Prusa i3 Umbau zum Laser Gravierer

Chriss_:)

Erfahrener Benutzer
#22
Hi Toby,

ja genau, deine Änderungen würde ich gerne sehen... :p ;)
Rein Interessehalber... :p

Schöne Grüße aus dem Sauerland!
Chriss
 
#24
Hallo Freunde des gerichteten Lichts,
nachdem ich Schriften und Konturen lasern konnte, habe ich mich gefragt, wie ich Bilder lasern kann. Toby's Art, die Strahlintensität zu ändern und Zeile für Zeile zu schreiben ist die eine Möglichkeit. Eine andere verwenden Printbots, bzw. Drawbots. Dies sind Plotter, die mittels 2 Schrittmotoren, einem Servo und einem Faserstift faszinierende Grafiken erzeugen. Mich hat das schon immer begeistert und eigentlich wollte ich mir auch mal so ein Ding basteln. Doch nun kam mir der Laser dazwischen.
Lange Rede kurzer Sinn: Ich bin auf die Seite
http://www.dullbits.com/drawbot/drawbot
gestossen. Dort wird eine SW auf Basis von Processing vorgestellt, die aus einer Bilddatei GCODE generiert. An dieser SW habe ich ein bischen rumgespielt (Servo AUF/AB durch Laser AN/AUS ersetzt, Verfahrgeschwindigkeit des Lasers geändert, sowie die Auflösung an die kleine Druckfläche des 3D-Druckers angepasst).
Hier mein Ergebnis:

Detail:

Zwar nur auf Karton gelasert aber ich finde, das Ergebnis kann sich im Verhältnis zu den eingesetzten Mitteln sehen lassen. Der Laser wird nur sehr selten an/aus geschaltet und bewegt sich scheinbar planlos übers Bild. Dadurch ergeben sich auch keine waagerechten Streifen im Bild. Ich verwende die Standard-Marlin-Firmware, ein Umflashen ist also nicht nötig. Der Laser wird lediglich ein und ausgeschaltet (immer 100% Leistung).
Ich habe auch mal das auf bei der Processing-SW mitgelieferte Bild (Flugzeug) gelasert. Hätte dieses hier gerne mal gezeigt, mache mir aber Sorgen wg. Copyright. Wer es mal sehen möchte, dem kann ich gerne per PM dienen.
Grüsse ardufrank
 
#27
Hallo will mein 3Drucker also Prusa i3 auch als Laser Gravierer benutzen... Kann ich die Marlin FW nutzen...?

Kann ich dem Drucker sagen das er kein Heizbett und kein Extruder hat?

Danke
 
#28
Hallo Heiko,
ja, Du kannst die Standard Marlin-FW benutzen (ohne Änderung). Brauchst Deinem Drucker nicht sagen, dass er kein Heizbett und keinen Extruder hat. Du kannst mit Standard-GCode-Befehlen den Drucker auch mit kaltem Druckbett und kaltem Extruder in X/Y/Z verfahren. Nur der Extruder ist per FW gesperrt, solange er eine bestimmte Temperatur nicht erreicht hat.
Gruss ardufrank
 

SteBa

Erfahrener Benutzer
#29
Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Dazu müssen mind. noch die Thermistoren deaktiviert, oder eingesteckt, werden.
 
#30
Also ich ändere nichts an der Hardware, ob ich drucke oder lasere. Evtl. hat sich in neuerer Marlin-FW etwas geändert, bei mir funktionieren X/Y/Z ohne FW-Änderung.
Meine Einstellungen in der Configurations.h:
//this prevents dangerous Extruder moves, i.e. if the temperature is under the limit
//can be software-disabled for whatever purposes by
#define PREVENT_DANGEROUS_EXTRUDE
//if PREVENT_DANGEROUS_EXTRUDE is on, you can still disable (uncomment) very long bits of extrusion separately.
#define PREVENT_LENGTHY_EXTRUDE
#define EXTRUDE_MINTEMP 170
#define EXTRUDE_MAXLENGTH (X_MAX_LENGTH+Y_MAX_LENGTH) //prevent extrusion of very large distances.
Gruss ardufrank
 

seeers

Erfahrener Benutzer
#31
Ich hätte eine kurze Frage zum dimmen von Lasern und wollte jetzt keinen eigenen Thread dafür aufmachen, deshalb hier falls das ok ist? ;)
Ich habe mir aus 2 alten CD Laufwerken, einem Arduino mit GRBL und der 200mW Laserdiode von Banggood einen kleinen CNC Laser gebaut. Soweit funktioniert auch alles, allerdings habe ich immer wieder Probleme beim Ausrichten der zu gravierenden Teile z.B. einer Holz Wäscheklammer.
Zum Ausrichten wäre es optimal wenn man den Laser so weit drosseln könnte damit man nur einen schachen roten Punkt sieht. Ist das mittels PWM möglich oder sollte man das bei Lasern lieber nicht machen?
 
#32
Für die Diode ist PWM kein Problem, nur haben die Module meist schon ne eigene Strom/Spannungsregelung eingebaut. Wenn die PWM am Eingang bekommt mag sie das meist weniger. Ich würde mal versuchen einfach per Taster/Schalter nen Widerstand in Reihe zum Laser schalten, sollte den Strom und so auch die LEistung reduzieren. MAchen die einfachen BG Treiber Boards für die der 200mW Laser ja ist scheinbar auch so:
http://www.banggood.com/2-Axis-Step...r-board-For-DIY-Laser-Engraver-p-1015557.html
 

Roman.C.

hat zu viele Baustellen
#36
Guten Abend

Ich habe auch einen 2W Laser den ich verbauen möchte
Genauer gesagt diesen hier http://www.aliexpress.com/item/REAL...14097.html?spm=2114.10010108.1000014.6.q99Vok

Nun habe ich diverse Fragen offen, auf welche ihr mir bitte ein wenig helft.

Picengrave oder ähnl. erstellt g-codes, welche ich Bspw. im Repetierhost lade.
PWM Signal wird beim Ramps bei der Klemme D9 abgenommen. Anstelle Filamentlüfter.

Bei 100% Leistung kommen dort aber 12V raus. Laser sollte aber doch ein 5V Signal bekommen.

Gebe ich bei meinem Laser nur an rot/schwarz die 12V Spannung, läuft er an. Auch ohne das TTL Signal.
Kann ich eigentlich übers Ramps ein TTL ausgeben oder muss da "aufgerüstet" werden.

Danke für eure Hilfe

Gruss Roman (der grad mit dem Laser aus Versehen ein Loch gebrannt hat hihi)
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben