X7D Taranis

helle

Erfahrener Benutzer
#1
Hy,

es tut sich was, wie schon mehrfach angedeutet

X7D, X7Q "die kleine Taranis"
6 Schalter,
2 Potis, Drehgeber, Display 128x64,
16 Kanal XJT, wie bekannt
externer Modulschacht +16 Kanäle
Knüppel von der X9E
Frsky-Telemetrie, wie bekannt
OpenTx V2.2 mit allen Möglichkeiten
Sound
SD-Karte
Akku 6 Zellen AAA / NiMH, kein internes Ladegerät


Preis ?? ca 100€ ??
Termin: Frühjahr 2017

Als Konkurrenz zu den "Einsteigersendern" mit mur 6,7,8 Kanal am Markt


Bild ist von der Messe in China, am Stand von HorusRC


--
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

grmpf

Erfahrener Benutzer
#2
Mal sehen, was der Preis macht :)
Der Sender als solches ist schon sehr interessant, speziell wenn man nur "einfachere" Modelle fliegt. Bei meiner X9D und X9E benutze ich die meisten Schalter eh nicht, bei 4-Klappen-Segler auch nicht unbedingt notwendig. Und für die typischen "Einstiegsflieger" reicht die Ausstattung locker aus. Mächtiger als die "Schmalspursender" der Mitbewerber ist die X7 auf alle Fälle.
 

Grandcaravan

Administrator
Mitarbeiter
#4
Danke für die Info, Helle!

Definitiv ein guter Ansatz von FrSky, aber das Jahr 1975 hat gerade angerufen, die wollen ihr Design zurück haben :D ;)
 
#5
Retro is Back!

Ich finds ganz schick so. Denke Modulschacht wird sie keinen haben, aber die Pins sind sicher irgendwo vorhanden um n Multimodul anzuflaschen.

Als nächstes dann bitte die Trimmschalter weglassen und das Display zwischen die knüppel dann ginge es noch viel kleiner ;-)
 

cracymarc

Erfahrener Benutzer
#6
ich könnte mit vorstellen, dass sie den schacht hat.
schon allein um sich von den anderen herstellern noch mehr abzuheben.
zumindest hoffe ich es :D
 
#7
Das hat doch was.... Einfach, funktionell und ohne überflüssigen Schnickschnack. Wenn der Preis um die 100 Euronen ist, kriegt man allerdings schon eine gebrauchte Taranis.
 

FPVenom

Unerfahrener Benutzer ;)
#12
NOOB-Frage: lohnt die sich? FrSky ist ja bekannterweise ein Top-System. Aber ist die ihr Geld wert? Oder doch eher eine gebrauchte, "große" Taranis?
 

grmpf

Erfahrener Benutzer
#14
Als Zweit- oder Schülersender bzw für Einsteiger mit nicht zu hohen Anforderungen wird sich die X7D schon lohnen. Ein 4K-Segler lässt sich damit schon vernünftig bedienen sofern man nicht das allerletzte Quäntchen raus hohlen will. Und bei 100€ vs 220€ kann man schon mal ins Grübeln kommen. Das Einzige, was ich bei der X7D im Vergleich zur X9D/E wirklich vermissen würde wären die seitlichen Potis. Die Schalter würden mir vermutlich gut reichen.
 

olex

Der Testpilot
#15
Auch für Racer oder sonstige Copter-Piloten ist der Sender eindeutig ein guter Ersatz für die Taranis. Alle Geber der X9D/X9E nutzen da die wenigsten, und sonst ist der Feature-Umfang ja ziemlich identisch, bei deutlich geringerem Preis.
 

DerCamperHB

Erfahrener Benutzer
#16
wenn die dann noch deutlich kleiner ausfällt, dürfte die für die Sparte das nonPlusultra werden.
Würde eher behaupten, das über 90% aller mit der Funke auskommen würden
 

FPVenom

Unerfahrener Benutzer ;)
#17
Naja, also ich hab bis jetzt ne dx6i und ne i10. Würde dann eine oder beide weghauen und komplett FrSky fliegen. Trotzdem vielen Dank für euren Input :)
 

olex

Der Testpilot
#19
OpenTx V2.2 mit allen Möglichkeiten
Klar, warum sollte sie nicht. Intern werkelt vmtl derselbe STM32 wie in der Taranis.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Oben