Die CNC-Portalfräse - allgemeiner Austauschthread

#21
hy, so jetzt hab ich auch das richtige Forum gefunden...
Ich hab hier noch ein PC (windows XP 32 BIT) mir Paralell anschluss stehen...
Ich würde jetzt wie von fpv-floh vorgeschlagen das Mach3 zum ansteuern nehmen...
Von wo Bekommt man ein CAD/CAM programm?

Kriegt man als unwissender von irgendwo eine Anleitung, wie man so ein Dingen am besten bedient?
Naja, ich schau mal, bin mir der ganzen sache noch nicht so sicher, aber wenn es gut läuft, habe ich in ein paar wochen eine CNC Fräse bei mir stehen ;)
Gruss Benjamin
 

fpv-floh

Erfahrener Benutzer
#25
Florian wie sieht`s aus? Ich warte gespannt auf den ersten großen Bericht ;-)
Falls du mich meinst: kann sich noch ein bisschen hinziehen. Taufe meiner Tochter ist gerade oben auf der Prioliste. Bis dahin ist bestimmt der bestellte Kleinkram angekommen und ich kann nach dem Trubel richtig loslegen.
 

MiniOlli

Erfahrener Benutzer
#26
Wenn ich die Bilder so sehe komme ich echt ins grübeln, ob ich mir sowas nicht auch mal zulegen sollte. Ich habe mal nach der 3040Z Ausschau gehalten, aber aus England ohne riesige Frachtkosten nicht zu bekommen. So um die 1300,- habe ich gesehen.
Na ja, ich lese mich mal ein in die CAD und CAM Welt - ist mal was neues.
Bin gespannt - weiter so,
Olli
 

wolfes1126

Erfahrener Benutzer
#28
Also ich habe die 3040T80 aus UK für unter 1000. Euro inkl Versand gekauft.
Allerdings hatte ich die letzten 2 Wochen nicht die zeit und Laune dazu damit irgendwas zu machen.
hoffe aber dass sich das bald ändern wird.
 

Ronny1407

Erfahrener Benutzer
#29
Hmm also ich wollte eine Fräse zum "Spielen", ein paar Dinge ausprobieren, ein bisschen CAD etc. und deshalb sollte sie möglichst günstig werden. Ich hätte auch keine Probleme mit eine Fräse aus MDF. Mir würde auch die Genauigkeit ausreichen die ich mit der Hand erreiche. Ich werde deshalb die Fräse bestellen, die auch der Frickler bestellt hat:

http://der-frickler.net/technik/frickelfraese

Ich denke die genügt meinen Ansprüchen vollkommen.
 
#30
Hi,
Habe mir gerade die Bilder der 3040 von fpv-floh angesehen. Nun bin ich mir nicht ganz sicher, aber da scheint am Parallel-Port neben den X-Y-und Z-Achs Anschlüssen noch ein freier Anschluss zu sein. Evtl für die 4. Achse?
Kann das mal jemand, der die 3040/6040 mit dieser Steuerung schon zuhause hat, bestätigen?
Ein Umbau auf 4 Achsen sollte dann ja, durch Zurüsten eines weiteren Schrittmotortreibers, leicht möglich sein.
So wie es scheint wurde dies bei der "upgraded version" (z.B. Ebay Artikelnummer: 320813928037) genau so gemacht.
 
#31
Hmm also ich wollte eine Fräse zum "Spielen", ein paar Dinge ausprobieren, ein bisschen CAD etc. und deshalb sollte sie möglichst günstig werden. Ich hätte auch keine Probleme mit eine Fräse aus MDF. Mir würde auch die Genauigkeit ausreichen die ich mit der Hand erreiche. Ich werde deshalb die Fräse bestellen, die auch der Frickler bestellt hat:
http://der-frickler.net/technik/frickelfraese
Ich denke die genügt meinen Ansprüchen vollkommen.
Wenn meine denn mal Kommt, Fedex fährt die seit letztem Montag spazieren und kommt trotz 3x an der hotline Bestätigter Umleitung in die Firma der Freudin immer pünktlich mittags um 13:00 zuhause an die Haustüre und trifft dort niemanden an...könnte kotzen....
 

zara

verbastelprofi
#32
So, bei mir wird es nun auch konkret. Ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken mir eine 6040 zu zulegen mit dem Wunsch hauptsächlich Holz und Kunststoffe (max GFK, kein CFK) und hier und da auch ein paar Kleinteile aus Alu zu fräsen.

Ein erster Kaufversuch über AliExpress ist schief gegangen, dort hat man meine erste Zahlung aus "Sicherheitsgründen" storniert und darauf bestanden das ich Kopien meines Ausweises, der Kreditkarte und meiner Kreditkartenabrechnungen übersende. Sehr dubios, nein Danke! Nachdem ich am Wochenende noch so einige Kritiken über den Verein gelesen habe, lasse ich lieber die Finger davon. Es mag dort einige vertrauenswürdige Verkäufer geben, aber bei dem Betrag der für eine 6040 fliesst gehe ich lieber das geringstmögliche Risiko ein. Im Betrugsfall ist eine Rückbuchung über die Kreditkartengesellschaft anscheinend nicht ohne weiteres möglich, da AliExpress das Verified by Visa / MAsterCard Securecode System benutzt welches wie eine Unterschrift wirkt. Und deren Escrow System scheint wohl im Streitfall i.d.R. äußerst Verkäuferfreundlich zu entscheiden.

</offtopic>

Um etwaigem Ärger mit dem Zoll wegen fehlender CE aus dem Weg zu gehen, habe ich mir überlegt ob es nicht Sinn macht nur das Portal aus China direkt vom Hersteller/Distributor zu importieren: http://www.carving-cnc.com/6040mainbody.html. Eine 1,5KW Chinaspindel bekommt man aus England via ebay für um die 200 EUR. Zur Ansteuerung dann evtl das folgende System von Letmathe: http://rc-letmathe.de/product_info.php?cPath=61_159&products_id=1353 - die YooCNC Ansteuerung soll ja eh nicht das Gelbe vom Ei sein, es gibt wohl viele die diese nachher ersetzen. Es fehlen dann noch ein paar Kleinteile wie Kabel etc aber das sollte ja nicht das Problem sein.

Vielleicht kann mir einer der Experten hier sagen ob das so Sinn macht und vernünftig ist? Was mich insbesondere beschäftigt ist, wie ich die Schrittmotoren von Letmathe mit dem Chassis verbinde. Carving-CNC bietet 2 Versionen an, einmal mit Schrittmotoren für $899 und einmal ohne für $838. Sehe ich das richtig das bei der erstgenannten Version noch Kupplungen/Abstandshalter für die Verbindung zwischen Motor und Spindel dabei sind, jedoch nicht bei der zweitgenannten Version? Wenn dem so ist, sind diese Kupplungen Standardteile die ich auch von woanders beziehen kann oder sollte ich auf jeden Fall die Version mit den Schrittmotoren bestellen um spätere Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden (wobei der Zoll da evtl schon wieder wegen fehlender CE meckern kann)?

Würde mich sehr freuen, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte! :)

Schöne Grüße,
Zara
 
#33
Moin,

im Text steht nix - ich würde aber davon ausgehen, dass bei der $838-Version die Motoren (incl. Handräder), Halter und Kupplungen fehlen - wenn man das in D einzeln kaufen muss, ist man min. 200 Euronen los...
...für $50 Preisunterschied...

Motoren sind vermutlich Nema23 - egal, kriegst auch andere ran und Kupplungen gibt es auch jede auf jede Größe.
Für $899 würde ich mir das Ding sofort holen, aber dann Versand + Zoll + Steuer wäre mir dann doch zu heftig....

Gruss
Karl
 

zara

verbastelprofi
#34
Danke für die Rückmeldung, das die Version mit Motoren die bessere Wahl ist habe ich mir fast gedacht...

Was den Preis angeht liegt der doch denke ich im Rahmen. Für die $899 Version liege ich bei ca. 1200 EUR nach Versandkosten, Steuer und Zoll. Kleinteile, Ansteuerung, Netzteil, plus Chinaspindel aus England sind noch mal ca 400 EUR. Also ca. 1600.- und etwas Bastelarbeit für ein Gehäuse.

Deutlich billigere Komplettangebote für eine 6040 mit Versand aus der EU hab ich bis jetzt nicht gesehen. Oder hab ich da was übersehen?
 
#37
Da meine eShapeOko ja noch auf FedEx Odyssee ist (mal Tom Hanks fragen....Freitag kam sie auch nicht...) hab ich am Wochenende schon mal meine Frässpindel soweit fertig gebaut:


mehr unter: http://der-frickler.net/technik/frickelfraese#spindel

Der Fräser ist nur zu Testzwecken drin, da kommt noch n anderer rein.
Schau mer mal obs tut ;_)
 

nachbrenner

Erfahrener Pfuscher
#39
Gestern ist meine CNC 6040 Maschine für 1500€ gekommen. Zwischenzeitlich war sie ja auf 2.000€ erhöht, jetzt liegt sie wieder bei 1.500.

Es liegt ein Verkablungsplan bei, jedoch keine Anleitung zum Aufbauen. Allerdings ist das selbsterklärend: Ich habe es in 2-3 Stunden problemlos hinbekommen sie zusammen zu setzen und zu verkabeln und ich habe noch nie eine CNC-Fräse aus der Nähe gesehen!

Spindel läuft schon mal, die Schrittmotoren blockieren, haben also Strom. Etwas aufpassen muss man beim Anschließen des VFD, da hatte ich den Plan zuerst Missverstanden. Als nächstes muss ich mir noch den PC für die Steuerung besorgen ;)

Einziges Manko bisher: Beim Anziehen einer der vier Schrauben für die Befestigung der Brücke mit der Spindel habe ich das Gewinde heraus gedreht. Sehr stabil war es nicht, wobei ich auch zu fest angezogen habe. Die Brücke steht trotzdem sehr fest. Falls ich zu hohe Toleranzen bemerkte werde ich das Loch aufbohren und ein neues Gewinde schneiden.

Bei Gelegenheit stelle ich noch Fotos der Verpackung und des Aufbaus rein.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben