140min Flugzeit, oder wie es ein gebrauchter Langzeitflug wurde...

careyer

DröhnOpaRähta
#61
Verstehe... die 10min mehr Flugzeit liegen dann schlichtweg daran, dass ich den Tri mit demselben (großen) Akku fliege wie den Quad und damit das Gewichtsverhältnis von Kopter zu Akku beim Tri besser ausfällt (nämlich näher an das Verhältnis 1:2 rangerückt ist). Mit anderen Worten war der Akku am Quad einfach zu klein ;-)

Unterm Strich kommt es also nur auf die "Flächenbelastung" an. Ein Propeller ist ja nix anderes als ein Drehflügel ;-)
 
#62
Einen Kopter zu skalieren ist prinzipiell einfach.......d.h. Fliege ich einen 28" Kopter mit 2kg und 4kg Akku 2h, dann fliegt ein 14" Kopter mit 0,5kg und 1kg Akku auch 2h (vergleichbar effiziente Propeller vorausgesetzt
drehe ich das noch mal herunter wären das ein 7" Kopter mit 0,125kg und 0,25kg Akku....
Skaliert man die anderen Größen so erhält man schon ein paar Richtwerte: Frame 25gr Motor 15gr Regler fast nix Propeller 4gr Kabelbaum 5gr FC 6gr
@der-Frickler Wenn Du so einen Kopter hast, bekommst Du sofort die Zellen ...
lg Ferdl
So, habe gestern mal etwas im Fundus gesucht und im Kopf überschlagen, denke das ist machbar. Alternativ ginge wohl auch noch 8" mit Frame 0.165kg und Akku 0.325kg, sollte der gleiche Faktor sein. Müsste für beide Varianten die Teile da haben - versuche ich diese Woche mal. Melde mich wenn fertig ;_)
....Einziges Problem, meine Varianten sind für 2S, da passt das Gewicht mit den GEB 6000er wieder nicht gut...
 

FerdinandK

Erfahrener Benutzer
#63
@der-Frickler,

das passt, entweder mit 2S, das wären ca 180gr, oder mit 2S4P das wären 360gr, kommt darauf an ob der Copter mit dem Gewicht dann (am Ende mit 8.,25-9V) noch fliegt. Wichtig ist über 1:1. Kann man auch ausprobieren (mit normalem Akku und Gewicht) wie hoch die Stromaufnahme ist.

lg Ferdl
 
#64
Jepp, ich werds erstmal mit 2S2200 und Zusatzgewicht versuchen, der Eigenbau FrSky Stromsensor wiegt auch nur ein paar Gramm und kommt zum testen mit ran.
Heute abend bau ich mal den 7" denk ich.
 

careyer

DröhnOpaRähta
#65
Bin schon gespannt... der Frickler frickelt was zusammen! =D
Das wird sicher hardcore mäßig.... bin gespannt mit was Johannes um die Ecke kommt. 3D-gedruckte Statoren für die Motoren wären auch mal was... da lässt sich nochmal ein satter Batzen Gewicht sparen. Dass das prinzipiell geht zeigt z.B. EMAX (http://www.banggood.com/Emax-PM2212-920KV-The-First-Plastic-Brushless-Motor-p-957752.html) ... aber mal sehen. FRICKELALARM!!! =D

@Ferdl, wo kauft du deine GEB Lipos? Die 8S 12.000er bei HK sind leider alle vergriffen... hast du die alle bei dir im Keller? ;-). Bin auf der suche nach einem 6S 12.000 für mein neues Baby
 
Zuletzt bearbeitet:

FerdinandK

Erfahrener Benutzer
#66
Mehr Kupfer (Wicklung) pro Motorgewicht ist immer gut. Wäre auch mal interessant andere Wicklungsgeometrien mit sowas auszuprobieren.

lg Ferdl
 

FerdinandK

Erfahrener Benutzer
#68
@careyer,
Hab mein direkt von GEB, hier brauchst Du allerdings eine "Mindestbestellmenge". Hab die auch damals zum min. 3fachen Preis der Hk Akkus gekauft. Die von HK sind vom Preis unschlagbar, also einfach bauen, mit normalen Akkus auf 1h Flugzeit schielen, dann funktionieren die GEB auch sicherlich wenn wieder verfügbar. Könnte mir auch vorstellen, dass es bald die HK-Akkus hier in der Börse gibt, da die meisten damit nicht zurechtkommen werden (hoffentlich dann nicht ausgenudelt).

Zu meiner Verteidigung muss ich sagen ich hab bei HK EU-Warehouse bestellt, da waren danach noch 10+ verfügbar, dann eine Woche später nochmal (EU war schon aus) in UK bestellt, hier waren ebenfalls danach noch 10+ verfügbar. Will damit sagen ich war es nicht (allein). Bin aber sicher dass 90% an diesen Akkus verzweifeln werden.

lg Ferdl
 

careyer

DröhnOpaRähta
#69
140min Flugzeit, oder wie es ein gebrauchter Langzeitflug wurde ...

Haha... Vermute selbiges. Auf Facebook sind ein paar gebrauchte in Umlauf -- Zitat: "Habe gemerkt dass die C Rate für meinen TBS Discovery nicht ausreicht" * IchWerfMichWeg*...

Jede Wette ausgelutscht und aufgebläht ;-)

--- so'n driss, dann muss ich warten, den mit den Multistar 6S20.000 10C ist mein 17" Baby 500g zu schwer und muss am Boden bleiben :-( ...
 
Zuletzt bearbeitet:

FerdinandK

Erfahrener Benutzer
#70
Soweit das bis jetzt beobachtet hab, blähen die sich nicht auf (die leiden still und ohne sichtbare Zeichen).

Wenn jemand sowas fliegen möchte ist der einfachste Weg:
18" Propeller (leider sind Tiger die besten),
60-80gr Motoren mit ca 380kv (z.B. Tunergy Multistar)
Frame aus 2x 15mm 800m HK Vierkantrohren, Centerplate aus 0,8mm CFK wenn geklebt, (Centers kann man selber mit dem Dremel fertigen)
leichte 10-20A Regler.
FC nach Wahl das fliegt schon fast 100min mit 4S4P GEB Akkus und hat auch noch Reserven für 100gr FPV.

Fliegt man dann noch ca 20-30km/h (und gaaanz vooorsichtig um die Kurven) sind schon knapp 2h drinnen.

lg Ferdl
 
#71
So,
halb 6 zuhause gewesen, Teile suchen, sägen, fräsen, kleben, löten, 7" 118g.
Feierabend für heute - jetzt gibts Essen!



Morgen noch den Bug fixen und die Regler verkabeln, Ferdl, denkst das bekomme ich mit gut 6g hin? ;_)

Mehr dann morgen, am besten im eigenen Thread, will hier deinen nicht zumüllen.
 
Erhaltene "Gefällt mir": puk

careyer

DröhnOpaRähta
#72
140min Flugzeit, oder wie es ein gebrauchter Langzeitflug wurde ...

vielleicht kannst du GND auf den Carbonrahmen legen? Sparst dir die Hälfte der Stromkabel ;-)

für den Rekord in der Klasse brauchst am Empfänger auch nur eine Antenne.

auf dem Bild sehe ich nur schlecht mit was für Muttern du die Props angezogen hast. Kunstoff? Alu?
 
Zuletzt bearbeitet:

FerdinandK

Erfahrener Benutzer
#73
Ich frag mich jetzt was passiert wäre wenn ich max 100gr geschrieben hätte.
Hab mal mit 130gr gerechnet, das wäre mit 2S6000 82min bei AUW 130+180=310gr. Stromaufnahme sollte 4,4A (bei 7,2V) sein.

Du kannst gerne diesen Thread benutzen, verstehe aber wenn Du einen neuen starten möchtest, ganz wie Du willst. Dir ist schon klar, dass Du das jetzt fliegen auch musst. (Cam mit timestamp an die Mütze). Ev gibt es ja jemandem zu abwechseln.

lg Ferdl
 
#75
82min, uff! Gut das ich gerade keine 6000er Akkus da habe. Erstmal müssen wohl die 2200er herhalten, evtl 2 davon.

Wenns tut dann gibts auch n Video...mal sehen ob meine Cam so lange tut wie der Kopter. ;-)


Und ja, Muttern könnt ich gegen Nylon tauschen - macht nochmal 3g.

Silversurfer, good old kk1 mit 1811er Motoren als Hobbyking noch HobbyCity war - hab ich auch noch irgendwo.
 
Zuletzt bearbeitet:
#76
So, noch ein paar Infos zum 7" Frame und Kopter.
Frame ist klassisch wie bei Ferdl auch aus ausklinkten CFK Quadratrohren mit kleinen CFK Centerplates verklebt. Hier allerdings aus 6,1x6,1mm Material von dem ich noch genau passend 60cm da hatte. Verklebt wurde mit dickflüssigen Seku, der reicht hier und geht schneller als Endfest. Motorhalter sind auch aus CFK und geklebt da sich das Stranggezogene CFK nur sehr schlecht bohren lässt ohne zu reißen.



Motoren sind die alten Multistar 1704 1900kv die mit 2S und 7" schon auf dem GoFly Pocket bis knapp 400g recht effizient flogen. Der Rest eben was auf Lager bzw auf dem Friedhof verfügbar war, Plush 6 Regler, CC3D nano.
Hier mal die Einzelgewichte:




Mehr Bilder wie immer unter: http://der-frickler.net/modellbau/planes/go_long
Ferdl, wenn absehbar ist das er ne Stunde packt melde ich mich wegen der Zellen ;_)
 
#77
Hallo,

Ich lese auch schon seit längerem die Langflugthreads von Ferdl und co. und bin auch gerade an der Planung eines >2h Kopters mit max. 18" Propellern.

Es ist schon sehr faszinierend, was heute schon für Flugzeiten erreichbar sind bei der richtigen Auswahl von passenden Komponenten.

Das 7" Setup müsste laut ecalc knapp eine Stunde fliegen ;)

Ich bin mal gespannt...

Gruß
Steffen
 

Anhänge

Mayday

Expert somehow
#78
Irgendwas passt bei der Rechnung nicht. Die Angaben bei Ecalc solltest Du noch mal nachschauen. Abfluggewicht inkl. Antrieb 300gr mit dem 2S 6000er?

Edit: Jetzt erst gerafft,mdaß sich das auf oben bezieht. Trotzdem passen Komponentengewichte nicht, sofern ich das mit dem Handy gerade richtig sehe.
 
Zuletzt bearbeitet:
#79
@Mayday
Der leichte GE Battery 1C 6.000mah Akku ist leider in der Liste nicht drin. Darum habe ich einen normalen 6.000mah 20c Lipo für die Berechnung gewählt, welcher natürlich viel schwerer als der 1C GE Battery Akku ist.

Der Frame ohne Akku vom Frickler wiegt 122g + 2x90g von den 6.000er GE Akkus macht 300g.
 
#80
Motoren passen auch nicht, habe Multistar 1704. Größeres Problem sehe ich aber beim Prop. Gemfan gibts als normale und als Slowfly - wie meine 7x3.8. Welche nimmt er?
Wir werden sehen wie lange er fliegt...
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben