Kugelpanorama im Web verzerrt?

schmiernippel

Erfahrener Benutzer
#1
Ich beschäftige mich gerade mit Kugelpanoramas bzw mit Autopano.Jetzt hab ich ein gutes Panorama hinbekommen und auf Facebook(Testweise) hochgeladen als 360 Foto, alles super, nichts verzerrt, so wie es sein soll.
Das gleiche Pano hab ich auf 360cities hochgeladen, aber dort ist alles verzerrt, egal ob ich auf "Normal", "Fisheye" oder eine andere Ansicht wähle ?
An was liegt das ?

MfG
 

Smartphone

Erfahrener Benutzer
#2
Nun, was erwartest Du ? Wenn du - so sieht es aus - professionell vermarktest, dann arbeite halt ein paar Jahre, bis Panos " wie von selbst " aus Autopano etc rauspurzeln ( bei btw auch vernünftigen Preisen . also Vierstellig ).

Unter einem Pano verstehe natürlich keine Aufnahmen aus dem üblichen Spielzeugcoptern ( Inkl Inspire ) mit SSW Linse

Solche Kugelpanos sind btw zwangsläufig verzerrt ,also höchstens künstlerisch wertfrei zu sehen ....
 

schmiernippel

Erfahrener Benutzer
#3
Danke für deine hilfreiche Antwort, dein Beitrag ist wieder eine echte Bereicherung für das Forum...

Mich würde echt interresieren warum du glaubst das ich meine Fotos professionell vermarkten will ??? Ich hab einfach eine Seite gesucht wo ich Kugelpanos hochladen kann und 360cities war der erste link bei google....lol

Auf alle Fälle hab ich das Problem gefunden, bei 360cities muss das Bild ein Verhältnis von genau 2:1 haben damit der Viewer es korrekt darstellt.Bei Facebook ist es anscheinend egal !
 

sepper

Erfahrener Benutzer
#4
@smartphone

Was ein Käse, ein paar Jahre?! Sorry, aber die Zeiten sind vorbei. App´s, tut´s und co sei dank..oder Fluch. Wenn du noch wen findest der gute Panos vierstellig bezahlt, Glückwunsch. ;-)
Inspi und Co immernoch als Spielzeug zu bezeichnen, zeigt nur das du in deiner Zeit stehen geblieben bist - grad bei Panos, die aus zig Bildern gestitcht werden ist es nicht so wichtig das ein Bild der Serie in 36mp Vollformat vorliegt. Egal

@schmiernippel
Beispiellinks wären hilfreich... oftmals ist es wirklich nur eine Kleinigkeit, Einstellungssache, Haken wo vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

schmiernippel

Erfahrener Benutzer
#5
@schmiernippel
Beispiellinks wären hilfreich... oftmals ist es wirklich nur eine Kleinigkeit, Einstellungssache, Haken wo vergessen.
Geht eben leider bei 360cities nicht, da nur ich das Pano sehen kann wenn es noch nicht "publiziert" worden ist.
Aber mittlerweile hab ich es einigermaßen im Griff...
 

Smartphone

Erfahrener Benutzer
#7
wg Vermarktung , nun , das liegt bei einer gewissen Suche auf der Hand .

Ein Spielzeugkopter bzw neudeutsch Consumerware ist zumeist hochgradig unflexibel einsetzbar . Speziell beim Inspire wird unnötig Gewicht usw für unprofessionelle Gimmicks verbraten ... "Professionell" könnte der also unter 2kg liegen

wg "stehengeblieben" . Natürlich, glaub ich Dir sofort ;-) Es sind btw nicht die schieren 36MP die zählen , Wie Du ja selbst sagst wird gestitched . Das kann man intelligent nutzen .
 

sepper

Erfahrener Benutzer
#8
Das seh ich genau anders - DJI deckt aktuell von spark bis m210 so gut wie alles, das sogar hochflexibel, ab.

Niemand muss (oder will) mehr selbstbauen. Die App-Entwicklung tut ihr übriges. Was waren diese 360° Grad Apps am Anfang unbrauchbar - das hat sich mittlerweile sehr zum postiven gewandelt.

Die unprofessionellen Gimmicks wären? Sicher könnte man die Inspire(Technik) rein als fliegende X5 konstruktionstechnisch unter 2kg realisieren - aber warum? Gerade die Flexibilität im Bereich der Cam macht die Inspire aus.

Die 36MP waren auf deine Aussage aus dem ersten Post bezogen, es purzeln sehr wohl gute Panos aus den üblichen Consumerspielzeugen, für die der Kunde auch bereit ist zu zahlen und die den eigenen(meinen) Ansprüchen genügen.

^^ aber btt, das schweift zu sehr vom eigentlichem Thema ab ;-)
 

Mayday

Expert somehow
#10
Dafür, dass das mit der Dobby gemacht wurde, sieht es aber echt spitze aus!! Respekt.
Hatte das Teil auch mal eine Zeit lang immer dabei. Dein Ergebnis ist allerdings wirklich gut.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Oben