Parot Disco - Fixed Wing

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#21
Davon mal abgesehen, dass man den Disco nun bereits bei Saturn sowie Parrot bestellen kann, die Anleitung gibt schon mal interessante Einblicke:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=...sg=AFQjCNGioEmqTH8K97HqqOcxXZ8DZVmTlg&cad=rja

Man kann seine eigene Fernsteuerung einbauen, hat dann aber nur den rein manuellen Modus:

MANUAL MODE
You can use an RC remote (not included) to fly the Parrot Disco.
Manual mode offers no piloting assistance for the Parrot Disco.
Configure the channels of your RC remote for the Parrot Disco.
To do this, refer to the manual for your RC remote.
The Parrot Disco is difficult to control without the assistance of
the autopilot. This mode is for expert pilots.

TECHNICAL SPECIFICATIONS
SENSORS
• Ultrasound
• Altimeter
• Hi-speed vertical camera
• Pitot Tube: speed sensor
INERTIAL NAVIGATION SYSTEM
• Three-axis gyroscope
• Three-axis accelerometer.
• Three-axis magnetometer
HARDWARE
• Dual core ARM 9 CPU
• Internal flash memory: 32GB
WI-FI AND TRANSMISSIONS
• Network access point
• .AC Wi-Fi, 2 dual band antenna (2.4 and 5 GHz), multiple inputs
and outputs
• Up to 2km of range with the Parrot Skycontroller and the Parrot
Skycontroller 2.
REMOVABLE BATTERY
• 3 cell 2700mAh / 25A LipoBattery
• Battery life: 45 minutes
• Rated voltage: 11.1V
• 21.6A continuous discharge
• 3.5A max charge
• Operating range: -20°C-60°C
ENGLISH
DIMENSIONS
• Weight: 750 gr.
• Size: 1150 mm x 580 mm x 120 mm
• Wingspan: 1150 mm
GPS
• Integrated GPS
• GPS + GLONASS
PERFORMANCE
• Engine: 1280kv
• Servomotor: 5V
• Option of installing an SBUS, SUMD, CPPM radio receiver
VIDEO & PHOTOS
• Full HD 1080p Camera
• Video feed: 360p / 720p
FIRMWARE
• Linux & Open Source SDK for development
BATTERY CHARGER
• Input: 100-240V, 50h-60Hz, 1.2A
• Output: Max 12.6Vdc, 3.5A
• Maximum altitude: 2000m above sea level
• Operating range: 0°C-40°C
PARROT DISCO
• Operating range: 0°C-40°C
• Max current: 15A
• Rated voltage: 11.1V
 

Bodo1963

Bebop 2 + Disco
#22
re.Parot Disco - Fixed Wing

wenn ich so bedenke mit einem 3S/2700mAh Akku und einer Flugzeit von fast 45 Min, da ist mein E-Rookie nicht heran gekommen, bei gleicher Akkuleistung.
 

Bodo1963

Bebop 2 + Disco
#23
re.re.Parot Disco - Fixed Wing

Hier ein neues Video vom Parot Disco:

https://www.youtube.com/watch?v=iWeftYnYwYE

fliegt sehr ruhig wie ich finde.
So sah es mit meinem E-Rookie auch aus.
Nur das er nicht weiter als ca.700m mit dem FPV-Sender schaffte.

FPV bei der Fläche lässt Grüßen

Nachtrag:
wie ich in der Freeflight Pro App von Android gesehen habe, kann bis maximal 150m hochsteigen und 2000m weit fliegen ( durch die Einstellungen der App vorgegeben ). Ansonsten kann man die Physikalische Grenze aktivieren oder nicht.
Alle Einstellungen dazu findet man in der App unter Position, Entfernungen und Begrenzungen.
Und das alles in Deutsch.
 
Zuletzt bearbeitet:

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#25
Was mich zweifeln lässt, ist die mangelnde Schärfe der Aufnahmen. Was in den Werbefilmen von Parrot noch knackig scharf ist, kann man bei den Aufnahmen von echten Usern nur als verschwommen bezeichnen. Sobald man das Youtubevideo auf Monitorgröße stellt, sieht alles so aus, als wenn die Linse nicht scharf gestellt würde. Nun könnte man noch argumentieren, dass ggf. youtube beim Upload komprimiert, aber bei GoPro-Aufnahmen ist die Schärfe ja auch vorhanden, die ich hier vermisse.

Bereits beim Bebop war diese Unschärfe zu beobachten und leider hat man weiterhin auf dieses schlechte Aufnahmeprinzip gesetzt.

Noch ein Uservideo:

https://www.youtube.com/watch?v=3z6QkdIkZOM
 

olex

Der Testpilot
#26
Das kommt halt von der konstant laufender Software-Bildstabilisierung, die das Bild zwangsweise signifikant croppen und resamplen muss. Ist deutlich billiger und technisch einfacher als ein Gimbal, aber man zahlt mit der Qualität. Schon die nachträgliche Offline-Stabilisierung von hochauflösenden Aufnahmen mit "vernünftiger" Rechenleistung einer Video-Workstation führt meistens zu deutlichen Qualitätsverlüsten, und in Echtzeit mit der Onboard-Rechenleistung von dem Flieger ist das nochmal eine andere Hausnummer...
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#27

Bodo1963

Bebop 2 + Disco
#28
re.Parot Disco - Fixed Wing

es ist eine neue Version der FeeFlight Pro (v. 4.0.42 ) im Google Play Shop verfügbar.

Offizielle neue Funktionen
Neue Funktionen:
FeeFlight Pro, die neue kostenlose App, die Sie für den Zugriff auf erweiterte Flugeinstellungen und Pilot Parrot Disco Drone erlaubt
 

Kikifaz

Erfahrener Benutzer
#30
So. Habe mir die Videos angeschaut. Ich sage euch Leute, das ist der Anfang vom Ende des FPV Nuri Fliegens.
Es ist dabei völlig egal wie die Bildqualität ist. Die Tatsache dass diesen Nuri jeder fliegen kann wird zu den selben Problemen führen wie nach Einführung des DJI Phantom. Der Preis ist auch überhaupt nicht überzogen. Man denke nur daran was der Phantom kostet. Und die Leute würden wahrscheinlich noch mehr dafür bezahlen.
So ne Sch...! Ich liebe mein Hobby und will mir noch kein neues suchen müssen :-(
 

GerdS

Erfahrener Benutzer
#31
Da mach' Dir mal keine Sorgen. Ein Phantom stellt sich im Schwebeflug hin wenn der Pilot nicht mehr weiter weiß oder landet ihm per RTH vor den Füßen. Der Disco fliegt dagegen immer weiter, knallt irgendwann gegen das nächste Hindernis und ist kaputt. Schon mal das Manual gelesen, wie viel Platz zum Fliegen da empfohlen wird?
Der wird vielleicht einen kurzzeitigen Hype auslösen, der sich jedoch schnell wieder legen wird, nachdem die DAUs ihre Discos kaputt gemacht haben und im Netz über "den Scheiß" schimpfen werden.

Gruß Gerd
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#32
Man darf gespannt sein. Etwas erschrocken habe ich nachfolgendes Video zur Kenntnis genommen. Völlig unbedarft ohne Rücksicht auf Gesetze und Versicherung wird hier der Disco wie ein teures Hippie-Spielzeug beworben. Dummerweise übersteht der Disco auch noch den Crash der blonden Moderatorin im Baum:

https://www.youtube.com/watch?v=IWNWsNaVSkQ
 

tumarol

Erfahrener Benutzer
#33
Selten so ein Video gesehen, heiligs Blechle. Drohne, Drohne, Drohne .... Autopilot, Autopilot usw., usw.

Gegen diesen und zukünftigen vergleichbaren Unsinn gibt es nur eine Lösung, Verbot sämtlicher Autopilotsysteme für die private Nutzung im Modellflug.

Back to the roots! Wer ohne AP nicht fliegen kann oder will der soll die Fingers davon lassen und aus. Damit wäre die ganze Drohnendiskussion beendet und die Hersteller dürfen ihre "wir können alles Modelle" endgültig in die Tonne kloppen.
 

schmiernippel

Erfahrener Benutzer
#34
Selten so ein Video gesehen, heiligs Blechle. Drohne, Drohne, Drohne .... Autopilot, Autopilot usw., usw.

Gegen diesen und zukünftigen vergleichbaren Unsinn gibt es nur eine Lösung, Verbot sämtlicher Autopilotsysteme für die private Nutzung im Modellflug.

Back to the roots! Wer ohne AP nicht fliegen kann oder will der soll die Fingers davon lassen und aus. Damit wäre die ganze Drohnendiskussion beendet und die Hersteller dürfen ihre "wir können alles Modelle" endgültig in die Tonne kloppen.
Ein Autopilot Verbots Gesetz.....dann würden die halt gegen ein Gesetz mehr verstossen.....würden die im Video nicht einmal merken...LOL
 

Kikifaz

Erfahrener Benutzer
#35
...Völlig unbedarft ohne Rücksicht auf Gesetze und Versicherung wird hier der Disco wie ein teures Hippie-Spielzeug beworben.

...Dummerweise übersteht der Disco auch noch den Crash der blonden Moderatorin im Baum:
Nagel auf den Kopf getroffen. Und deshalb wird das Ding (bzw deren Käufer) Probleme machen.

Bin gespannt wie lange ich noch ungestört fliegen kann, wenn die ersten 1000 Trottel mit dem Disco im Tiefflug über Wohngebiete geheizt sind. Fällt halt viel mehr auf als so ein kleiner flüsternder Phantom.
 

Bodo1963

Bebop 2 + Disco
#36
re.Parrot Disco - Fixed Wing

So. Habe mir die Videos angeschaut. Ich sage euch Leute, das ist der Anfang vom Ende des FPV Nuri Fliegens.
Es ist dabei völlig egal wie die Bildqualität ist. Die Tatsache dass diesen Nuri jeder fliegen kann wird zu den selben Problemen führen wie nach Einführung des DJI Phantom. Der Preis ist auch überhaupt nicht überzogen. Man denke nur daran was der Phantom kostet. Und die Leute würden wahrscheinlich noch mehr dafür bezahlen.
So ne Sch...! Ich liebe mein Hobby und will mir noch kein neues suchen müssen :-(
@Kikifaz,

ich habe in den letzten 2 Jahren mit mehreren Kopterfliegern gesprochen, warum sie sich einen Kopter geholt hatten und keinen Flächenflieger,
bei allen war es das Eine, auspacken ( und nicht noch zusammenbauen / stecken ) und losfliegen, langsam oder schnell fliegen, auf der Stelle schwebend und in aller Ruhe ein Foto schießen, oder einen schönen Film von einem Objekt erstellen.

Auf einen Nuri, selbst mit diesen Funktionen die der Disco zur Verfügung stellt, werden es nur sehr sehr wenige sein, die sich einen holen.
Ein Nuri ist sehr schnell unterwegs und eignet sich fast nur für FPV Aufnahmen während des Vorwärtsfluges.
In der App kann man einiges einstellen, wenn zu viel Schindluder getrieben wird ( was ich persönlich nicht denke ) dann wird die App so eingestellt werden ( von Parrot her ) das man nicht mehr weiter als 1000m kommt und nicht höher als 120m.
Dann hat sich das auch sehr schnell gelegt von denen, die sich nicht an die Vorgaben in D halten wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kikifaz

Erfahrener Benutzer
#37
du verstehst es falsch. Nuris haben einen völlig anderen Zweck als Foto-Kopter. Da geht es um Dynamik und Flugspass, nicht um Fotos.


Dann hat sich das auch sehr schnell gelegt von denen, die sich nicht an die Vorgaben in D halten wollen.
Das ist sehr kurzsichtig gedacht. Wenn die Probleme schon da sind ist es zu spät. Und wie wirkungsvoll irgendwelche "no flight zones" sind sehen wir ja an den regelmäßigen Flughafenvideos oder -Meldungen.
 

Bodo1963

Bebop 2 + Disco
#38
re.Parrot Disco - Fixed Wing

@ Kikifaz,

so hatte ich es auch gemeint, das es ums fliegen geht, und nicht um Fotos.
Und Flugverbotszonen kann man per App auch sehr schnell nachfügen, so das der Nuri bei Erreichen der Zone automatisch in den RTL Modus wechselt und dreht bis er wieder draussen ist.

Alles machbar
Und ohne App zu fliegen macht zur Zeit keinen Sinn, da dann nur Sichtflug drin ist.

Und ich denke, das das Überfliegen von Häusern für die Leute weniger schlimm ist, als wenn ein Kopter auf der Stelle schwebt und Sie nicht erkennen können ob sie gefilmt werden oder nicht.

Also nicht immer alles so schwarz sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

gringoo

Neuer Benutzer
#39
Bei einer WLAN-Verbindung für maximal 2 km Entfernung, also realistisch 1 km wird man sehr schnell an die Grenzen stoßen und das RTH sollte besser funktionieren...
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#40
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben