Baubericht: EasyStar II - KaldiCanopy

Kaldi

...es funktioniert!
#1
Das FPV-Canopy für den EasyStar dürfte vielen "alten Hasen" hier ein Begriff sein. War ja auch einfach zu konstruieren - drei gerade Flächen. Das hatte man fix geschnitzt.

Nun kam der EasyStar II und der Boden der Kabinenhaube ist geschwungen und rund.

Da ich selbst noch einen ungebauten EasyStar II im Keller liegen habe und im Marktplatz ein Gesuch nach einem FPV-Canopy für den ES2 aufkam beschloß ich mit meinem Junior eines zu konstruieren und zwar so, dass möglichst viele Komponenten darin integriert werden können, wie z. B. das EagleTree, FY-AP31 mit Hornet GPS, APM, usw.

Nach Fertigstellung werden wir hier die DXF-Files der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen, so dass das jeder bequem nachkonstruieren oder für seine Bedürfnisse anpassen kann...

Anforderungen:
möglichst kompakt
Aufnahme diverser Komponenten (FY-xxAP, EagleTree, APMx)
leicht nachbaubar

Material:
Zum Einsatz kommt die beliebte Hobbyschaumplatte, da sie leicht und trotzdem stabil ist. Zudem lässt sie sich einfach bearbeiten.


Baubeginn:

zuerst wurde eine Pappschablone erzeugt, um die Maße einfacher ins CAD-Programm übertragen zu können

DSC01153.jpg


Die Basisplatte wurde ins CAD übertragen
acd_01.jpg

Es gibt nun 2 Möglichkeiten, weiter zu verfahren. Entweder wird die Platte unter Heißluft verformt, um die geschwungene Form zu erreichen, oder es werden kleine Nuten in die Basisplatte gefräst, an denen man die Platte dann leicht knicken kann und somit auch die Form erreicht. Wir haben uns für letzteres entschieden.

So wurde eine weitere Pappschablone angefertigt um die Stellen für die Nuten zu ermitteln.

DSC01163.jpg

Und das Ganze wieder ins CAD übertragen:
Um eine möglichst große "plane" Fläche zu erhalten, wird ein Segment eingeschnitten. Dadurch entsteht eine Fläche von ca. 47 x 80mm.
acd_02.jpg

So sollte es dann ausschauen...
acd_03.jpg

Also Fräse angeschmissen und nach 35 Sekunden hat sie das ausgespuckt:
DSC01156.jpg

Anprobe an den Rumpf - passt! Hier im Bild sind die Nuten schön zu sehen. In meinem Prototyp sind diese zur leicheteren Konstruktion noch sehr breit (3mm). Im Endprodukt kann man die dann schmaler machen.
DSC01162.jpg

Draufsicht
DSC01160.jpg

DSC01159a.jpg

Update 16.06.2013
Heute wurde die Basisplatte optimiert
Nuten sind jetzt 1mm, Basisfläche vergrößert (100mm), Passungen für die Seitenteile und hinten eine Öffnung für Kabeldurchführung
Durch die Vergrößerung der Basisfläche kann jetzt z.B. hinten das OSD hin und vorne ist Platz für ein PanTilt Servo

DSC01169.jpg

Wie "der Frickler" vorgeschlagen hat, Nuten nach unten... ;)
DSC01172.jpg


Update 17.06.2013 Seitenteile

Heute wurde der obere Teil der Seitenteile angefertigt.

DSC01174.jpg

an die rote Position kommt die Bühne für das GPS oder den Videosender (das bleibt jedem selbst überlassen)
jetzt kommt aber noch eine Besonderheit - sonst wär's ja kein KaldiCanopy... ;)
Im grün eingezeichneten Bereich wird eine abnehmbare "Wechselplatte" eingesetzt.
Da sich unter dem Canopy noch ein Staukasten befindet, wo z.B. der FY-31-AP sitzt, möchte man ja ggf. da drankommen, um an den Potis zu drehen, oder wie z.B. bei anderen Controllern (MyFlyDream), die Microtaster zu bedienen.
So kann man ganz einfach Kamera samt OSD herausnehmen und Einstellungen machen...
DSC01174a.jpg


Fortsetzung folgt...
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
Schick!
Bin Gepannt wies weiter geht! Fräse is toll, gelle ;_)

Evtl die Nuten nach unten machen, dann schauts besser aus.
 

Puppo

FPV Pilot in Ausbildung
#8
Hallo Kaldi

Sieht gut aus! und "der Frickler" Tip ist natürlich auch super für die Optik!

Wie stabil ist das ganze den? Also ich meine wenn man es abnimmt und wieder aufsetzt und nochmals und nochmals..
Beim Bixler Entwurf ist es ja eher ein "Kasten" und somit stabiler oder sehe ich das falsch?

Gruss
Mario
 

Puppo

FPV Pilot in Ausbildung
#10
Alles klar, dachte mir schon das es auch für den ES etwas mehr Stauraum sein darf :)

Sieht super aus und die zusätzliche Öffnung ist eine gute Idee! Das macht die Einstellerei einfacher.
Brauchst Du masse wo was ist beim FY31?

Gruss
Mario
 

chichi

Erfahrener Benutzer
#14
Toll und schön, klasse!
 

TobyTetzi

Erfahrener Benutzer
#15
'nen Storm müsste ich noch haben...
Hallo,

Mein Storm ist heute angekommen. ;)

Die Fräse läuft auch schon. :eek:

Lieben Gruß Toby

PS: Ich habe auch ein Canopy vom Spanier bekommen. Die Qualität lässt zu Wünschen übrig.
Schlechte Passgenauigkeit (Passungen passen nicht gut) , schlechte Verarbeitung (ausgerissene Fräskanten)
 

Anhänge

knight_saber

Erfahrener Benutzer
#16
Das sieht super aus da ich auch einen EasyStar2 habe könnte ich mit deiner Lösung Ordnung schaffen, kann man das bei dir dann bestellen ? Fräsmöglichkeit hätte ich selber auch.
 

knight_saber

Erfahrener Benutzer
#18
OK super dann warte ich einfach mal geduldig gefällt mir aber super.
Deine Lösung könnte man doch dann auch zum Beispiel beim EasyGilder aufsetzten nehme ich an.
 

Kaldi

...es funktioniert!
#20
was ist denn das für ein Material? Ich hab noch nie was von Hobbyschaumplatte gehört.
gibt's in gut sortierten Baumärkten. Nennt sich "guttagliss hobbycolor" und ist von gutta

http://www.gutta.com/html/de/produkte/dekorplatten/guttagliss-hobbycolor/

guttagliss hobbycolor sind leichte, gleichmäßig aufgeschäumte Kunststoffplatten mit geschlossener Zellstruktur, was zu einer hervorragenden Widerstandsfähigkeit gegenüber Schlägen und Kratzern führt.

guttagliss hobbycolor verfügt trotz des geringen Gewichts über hohe Eigensteifigkeit und bleibt auch nach umfangreicher Bearbeitung stabil.

guttagliss hobbycolor bietet durch seine geschlossene, seidenmatte Oberfläche optimale Weiterverarbeitungsmöglichkeiten. Bedrucken, Beschriften und Bekleben ist problemlos möglich.

guttagliss hobbycolor lässt sich sehr leicht und vielseitig, mit einfachen Standardwerkzeugen, bearbeiten. Außerdem sind die Platten problemlos zu verkleben oder zu verschweißen.

guttagliss hobbycolor ist feuchtigkeitsbeständig und quellfest. Für den Einsatz im Außenbereich ist das Material allerdings nur bedingt einsetzbar, da die Farben auf Dauer nicht beständig sind. Durch die Schwerentflammbarkeit und die vielen lieferbaren Formate ist guttagliss hobbycolor auch zur Anfertigung von sicheren und kostengünstigen Füllelementen geeigne
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben