OSD für "Befinitiv's HD FPV"

Constantin

Erfahrener Benutzer
#1
OSD für "Befinitiv's HD FPV"

HD fpv wird immer mehr zum Standart, bspw. realisiert durch diese "all in one" Lösung .
http://fpv-community.de/showthread....eo-Thread-zum-Raspberry-HD-Videolink-fon-Befi

Doch eines fehlt bei allen diesen Videolinks: ein ausgereiftes OSD. Dieser Thread ist zum Sammeln von Informationen über bereits bestehende Implementierungen, und gleichzeitig möchte ich mit der Community teilen,wie meine Ideen/Verwirklichungen aussehen,damit HD FPV auch ein funktionelles HD OSD bekommt.

Bereits bestehende Implementierungen:

1) Befinitiv
https://befinitiv.wordpress.com/2015/07/06/telemetry-osd-for-wifibroadcast/

2) Rangarid (siehe post #2)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rangarid

Erfahrener Benutzer
#2
ich arbeite ja auch schon an einem OSD
https://github.com/SamuelBrucksch/wifibroadcast_osd

Außerdem wäre es sinnvoll, die Titel so zu benennen, dass man auch was findet wenn man es sucht. Das Projekt von befi heißt wifibroadcast und danach suchen die Leute, nicht befis hd fpv ;)

Hier die Videos dazu:

Demo1
https://www.youtube.com/watch?v=MHIlhSrJc6M

Demo2 mit mehr funktionalität:
https://www.youtube.com/watch?v=e-ar7rhVgs0

Und hier mal ne Demo mit echtem Frsky parsen:
https://www.youtube.com/watch?v=NweMMVGK95M
 
Zuletzt bearbeitet:

Constantin

Erfahrener Benutzer
#3
Ich werde mich erst einmal auf den RPI als empfänger beschränken. Dieser hat folgende Hard/Software möglichkeiten für ein Overlay (nach diesem Artikel
https://jan.newmarch.name/RPi/index.html )

1)mit openVG auf das Bild zeichnen
Vorteile: simpel, bereits getestet,wenig Rechenleistung erforderlich
Nachteile: nur simple geometrische Formen möglich

2) mit opengl ES auf das Bild zeichnen:
Vorteile: alles,was bspw. in Computerspielen geht,geht so auch - 3D usw
Nachteil: viel GPU Rechenleistung erforderlich, Latenz könnte steigen

3) das Bild als Textur mit openGl ES zeichnen
Vorteile: man kann das Bild selbst bearbeiten, bspw. für eine 3D Brille wie Oculus Rift , sonst dasselbe wie 2)
Nachteile: Ob es klappt, so viele Pixeldaten in der GPU für openGL aufzubereiten,hängt vom chip-Hersteller ab, da dies nicht im openGL Standart implementiert ist,sondern nur in Erweiterungen -> latenz

Favorit derzeit ist nr.3 ,einfach weil mit openGL alles möglich ist,vom einfachen 2D OSD bis zur 3D VR-lösung

Todo:
das Beispielprogramm für 3) auf dem rpi heisst hello_videocube, dieses ein bisschen modifizieren und schauen,was mit der latenz passiert. Bekomme ich hin,sobald mein rpi 2 da ist

Mir ist gerade aufgefallen,dass hello_videocube openglEs 1.0 benutzt, nicht 2.0
Da 1.0 schon längst nicht mehr in der Zeit ist : schauen,ob dasselbe auch mit 2.0 funktioniert (dazu muss ich einiges an Code verändern)
 
Zuletzt bearbeitet:

Constantin

Erfahrener Benutzer
#4
Okay, nach ein paar tagen läuft nun mein programm "ogles2Player". Es lässt sich wie "hello_video" verwenden,mit dem einzigen Unterschied,dass das Bild per opengles2 auf das Display kommt.
Das Programm selbst ist zusammengestückelt aus hello_video, hello_videocube und jan newmarch's "rendering omax to opengl texture" . die performance ist gut, die gpu vom rpi schafft es gleichzeitig 720p zu encoden und mit opengl bei 59fps auf meinen 1080p Bildschirm zu rendern, bei 1080p video sind es jedoch nur noch ~45fps.

Todo: source code hier ins Forum stellen (ka wie das geht, ich habe noch nie was auf bspw. github hochgeladen) , Latenzzeit messen,und wenn diese ok ist geht's ans OSD.

Desweiteren: VBO's für die vertices&texture coordinaten benutzen (derzeit sendet die cpu diese jedes mal beim zeichnen an die gpu,mit vbo werden diese direkt auf dem gpu RAM gespeichert - wird aber erst wichtig,wenn es mehr coordinaten gibt, bspw. wenn man das bild oculus-style "verzerren" will




Side by side:


 
Zuletzt bearbeitet:

Rangarid

Erfahrener Benutzer
#5
Das mit dem Doppelbild find ich gut, hab ich mir auch schonmal überlegt gehabt, denn damit könnte man Brillen wie diese benutzen
http://www.banggood.com/Universal-3...rtphone-p-1000219.html?p=HW2803551680201404T2
und hätte eine super günstige Videobrille. Außerdem kann man damit auf 2 Frequenzen übertragen und Am Raspi ebenfalls auf 2 Frequenzen Empfangen und man hat HD 3D.

Achja, Code würde ich nicht ins Forum stellen, das wird nur unübersichtlich. Mach dir einfach nen Github Account ;).
 
#6
Gibt es schon Erkenntnisse in Sachen Tarot ZYX M und Telemetrie? So weit ich weiß muss man erst ein Zusatzmodul namens Anysense Pro für 120€ anschließen welches die Daten auf SD aufzeichnet und sie auf einem Telemetrie Port ausgiebt.
Gibt es da noch andere Möglichkeiten.
Welche FCs funktionieren den aktuell ?

Gesendet von meinem CRR-L09 mit Tapatalk
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben