Baubericht LokiCopter - der wasserfeste Schlechtwetter / Winter Copter

#21
Danke!
Da sollten meine Akkus (2S2200 3S1500 zippy compact) mit etwas guten Willen noch reinpassen, die sind 106 lang...
Mal sehen wenn meine Box da ist ob die breite/länge genau gleich ist, hab die etwas höhere genommen:
http://www.ebay.de/itm/251468476287
 

matala

Erfahrener Benutzer
#22
Danke!
Da sollten meine Akkus (2S2200 3S1500 zippy compact) mit etwas guten Willen noch reinpassen, die sind 106 lang...
Mal sehen wenn meine Box da ist ob die breite/länge genau gleich ist, hab die etwas höhere genommen:
http://www.ebay.de/itm/251468476287
hallo
hier der vergleich der beiden dosen
laenge und breite sind identisch


LOKIKOPTER.jpg
die kleine wiegt 80gr die grosse wiegt 99gr


glueck auf
matala
 
#25
Jepp, gute Idee!
Hab da auch mal was vorbereitet, muss nachher ma Bilder hochladen, aber erstmal gehts fliegen jetzt!
 
#27
So, Da isser:

Ich hab den Plan von Käpt'n Balu noch etwas angepasst. Vorne und hinten was gestutzt, damit die Ausleger weiter nach hinten kommen.

Motorabstand: 31cm
Motorabstand diagonal: 43cm
Gewicht: 500g mit SJ4000 und FPV Sender
Steuerung: Multiwii Flip 1.5
Motoren: 4x AX 1806C 2100kv
Props: 7x3.8 Turnigy Slow Fly & 7x3.8 Turnigy Slow Fly RH
Regler: 4x 12A SimonK
Empfänger: FrSky D4R-II 4ch
Akku: ZIPPY Compact 2200mAh 2S 25C (106g)
Frame: Lock & Lock HPL807 Multifunktionsbox Nestable 1,2l , Alu 4-kant Rohr 7.5×7.5mm und 1mm GFK Platten

Die SJ4000 ist in der Box verbaut, dafür hat diese ein Bullauge aus einem Uhrenglas bekommen damit die Cam gute Sicht nach draußen hat. Mit 7" fliegt er sich prima, knapp 10min mit dem 2S2200. Leider sind hier die Props etwas im Bild.
Evtl doch nochmal mit 5 oder 6" an 3S versuchen, wobei er damit nicht so gut ging fand ich.











Klappen kann er auch, aber leider gehen die motoren beim klappen seitlich gegeneinander so das er nicht ganz zusammen faltet.
 
#28
So, Video von gestern kurz gesichtet, wie gesagt Props im Bild, aber ansonsten recht ruhig.
FPV Sender kann ran! Außerdem fehlen noch LEDs und n NOT-AUS/AN von außen.
 

Sansha

Erfahrener Benutzer
#29
Könnte man den denn so modifizieren, dass er klappt?
Also evtl die eine Ausleger Befestigung etwas nach außen damit die schön nebeneinander klappen?
 
#30
Kann man sicher, aber wenn ichs ma lrichtig betrachte spart man mit den 7" Props trotzdem nix...



...wenn die Motoren versetzt sind dann wird er geklappt wieder länger.
 

Käpt'n Balu

Erfahrener Benutzer
#33
Hab den noch nicht im Wasser gelandet, da die Dose zu wenig Volumen hat, so dass die ganze Kiste untergehen würde :D
Nasses Gras oder Schnee hat den Motoren bisher noch nix ausgemacht. Das einzige was daran wegen Feuchtigkeit kaputt gehen könnte wären denke ich die Lager.
 
#35
Guter Preis. In der Art gibts ja schon länger diverse Rahmen (DEX, Aquacopter), die sind aber meit auf GFK/CFK Laminiert und nicht aus ABS gezogen. Steht auch nix zur Größe dabei, da aber mit dem Flamewheel 450 verglichen wird denke ich das er da gleich groß ist.

Ansonsten passt es nicht direkt in diesen Thread.

Aber bei meinem Lokikopter ging es auch etwas weiter.
Da er mit 7" und 2S sehr gut fliegt, die GoPro/SJ4000 trägt und schwimmt, werde ich ich wohl nochmal sauber aufbauen für den nächsten Urlaub.
Demnächst mehr wenn es Bilder gibt.
 

oefchen

Erfahrener Benutzer
#36
Na dann muss ich meinen Boxi doch auch mal vorstellen ;)

Es ist der "grosse Frickler&Lazy" mit der 1,8 l Dose mit
MT2213 935 KV EMAX
20 A Afro ESC
Fixhawk
Neo M8 GPS
433er Radio
Bluetooth
Teensy mit MavlinktoFrSky
und der GoPro
Akku ohne Gopro 3S 2650
Akku mit Gopro 3S7000

AGW mit dem 7000er liegt bei guten 1700 g

Aufgebaut ist er nicht ganz so sauber. Ich musste aus Tarierungsgründen einiges immer wieder verrücken. Nicht ganz leicht die GoPro im Case aufzuwiegen....und ohne soll er ja auch fliegen.

box_inside1[1].jpg
box_inside2[1].jpg
box_inside4[1].jpg


LiveOUT hat die GoPro schon...muss also noch ein leichter ImmersonRC Sender her. Das GPS hat nen MAg intern der jedoch mit nem Blech abgedeckt ist....den werd ich wohl mal noch befreien müssen.
Aber ansonsten fliegt er schon mal.

Die Leistung der 2213 mit den 10x5 PlastikProps lässt vlt etwas zu wünschen übrig. Da muss ich überlegen ob ich das so hinnehme...zum Filmen reichts sicher grad so.

Oder gibts ne Alternative auf 3S die nicht viel mehr Strom nimmt aber etwas mehr Leistung verspricht ? Was würden 8" props ausmachen ?

Boxcopter_finished[1].jpg
Boxcopter_finished3[1].jpg

Grüße vom Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
#37
Da hast ja nen echten Brummer gebaut! 1700g! In Blau isser auch schick, die Platten hab ich auch noch da ;-)
Was hast denn für Flugzeiten mit dem 3S7000?
Zur Motor/Propwahl kann ich dir nicht viel Sagen, habe keinen Kopter in der Gewichtsklasse.

ich bin übrigens dabei meinen kleinen LokiKopter für den Urlaub auch nochmal sauber aufzubauen.
Weniger Props im Bild, DYS 1806er Motoren, 4in1 12A Regler, Naze32 (evtl auch mit GPS) und sauberer Innenaufbau.
Bilder kommen demnächst.


P.S. dein Beitrag hätte hier besser gepasst denke ich:
http://fpv-community.de/showthread....-das-H%E4%DFliche-Entlein-oder-Brotdosekopter
Ist ja ein Nachbau des großen Boxkopters.
 

LSG

Erfahrener Benutzer
#38
Hi Frank, 8" kannst du vergessen, damit wirst du nicht mehr ausreichend Schub haben. Ich fliege einen Quad mit deinem Gewicht mit 2212-13 und 11x5" E-Props und das geht eigentlich noch. Hatte damit noch mal gut 200g mehr Standschub als mit den 10x5".

Mit 3S habe ich in der Größe so ziemlich alle Motoren mal durchgerechnet. Viel Leistung wirst du da auch mit anderen Motoren nicht mehr raushauen können. Mehr Leistung geht in dem Bereicht dann halt extrem auf die Flugzeit. Vielleicht noch etwas mit den 2216, welche allerdings auch schwerer sind oder mit effizienteren Motoren. Ich habe mich jedenfalls von der Idee verabschiedet, irgendeinen Quad mit mehr als 1,5kg mit 3S zu fliegen.

Mich interessiert mal, wie der Fixhawk-Barometer klarkommt. Hast du die Werte mal ausgelesen, was das Baro so anzeigt? Oder hast du einfach ein Loch gelassen?
 
Zuletzt bearbeitet:

oefchen

Erfahrener Benutzer
#39
Hi Frank, 8" kannst du vergessen, .....
..... Ich habe mich jedenfalls von der Idee verabschiedet, irgendeinen Quad mit mehr als 1,5kg mit 3S zu fliegen.
Japp...solch Erfahrungen hab ich befürchtet :( Hab jetzt mal 12-5er bestellt und bin ansich sicher das das dann absolutes Ende der Fahnenstange wäre. Die könnt ich dann aber auch auf nem grösseren Motor schnallen.
Der U3 vom Tiger hätte unter 3S noch ganz gut Schub... Aber dafür kannst dann schon fast nen ganzen Copter bauen....

Mich interessiert mal, wie der Fixhawk-Barometer klarkommt. Hast du die Werte mal ausgelesen, was das Baro so anzeigt? Oder hast du einfach ein Loch gelassen?
Im Moment hat er noch nen Loch...da wo das GPSKabel durch geht. Im Endzustand bekommt er seitlich nen Schlauch ...im "S" nach oben gelegt. Sonst kannste das Baro natürlich vergessen ;)

Grüsse
 
#40
Im Endzustand bekommt er seitlich nen Schlauch ...im "S" nach oben gelegt. Sonst kannste das Baro natürlich vergessen ;)
Vermutest oder weist das?
Bei mir wird das Baro erstmal in der Box bleiben, mit dichtem Deckel. brauche es beim Naze32 aber eh nur zum mal kurz in ca. Höhe parken oder später mal beim RTH. Da kommts mir auch 1-2m nicht an. Evtl teste ichs heute abend in der Halle mal wie gut das tut. Hab aber eh nur n BMP180 dran, das is eh nicht sehr genau.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben