Welcher 3D Drucker - Rundumsorglospaket?

Merlinfly

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo
Ich möchte mir einen 3D Drucker zulegen.
Es soll eine Rundumsorglos-Lösung sein die auch was kosten darf, sagen wir mal grob 2000.
Was könnt ihr mir da empfehlen?
Hauptkriterium ist für mich die Genauigkeit und eine feine Auflösung.
 

Nimrod

Erfahrener Benutzer
#2
Es gibt keine rundum sorglos Versionsnummer, aber schau mal nach den makerbots, wenn es ruhig etwas mehr Kostenaufwand. Ansonsten gibt es sehr schöne und gute bausätze
 

elnin0123

Erfahrener Benutzer
#4
Gibt es überhaupt Drucker an denen man nicht früher oder später rumschrauben muss?

Düse ins Druckbett gefahren, Sensor lösst nicht aus. Die Liste ist ja schier endlos...prima Geduldsspiel für Leute mit zuviel Zeit und Geld ;) Klingt alles sehr Alpha
 

fpv-floh

Erfahrener Benutzer
#5
Was genau meinst du mit Rundumsorglos-Lösung? Willst du einen ausgereiften Bausatz, mit Top Qualität und Support, dann ist der Mendel90 von direkt von Reprap-User nophead eine uneingeschränkte Empfehlung wert. Wenn du eher ein Fertiggerät zum gleich loslegen haben willst, welches dem Reprap-Gedanken nahesteht, dann würde ich mal z.B. Felix 3.0 oder Ultimaker genauer anschauen. Ansonsten gibt es mittlerweile Fertiggeräte wie Sand am Meer, die meist closed source mit propietärer Software daherkommen. Die sind dann bei der Benutzung auf DAUs ausgelegt, können aber die üblichen Einsteigerfehler auch nicht komplett eliminieren. Insgesamt also ein weiteres, zeitintensives aber spannendes Hobby, egal für welchen Drucker du die letzendlich entscheidest :D
 

SteBa

Erfahrener Benutzer
#6
Ich bin weiterhin der Überzeugung das ein Prusa I3 der perfekte Einsteigerdrucker ist. Klar ist das kein Plug&Play Gerät, aber dadurch baust du auch ein viel größeres Verständnis für das 3D drucken auf.

Ich würde unterm Strich nicht sagen das ich mit meinem China Bausatz unzufrieden bin, jedoch sollte man da doch noch einiges optimieren bis der Drucker - zumindest meinen - Qualitätsansprüchen genügt.

Daher würde ich dir Samella empfehlen, ich weiß nicht ob er noch Prusa i3 Bausätze übrig hat, aber falls ja bist du da bestimmt gut bedient und hast ziemlich sicher weder Probleme mit total minderwertigen Schrauben, Lagern & Wellen. Wenn du diesen Drucker dann erst einmal im Griff hast kommst du auch mit allen anderen klar. Im Gegenteil, ich bin ziemlich sicher dass relativ schnell die Lust kommt was eigenes zu bauen.
 

fpv-floh

Erfahrener Benutzer
#7
Original i3 würde ich nicht empfehlen, sondern die in y-Richtung abgestützten Derivate wie z.B. i3 graber. Der Mendel90 hat das übrigens schon von Haus aus ;-)
 

SteBa

Erfahrener Benutzer
#8
Da hast du vollkommen recht Florian. Die originalen i3 habe ich gar nicht auf dem Schirm. :) Bin aber relativ sicher das Samella auch eine auf y abgestützte Version hat.

Mendel90 ist sicher auch ein schönes Teil, habe mich mit diesem jedoch noch nicht so großartig befasst. Sämtliche Freizeit geht für den Prusa drauf. :D
 
#9
Ich würde dir den Ultimaker original + als Bausatz empfehlen.
Er hat alle Vorzüge des Ultimaker 2, also auch die hohe Genauigkeit, kostet aber ne ganze Stange weniger und du hast ihn als Bausatz, somit lernst du sehr viel während des Aufbaus über deinen Drucker.

Oder du nimmst meinen Prusa i3 aus den Kleinanzeigen :p, der ist eingestellt, aufgebaut und druckt sehr zuverlässig und aus den Ersatzteilen kannst du dir sogar fast noch einen Drucker bauen...
 

Merlinfly

Erfahrener Benutzer
#10
Danke für die Vorschläge.
Ein Bausatz kommt aus diversenGründen nicht in Frage, obwohl ich das durchaus spannen fände
so was aufzubauen. Aber die Umbauarbeiten am Haus sind schon zeitaufwändig genug.
Unter Rundumsorglos stelle ich mir mindestens vor das der Drucker aus der Schachtel mal
grundsätzlich funktioniert. Das mal was zu richten oder zu kalibrieren ist ist mir auch klar.
Und die Software sollte anwenderfreundlich sein, weil programieren im tieferen Sinn kann ich nicht,
aber CNC Maschinen bediene ich täglich.
 

chrissi

Erfahrener Benutzer
#12
Ein Ultimaker 2 is so ziemlich das beste was man im Desktop Bereich so kaufen kann. Top Druckergebnisse, sehr stabil, man ist nicht an Filamenthersteller gebunden, gut zu bedienen und zuverlässig. Aber halt teuer!

Ich bin auch mit meinem Renkforce RF1000 sehr zufrieden! An der aktuellen Version sind die meisten Kinderkrankheiten bereits ausgebügelt und da man ihn beim grossen C kauft, hat man auch keine Probleme mit Reklamationen! (Vorausgesetzt, dass defekte Teil ist gerade lieferbar..) Druckt sehr fein und sauber und vor allem auch schnell! Das Teil wiegt 16 Kg und bietet daher die nötige Standfestigkeit um den Schlitten auch mal richtig über das Bett zu jagen! Da drucke ich Perimeter in der Geschwindigkeit, mit der ich bei meinem i3 mal gerade das Infill mit drucken kann und dann hat man aber auch schon Angst, dass er gleich vom Tisch springt oder das Holz splittert! :D
 
#13
Mein Bausatz hat ein abgestütztes Portal, dass nicht über die Gewindestangen auf Y, sondern durch Haltewinkel die mit einem festen Untergrund verschraubt werden, gehalten wird. Eigentlich sehr ähnlich zum Mendel90.
 
#14
Also ich würde keinen Ultimaker 2 mehr kaufen. Er ist total überteuert für das was er liefert.
Die Qualität der Drucke ist super, da kann man echt nix sagen, auch die Geschwindigkeit, aber der Drucker an sich hat ne einige Macken.
Ich habe meinen nach 2 Tagen zurückgegeben. Die Filamentzuführung ist absolut nicht ausgereift. Der originale Feeder verliert Schritte, weil er nicht richtig eingestellt werden kann. Also muss man sich bei einem 2000€ Gerät erstmal Teile drucken, dass er zuverlässig druckt. Das Thema findet man auch in einschlägigen Foren. Dann ist er höllisch laut, da der kleine hintere Hotendlüfter nicht steuerbar ist und permanent auf der höchsten Stufe läuft. Dann sind die z.B. Hotendersatzteile sehr teuer, wenn man mal Ersatz braucht. Außerdem wurde meiner zumindest total falsch eingestellt geliefert, was die Motorenströme angeht.
Und das sind nur ein paar Punkte. Also mir persönlich war er keine 2000€ wert, ist aber nur meine persönliche Meinung.
 
#16
Heute genau vor vier Wochen über Amazon.
Wie gesagt, das ist meine persönliche Meinung und die Probleme die von mir genannt wurden findest du auch in sehr vielen Foren. Mir war er dann zu teuer, als das ich dran rum basteln wollte. Da läuft mein Prusa wirklich zuverlässiger, gerade wenn der Druck mehr als 5Stunden dauert und das kommt ja oft vor...
 

Karuso01

Erfahrener Benutzer
#17
Schau der mal den Up Drucker an...kommt jetzt auch ein neuer mit dem Namen Up Box da kannste dann 255 x 205 x 205mm drucken. Findest Du unter 3dprintingsystems.com der ist dann wirklich plug and play....
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben