Warum sind eigentlich nur 25mW Sendeleistung erlaubt?

Holle7

Neuer Benutzer
#1
Hallo miteinander,

Warum sind eigentlich nur 25mW Sendeleistung erlaubt? Wen oder was störe ich den? Herzschrittmacher, Mikrowelle, ...? Es muss ja einen vernünftigen und nachvollziehbarer Grund für die Regelung geben. Gilt ja nicht nur für FPV Flieger. Warum sind manche Frequenzen nicht erlaubt. Reserviert für jemanden?

Danke für vernünftige Antworten
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#2
Streiche Satz: Gilt ja nur für FPV-Flieger. Es gibt FPV im Gesetz nicht.
 
#3
Also soweit ich weis, stört man bei 5,8 Ghz das Wetterradar .... angeblich erzeugt das Fehlimpulse....
Ansonsten sehe ich eher ggfs auch Geldschneiderei ....ich zB hatte eine Lizenz für 1 Watt auf 2,4 GHz zu senden hier in D. Ausgenutzt habe ich das nicht weil schon weit weniger Power zu Problemen mit der RC Anlage damals führte .

Ansonsten reichen die 25 mW für übliche Normalzwecke aus . heutzutag kommt man ja weiter als man überhaupt weit/hoch fliegen darf.
 

Jannis98

Well-known member
#4
Ansonsten reichen die 25 mW für übliche Normalzwecke aus . heutzutag kommt man ja weiter als man überhaupt weit/hoch fliegen darf.
Muss ich ehrlich gesagt widersprechen. Fürs FPV Racing sind 25mW zu wenig. Die Bildstörungen werden schon in geringer Entfernung unerträglich und das Fliegen bereits hinter spärlich bewachsenen Büschen ist ausgeschlossen.

Nebenbei sind die Erfahrungen mit einem hochwertigen und in DE zugelassen System gemacht. Das man mit China-Sendern, die vermutlich mit einer Wasserwaage vermessen wurden, weiter kommt, ist mir klar.

Meiner Ansicht nach ist es fast schon ein Sicherheitsrisiko mit unter 200mW am VTX zu fliegen. Die Störungen je nach Richtung sind schlich zu groß. Der Gesetzgeber muss hier dringend Nachbessern und darf FPV nicht mit WLAN etc gleichsetzen.

Ich möchte hier niemanden dazu motivieren sich gesetzeswidrig zu verhalten. Ich sehe lediglich eine für dieses Hobby kritische Ignoranz, die dringend behoben werden sollte.

Warum sind eigentlich nur 25mW Sendeleistung erlaubt? Wen oder was störe ich den?
Das hängt wie zuvor erwähnt damit zusammen, dass der Gesetzgeber nicht zwischen WLAN und co unterscheidet. Für diese Zwecke sind 25mW ausreichend und auch gut, da oft viele Geräte auf engem Raum betrieben werden und nur ein begrenztes Frequenzband zur Verfügung steht. Hätten die Geräte eine zu hohe Reichweite, könnte es zu Problemen kommen. Fürs FPV Racing, das in der Regel fernab von Menschen auf Wiesen und Feldern oder Waldrändern erfolgt ist es jedoch eine starke Einschränkung. Gestört wird dadurch in aller Regel niemand.
 

Holle7

Neuer Benutzer
#5
vielen lieben dank für die paar Antworten, die mich persönlich nicht befriedigen. Habe das Wort "NICHT" natürlich vergessen also; gilt ja NICHT nur für FPV! Soll bitte keine Diskussion jetzt werden ob ausreichend oder nicht bzw erlaubt oder nicht.

Ich möchte wirklich wissen warum und was dabei gedacht wurde. Wen oder was stört es. Ok das Wetter Radar klingt erstmal Nachvollziehbar, wenn es so ist kann ich das auch akzeptieren. Selbst dass Stören des paarungsverhalten von Fledermäusen würde ich akzeptieren wenn es so wäre
 

Elyot

Erfahrener Benutzer
#6
Die Frequenzen sind halt für allgemeine Nutzung und kurze Reichweiten freigegeben. So dass möglichst viele Geräte in direkter Nachbarschaft problemlos funktionieren. Kommt nun jemand mit höherer Leistung, übertönt er alle Mitnutzer der Frequenz. In der Pampa mag das niemand stören, in bewohntem Gebiet fällt sowas inzwischen doch auf (z.B. wenn die Wetterstation im Garten zeitweise keine Daten mehr liefert). Eine Unterscheidung zwischen bewohntem Gebiet und Pampa ist aber bei der Freigabe der Frequenz nicht vorgesehen. Als die Frequenzfreigabe erfolgte, sprach auch noch niemand von FPV.
 

Jannis98

Well-known member
#7
vielen lieben dank für die paar Antworten, die mich persönlich nicht befriedigen.
So anspruchsvoll... Ich habe doch geschrieben was Sache ist. Das Wetterradar wird sicherlich nicht nennenswert beeinflusst. Je nach Band liegen mindestens 200MHz dazwischen. Noch dazu ist die Sendeleistung selbst von starken Systemen so lächerlich gering, dass es kaum auffallen würde, sofern du nicht direkt daneben fliegst.
 

Holle7

Neuer Benutzer
#8
Sorry, es kam Vielleicht etwas falsch rum. Unzufrieden nicht auf die Antworten in dem Sinne, dachte einfach das man massiv etwas stört/beeinträchtigt. Klar in einer Wohnsiedlung stört man jemanden mit mehr als 25mW, fliegen sollte man dort so oder so nicht.
Dachte wirklich eher Richtung einem Wanderer mit Herzschrittmacher, über den man eventuell hinweg fliegt und somit stören könnte.

Danke schön trotzdem
 

Jannis98

Well-known member
#9
Dachte wirklich eher Richtung einem Wanderer mit Herzschrittmacher, über den man eventuell hinweg fliegt und somit stören könnte.
Wenn dem so wäre, müssten sich Menschen mit Herzschrittmacher tierisch in acht nehmen. Bereits ein fehlerhaftes Netzteil oder eine alte/schlechte Mikrowelle kann mehrere Watt abstrahlen. Nicht zu vergessen Menschenmengen. Angenommen WLAN reicht etwa 30m weit und jeder (was heutzutage wohl zu befürchten ist) hat ein Smartphone dabei, befinden sich ohne weiteres 10.000 25mW Strahler in Reichweite.

Die Begrenzung hängt wirklich nur mit der Rücksicht auf andere Nutzer zusammen. Auch gesundheitlich brauchst du dir (nach aktuellem Stand) keine Sorgen machen. Die Sendeleistung von Handys beträgt bis zu 2W (2000mW). CB-Funk darf sogar bei bis zu 12W betrieben werden. Wenn du aber wie viele LKW-Fahrer beispielsweise direkt neben dem Sender sitzt, wage ich aber zu bezweifeln, ob das noch unbedenklich ist.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben