FrSky RX8R Pro

#21
Ich konnte dem Gesichtsausdruck meiner Liebsten entnehmen, dass "schon wieder" ein Päckchen aus China angekommen ist. Zum Glück und als Beweis war FJHs Telefonnummer auf dem Adressaufkleber, das Osterwochenende ist also doppelt gerettet. Selbstverständlich habe ich nach diesem Erfolg sofort meine Telefonnummer bei HorusRC gelöscht und FJHs Nummer bei meinen Stammdaten hinterlegt :D

Im Gehäuse ist fast nix mehr drin, das deutet stark auf die neue Generation hin. Die Antennen sind jetzt insgesamt die 4.Ausführung beim X8R, das wird langsam unübersichtlich. Ich nenne sie mal "Hantelantennen".

Hohl.jpg

Front.jpg
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#22
Da hoffe ich doch, daß die obere Leiterplatte (in Deinem "Röntgen"-Bild), die ja scheinbar nicht durchgängig ist, nochmal abgestützt wird. Nicht daß das Teil ins Schwingen kommt.

Gruß und frohes Testen
 
#23
Da hoffe ich doch, daß die obere Leiterplatte (in Deinem "Röntgen"-Bild), die ja scheinbar nicht durchgängig ist, nochmal abgestützt wird. Nicht daß das Teil ins Schwingen kommt.
Die sitzt links und rechts, hinter dem "EU LBT" Aufkleber, schön balanciert auf Lötleisten. Das sieht auf dem Bild dramatisch aus, ist aber sicher unkritisch. Vor allem wiegt das alles ja auch nix mehr.
 

walterh

Neuer Benutzer
#24
Bin gespannt auf die Ergebnisse.
Vor allem was die Generationen von neuen Antennen bringen.
Antennen sind ja was ganz neues, da hat FRSKY ja viel Raum für neue Erfindungen. :)
Grüße
Walter
 
#25
Erster Durchgang: Da LBT drauf war, habe ich die gute alte X9D umgeflasht und bin zwei Mal im Rangetest in den Failsafe geflogen und einmal einen km weit weg. Das Ergebnis ist grob identisch mit dem RX8R ohne pro und er hat fast dessen PCB-Antennen Reichweite. Mit den gesäuberten PCB-Antennen allerdings, die Silikonpampepaddel beim "ohne pro" waren schlechter.

Leider hat er auch die RSSI Verzerrungen der "alten" Empfänger, aber ehrlicherweise muss man sagen, das Bessere ist der Feind des Guten, ist halt so. Reichweite geschätzt mindestens 4-8km, wie der X8R auch. Das klingt jetzt vielleicht etwas negativ, der RX8R ist immer noch ein weit überdurchschnittlicher Empfänger. Nur die neue "engine" im G-RX8 und R-XSR geht halt noch ein kleines bisschen besser. Wo ein X8R bei mir drin ist, bleibt er drin, um es klar zu sagen. Die funkenprasselnden CO² Schleudern, für die der pro gedacht ist, fliegen ja sowieso alle LOS ;)

RX8R_LBT_RT.png

RX8R_LBT_1km.png

und hier der "ohne pro" mit sauberen PCB-Antennen zum Vergeich:

ohne_pro_PCB.png
 
#26
Nachdem der Test mit FCC etwas weiter ging, habe ich nochmal die aktuelle LBT Firmware geflasht, neu gebunden und wiederholt. LBT geht jetzt auch konstant bis 400m bis zum Failsafe. Theoretisch 12km :D

Um zu zeigen was ich mit den Verzerrungen meine, habe ich mal den tatsächlichen RSSI versucht hineinzukritzeln. Die neue "engine" macht diese Verzerrungen nicht.

RX8R_LBT_RT_3.png
 
Zuletzt bearbeitet:
#27
@FJH Eigentlich wollte ich deinen Empfänger gerade verpacken und mit R9 weitertesten, da hat sich eine Hantelantenne dekonstruiert, ohne große Krafteinwirkung, die blieb nur am Tesastreifen kleben. Die "Hantel" ist also nur ein Überzieher, sonst nix. Sie soll vermutlich nur mechanisch stabilisieren und lässt sich auch leicht wieder aufschieben.

Ich nutze die Gelegenheit aber und mache morgen noch einen Testflug ohne Hantel. Mit schwarzen Überziehern muss man bei FrSky ja vorsichtig sein ;)

Hantel.jpg
 
#28
Noch dem Osterspaziergang habe ich den Copter nochmal ungeschützt in den Verkehr geschickt. Das Ergebnis ist auf keinen Fall besser, eher schlechter, oder im Rahmen der Streuung. Also sollte man die Hanteln drauflassen.

@FJH, ich schicke ihn morgen an dich raus.

RX8R_LBT_RT_4.png
 
#30
Und wenn wie bei meinem gerade eingeflogenen garkeine Hanteln drauf sind?
Das ist egal. Der Unterschied war im Rahmen der Streuung der Messergebnisse, mit Tendenz zu schlechter. Aber da hätte ich mehr Messflüge machen müssen, um die Aussage zu bestätigen. Aber das bringt nichts, denn in jedem Fall ist die Reichweite weit jenseits der Sichtgrenze.
 

Gruni

Erfahrener Benutzer
#31
Hallo,

spasseshalber habe ich nochmal bei Frsky wegen der Konformitätserklärung für den Pro gesucht, das scheint aber wohl noch zu dauern...
Dabei fiel mir aber auf, dass die Firmwares auch diverser anderer Empfänger nicht mehr eindeutig als EU (LBT) oder Non-EU gekennzeichnet sind.
Hab ich was verpasst?

Auf Anfragen wird bei Frsky überhaupt nicht reagiert. Ist in China seit 3Monaten Ferien? ;->

mfG Gruni
 
#32
Es gibt ab und zu mal Situationen, wo FrSky keine LBT Firmware machen will (FPort alte RX z.B.) oder noch nicht kann (letzte Version R9). Ansonsten ziehen sie es eigentlich durch. Hast du ein konkretes Beispiel? Vom R9 her habe ich sogar den Eindruck, dass sie Europa ernst nehmen, weil jetzt sogar eine 16ch 25mW Telemetrie Variante kommen soll.

Aber grundsätzlich ist FrSky immer (noch) für eine Überraschung gut. FJH soll gelegentlich sogar eine Antwort von Andrea bekommen ;)

Edit: eigentlich wollte ich etwas ganz anderes schreiben - ich bin noch nicht richtig wach. Die KE vom RX8R passt eigentlich, denn die HF-Stufe ist identisch zum RX8R. Da würde ich es drauf ankommen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gruni

Erfahrener Benutzer
#33
Hallo Carbo,

hier zB. Nur Datum, aber keine Version (Non-EU oder EU-LBT)
https://www.frsky-rc.com/rx8r/
oder
https://www.frsky-rc.com/s8r/

Ich könnte wetten, das war mal ausführlicher markiert. Beim rx8r-Pro stehen zwei Versionen zur Auswahl. Welche ist dann was?
Die gelieferte Version ist EU-LBT.

Ich hoffe, wir fahren morgen zur Prowing, da werd ich die Engelchen dann wohl mal fragen, falls die Damen/Herren nicht sowieso total überlaufen sind. Der Stand war in den vergangenen Jahren meistens gut besucht. Vielleicht haben die ja sogar noch ne 10s über. ;->

LG Gruni
 
#34
Hallo,

bei beiden Links sieht man die enthaltenen FCC und LBT Dateien erst nach dem Entpacken und dem Öffnen des enthaltenen Ordners, man lädt also immer beide, ob man will oder nicht. FrSky würfelt die Bezeichnungen aus, LBT, FCC, EU, NEU .... aber es gibt fast immer beide Varianten.
 

Gruni

Erfahrener Benutzer
#36
Hallo,

ich muss mal kurz wieder meckern:
Mal wieder sind die Pinabstände für die Servostecker zu knapp, nach spätestens 4 Servos wird das Steckfeld immer schräger. Wie lange noch soll das gehen?
Und das beste daran: die angesteckten Servos sind Frsky Servos.

Wo ich zum nächsten Punkt komme:
Da fürs nächste Projekt die Verwendung eben jener Frsky-SBus-Servos in den Flächen, und den abgebildeten Corona SBus-Servos am Leitwerk geplant ist, habe ich kurz mal die entsprechenden Adressen vergeben und testhalber zwei Frsky SBs an den Pro-SBus gehängt.
Die Servos laufen zwar, aber unruhig und vor allem mit unkontrollierten Zwischenläufen.
Ich dachte zunächst, das der "Verteiler" vielleicht nicht das gelbe vom Ei ist und habe deshalb mal die Coronas angeschlossen.
Diese laufen super ruhig und präzise.

Die Frsky SBus wurden dann mal einzeln am SBus-Ausgang vom Pro betrieben, einwandfrei. Ebenfalls Direktanschluss am Pro war/ist OK.

Ein Quertest am X4R-Sbus brachte das exakt selbe schlechte Resultat.

Frage also: Mus bei Verwendung der Frsky-SBus-Servos etwas spezielles beachtet werden? Andere Verteiler?, irgendwelche Stützkondensatoren...

Grüsse Gruni

PS: Die Frsky Servos waren aus der Schachtel, allerdings ca 2Jahre alt. Jedenfalls ausserhalb der Garantie. Direkt angeschlossen laufen sie ja.
 

Anhänge

r41065

Erfahrener Benutzer
#37
Welche Versorgung nutzt du?
Ich hab festgestellt das die FrSky Servos extrem hohe Anlaufströme haben und bei mir nur ohne Mucken funktionieren wenn diese direkt aus einem ausreichend dimensionierten Akku gespeist werden.

BEC geht gar nicht und Spannung direkt vom Empfänger als Verteiler halte ich auch für ungünstig.

ps. das mit den zu dichten Sevoplätzen gibt es auch bei anderen Herstellern, meine RX haben auch immer so einen "Fächer" ...

Ralf
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#38
Die Fächerbildung finde ich auch extrem *....*
Aber mit einer Flachfeile vor der Servomontage geht das gut zu "regulieren", es ist ja nicht viel wegzunehmen.
Nur nach dem Einbau oder Empfängerwechsel kommt man nicht mehr so gut ran.

Gruß
 
Erhaltene "Gefällt mir": jfbaumi

Gruni

Erfahrener Benutzer
#39
Hallo Ralf,

im "Endstadium" ist eigentlich eine Art T-Verteiler geplant, ein Abzweig von einer gut dimensionierten Trägerplatine zum RX, in die andere Richtung zu den Servos mittels 1,5 oder 2.5qmm, da hängt dann der Akku mit XT60 oder MPXgrün dran.
Die abgebildete Anordnung war nur mal ein kleiner Test.
Die Nutzung eines BECs geht gar nicht? Upps. Danke für den Hinweis. Vielleicht liegts aber auch nur an der Frequenz?
Aber warum laufen die D25 dierekt am RX ohne murren? Kanns sein, daß der Bus streut? Und das schon bei nur zwei D25s gleichzeitig...

Ich hab mal bei RCEcho noch vier 2038SB bestellt, Die Coronas laufen einwandfrei (9039SB)

Schaun wir mal.

LG Gruni

PS: Ok, jetzt wird es off topic.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tissi

Neuer Benutzer
#40
Hallo, anscheinend sind hier die Profis am Werk.
Vieleicht könnt ihr mir ein bischen die Sorgen mindern. Ich habe seit ca 4 Wochen eine Horus x12S und bin auch sehr angetan von dem Sender.
Allerdings hatte ich von Anfang an RSSI Warnungen obwohl ich nur maximal 300 Meter weit weg geflogen bin. Zugegebenermaßen habe ich die Antennen nicht sauber verlegt sondern einfach nur so rein gehauen. Allerdings hatte ich beim Hott System nie Probleme, oder habe es vieleicht auch nie bemerkt.
Ich habe verschiedene Empänger probiert und das Ergebnis ist immer das gleiche. Daran liegt es also nicht.
Ich muss dazu sagen das ich nie Probleme mit der Steuerung hatte, eben nur die Warnungen, da der RSSI unter 48 db war.
Wenn ich in den Range Modus gehe und die Antennen in 90 Grad verlege habe ich nach 30 Meter schon die 45 db erreicht (Empänger in ca 1m Höhe)
Wenn ich jetzt die Grafiken sehe ist es bei euch ja auch so das bei 300 Meter der RSSI extrem niedrig ist.
Kann ich davon aus gehen das der RSSI nicht wirklich aussagekräftig ist weill er ja nur den Rückkanal darstellt?

Ich wäre dankbar für Hilfe. Nicht das mein Sender ein Problem hat. Ich traue mich halt fast nicht weiter weg zu fliegen.

LG
Christian
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben