LiPo Pflege Optimieren

Leo1962

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo zusammen
Ich beobachte immer wider das einzelne Lipos Zellen langsam anfangen zu Driften in Volt und Om.

Aufgefallen ist mir das dei Lidos die ich ständig benutze weniger Probleme machen als solche dei einige zeit sehen bleiben und ungenutzt herum liegen. egal ob ich sei mit 3.7v oder 3.8v lagere ab und zu bläht mir so ein gelagerter Lipo sogar unbenutzt obwohl dei Zellen in diesem zustand immer noch 3.7-3.8v haben.

Versuchsweise hab ich dann einige Lidos mit 4.2v gelagert da schient es weniger zu Blähungen zu kommen obwohl es überall heisst das soll man nicht machen.

Mir schient es dass das lade im Sommer mit 4.2v anstelle von 4.22v etwas bringt an Lebens Dauer.

Jetzt würde mich mal interessieren was ihr für Techniken und Erfahrungen gesammelt hab um euere Lipos Läger am Leben zu erhalten.
Oder was ihr sogar gegen Lipo Drift oder Blähungen machen könnt?
Gibt es da geheime Typs von den Profis oder von erfahren experimentier freudigen Modellbauern?


Mich würde eure persönliche Erfahrung interessieren, nicht nur die gelesene der Händler angaben.
Die eventuell zur gewinn Optimierung gemach werden.
 
Erhaltene "Gefällt mir": VikiN

VikiN

Flying Wing Freak
#2
Habe auch die Erfahrung gemacht, das Lipos die nur rumliegen schneller einen Drift bekommen.

Früher hatte ich nur eine Handvoll Flieger und für jeden einen Akku - da hielten die Lipos echt lange, wenn man sie oft benutzte.

Jetzt sind in meinem Modellflug-Hanger noch immer über 40 Fluggeräte, obwohl ich schon drastisch reduziert hab...
Und da passiert es schonmal das ich nicht dazu komme jeden Flieger wenigstens 1x im Jahr zu fliegen (die großen - ab 2,5m aufwärts - machen mit probleme. Da Brauch ich Platz zum landen und der ist hier nicht immer gegeben)
Und da liegen manche Akkus schon Mal 1-2 Jahre rum - sehr schade!

Was Lipos gar nicht mögen:
- Hitze!
- über ihren Spezifikationen betrieben zu werden (da hab ich mit meinen kleinen epp Büros und E-Segler kein Problem. Aber bei den coptern ...)
-tiefe entladen zu werden - wenn auch nur kurz und unter Belastung!

Ich hab mir vorgenommen, über den Winter Mal ALLE meine akkus zu checken, ans junsi zu hängen und Kapazität sowie Innenwiderstand zu messen.
Und dann auszusortieren.

Gruß Flori
 

Merak

Well-known member
#4
Mal angenommen es geht hier um LiPos, so ist meine Erfahrung, dass das Thema "Pflege" völlig überbewertet wird. Alle Bemühungen den LiPo bestmöglichst und schonend zu behandeln sind in meiner bisherigen Erfahrung praktisch ohne Einfluß gegenüber der ganz normalen Serien- bzw. Chargenstreuung.
Ich halte meine LiPos einfach aus dem gröbsten Unfug heraus und nutze sie bis sie kaputt sind und nicht mehr eingesetzt werden können. Fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leo1962

Erfahrener Benutzer
#5
Wenn du grosse Segler so über 4m loswerden willst ich wär interessiert aber nur für günstige priese ;)

@ Merak so ähnliche Erfahrung hab ich auch gemacht, aber man lernt ja nie aus. Bei den Gel und AGM Batterien konnte man sei oft wieder zum leben erwecken bei richtigen vorgehen vielleicht gibt es sowas ja auch bei Lipos und ich weiss das nur noch nicht.

So vor dem Winter über den Wintter find ich immer mein LIpos sind schlecht geworden bei zunehmender wärme sind sie dann wider besser :LOL:

Wass mich auch überrascht hatte das ein Lipo der vor ca 5 Jahren über 2 Monate mit dem Fliege im Baum gehangen hatte und völlig leer war nach anhängen an eine uralt konstant Ladegerätes bis alle Zellen wieder auf 3.3v wahren bis Heute noch fusioniert. Also stimmt dei aussage das Akkus unter 3.3v Zell Spannung kaputt gehen auch nicht.
 

catdog79

Springgrasverachter
#6
Also stimmt dei aussage das Akkus unter 3.3v Zell Spannung kaputt gehen auch nicht.
Wäre mal vorsichtig mit der Aussage.

Was ist über Lipozellen bekannt:

1. Sie altern
Vollgeladene Zellen altern schneller als leere. Deshalb Lagern der Lipos am besten mit Lagerspannung. Irgendwo zwischen 3,6V - 3,8V gilt als guter Wert.

2. Lipozellen werden bei Tiefentladung geschädigt.

3. Lipozellen mögen unter Last keine tiefen Temperaturen. Deshalb im Winter vor dem fliegen am besten vorwärmen. Wenn nicht, dann entsprechend mit mehr Gefühl fliegen.

4. Lipozellen mögen es nicht wenn man sie überlastet. Merkt man wenn die Spannung unter Last zu stark einbricht. C Rating ist hier eine Orientierung aber nicht mehr, da diese von den Herstellern gerne deutlich übertrieben wird. Deshalb auch Punkt 3 hier beachten.

Wenn man oben genannte Sachen nicht beachtet, dann passieren folgende Dinge:

- Die Leistungsfähigkeit der Lipos unter Last nimmt ab (Innenwiederstand steigt).
- Kapazität der Lipos sinkt
- Lipos blähen auf.

Wie stark eine Schädigung am Lipo entsteht ist natürlich unterschiedlich. Aus Erfahrung würde ich folgende Reihenfolge festlegen:

Tiefentladung führt zur stärksten Schädigung, gefolgt von Überlastung im Flug. Lagerung kommt an dritter Stelle.

Die Schädigungen sind irreversibel und summieren sich über die Zeit auf, bis ein Lipo nicht mehr die gewünschte Leistung bereitstellen kann. Dann muss man tauschen. Auch bei bester Behandlung treten die oben genannten Symptome auf, aber die Schritte sind kleiner als bei schlechter Behandlung und somit erreicht man einen längeren Lebenszyklus. Die Zyklen sind meist gar nicht so wichtig, solange man den Lipo beim Fliegen nicht ständig überlastet. Im Gegenteil, häufig genutze Lipos halten oft sogar länger (Achtung eigentlich müsste man sagen sie halten mehr Zyklen nicht länger im Sinne von Zeit) als solche wo viel gelagert wurden. Deshalb ist es auch sinnvoll nur wenige Lipos zu haben und die auf dem Feld nachzuladen, als sich 20 Lipos zu kaufen und pro Flugtag nur einmal zu verwenden, oder im schlimmsten Fall wieder voll mit nach hause zu nehmen (siehe Punkt 1).
 
Zuletzt bearbeitet:

Roubihoubi

Well-known member
#8
Halt dich einfach an die bekannten Umgangsformen, wie Lagerspannung, korrekter spannungsberecih (3,5 V - 4,2 V) und Konstante Temperatur. Ansonsten gilt: Das ist einfach verbrauchsmaterial, das leidet und dann auch irgendwann durch ist.
Was auch helfen kann:
Nach meiner Beobachtung halten Akkus mit weniger C-Rate länger. Also wenn dein Flugstiel nicht 120C erfordert, kann es helfen Akkus mit weniger C zu nehmen.
 
Erhaltene "Gefällt mir": VikiN

Leo1962

Erfahrener Benutzer
#9
Das mit weniger C rate ist mir auch aufgefallen eigentlich unlogisch :rolleyes:;)
 

Leo1962

Erfahrener Benutzer
#10
Halt dich einfach an die bekannten Umgangsformen, wie Lagerspannung, korrekter Spannungsbereich (3,5 V - 4,2 V) und Konstante Temperatur.
Nun ja nicht immer ist das das beste. So hab ich folgende Persönliche Erfahrungen und Beobachtungen gemacht.

*** Lager Spannung = schont dass wirklich die Akkus oder wurde das vor allen gesagt damit die Band Gefahr kleiner wird respektive weniger Energie zur Verfügung seht sollte Mahl was passieren?

*** Lipos gehen unter 3.3v pro Zelle Kaputt meine persönlich Erfahrung selbst ein 2 Monate lang total entladener Lipo Lies sich wieder nutzen. Nur dass normale Lipo Lade gerät wahr nicht in der Lage es zu laden. nach dem mit kostant lader jede zelle wider 3.3v hatte konnte das lipo Ladegerät wieder normal laden.
Von einem E-auto Spezialist der über Jazzente Erfahrung hat mit diversen Akkus erzählte mir bei der frag welche Lipos Nutzung den dei beste sei, dass die Fahrer die, die Autos und ihre Akkus bis an ihre ganzen nutzen und fast schon abgeschleppt werden müssen weil die Dinger dermassen entladen sind, das dei, dei weitesten Strecken und oft auch mit denn ältesten Akkus herum fahren.

*** Ein Akku Forscher erzählte mir dass Lipos durch dei einschalt ströme Funken jedes Mahl etwas geschädigt werden die Chemie werde kristallisiert dabei Also hab ich auf x90 antipliz umgestellt nach dem ich bei meinen in die Jahre gekommen T Steckern ab und zu Brand spuren fand die mittelfristig auch zu Überhitzung der Stecker führten wenn ich sie nicht sofort ersetzte.

*** Volle Akuss haben bei mir noch keine Blähungen in der Lagerung gemacht aber 3.7 -3.8 v gelagerte schon


*** Die angegebene C rate ist oft zu Hoch bei der Nutzung. Gute Erfahrungen hab ich damit gemacht den Akku auf Hand warm zu kondolieren wenn er heiss wird muss dei Luftschraube kleiner oder weniger Steigung haben Die A kleiner werden.


Führer beim E-Bootfahren auf dem See hab ich einige Blei Gel und AGM Batterien Retten können die eigentlich schon weggeworfen werden sollten in dem ich dei Batterien entladen habe, mit einer Auto Lampe dei mit Draht Brandsicher frei in der Luft aufgehängt werden musste bis auf dei vom Hersteller abgegebene miedest V Dann langsam mit Kleinem Strom auf geladen. Diese ganze Prozedur wider holte ich zischen 3 -8x über mehrere Tage dann war dei Batterie in der Regel wieder richtig gut. Hat man sie dann auch in etwa so benutzt, konnten dei Dinger gut und gern 12 -18j alt werden. während es Zeitgenossen gab die ihre Batterien alle 3-5j wechselten und entsorgten und trotzdem nicht weiter kamen mit ihren Booten.


Ich denke Liops haben wohl auch ihre Tricks bei denen sei bedeuten Läger leben dass müssen wir halt heraus finden, wie das geht. Hersteller haben kein Interesse uns das zu sagen die wollen NEUe verkaufen.
 

Roubihoubi

Well-known member
#11
Das klingt nach LiPo-Querdenkerei.

Das liest sich teilweise echt gefährlich.

Außerdem würde ich mit die Namen der "Akku-Forscher" mir mal für die Versicherung notieren.

Liebe Anfänger und Einsteiger, die über diesen Thread stolpern. Bitte nichts aus Beitrag #10 anwenden.
 

KM|fpv

fpv-racing-forum gestrandeter
Mitarbeiter
#12
Ich habe in meinem Blog über das Lagern von LiPos geschrieben: Kühlschrank
Volle Akuss haben bei mir noch keine Blähungen in der Lagerung gemacht aber 3.7 -3.8 v gelagerte schon
Ein Kumpel und ich haben die gleichen LiPos vom selben Händler zur selben Zeit gekauft. Nun, ich lagere meine im Kühlschrank, mal voll (nicht geflogen) und überwiegend storage oder drunter (bis zum storage laden). Mein Kumpel lagert seine auf storage im Keller oder an einem kühlen Ort in der Wohnung (Kammer), seine LiPos sind nach und nach gebläht, meine sehen aus wie neu.

Kann man wohl eher sagen, dass die Außentemperatur und deren Schwankungen eine Wirkung auf LiPos hat.
 

Leo1962

Erfahrener Benutzer
#13
Interessante Beobachtung danke aber einen Kühlschrank für meine Akkus Kaufen und betrieben ich weiss nicht ;). Schluss Spannung im Sommer etwas reduzieren bringt auch was hab ich festgestellt.
 
FPV1

Banggood

Oben Unten