NIR-FPV (Nahes InfraRot) mit dem Kopter

So, der Umbau ist geglückt.

Angehängt sind 2 Bilder aufgenommen mit einem BG3-Filter und ein Bild mit komplett offenem Sensor.
Das gelb-grüne ist ein UV Bild. Es ist noch unscharf, da die Belichtungszeit 0.2 s und Iso 3200 betrugen. Die Durchlasskurve des UV Filters hat ein Maximum bei 370 nm mit einer Bandbreite von ~50 nm. Ich habe hier nur ein Teleobjektiv mit 9 Linsen. Es ist für die UV Fotografie eigentlich ungeeignet, da jede Linse und das Coating UV absorbiert. So ist an einen Einsatz auf dem Kopter zur Zeit nicht zu denken. Aber für erste Versuche am Boden mit Stativ reicht es.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

Am 6. Oktober haben wir ein Wärmebild und ein paar Fotos mit der umgebauten A6000 von einer Solaranlage gemacht. Leider ist ein heller Fleck in der Mitte der NIR-Bilder. Nun habe ich gelesen, dass mein Objektiv (SELP1650) für NIR nicht geeignet ist. Ich werde noch ein leichtes Pancake anschaffen, das besser sein soll. Unerwartet und sehr interessant sind die Muster im UV-Bild. Die Muster korrelieren jedoch nicht mit den Defekten. In den NIR Bildern und im Vollspektrum Bild sind die Muster nicht sichtbar.

Das Bild von unserem Flugplatz ist das erste UV Bild, das von einem Kopter aus aufgenommen wurde. Die Kamera ist an einem Kippservo ohne Dämpfung montiert. Nur Verschluss, Zoom und Neigung werden über Funk gesteuert. Die Bewegungsunschärfe des Bildes vom Flugplatz hat ein Forenkollege aus USA mit dem Programm SmartDeblur (version 2.3) etwas reduziert. Die Werte der Bilder sind (W)isi 1/6s, f4, ISO-3200, Flugplatz 1/6s, f/4, ISO-4000. An dem Wisi Bild sieht man, dass es sich wirklich um ein UV-Bild handelt. Die Sonnencreme absorbiert das UV-Licht.
Die Daten zu den anderen Bildern:
IR Filter: Green.L, IR950,
UV Filter: Makario SP2 UV-400N,
Full_Spectrum_DSC01570: 1/800s, f/6.3, ISO-100,
NIR_DSC01520, 1/80s, f/6.3, ISO-1000,
NIR_DSC01571, 1/60s, f/6.3, ISO-640,
UV_DSC01543, 1/3s, f/6.3, ISO-3200,
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

Habe wieder etwas gelernt.
Der helle Fleck oben in den NIR Bildern heißt Hot Spot und wird dadurch verursacht, dass man Objektive in einem Spektralbereich verwendet, für den sie nicht gemacht sind. Hier gibt es eine Datenbank, in der die gut und weniger gut funktionierenden aufgelistet sind.
Lens Hotspot Database - Kolari Vision
Wenige Linsen im Objektiv verringern den Effekt. Bei offener Blende ist der Effekt kleiner oder gar nicht vorhanden, siehe zB Bild von heute (760 nm Green.l Filter,1/540s, f/4, ISO-100).
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben