Grundätzliches zum SBus zu PWM Konverter JMT gefragt

Merak

Well-known member
#1
Hallo SBus-Nutzer!
Um mit einem RX4R mehrere PWM-Ausgänge zu nutzen, habe ich mir einen JMT DIY SBUS Konverter zugelegt
--> JMT DIY SBUS zu 16-Kanal PWM Konverter SBUS zu PWM/ PPM DECODER Zwei-Wege-ppm | eBay

Leider kam das Ding ohne jede Anleitung oder Anweisung. Nicht einmal das typische, schlecht übersetzte DIN A4 Blatt war dabei. Neben den Ausgängen für die Servos CH01 - CH16, gibt es ...

- für zwei Pins eine Doppelbeschriftung PPM1 und PPM2 (rot)
- einen zweipoligen Anschluß, offensichtlich für einen Jumper Jump (rot)/PC EN (weiß)
- einen zweipoligen Anschluß To PC (rot)
- einen Anschluß SBUS, netterweise mit Kabel. Diesen würde ich jetzt einfach mit dem SBUS-Ausgang des Empfängers verbinden.

Hier ein Bild:
DSC03039.jpg


Kann mir hier jemand ein paar Grundlagen zu dem Konverter sagen oder hat jemand eine Anleitung für mich? Mein einziger Berührungspunkt mit SBUS war bisher ein Channel Changer mit dem ich die Adressierung eines Telemetriesensores geändert hatte. Von daher seht es mir nach, wenn ich hier Trivialitäten erfrage ...

Vielen Dank vorab!
 

quax2011

Erfahrener Benutzer
#3
Die vielleicht interessanteste Funktion: Häng einen Empfänger mit SBUS Ausgang dran und du hast 16 Servokanäle! ;)
 
Erhaltene "Gefällt mir": Merak

Merak

Well-known member
#4
@RMD4U - vielen Dank für den Hinweis. Es sieht aus, als würde ich dort wirklich alles finden. Jetzt weiß ich, dass dieser Konveter wohl einem Arduino entstammt. Solche USB/TTL-Adapter habe ich einige, von verschiedenen Herstellern. Allerdings kommt im Kielwasser wieder ziemlich viel Kolateralinfo mit. Arduino und die Technik drumherum sind allerdings nicht mein Ding und Interessengebiet und ich befürchte, dass ich das nicht alles entschlüsseln kann. Aber nochmals vielen Dank! Wenn ich in ein Problem rausche schau' ich mal wie weit ich in dem Github-Projekt komme..
Vorerst bin ich dankbar dass ....

@quax2011 - ... es wohl out-of-the-box funktioniert und ich bei Anschluß an einen RX4R (kriege ich morgen/übermorgen) 16Kanäle zur Verfügung habe. Vielen Dank quax2011 dafür!

Kann mir jemand von Euch noch sagen, wie das mit der Stromverteilung funktioniert? Kann ich Plus der SBUS-Leitung auftrennen und damit den Konverter/die Servos und den Empfänger getrennt versorgen?
Mit 5V oder 6V? In dem von @RMD4U referierten Projekt klang das etwas unscharf für mich.

Nochmals vielen Dank an Euch beide!
 
#5
Ist doch ganz einfach
RX/TX ist auf der Platine Beschriftet.
Diese gekreuzt mit dem USB/TTL verbinden.
RC_en brücken
Plus und Minus verbinden.
Dann das Progrämmchen (SBUSDecoderCFG.exe )starten und du kannst auswählen was die einzelnen Ports tun sollen. Schaltkanal, Servokanal und Framezeiten oder ganz aus.
Mehr ist da nicht.
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#6
Ist doch ganz einfach
RX/TX ist auf der Platine Beschriftet.
Diese gekreuzt mit dem USB/TTL verbinden.
RC_en brücken
Plus und Minus verbinden.
Missverständnisse sind vorprogrammiert . Einfach ist es nur, wenn man es weiß.
- RX/TX ist auf der Platine Beschriftet.
Diese gekreuzt mit dem USB/TTL verbinden. Also RxD mit TxD sowie TxD mit RxD
- RC_en brücken Womit? Mit GND.
- Plus und Minus verbinden. Das knallt. Plus mit Plus sowie Minus mit Minus verbinden

Gruß
 

Merak

Well-known member
#7
Vielen Dank für den Nachschlag!
Der Konverter wird jetzt auch für andere Projekte interessant. Jetzt hoffe zunächst, dass ich ihn in der vorgesehenen Weise ganz simpel defaultmäßig verwenden kann. Allerdings werde ich hellhörig bei der Möglichkeit die Ausgänge zu Schaltkanälen zu konfigurieren. Zusammen mit ein paar Leistungsschaltern - elektronisch oder elektromechanisch - ergeben sich klasse Anwendungen im Funktionsmodellbau.
Schade, dass es solche Module nicht fertig zu kaufen gibt.
Mal sehen wie die ersten Tests mit dem Konverter laufen ...

Nochmals vielen Dank!
 

Merak

Well-known member
#9
Vielen Dank! Ja, das sieht ziemlich brauchbar aus. Wenn ich es richtig interpretiere, kann ich so eine Relaiskarte mit einem auf Schalter programmierten Ausgang des Arduino basierenden SBUS/PWM-Konverter direkt verbinden und habe dann die gewünschten Leistungsschalter ... richtig?
 

helle

Erfahrener Benutzer
#10
ja
Echte Relais für galvanische Trennung
oder Mosfet als Leistungsschalter
oder Optokopplerkarte
oder per ULN 2803 8 Kanäle schalten
 
Zuletzt bearbeitet:
#11
@Merak:
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dieser Konverter die Signale der übertragenen Kanäle nicht zu 100% ausgibt. 1000-2000 µs - Eingang ergeben ca. 1050-1950 µs - Ausgang.
Bei der Ansteuerung von Fahrwerken kanns da Überraschungen geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

helle

Erfahrener Benutzer
#12
SBus hat nur 11 Bit Auflösung,
mal am Oszi oder Servotester nachmessen
was die Kanäle am Decoder wirklich bringen
 
Zuletzt bearbeitet:

Merak

Well-known member
#13
Nochmals vielen Dank für Eure weiterführenden Themen. Aber ich möchte direkt nochmal das ursprüngliche Thema aufgreifen. Seid heute habe ich auch einen RX4R und direkt erste Tests gemacht. Irgendwie klar - es geht erstmal nicht :-(
Jedenfalls nicht vollumfänglich.

Ich habe Plus/Minus und den SBus Ausgang des Empfängers mit dem Eingang SBUS des Dekoders verbunden. Meine Taranis QX7 ist erfolgreich mit dem Empfänger verbunden:
Mode XJT D16
Ch. Range CH1 - 12 (18ms)
An den Ausgängen 01 - 08 des Dekoders erhalte ich ein Signal und ein angeschlossenes Servo reagiert. Auf den Kanälen 09 - 16 ist Totenstille.
Meine Erwartungshaltung war, dass zumindest die Kanäle 01-12 funktionieren sollten ...

Nicht ganz verstehe ich die Auswahl am Sender nachdem ich Bind gebrückt habe. Ich treffe dann die Auswahl "Ch 1-8 Telem On", weil es die naheliegendste Auswahl ist. Warum kann ich hier nicht sinngemäß "Ch 1-16 Telem On" auswählen, da ich ja nicht zwei Empfänger für je 8 Kanäle verwenden will?

Hat jemand einen Tip für mich? Wie kann ich jetzt eine Fehlersuche starten? Welche Info bzw. welches Setting kann ich noch kontrollieren?

Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

helle

Erfahrener Benutzer
#14
Ch1-Ch8 besagt welche Kanäle am Empfänger rauskommen sollen
früher muste man dazu eine Jumper am Empfänger setzen
Genaus so ist es mit Telem On
Deshalb gibt es Ch1-Ch8 bzw Ch9-Ch16 zur auswahl-

Am SBus kommen aber immer 16 Kanal raus im D16 Mode
Wenn du aber im Mischer die Kanäle 9-16 nicht belegt hast,
kommen am SBus dazu immer 1500us raus, also Servomitte, ohne dass sich ein Servo bewegt.
Wenn du am Servo drehen willst merkst du dass es die Mitte halten will und somit aktiv ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
#16
Hier gibst du an, wie viele Kanäle "über die Luft" und im SBus aktiv übertragen werden. Im SBus "Rahmen" ist immer Platz für 16 Kanäle, in deinem Beispiel werden aber nur 12 aktualisiert.
Warum kann ich hier nicht sinngemäß "Ch 1-16 Telem On" auswählen, da ich ja nicht zwei Empfänger für je 8 Kanäle verwenden will?
Im Bindemenue konfiguriert man nur den Empfänger, diese Einstellungen haben mit dem SBus nichts zu tun. Es gibt nur Empfänger bis zu 8 PWM-Anschlüssen bei FrSky.
Auf den Kanälen 09 - 16 ist Totenstille.
Das ist korrekt für 13-16, aber 9-12 müssen dieselben Ausschläge machen, die man auch im Kanalmonitor sieht. Mischer sind ja konfiguriert für 9-12?
 
Zuletzt bearbeitet:

Merak

Well-known member
#17
Soderle, vielen Dank an Euch für die aufklärenden Worte! (y)
Ich bin jetzt einen Schritt weiter, auch wenn ich nicht genau weiß warum :???:
Im einzelnen:

1)
Das mit dem Bind-Menue und der Auswahl "Ch 1-8 Telem On", hatte ich mir nach einem einschlägigen YouTube Video schon so ausgemalt, wollte aber nicht wahr haben, dass hier so gepatzt wird. Das die Angabe Ch 1-8 irrelevant ist, sich ausschließlich auf die Empfänger-eigenen PWM-Ausgänge bezieht und nichts zu bedeuten hat, wenn ich über SBus steuere, könnte ruhig etwas klarer kommuniziert sein.
Jedenfalls habe ich es zu der Zeit verpasst bzw. nicht gerafft, als ich in dieser Ecke die Doku gelesen habe. In der Anleitung zum Empfänger gibt es auch keinen Hinweis darauf. Ist man erst mal vertraut mit der Materie ist es trivial. Aber wenn man als Anfänger Probleme hat, fragt man sich zwangsläufig, ob hier ein Fehler zu suchen ist.

2)
Zum testen habe ich mir einfach S2 als Geber auf die Kanäle oberhalb CH8 gelegt. Cool das mit dem Hinweis der 1500msec bei Leerlauf! Mir ist beim testen schon was aufgefallen, habe es aber zunächst "auf später verschoben".

3)
Wie der SBus Dekoder programmiert ist, weiß ich (noch) nicht. Ich habe ihn aus der Packung genommen und angeschlossen. Ihr habt sicher gemerkt, dass ich in dieser ganzen Technologie noch ziemlich am Anfang stehe. Es wird mein nächstes "Miniprojekt" das Ding jetzt konfigurierbar auf dem Tisch zu haben.

4)
Jo, Mischer für 9-12 sind programmiert und es geht jetzt auch :)
Allerdings weiß ich nicht warum. In meiner Ratlosigkeit, habe ich einfach mal "9-16" gebunden und erwartungsgemäß auch keine korrekte Funktion bekommen. Dann wieder ein Binding "1-8" und es ging. Neben dem neuen Binding waren natürlich auch diverse PowerOff und PowerOn im Spiel.
Ich gehe einfach davon aus, dass ich erst irgendeinen Blödsinn und es dann einfach richtig gemacht habe.

Nochmals vielen Dank für Euer alle Hilfe! Sobald ich mit dem Konverter weitere Erkenntnisse/Erfolge erzielt habe, aktualisiere ich hier den Thread. Vielleicht hilft's ja mal jemanden ... :)
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben