HowTo: Legales UHF-Fernsteuersystem auf OpenLRS-Basis

ChilloutNobody

Erfahrener Benutzer
Hallo Leute,

eine Frage an die openlrs Nutzer. Könnten einige von euch hier mal schreiben wie sie ihren RangeTest beim ersten mal Nutzen gemacht haben? Beispiel bei mir:
Software: Auf dem RX eingestellt "Inject RSSI" --> Port X - Comp
RX : Dipol - 180° Servo an Port X
TX : Nagoya 771 (glaube ich heißt sie)

Habt ihr euren RangeTest ebenso über Inject gemacht? Habt ihr Comp, RSSI oder Qual ausgewählt? (Ich nutze vorerst Comp, weil ich es als das sinnvollste "erstmal" interpretiert habe.)
Mich interessiert primär der RangeTest am Boden. Im Moment habe ich zwar die ein oder anderen Ergebnisse erzielt, jedoch weis ich nicht mehr wie das mit meinem Orange-Zeugs war. Deshalb wird demnächst auch noch ein Vergleichstest folgen.
Es wäre nett wenn jemand auf meine Frage eingehen könnte, dann würde ich sehen können ob meine Orangesachen Schrott sind und wie gut die Wolfbox ist :).
Gerne auch per PN mich mit Infos zuschmeißen :D

Gruß ChilloutNobody
 
Zuletzt bearbeitet:

tkilla77ffm

Erfahrener Benutzer
@denniz
Ja, das verstehst du richtig...
Die meisten RC “empfänger“ haben zusätzlich zu den PWM ausgängen auch telemetrie kanal, jedoch mit jeweils eigene protokolle.
OPENLRS “empfänger“ hat auch telemetrie kanal zusätzlich zu den PWM ausgängen, jedoch kann mann damit viel mehr machen, zB um mavlink daten zu verschicken oder andere serielle daten parallel zu den PWM ausgängen.


mfg, denis
 
Zuletzt bearbeitet:

denniz

Erfahrener Benutzer
Zuletzt bearbeitet:

tkilla77ffm

Erfahrener Benutzer
Hi, das modul im link nr 1 kannte ich noch nicht. Sieht aber dannach aus, als ob es “speziel“ für APM (pxhawk, usw) entworfenvwurde. Es hat nur PPM ausgang und telemetrie anschluss (also OHNE PWMs).
Link nr 2 ist ein set bestehend aus dem modul aus link nr 1 und ein “sender modul“ für eine JR schacht (zB für taranis).
Grundsätzlich lässt sich jedes OPENLRSng modul entweder zu einem “sender“ (am RC) oder einem “empfänger“ (am model) flashen.
Es wurden 2 JR modulen genommen (eins als “RC“, eins als “empfänger“) da sie beides “1W“ module sind und so eine kommunikation in beiden richtungen lange aufrecht erhalten wird (Entfernung).
Aber modul aus link nr1 scheint auch “1W“ zu haben. Somit ist der set aus link nr2 schon mal interessant.

mfg, denis
 

denniz

Erfahrener Benutzer
Also hätte ich mir für mein Pixhawk besser die Combo bestellen können anstatt 2 von den anderen, hätte damit die selben Möglichkeiten und weniger Arbeit gehabt.

Wie wird das am Pixhawk angeschlossen?

1x am Telemetrie Anschluss ist klar, aber wo gehe ich mit dem zweiten Anschluss für RC dran? Kommt da einfach nen Sero Stecker dran und dann an die Servorail RCIN oder SBUS?

Wie kann man da mit dem FTDI dran oder ist das nichtmal nötig die Firmware zu bearbeiten damit man Mavlink und RC Verbindung hat?

Wenn das so plug and play ist würde ich gleich nochmal eins nach bestellen...


mfg, Dennis
 
Zuletzt bearbeitet:

tkilla77ffm

Erfahrener Benutzer
Moin,
Wie gesagt ich kenne das modul nicht. Aber wie es aussieht, ist es für APM vorkonfiguriert. Ein anschluss für TELEMETRIE, eins für PPM (bei pixhawk ans RC IN).
Natürlich müssen die beiden verbunden werden (wie herkömliche sender/empfänger).
Eingestellt wird der “empfänger“ über den “sender“ (gebunden vorrausgesetzt...).

Nähere details zu anschluss und funktion musst du mal in der anleitung gucken oder eventuell rcgroups

mfg, denis
 
Zuletzt bearbeitet:

denniz

Erfahrener Benutzer
Danke nochmals,

Kann mir jemand sagen was der Unterschied zwischen OpenLRS und OpenLRSng ist?

Habe da einmal die Seite http://www.itluxembourg.lu/site/ und dann noch diese https://openlrsng.org

Wenn ich das richtig sehe sind das verschiedene Software und Firmware.

Ich habe hier nun zwei OrangeRX TX die ich flashen möchte und das ganze dann mit Laptop und Missionplanner nutzen möchte.
Kann mir da jemand sagen was aktueller oder besser ist?

Wenn ich hier gucke ist bei OpenLRSng deutlich mehr los, habe aber keine Ahnung ob das für mein Vorhaben überhaupt was aussagt.

Ich weiß einfach nicht mit welchen Configurator ich "arbeiten" soll. Den https://chrome.google.com/webstore/detail/openlrsng-configurator/focgpgmpinbadijfcdimbdkgnpndjnkl oder das Ultimate LRS Control Center

http://www.itluxembourg.lu/site/ultimate-lrs-2-0-beta/
 
Zuletzt bearbeitet:

tkilla77ffm

Erfahrener Benutzer
Moin...
Habe mal bei ULRS geguckt... die scheinen viel wert auf ne gute telemetrieverbindung zu legen. Wenn du mehr mit APM UND TELEMETRIE arbeiten willst, denke ich biste mit ULRS und den passenden configurator besser aufgehoben. Ich würde es jedenfalls tun, leider habe ich aber hawkeye module die nicht von ULRS unterstützt wird. [emoji30]

mfg, denis
 

denniz

Erfahrener Benutzer
Habe nun seit ein paar Tagen mein FTDI Adapter http://www.ebay.de/itm/401110610684?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK:MEBIDX:IT (mit Schalter für 3,3V oder 5V).

Leider klappt das Flashen der FW nicht.

Ich bekomme immer diese Fehlermeldung:

stk500_paged_write() (a) protocol error expect=0x14 resp=0x64 programmer is out of sync

Nach ein paar Minuten rattert es noch einmal und es erscheint diese Meldung.









Kann mir jemand sagen was ich falsch mache?



DTR-DTR, TX-RX, RX-TX, GND-GND so habe ich das 1W Modul angeschlossen. CTS und 5V hängen nicht dran.

Das OrangeRX USB-Firmware-Update-Kit benutze ich nur um das 1W Modul mit Strom zu versorgen solange es noch nicht im Model verbaut ist.

http://www.itluxembourg.lu/site/the-ftdi-adapter/ eigentlich sollte es so doch passen.

Baudrate habe ich im Gerätemanager auf 57600 gestellt. Einen aktuelleren Treiber habe ich auch schon probiert. Leider kommt wieder die gleiche Fehlermeldung.
 
Zuletzt bearbeitet:

denniz

Erfahrener Benutzer
Moin,

Antenne ist natürlich dran auch wenn man es auf den Foto nicht sehen kann.

Bestromen wie oben beschrieben mit dem OrangeRX USB-Firmware-Update-Kit.
https://hobbyking.com/media/file/648805988X339719X19.pdf mit welcher Spannung kann ich so garnicht sagen, habe momentan auch nichts zum messen hier

Lebenszeichen geben beide Module von sich. Eine LED fängt an Rot zu blinken sobald der Akku dran hängt. Während des Flash Vorgangs hört das blinken auch auf und fängt dann wieder an wenn er fertig ist mit dem flashen.

Sollte ich die Module vielleicht einfach mal über meine Taranis bestromen?



 
Zuletzt bearbeitet:

denniz

Erfahrener Benutzer
Habe es nochmal mit dem Modul im Sender probiert, leider mit dem selben Ergebnis.

edit:

Habe gestern nochmal ein anderes USB Kabel ausprobiert und auf einmal hat es geklappt.
Habe mich riesig gefreut, dachte es lag am Kabel.

Voller Euphorie wollte ich dann gleich das zweite OrangeRX Modul flashen, aber da habe ich mich wohl zu früh gefreut. Wieder diese Fehlermeldung.

Habe es jetz mit dem Zweiten Modul wieder zich mal versucht und bekomme immer diese Fehlermeldung:



stk500_paged_write() (a) protocol error expect=0x14 resp=0x64

Mir ist aufgefallen das er beim schreiben wohl mal mehr und mal weniger Fortschrittsbalken schafft.
 
Zuletzt bearbeitet:

denniz

Erfahrener Benutzer
Habe es nun hinbekommen, an meinen alten XP Laptop hat es komischerweise auf Anhieb geklappt.

Jetz brauche ich noch eine vernünftige Antenne für mein Modell, am Sender habe ich eine Nagoya na-771.

Welche könnt ihr mir da empfehlen? Platz ist genug da in meinem 1,80m Flächenmodell.
 

moritzz06

Erfahrener Benutzer
Hallo zusammen,

Ich habe ein Problem und komme nicht mehr weiter.
Sender ist ein Hawkeye 9ch RX als TX, Empfänger ein µLRS.

Wenn ich beide binden möchte leuchtet am RX grüne und rote LED und am TX nichts mehr, so wie es sein soll. Wenn ich jetzt beides ausschalte und wieder einschalte sind sie aber nicht gebunden und ich bekomme keine Verbindung.
Jemand eine Idee was ich falsch mache?

Ich hatte beide schon mal gebunden, RX und TX funktionieren also eigentlich.

Gruß,
Moritz
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Oben