DYS BE1806 vs. BE2204

Trio

Erfahrener Benutzer
#21
Ich würde es sogar draufankommen lassen, aber nicht gleich übertreiben wollen.
12a Emax Regler hab ich genug übrig und sie kosten fast nichts mehr.

5030 an 4s schon 20a. Oha, dann werd ich wohl erst mal ein wenig Kampschweben und schauen ob die Relger warm oder übermässig warm werden, sind leider ins Zwischendeck gewandert, Kühlung nicht mehr so gut wie auf den Auslegern selbst.

PS: 1806 mit 6045 an 3s - mir wär es zu viel Steigung, selbst 6030 drehen die Motoren meiner Meinung nach nicht richtig hoch. Komisch.
https://www.youtube.com/watch?v=YyO1K2tv3Ek
 
Zuletzt bearbeitet:

gshot

Erfahrener Benutzer
#22
Zu den Dys selbst kann ich dir leider nichts sagen, t Motoren mn1806 gehen zumindest ohne weiteres an 4s zu betreiben, die ziehen ca 18 amper max. Prop sollte allerdings bei 5030 bleiben meiner Meinung nach.

Hast du keinen so rumliegen und kannst dir nen provisorisch testand bauen mit wattmeter zwischen?

Gesendet von meinem SM-G928F mit Tapatalk
 

Trio

Erfahrener Benutzer
#23
Jein, ich hab mein Wattmeter verbummelt, aber mein Vater hat eins und auch das Ding von Turnigy was Watt und Ampere misst. Werd mir das mal ausleihen, messen ist wohl besser.

PS: 1806 an 5040 gefällt mir auch mit 3s schon gut, eigentlich besser als 6030. Wenn das mit 4s auch hinhaut wär ich froh, sonst liegen ja noch 16a ESC in der Restekiste.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trio

Erfahrener Benutzer
#24
Bin die letzten Tage gerne die 5045 Gemfan carbonverstärkt* geflogen mit Emax 1806 an 3s , das ist mometan mein Lieblingspropeller für den kleinen 1806. 5040 nylonverstärkt war auch gut. Triblade hab ich immer noch keine.


*leider bei der Bestellung die carbonverstärkten angeklickt statt nylonverstärkt, sonst würd ich die immer noch fliegen, hab aber keine mehr übrig.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben