Nichts Neues in 2019?

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#21
Caddx hat nun die Katze aus dem Sack gelassen und weitere Details zur Tarsier FPV-Kamera veröffentlicht.

Dual-Sensor-Kamera im Miniformat
Somit handelt es sich bei der neuen Kamera um die erste Dual-Lens-FPV-Cam auf dem Markt. Zwei Sensoren sorgen dafür, dass die Tarsier sowohl einen FPV-Feed mit geringer Latenz, als auch 4K-Video parallel aufzeichnen kann.

Caddx stellt Dual-Sensor 4K-FPV-Cam Tarsier offiziell vor - Drone-Zone.de
 
Zuletzt bearbeitet:

eplu

Erfahrener Benutzer
#22
Ganz ehrlich? Einfach die Augen öffnen. Neue F7 FCs
Neue airboat ESc
Jumper T16 Funke
Dji Osmo action
Trued Fatshark Modul
X-lite pro

Nur um ein paar Beispiele zu nennen.
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#23
Das sind aber ja nur Updates. Nichts davon sind echte Neuheiten, die bahnbrechend sind, wie analog auf digital etc.
 
Erhaltene "Gefällt mir": fchansa

Bussard

Erfahrener Benutzer
#24
... Nichts davon sind echte Neuheiten, die bahnbrechend sind, ...
Gut so, das zeigt, daß wieder eine gewisse Reife der Produkte erreicht ist, dann sind die Riesensprünge dahin und die Produktentwickler können mal "ihr Ding" fertig entwickeln, die Feinheiten optimieren und ein "Gesamtpaket" liefern.
Vorher muß immer jeder Anbieter der Erste, Schnellste oder auch Trendigste sein, halt die Dinge, die den Anwender Geld, Nerven und Modelle kosten.
 
Erhaltene "Gefällt mir": hopfen

LSG

Erfahrener Benutzer
#25
Gut so, das zeigt, daß wieder eine gewisse Reife der Produkte erreicht ist, dann sind die Riesensprünge dahin und die Produktentwickler können mal "ihr Ding" fertig entwickeln, die Feinheiten optimieren und ein "Gesamtpaket" liefern.
Wenn man schaut, was DJI mittlerweile alles an Sensorik verbaut, ist da schon noch einiges möglich. Vor 2-3 Jahren konnte ich einen Kopter mit ungefähr der selben Ausstattung und Effizienz noch selbst zusammenbauen. Heute komme ich da nicht mehr hinterher. Allein schon was die Videoübertragung und Gimbaltechnik angeht. Mit fpv-blue gab es mal einen guten Start. Was daraus geworden ist, weiß ich nicht. Im Moment steht es wieder auf Vorbestellen mit erwartetem Lieferdatum Ende Sommer.
 
#26
Künstliche Intelligenz auf dem Kopter zum erschwinglichen Preis wird kommen, siehe den Skydio 2. Der kostet ~$1000, ist in Europa aber noch nicht erhältlich.
Das Herzstück des Skydio 2 ist der NVIDIA Jetson TX2. Der hat 256 CUDA-Kerne und damit 1.3 Teraflops Rechenleistung. Damit ist der Skydio 2 ein fliegender Supercomputer. Der Jetson TX2 ist zB im DJI Manifold 2-G 128G verbaut, das alleine schon 1200 Euro kostet.
(siehe auch mein Beitrag hier im Forum zu dem Thema KI)
NIR-FPV (Nahes InfraRot) mit dem Kopter
Viele Grüße,
Wilhelm
 

FlexBO

Well-known member
#27
Eine bahnbrechende Neuheit dürfte das DJI FPV System sein. Ein richtiger Quantensprung in Sachen Bildqualität wo es vorher nur esotherische Unterschiede zwischen den Kameras gab.
 

QuadCrash

Erfahrener Benutzer
#29
Eine bahnbrechende Neuheit dürfte das DJI FPV System sein.
Nun, DJI macht nicht zum ersten Mal etwas mit HD-Video und so toll ist das aktuelle System nun auch nicht wieder nicht, wenn 'ne "falsche" SD-Karte gleich zum Einfrieren des Systems führt ...

Das OcuSync Air war schon recht gut, nur die Modellpflege von DJI = null. Ich glaub kaum, dass es dem aktuellen System anders geht. Erst der Hype, dann die Versenkung ...
 

FlexBO

Well-known member
#30
@LSG : Ich nutze es selbst. Die alten Systeme haben eine Latenz die noch deutlich über der des HQ-Mode der DJI FPV Brille liegt, und diese Latenz finde ich schon arg grenzwertig. Bei mehr Latenz würde ich analog weiterfliegen. Dann hätte ich zwar ein tolles Bild, würde aber überall gegenfliegen.

@QuadCrash : DJI hat aber zum ersten Mal etwas praxistaugliches auf den Markt geworfen was man fliegen kann. OcuSync taugt vielleicht was für die Schönwetterschubsen aber ist für schnellere Sachen ungeeignet, mal ganz abgesehen von dem Formfaktor.
Das neue System ist für mich ein Meilenstein und hat das analoge System nahezu vollständig abgelöst (bis auf die kleinen 3").
Und dass das System mit einer nicht freigegebenen SD-Karte einfriert ist ja nun kein Grund auf alles andere zu verzichten.
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#31
Künstliche Intelligenz auf dem Kopter zum erschwinglichen Preis wird kommen, siehe den Skydio 2. Der kostet ~$1000, ist in Europa aber noch nicht erhältlich.
Das Herzstück des Skydio 2 ist der NVIDIA Jetson TX2. Der hat 256 CUDA-Kerne und damit 1.3 Teraflops Rechenleistung. Damit ist der Skydio 2 ein fliegender Supercomputer. Der Jetson TX2 ist zB im DJI Manifold 2-G 128G verbaut, das alleine schon 1200 Euro kostet.
(siehe auch mein Beitrag hier im Forum zu dem Thema KI)
NIR-FPV (Nahes InfraRot) mit dem Kopter
Viele Grüße,
Wilhelm
Hallo Wilhelm,

danke für die interessante Info - kannte ich noch nicht. Nachdem ich mir das alles mal näher angesehen habe, halte ich jedoch die Werbeversprechen in Bezug auf vollautonomes Fliegen und Filmen für überzogen. Natürlich wird sowas irgendwann mal kommen, aber nicht jetzt und nicht zu diesem Preis. Wäre toll, wenn es anders wäre. Ich bin gespannt.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben