Wie bekomme ich den Fahrwerksdraht aus dem Einziehfahrwerk ?

fchansa

Erfahrener Benutzer
#1
Zwar nix mit FPV aber Fläche machen ja auch einige hier:

Moin,

ich habe es geschafft bei meiner Durafly T 28 durch eine äusserst harte Landung alle 3 Fahrwerksbeine zu verbiegen
und wollte diese nun tauschen bzw. durch etwas Gefedertes ersetzen.
Problem: während ich beim Hauptfahrwerk einfach die Madenschraube im EZFW lösen und den Draht rausziehen kann:

ret_2.JPG

ist beim Bugfahrwerk keine Madenschraube zu sehen sondern nur ein massiver Stift ?

ret_1.JPG

Weiss jemand wie ich den Draht dort lösen kann ?

LG,

Christian
 

quax2011

Erfahrener Benutzer
#2
Hi Christian. Wenn das so ähnlich aufgebaut ist wie die Pichler Teile wird dir nichts übrig bleiben als die Schrauben zu lösen und vorsichtig!! das eine Seitenteil zu entfernen. Da sich das Bugfahrwerk ja drehen können muss ohne aus der Kulisse zu fallen ist da am oberen Ende meist ein Bund der das herausfallen verhindert. Durch diesen Bund kann man dann natürlich das Fahrwerksbein nicht einfach nach unten rausziehen. Du musst dann möglicherweise das Bein soweit richten dass du es nach oben aus dem Kulissenstein herausziehen kannst. Aber wie gesagt, das geht erst nach einer Demontage. Aufpassen beim demontieren wegen der Kabel und der Platine für die Endschalter.

Um das ganze später einfacher zu haben bin ich auf folgende Weise vorgegangen: Ich hab in den Kulissenstein der die Achse aufnimmt ein Innengewinde geschnitten und als Bugfahrwerksbein eine Inbusschraube entsprechender Länge (eine die nur ein Teilgewinde hat) den Kopf abgesägt und das Teil als Bein verwendet. Das kannst du dann zum wechseln einfach rausschrauben ohne das komplette EzFw wieder demontieren zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Erhaltene "Gefällt mir": fchansa

quax2011

Erfahrener Benutzer
#6
ELECTRON RETRACTS

Electron elektronisches 3-Bein Einziehfahrwerk ER40eVo+ mit RB 45 Elektronik

Meins war ein 40er Set ~400€ . Die kleineren sind preiswerter. Ich weiß nicht was dein Modell wiegt. Die Dinger sind in der Jetszene sehr verbreitet. Vorteil: eigene Spannungsversorgung und Verriegelung per Drehmomentabschaltung. Das verhindert - wenn's Mal hängen bleibt - dass das BEC überlastet wird und der Vogel vom Himmel fällt weil der RX keinen Saft mehr hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Erhaltene "Gefällt mir": fchansa

fchansa

Erfahrener Benutzer
#7
Ui ... krass ... taugt bestimmt aber bei (m)einem Flieger für ~ € 180,- dann eher etwas überdimensioniert hihi.
Trotzdem danke.
 

quax2011

Erfahrener Benutzer
#8
Ja, denk ich auch aber bei meinem hab ich mir das gegönnt. Geärgert hab ich mich nur das ich doppelt gekauft hab und die Pichlerteile waren für das Modell definitiv zu schwach. Da ist ständig eines der Beine eingeknickt weil der "Mitnehmer" (Der Quersteg der sich in der Kulisse bewegt) in der Endlage im ausgefahrenen Zustand immer aus der Kulisse gerutscht ist. Dann musste man alles demontieren..... Irgendwann war mir das zu blöd.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben