Jumper T16 mit X9lite RF Modul

#61
Wer von uns beiden macht den Flashversuch des ISRM mit der X9lite Firmware? Der Programmierer oder der Techniker? Du darfst entscheiden, ich füge mich ;)
 

loetefix

Neuer Benutzer
#62
Ich würde es ungern zerschiessen....Hab schonmal die firmware von der X10 Express drauf gehabt, funktionierte nicht,liess sich aber zurück flashen.
 
#66
Nein, das X9lite ACCESS HF-Modul funktioniert in der T16. Das ISRM ACCESS Nachrüstmodul ebenfalls.
 

Miklos

Active member
#67
Ich hab hier gerade ein x12s Mainboard. Ein x10s ixjt trägerboard. Ein x10se isrm trägerboard und zwei x12s trägerboard. Das nachträgliche verkabeln von RX und TX zum externen Jr schacht ist anscheinend einfacher als gedacht. Interesse? :p
 

Miklos

Active member
#69
Sieht nach ner zwei Kabel +Widerstand ausbauen Geschichte aus. Muss aber noch mal in die pin Tabelle vom stm32f4 schauen 😉
 

Miklos

Active member
#70
Option for Horus to use a Free UART for external Access · Issue #7610 · opentx/opentx
Bin leider kein Programmierer. Sollte niemand Bedarf an der Lösung sehen werd ich mich wohl mal durchwurschteln. Aber der workaround ist wirklich sehr sehr einfach. 😉 Die besagten usarts sind übrigends die gleichen welche bei der radio Master t16 vom batterie Fach aus zugänglich sind. Die x10 express nutzt eben genau diesen aux 1,
(genauergesagt die Pins am Prozessor)
für externes access. Für die Lehrer Schüler funktion ist der p13 deaktiviert worden. Wird nur beim debuggen aktiviert. Hat also bei Horus Modellen auch keinen aktiven Nutzen.
Aux 2 für das bt modul (x10se, x10s, x12s)
 
Zuletzt bearbeitet:
#71
Moin,
was willst du denn eigentlich genau erreichen? Ein ACCESS ISRM kannst du einfach anstelle des iXJT in die X12 stecken, eine zusätzliche Antenne dazu und die "internalaccess" Option aktivieren - läuft.

Ein ACCESS ISRM im Schacht macht wenig Sinn - eben wegen der drei Antennen. Die drei Antennen sind zwar sowieso Blödsinn, aber das ist ein anderes Thema ;)

Also bleibt eigentlich nur das R9M2019 zur Zeit als Anwendung übrig, aber lohnt der Aufwand dafür?
 

Miklos

Active member
#72
Gute Frage :LOL: War eigentlich alles reine Neugier ;) Wollte wissen, warum ich in der Horus kein External Access nutzen kann und was die technische Hürde ist.

Warum nochmal habt ihr ein ISRM in ne Jumper geschraubt ?:D:ROFLMAO: Geile Aktion:cool:
Hab mir mal erlaubt euer Pinout etwas zu erweitern...

Achso, ich benutze das alte r9 ziemlich oft und habe kein crossfire. Komplett auf crossfire umsteigen summiert sich wohl auf weit über den neupreis einer Horus. Und falls die r9m2019 Module in späterer Firmware serielle telemetriedaten unterstützen, wärs ganz geil wenn ich das nutzen könnte.

Wenn schon "OPEN" TX dann auch freie Informationen find ich.
Wenn jemand infos zum x12s Mainboard braucht nur zu :ROFLMAO:
IXJT Module Pinout.jpg
IMG_20200517_095441.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
#73
Alles klar :)
Wenn du schon die Hardware der X10Express nachbaust, dann mach doch einfach mal auch OpenTX für die X10S Express drauf. ich bin sicher, weder FrSky noch die OpenTX Devs haben das Rad komplett neu erfunden ;) Und das ist in jedem Fall reversibel.
 

Miklos

Active member
#74
Alles klar :)
Wenn du schon die Hardware der X10Express nachbaust, dann mach doch einfach mal auch OpenTX für die X10S Express drauf. ich bin sicher, weder FrSky noch die OpenTX Devs haben das Rad komplett neu erfunden ;) Und das ist in jedem Fall reversibel.
Das geht leider nicht, weil der x10sExpress OTX build prüft ob auch wirklich ein Express pcb verbaut ist.
Könnte man ändern. Aber dann muss man das für jede neue otx Version machen. Dazu immer nen eigenen Fork erstellen.

Es werden auch andere bastellösungen unterstützt. Lehrerschüler über den Heartbeat Pin zB. Dazu muss man ers 500ohm auf die Platine löten. Im Prinzip is das keine grosse Sache. Hast du mal nen Blick in die Hal.h geworfen?
Wenn->pcb(xy)->Dann->Ressource_zugeordnet11-ODER->pcb(xy) & & Option_externalaccess->Dann->Ressource_zugeordnet22->Ansonsten->Resource_zugeordnet0

Erinnert einen irgendwie an ne SPS Programmierung.

Zur Not wenn garnichts mehr geht hab ich noch nen Stlinkv2 zum entbricken

Achso. Ja da hast du schon recht. Die haben das Rad nicht neu erfunden. Aber sie bieten auch keine Lösung für die bestandsanlagen an. Zur Wahl steht ansonsten nur der Kauf einer x11 oder x10se.
Wusstest du das mit der ganz alten x lite auch externes access geht? Obwohl intern nur ACCST?
Weil hier die usart schon am modulschacht verkabelt ist. Das ist alles. Ich hatte die x12 damals gekauft weil frsky den zukünftigen Umbau beworben hat. Sonst hätte ich noch ein paar Monate gewartet.
 
Zuletzt bearbeitet:
#75
Eine zweite Ebene bei den Compileroptionen wäre nicht schlecht, eine Bastlerebene ;) Verständlicherweise argumentieren aber die Devs: dann kompilier doch einfach selbst. Aber ich hab zum Beispiel keine Lust, mir das auch noch draufzuschaffen, da fehlt einfach der Leidensdruck.

Sollte ein bestimmter Umbau für viele Leute Sinn machen, dann wird es vermutlich auch einen standardisierten Weg geben. Bei der aktuellen ACCESS Performance denkt man aber eher an Rückbau ;)
 

Miklos

Active member
#76
Eine zweite Ebene bei den Compileroptionen wäre nicht schlecht, eine Bastlerebene
Zur entlastung für das Team auf jeden Fall. Ich habe so nebenbei, permanent im Hinterkopf, das die Dev´s vermutlich akut in arbeit ersticken:rolleyes:


Bei der aktuellen ACCESS Performance denkt man aber eher an Rückbau
In der Tat... Die Firmenleitung von Frsky könnte von all dem Zaster den sie scheffeln, ruhig mal ein paar Entwickler mehr einstellen, bzw mit dem Zaster dafür sorgen das die vom OTX Team das Hauptberuflich machen können. Ständig neue Geräte, aber gefühlt ist keins zu ende entwickelt.
Jetzt kommt noch Radiomaster und Jumper dazu. Zu beneiden sind die Jungs wirklich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
#78
Leider geht aus dem Thread-Titel nicht hervor, dass es hier um das interne Module geht. Ein neuer Thread wäre besser. Im Prinzip geht es ja darum, einen UART für das externe Modul zur Verfügung zu stellen.

Der verlinkte Mod ist für ein externes Fullsize R9 ACCESS Modul, man kann aber genausogut einen Lite-Modulschacht nachbilden um die verschiedenen Lite Module zu nutzen. So könnte man auch ACCESS für die Farbigen extern nachrüsten. Ein XJT Lite kriegt man für 23, ein ACCESS Lite für 30 und ein R9M lite mit R9MX OTA für 43 Bucks.

Ich bin noch am Überlegen, wie ich mit der T16 weitermache. Wenn das Ghost Modul da ist, brauche ich eigentlich gar kein internes Modul mehr. Das MPM setzte ich nicht ernsthaft ein, ACCESS eigentlich auch nicht.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben