)

Damit die Skyline FC Strom bekommt, muss sie an den 5V Anschluss des Matek PDB angeschlossen werden. Der RC Receiver muss normal nicht an das PDB, da er vom FC mit Spannung versorgt wird.
Mit diesem Aufbau sollte der FC und RC Receiver mit Spannung versorgt werden. Der Receiver kann dann mit der Fernbedienung verbunden werden. Danach solltest du im Cleanflight Receiver Tab auch die Ausschläge, durch bewegen der Sticks an der Fernbedienung, sehen können.


MfG Chris
 

Anhänge

RCLogger

FPV1

Banggood

Oben