Paraglider mit Motor - anfixen?

#21
Moin, schöner Thread!

Für mich sieht der Bussard-Druck ein bisschen nach Jules Verne aus ;)

Ich oute mich auch mal als Schnäppchenjäger. Mein Ziel ist FPV Thermikfliegen mit dem Schirm. Ein altes GFK Rumpf-Vorderteil soll als Boot verwendet werden. Dazu ein langsam drehender Motor im Heck mit Klappluftschraube.

Kennt oder hat jemand einen günstigen Motor, ich denke an einen ~800kV Motor für 3s, wie man ihn in Longrange-Coptern verwendet, für eine 13-14 Zoll Luftschraube? Er soll auch leise sein, viele Motoren nerven mit ihrem Laufgeräusch. Aber viele dieser Motoren haben ihren besten Wirkungsgrad bei nur rund 12A und vertragen auch nicht viel mehr? Hat jemand Erfahrung, wieviel Leistung so ein Schirm für einen gemütlichen Steigflug mit 3m/s braucht?
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#22
Hat jemand Erfahrung, wieviel Leistung so ein Schirm für einen gemütlichen Steigflug mit 3m/s braucht?
Ich jedenfalls (noch) nicht, aber 3m/s Steigen mit so einem Schirm ist wahrscheinlich etwas mehr als "gemütlich".
Mich treibt momentan die Frage des optimalen Schwerpunktes um, im Demo-Video sieht man ja, dass
beim Gas-Geben und Lenken das "Anhängsel" wegdreht bzw. sich verdreht. Der Antrieb erzeugt ein Nick- und ein Drehmoment, zusätzlich eine axiales Beschleunigungsmoment beim Motoranlauf/ -Bremsen, welches bei höherer Geschwindigkeit durch die profilierten und entgegen der Prop-Drehrichtung geneigten Streben teilweise ausgeglichen werden kann. Das wird man wohl austesten müssen, um das geringste "Wackeln" als Kompromiss hinzubekommen.
Das Gewicht spielt wohl auch eine große Rolle, aber das werden wir ja dann sehen, wieviel man braucht, um ohne Bruch auch wieder runter zu kommen, und mit welchem "Blei"-Einsatz das Flugverhalten optimiert werden kann.

Gruß
 

fchansa

Erfahrener Benutzer
#24
Da meiner auch fertig gedruckt ist und nur noch auf den Zusammenbau wartet:
Betreibt jemand von Euch das mit OpenTX auf der Funke und kann sagen wie er die Mischer eingestellt hat ?
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#25
Da meiner auch fertig gedruckt ist und nur noch auf den Zusammenbau wartet:
Fotos bitte ..
Betreibt jemand von Euch das mit OpenTX auf der Funke und kann sagen wie er die Mischer eingestellt hat ?
Hab auch schon überlegt, ob Gas und Bremse auf einem Knüppel (ähnlich Gas und Wölbklappen beim E-Segler) sinnvoll sind oder ob es beim Schirm Situationen gibt, die Gas und Bremse gleichzeitig erfordern?
Ansonsten einfach Gas auf rastendem Knüppel und Lenkung/ Bremse auf dem Anderen, wäre mein Ansatz.

Ist ja in 5min gemacht.
Das Anpassen/ Einstellen des Schirms dagegen - wird schon werden :unsure:
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#27
Fein, aus dieser Perspektive braucht er keinen Schirm, wenn Du ihn schnell genug bekommst für die Stummelflügel ;) (y). Macht einen fast militärischen Eindruck auf mich. Osterfliegen geplant?
Weißt Du, inwiefern das silberne Filament abschirmt?

Komme eben von 70min Abendsport zurück. Habe zum Glück vor einem Versuch mit Gondel (die ist auch noch nicht so weit) mit ner PET-Flasche Wurftests gemacht. Permanente Klapper und nach den veranschlagten 30min ging die Sonne unter, da war ich noch nicht viel weiter. Dann weiter mit gaaanz leicht angezogenen Bremsleinen experimentiert, dann fiel der Schirm nicht gleich komplett zusammen, aber meistens klappte dann eine Ecke runter. Es ist schwierig, den richtigen Moment zum Loslassen zusammen mit Richtung und Beschleunigung zu erwischen. Zumindest geht er jetzt halbwegs gerade und zum Schluß, als mein Wurfarm nur noch Gummi war, klappte etwa jeder 5. Versuch mit ner, ich sag mal Landung, und nicht Aufschlag :cool::D.

Test_1.jpg
 
Erhaltene "Gefällt mir": fchansa

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#28
Na Du machst uns ja Hoffnung ...
 

fchansa

Erfahrener Benutzer
#30
(Das bringt mich immer wieder durcheinander weil manche Leute das unterschiedlich definieren):
In welche Richtung (von vorne gesehen) sollte sich der Motor drehen ?
Ich denke Uhrzeigersinn, der Tom der das Teil designed hat schrieb auch was von CW Prop und
die Form der Blätter an der Motorhalterung w/ der Torquekompensation sehen auch so aus ?
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#31
Ja, der Tom hat auf Thingiverse CW geschrieben, aber den richtigen (CCW) verlinkt.
Wenn Du noch die Zeit kennst, als man öfter mal Schnittwunden an den Fingern von Verbrenner-Latten hatte, weißt Du, daß damals CCW die Standardrichtung der Propeller war und auch heute gibt es viel mehr Auswahl davon. Nur seit Kopterzeiten sind CW in den entsprechenden Größen in ähnlicher Zahl vertreten.
Von daher richtig, das Ganze mit CCW zu konstruieren :).
PropCCW.jpg
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#32
... Du machst mich unsicher, mal laut nachdenken:
Von hinten gesehen dreht der Prop rechts herum (CCW), das verdreht den Rumpf links herum. Das Profil im Heckkäfig dreht das Heck dagegen, also rechtsherum bei genügend Anströmung.
Richtig so oder nicht?

Heck.jpg
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#34
Heute Abend nun die Box mit viel Platz innen verschraubt, Motor, ESC, Empfänger und Akku rein, ein paar Grundeinstellungen am Sender gemacht und getestet.
Der Motor war vorhanden, ein Stück stärker als beim Original, der hebt locker das Gewicht des "Fischs".

Para_MotorTest_1a.jpg
Para_MotorTest_2a.jpg
Motortest
 
Erhaltene "Gefällt mir": fchansa

Bussard

Erfahrener Benutzer
#35
Gestern war nun der Abend des Erstfluges, der glimpflich verlief, obwohl eine Ecke eingeklappt war.
Hatte Abends keine Muße mehr zum Video schneiden, deshalb hier nur ein paar Fotos daraus.

Beim Aufbau bei schon angehängtem Schirm riß mir eine Böe den Fisch aus der Hand, rückwärtiger Aufprall - der Korb hinten aufgeplatzt an einigen Klebestellen, ebenso eine Stelle am Kabinenrand. Mit Klebeband auf der Wiese geflickt und noch Streifen als Antirutschbelag angebracht, ging es weiter. Einen echten Ersatzteildruck werde ich erst machen, wenn der Schirm richtig fliegt und ich ihn intuitiv steuern kann.

Trotzdem bin ich erst einmal zufrieden.
Erstes Fazit:
- die Steuerleinen müssen in Normalstellung noch absolut locker hängen
- der derzeitige Motor ist erwartungsgemäß zu kräftig, das Gewicht kann trotzdem nicht schaden

Gruß
Start1.jpg
Start2.jpg

Die linke Ecke blieb während des gesamten Fluges eingeklappt, was die Steuerung erschwerte. So trieb das System schnell ab, ist aber weich auf der Wiese gelandet.
Start3.jpg
Start4.jpg

Über Ostern gehts bei mir leider nicht weiter.

Gruß
 

maddyn

Erfahrener Benutzer
#36
HI

na des lässt ja hoffen das der Schirm besser is als der alte

sind die Leinen verdreht? oder warum ging der Schirm nicht ganz auf
was wiegt dein Fisch den ?
bin aufs Video gespannt
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#37
Daß wohl links die Außenleinen verheddert sind, habe ich während des kurzen Fluges gar nicht genau mitbekommen, ich dachte erst, daß die Bremse angezogen wäre, aber auf dem Foto kann man es erkennen, die Vorderseite ist eingeklappt. Nach der Landung alles ausgebreitet - nix verheddert. Wahrscheinlich ein Einmalproblem. Wenn der Schirm richtig eingestellt ist, sollte auch der Start mit Übung gut gelingen.

- nur ohne einen Plan... ist der Anfang schwer, z.B. wie sind die Steuerleinen richtig verlegt, vom Servohebel durch den Ring auf halber Bandschlaufenhöhe, wo er auch etwas an allen hinteren Leinen zieht oder wie auf einem Foto von Tom unten um/ durch die Schlaufenbefestigung als Umlenkpunkt? Oder war das nur wegen der besseren Optik fürs Foto?

Fürs Video keine Zeit, geht ab ins Auto und wech ;) über Ostern. Durch den 4-5m/s Wind ist das Teil auch schnell weit weg gewesen, kein Vorbeiflug wie bei Toms Video. Gegen Wind gestartet und dann Kampf an den Knüppeln :).

Gewicht des Fischs mit 3S/ 5000mAh Akku ziemlich genau 1100g.

Gruß
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#39
Na ja, es scheint eine Szene von Leuten mit tollen und hochpreisigen Schirmen und Puppen zu geben, ähnlich wie bei RC Anlagen mit Futaba und Jeti. Die sind sauer, wenn jmd mit nem HK Schirm rummacht und nur <10% dafür ausgegeben hat. In einem anderen Forum hauen da Leute (Händler) verbal um sich. Einerseits verständlich, andererseits würde ich mir nie einen Schirm für 800€ + ne Puppe für 500 dazu zulegen, wäre also sowieso nicht deren Klientel. Aber der Beißreflex ist halt da. Ich denke, in D gibt es gute Entwicklungen, die Weltspitze sind (Vielkammerschirme mit S-Schlag-Profil), aber es muß halt jedes Jahr was Neues kommen, sonst sind die Nachbauten preiswerter da. Das "zwingt" die Trendsetter aber auch dazu, ständig neue Sachen zu kaufen, sonst ist man nicht mehr "in". Die Modeindustrie machts vor.

Auch scheinen die bisherigen HK-Schirme richtig mies zu fliegen oder sehr kritisch zu sein. Dieser hier ist jedoch ein wohl nicht so schlechter Nachbau eines erfolgreichen europäischen Schirms, nicht das neueste Modell, aber sie kopieren immer besser. Da kriegen diese Leute jetzt Streß und mäkeln an allen Teilen des Schirms herum, ob zu Recht, weiß ich nicht. Ich bilde mir gerade mir diesem Nachbau eine eigene Meinung.

Gruß
 

maddyn

Erfahrener Benutzer
#40
Hi

nur teuer kann was gutes sein
oder wie heisst es

die Preise haben mich auch immer abgehalten in die Materie einzusteigen
und wenns mit dem HK Schirm nix wird tuts auch nicht weh
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben