Yuneec SkyView FPV Headset - Wer hat Erfahrungen damit?

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#1
Für mich bisher unbekannt und eher zufällig entdeckt:

https://www.yuneec.com/de_DE/produkte/typhoon/skyview/uebersicht.html




Integrierter 5-Zoll-Bildschirm

Auf dem integrierten 5-Zoll-Bildschirm (12,7 cm) kannst Du Livebilder in HD mit 720 Pixeln betrachten. SkyView bietet zudem ein Sichtfeld von 75,5° im Bildformat 16:9. Damit sind aufregende, lebensnahe Videos garantiert.

HDMI-Eingang


Nach einem FPV-Flug kannst Du dank des HDMI-Eingangs mit der SkyView unter anderem Filme ansehen und Videospiele spielen.


Hat also eine HD-Auflösung und ist aufgrund des HDMI-Eingangs universell zu verwenden.

Besonders interessant finde ich die verbaute Prismentechnik, die offensichtlich weder die Einstellung des Augenabstands noch der Schärfe erforderlich macht:



Hier ein interessantes Video dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=bJG214lrnAg


Wer hat die Brille und kann dazu etwas berichten?
 

rodizio1

Erfahrener Benutzer
#2
Hab das Ding im Laden mal in der Hamd gehalten, Verarbeitung macht einen ordentlichen Eindruck. Die Linse sieht mir irgendwie genauso aus wie diese Linsen an 15EUR China Kopflupen.

Auf RCGroups hat jemand drüber berichtet, FOV sei wohl weit geringer als der einer Headplay HD z.B. und die Helligkeit wäre nicht besonders und liesse sich auch nicht einstellen.
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#3
Hier noch ein Erfahrungsbericht aus dem Internet:

https://typhoonh.wordpress.com/2016/07/21/die-yuneec-skyview-fpv-brille/

"Das Bild ist klar und ebenso hochauflösend (720 x 1280) wie das ST16 Display. Ich sehe alles einwandfrei hell und scharf, auch wenn ich ohne Lesebrille hineinschaue, die aber auch noch hineinpassen würde. (habe sonst 1,5 Dioptrien Lesebrille) Die Fresnel-Linse in der Skyview hat wohl eine „breite Range“. Meine Frau, die keine Lesebrille braucht, sieht in der Skyview ebenfalls alles klar, deutlich und scharf."
 

herzjung

Erfahrener Benutzer
#4
Hab sie gestern bekommen und bisher am TV und PC getestet: Ist ein super Ding. Am TV ist es fast wie Kino. Am PC auch keine Icons und Anzeigen mit der Maus bedienbar.
Anschluss über mitgeliefertes HDMI Kabel. Klinkenstecker für Audio Out an der Brille. Laden über USB.
Ich habe zwei Dioptrien (Kurzsichtig) und kann ohne Brille problemlos kucken.
Ab mir einen 2h Film angesehen - super. Auch Tragekomfort über die Zeit OK (wird etwas warm unter der Brille). Nach 6h noch 60% Restbatteriekapazität. Nun muss nur noch die FIMI X8 SE eintrudeln und das HD FPV Fliegen <1000T€ kann los gehen :giggle:
 

rc-jochen

Erfahrener Benutzer
#5
Ich habe folgendes im Nachbarforum (mit Bildern) veröffentlicht, hier komprimiert:

Nachdem ein Fliegerkamerad das schon im Sommer ausprobiert hat, und ich es gegenüber meiner Zeiss Oled nicht schlechter fand, habe ich mir diese Kombi als Zweitbrille gegönnt. Die Verzögerung von 20mS ist eigentlich nicht festzustellen. Habe die Cam in der Hand bewegt und dabei die Brille aufgehabt. Alles OK, eigentlich gar kein Delay zu bemerken.
Meine Fernbrille passt zwar darunter, bringt mir aber ein unschärferes Bild, Lesebrille komischerweise das Selbe. Ohne Dioptrienbrille alles Bestens.


https://www.deleycon.de/deleycon-scart- ... konverter/

https://www.ebay.de/itm/Scart-HDMI-auf- ... 0036.m2109

https://www.yuneec.com/de_DE/zubehoer/s ... sicht.html

Batterie wird natürlich auch im Interesse des Druckes auf die Nase rausgeschmissen! Das ganze mit nach innen verlegtem HDMI-Kabel-Anschluss, mit den 5V, (runtergedrückt auf 4V mit zwei Dioden), aus dem schwarzen Kästchen mit Strippe versorgt.
Der Video zu HDMI Wandler wird von meiner Bodenstation mit 12V (und natürlich ebenfalls mit dem Videosignal) versorgt.
Also, ich war ja immer sooo überzeugt vom farbenfrohen und scharfen Bild der Oled.
Nun, der diesmal seit langem wiedermal selbst gesteuerte FPV-Flug, hat mich von einem Besseren überzeugt. Es ist ein riesiges Bild, die Augen müssen wahnsinnig oft von rechts nach links oder oben nach unten wandern. Das hatte ich bei dem kleinen Zeiss- Bild ohne Augenwandern direkt vor mir in der Gesichtsfeld-Mitte. Das empfand ich bis jetzt eigentlich als Vorteil, ist es aber doch nicht. Ich kann mich jetzt viel mehr auf die (zusätzlich schärfere) Landschaft vor mir konzentrieren, ich sehe trotzdem rundherum mehr! Sitze mit meinem Ar…. immer mehr im Cockpit meines Fliegers. Muss sogar die Schriftgröße verkleinern. Da meine Cam 16:9 ist passt alles auch visuell bestens.

Da ich den Akku aus der Brille entfernt habe und sie über einen 5V Spannungsregler, in der Brille mit zwei Dioden auf 3,95V runter gedrückt; versorge, kann ich sie auch zeitlich unbegrenzt anlassen. Die Hauptplatine wird aber (auch mit dem Original-Akku) 63 Grad heiß. Deswegen habe ich die beiden ICs mit Kühlkörpern versehen. Vor dem Sommer kommt noch ein kleiner Lüfter oben auf den Deckel.
Die beiden Platinen, die auf der „Bodenplatte“ verschraubt waren, wurden in den Styro-Seiten „versenkt“.
Den Bedien-Taster der einen separaten Platine habe ich angezapft und oben einen Neuen im Schaum versenkt. Das dicke HDMI Kabel, bez. W. den Micro-HDMI-Anschluss der anderen Platine habe ich mit einem Winkel- Adapter auch auf die Oberseite geholt und mit einem Suuuuper dünnen HDMI Kabel nach oben zusammen mit einem Silikon- Kabel für die 5V oben herausgeführt. Wenn ich jetzt mal ran will muss ich nicht mehr die gesamte Brille zerlegen, sondern nur noch das Oberteil demontieren. (zum Demontieren musste ich einen 1,5mm Inbus mit einer Diamantfeile auf 1,4mm verkleinern)
Für mich hat sich der Aufwand gelohnt und es hat Spaaass gemacht!!!
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben