Parrot Bebop 2

Bodo1963

Bebop 2 + Disco
#1
Hi,

wollte mal etwas übern Parrot Bebop 2 schreiben.
Habe hier noch nichts darüber gefunden, falls doch etwas existiert, dann bitte dahin verschieben. Danke.
Da der Parrot Bebop 2 schon etwas länger auf dem Markt ist will ich dennoch etwas darüber schreiben.

Habe jetzt den Bebop 2 ( Software-version 3.9.0. ) mit seinem Skycontroller 1 ( Software version 1.7.4. ) seid fast einen Monat.
Bin seid dem 37 mal geflogen und 4.55 Std unterwegsgewesen.
Das Einrichten und das Aktualisieren der Firmware ist auch alles gut verlaufen und das WLAN ( Skycontroller 1 2,4Ghz Kanal 6 und Bebop 2 5Ghz Kanal ? ) ist seit dem mit einem Passwort versehn.
Der Bebop 2 fliegt so gut, das er für Anfänger ( die auch die Bedienungsanleitung durchgelesen haben ) gut geeignet ist.
Das elektrische Gimbal ist für meine Zwecke ( fliegen in der Pampa mit FPV und Spotter ) genau das richtige.
Die Auflösung ( 1080p ) reicht für mich auch.
Für anspruchsvolle Filmer ist der Bebop 2 aber nicht geeignet.
Da der Bebop 2 mit SK 1 für 465€ zu haben war, habe ich mich entschlossen ( da mein F450-E600 tauchen gegangen war ) diesen kleinen Kopter mir zu zulegen.
Eigentlich ist das erstmal genau das, was ich zum rumheizen in der Pampa gesucht hatte. Klein,leicht und sehr schnell auch bei starken Wind.
Die Höhe ist auf 150m ( 250 m wären mir lieber gewesen, wegen den Raubvögeln weil ich in dieser Höhe immer meine Ruhe gehabt hatte ) MAX begrenzt und lässt sich auch nicht übersteigen, egal was man in der App FPP einträgt oder deaktiviert.
Bei der Entfernung ist so bei 500m Schluss, weil Rudi ihn dann nicht mehr sieht, wenn ich die FPV-Brille auf habe, und ich selbst auf Sicht auch nicht weiter komme.
RTH hat bis heute immer funktioniert und auch wenn ich unterhalb des Startplatzes war ( in meinem Fall -24 m ), steigt er sofort auf der Stelle bis auf 20 m ( also um 44 m gestiegen ) auf.
Bei den originalen Akkus von Parrot ( 3S 2700mAh ) fliege ich so im Durchschnitt um die 14 Min ( das liegt am Wind und meinem Flugstil ). Deshalb habe ich mir den 3S 3200mAh Akku für den Bebop 2 besorgt. Er ist etwas günstiger als der original Akku. Das Laden der Akkus geschieht nur unter Aufsicht und in einer Lipotasche. Besser ist das.
Wenn der original Akku bei 30% Rest angelangt ist, dann seht zu das Ihr schnell zu eurem Startplatz zurückkehrt, weil dann der Akku sehr schnell einbricht ( je nach Wind, Temperatur und Flugstil eher oder später ) und dann eine Außenlandung bevorsteht.
So, das war es erstmal von meiner Seite aus.
Wer weitere Beiträge hat immer hier rein damit.

Fliegen bei starkem Wind:
https://www.youtube.com/watch?v=4OPjP4nP3no&list=PLsGGVkzpkrnYB1Tf7Ji44w7vNYOyuBEIE&index=1

aus 90m Höhe erkennt man weder Gesichter noch Nummernschilder:
https://www.youtube.com/watch?v=0tUf2G4UkjI&list=PLsGGVkzpkrnYB1Tf7Ji44w7vNYOyuBEIE&index=2

aus 50 m Höhe erkennt man auch keine Gesichter oder Nummernschilder:
https://www.youtube.com/watch?v=4FHNjobuA8k

hier der Link zu dem Akku:
http://www.ebay.de/itm/DS24-Parrot-Ersatzakku-Bebop-2-Drohne-11-1V-3200mAh-/381806015711?

Erfahrungen kann ich nach dem ersten Schwebeflug leider noch nicht großartig geben.
Das Laden des Akkus geht mit dem original Ladegerät.


14°C bedeckt
Niederschlagsrisiko 20%
Luftdruck 1015 hPa
Mittlere Windgeschw. 18 km/h
Windrichtung SW
Relative Feuchte 79%
Maximale Windböen 25 km/h
Sonnenauf- / untergang 07:48 Uhr / 18:27 Uhr
Mondauf- / untergang 18:28 Uhr / 06:24 Uhr
Dämmerungsanfang / -ende 07:14 Uhr / 19:01 Uhr
 
Zuletzt bearbeitet:

Bodo1963

Bebop 2 + Disco
#2
re.Parrot Bebop 2

Hi,

heute habe ich folgendes Festgestellt. Wenn man den Skycontroller 1 mit der Bebop 2 verbindet und wartet bis sich alles verbunden hat, kann man den Skycontroller 1 calibrieren, ohne das Programm von der App FFP zu Starten.
Das geht einfach so, man muss den Skycontroller 1 so bewegen wie man ihn sonst bewegt als wenn man das Calibrierungsprogramm in der App startet. Und das war es dann auch schon.
Da ich nun mit drei Akkus zum fliegen unterwegs bin ist der interne Speicher mit seinen 7Gb schnell voll.
Das Überspielen der Videos auf das Smartpfhone dauert über WLAN sehr lange. Deshalb will ich jetzt dieses Kabel besorgen:
http://www.voelkner.de/products/815...B-Stecker-0.30-m-Schwarz-mit-OTG-Funktio.html
Damit geht es doch etwas schneller mit dem Überspielen der Videos und schon kann es wieder weitergehen.


Mit dem Akku ( 3S 3200mAh 3 Ladungen alt ) fliege ich ca. 2 Min länger bei gleichen Bedingungen.
Klar ist der Akku ca. 30g schwerer als das Original, aber dennoch 2 Min länger in der Luft.
Aber er bricht ( von ca. 25% auf 11 % ) genauso ein ( bei ca. 25% - 30% Rest ) wie die Originalen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

docromano

Erfahrener Benutzer
#3
Das "Einbrechen" des Akkus ist ein bei Lipos ganz normaler Effekt. Die Spannungskurve bei Entladung ist S-förmig, die Spannung sinkt also am Anfang und am Ende rasant ab. Das blöde am Bebop ist, dass Parrot einfach Tabellen in der Firmware hinterlegt, die einer Spannung x einen Ladezustand in % zuweist. Damit kann man zwar theoretisch die Entladung abbilden, praktisch hat aber jeder Akku eine leicht abweichende Kurve und wenn er altert, verschiebt sie sich ebenfalls. Aus diesem Grund passen die %WErte bei alternativen Akkus auch meist nicht. Besser wäre eine Ermittlung nach Strom, also tatsächlich verbrauchten mAh. Wird im Bebop aber vermutlich technisch nicht erfasst, vielleicht wollte man Kosten sparen.
 

Bodo1963

Bebop 2 + Disco
#4
re.Parrot Bebop 2

Hi Bebop 2 Flieger,

hier mal etwas zum Nachbauen / Nachschreiben:
https://www.youtube.com/watch?v=wA0ieB8imYA
Da wird alles sehr gut beschrieben wie es gemacht wird.

Das habe ich mit meinem Bebop 2 auch gemacht.
Habe mir dafür diesen USB-Stick to go gekauft.
PNY Technologies FDI16GOTGOU3G-EF ON THE GO DUO LINK
und am Note 3 kann man es auch einstecken und die Videos sich ansehen.

Nachbau auf eigene Gefahr, und denkt immer daran, in der Firmware / Software auf dem Bebop 2 umschreiben / verändern kann auch ( wenn man keine, oder wenig Ahnung hat ) sehr schnell nach hinten los gehen und einen Absturz oder noch schlimmeres verursachen.

Bild 1: Gewicht
Bild 2: Stick am Bebop 2
Bild 3: Gesamtspeicher
Bild 4: Laufzeit des Video

23.10.2016 Nachtrag:

33,4 Min Speicher ist voll = 7,04GB = 2 Dateien
Übertragen per WLAN = 26,54 Min zu Samsung Note 3
Übertragung per Kabel zum PC = 6.36 Min
Übertragung über USB To Go am Bebop 2 = 11.32 Min geht auch noch schneller, wenn man einen Stick mit noch höherer Schreibrate nimmt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Bodo1963

Bebop 2 + Disco
#8
re.Parrot Bebop 2

Hi Bebop 2 Flieger,
wenn der Bebop 2 mal eine Aussenlandung hinlegt, wie kann man ihn schnell wiederfinden.
Wenn er in einem Baum ( je nach Belaubung ) gelandet ist, hat man eine höhere Reichweite, als wenn er im Feld gelandet ist ( je höher der Bewuchs um so schlechter die Reichweite der Bebop 2 und das Wiederfinden ).
Ich kann jetzt auch nur über die Bebop 2 und dem Skycontroller 1 ( beides mit der neusten Firmware versehen ) schreiben.
Was braucht man dazu:
Den Bebop 2 der ja wiederzufinden ist
den Skycontroller 1
und eine FPV-Brille die mit dem Skycontroller 1 über HDMI verbunden ist.

Da der Skycontroller 1 und der Bebop 2 jeweils ein GPS-Modul hat ist es dann sehr einfach ( wenn man auch so ca. weiß, wo er runtergegangen war ). Vorraussetzung ist, das der Bebop 2 noch an ist ( wenn nicht, dann werde ich hier demnächst noch etwas dazu schreiben, wie man den Bebop 2 wiederfindet, wenn er aus ist ).
So, nun zur Tat:
Skycontroller1 anlassen und in die Richtung gehen wo der letzte Sichtkontakt der Bebop 2 war. Dabei den Skycontroller 1 über dem Kopf halten und die Antenne in die ungefähre Richtung ausrichten. Und ab gehts. Bei Feldern ist es relativ Einfach ( ausser Rapsfelder, da hab ich meinen Rookie damals gesehen und musste fast eine Stunde hin und eine Stunde wieder zurück
für ungefähr 350m Entfernung und sah aus wie Sau ), eine Treckersprur sich suchen und bis zum Ende des Feldes gehen, oder noch weiter, dabei den Skycontroller immer langsam beim gehen horizontal ca.20° nach rechts und links schwenken. Irgendwann ( nach gefühlten 60 Min und mindestens 5 mal " bin ich schon vorbeigelaufen, habe ich alles richtig gemessen " ) erscheint am Skycontroller 1 das WLAN Signal mit einem Balken und der Bebop 2 verbindet sich jetzt automatisch mit dem Skycontroller 1.
Jetzt hat man zwei Möglichkeiten:
1. man geht die Treckerspur weiter und hofft auf einen zweiten Balken.
2. Man setzt sich die FPV-Brille auf und schaut auf das Radarbild und dreht sich dabei solange bis der Bebop 2 im oberen Bereich erscheint ( 12 Uhr ist auf dem direkten Weg zur Bebop 2 ) .
Jetzt hat man die Richtung zur Bebop 2 und kann auch die Entfernung ablesen. FPV-Brille wieder ab und los geht es in die Richtung. Wenn man sich unsicher ist, einfach nochmal die FPV-Brille aufsetzen und gegebenfalls seinen Weg nachjustieren.
Bei 2m Entfernung zur Bebop 2 im Feld hört man auch schon die Bebop 2 piepen...ganz leise. Da ist sie ja wieder mein kleiner Freund.
Und wenn die Bebop 2 im Baum gelandet war, das selbe Spiel, grobe Richtung und ab gehts.

Warum ich das jetzt hier so schreibe, weil gestern mir so etwas passiert war und die maximale Reichweite der Bebop 2 bei 18m lag.

Nachtrag, mit meinem Samsung Note 3 und der FFP ging es auch so im Feld.
Ob das mit dem Skycontroller 2 auch geht weiß ich leider nicht. Da aber die App FFP genauso ist ( mit dem Radar und der
neusten Firmware auf dem Skycontroller ) müsste es eigendlich gehen. Wäre schön, wenn das mal jemand ausprobieren kann und hier dann bitte Posten.
Bei dem Nuri Parrot Disco mit dem Skycontroller 2 müsste es dann genauso gehen mit dem Wiederfinden. Aber dafür gibt es
schon einen eigenen Thread:
http://fpv-community.de/showthread.php?71865-Parot-Disco-Fixed-Wing&p=967716#post967716
 
Zuletzt bearbeitet:

Bodo1963

Bebop 2 + Disco
#9
re.Parrot Bebop 2

Hi Bebop 2 Flieger,
heute war ich nach 4 Tagen Abstinenz wieder fliegen. Der Bebop 2 flog bei der Kälte noch hervorragend.
Aber was mir auffiel, das die Aufnahme des Films je nach Geschwindigkeit leicht unscharf wurde. Je schneller ich geflogen war um so schlechter wurde es. Erst wenn ich wieder unter 3m/sek war, war die Aufnahme wieder scharf. Ich denke die Bebop 2 Cam kommt mit den Temperaturen nicht zurecht.

Ist das bei euch auch so?

1°C leicht bewölkt
Niederschlagsrisiko 15%
Luftdruck 1032 hPa
Mittlere Windgeschw. 29 km/h
Windrichtung S-S-W
Relative Feuchte 44%
Maximale Windböen 32 km/h
Sonnenauf- / untergang 07:42 Uhr / 16:30 Uhr
Mondauf- / untergang 17:02 Uhr / 06:59 Uhr
Dämmerungsanfang / -ende 07:04 Uhr / 17:09 Uh
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

docromano

Erfahrener Benutzer
#10
Vermutlich hast du mehr Vibrationen, weil die Props bei der Kälte weniger elastisch sind. Musst du solange halt langsamer fliegen.
 

Bodo1963

Bebop 2 + Disco
#11
re.Parrot Bebop 2

@ docromano,
da hast du vielleicht recht.

Hi Bebop 2 Flieger,

heute kam der Rucksack
http://www.ebay.de/itm/DS24-Rucksac...hg3ROtikCsje9hUEadsGo%3D&orig_cvip=true&rt=nc
für die Bebop 2 und dem SK1 an. Für das Geld kann man nicht meckern. Er hat viele Stautaschen im Deckel von klein bis Groß mit und ohne Reisverschluss ( in einem habe ich meine Versichertenkarte und ein paar andere Unterlagen ) versehen. Der SK1 mit 6 Akkus ( 4 Akkus in den dafür vorgesehen Fächern, 1 im SK1 und einer in der Bebop 2 ) und der Bebop 2 passen gut rein. im Unteren Teil des Rucksacks ist ein Staufach für die Tablethalterung und dem Sonnenschutz. Da ich das aber nicht brauche, kommt da meine Wasserflasche rein.
Ansonsten habe ich nur eines erstmal zu bemängeln, wenn alles drin ist und der Rucksack verschlossen ist, dann lastet der Schaumstoff ( im Deckel ) auf den Probs. Ich weiß jetzt nicht wie sich die Props verhalten, was ich befürchte, das sie sich leicht verbiegen könnten mit der Zeit. Wemm jemand so einen Rucksack hat, dann bitte mal hier seine Erfahrungen reinschreiben. Danke.
Bild 1 Rucksack leer
Bild 2 Rucksack Leergewicht 961 g
Bild 3 Rucksack mit SK1 und vier Akkus
Bild 4 Rucksack mit allem was ich brauche
Bild 5 Rucksack mit allem was brauche Gesamtgewicht 3927 g
Bild 6 Gewicht des Zubehörs 442 g

Wenn ich dann noch die beiden ( einer wiegt 197 g ) Akkus ( habe nur 4 zur Zeit ) mit dem Samsung Note 3 ( 168 g ) dazu kmmt dann sind es 4489 g. Bin mal gesannt, wie der Rucksack sich im öffendlichen Leben so schlägt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Bodo1963

Bebop 2 + Disco
#13
re.Parrot Bebop 2

Hi Bebop 2 Flieger,
da ich hier in den lezten Tagen schwere Sturmböen hatte, will ich hier noch zwei Videos verlinken, wo man sehen kann, wie der Bebop 2 sich bei schweren Sturmböen so schlägt. Hätte es nicht gedacht, das die Steuerung der Bebop 2 so gut ist und den kleinen Kopter sogut in der Luft hält. Auch kann man sehen, wie gut der elektronische Bildstabilisator arbeitet.
https://www.youtube.com/watch?v=4OPjP4nP3no

https://www.youtube.com/watch?v=m7yY8eMlCcM&feature=youtu.be



10°C leicht bewölkt
Niederschlagsrisiko 15%
Luftdruck 998 hPa
Mittlere Windgeschw. 43 km/h
Windrichtung S-S-W
Relative Feuchte 70%
Maximale Windböen 76 km/h
Sonnenauf- / untergang 07:53 Uhr / 16:23 Uhr
Mondauf- / untergang 22:59 Uhr / 12:55 Uhr
Dämmerungsanfang / -ende 07:14 Uhr / 17:01 Uhr
 

Bodo1963

Bebop 2 + Disco
#17
re.Parrot Bebop 2

Die brauchen Platz für die Mavic Lieferung
Das könnte sein. Der Marvic ist ja auch um Längen besser. Aber auch um Längen teurer.

Wer will denn den komischen SkyController ??

Mit freundlichen Grüßen
Kai
Naja, es sind viele, die den SK 2 wollen oder schon haben. Erstmal kommt man weiter mit dem SK2 als mit dem SK 1.
Und mit dem SK 1 musst du genauer die Antenne ( bei mir ist es so, das ich nur im 5G ( 2,4 G geht nur schlecht wegen den vielen Störungen die ich dabei habe ) Bereich fliege und da einen sehr kleinen horizontalen, sowie vertikalen Bereich habe in dem das Signal zur Bebop 2 geht ) auf den Bebop 2 ausrichten. Mit dem SK 2 hast du da einen etwas größeren Spielraum was die Ausrichtung der Antenne zur Bebop 2 angeht.
Und die SK 2 ist kleiner und somit passt er besser in den handelsüblichen Rucksack ( nicht für den extra zugeschnittenen Rucksack für die Bebop 2 und deren Skycontroller.
Und dann gibt es noch einige eigene Gründe des Kunden die für den SK 2 sprechen.

Ich fliege die Bebop 2 mit dem SK 1 zur Zeit gerne, weil es für mich zur Zeit keine anderen Alternativen gibt. Die Bebop 2 ist klein und handlich. Schnell einsatzbereit und auch bei starken Winden noch gut zu fliegen. Ob bei starken ( > 50km/h ) Windböen / Winden die Marvic da mithalten kann glaube ich nicht wirklich ( glaube, weil ich sie noch nicht hatte ).Und wenn doch wird es keinen geben der einen 1000€ teuren Marvic ( denke soviel wird er als Ersatz dann kosten ( ohne Beiwerk ) bei solchen Wetterbedingungen fliegen würde ( ich auch nicht ).
Wie ich schon in Post 13 gezeigt habe.
Und die Firmware bei der Bebop 2 kann ich selber ändern / ergänzen z.B. Höhe bei RTH einstellen in der die Bebop 2 zurückkommen soll ( 20m sind vorgeschrieben und auf 40m eingestellt könnte sie aber auch auf 100 m Höhe einstellen ).
Das geht bei der Marvic nicht per Firmware aber über die APP DJI GO.
 
Zuletzt bearbeitet:

fly-kai

Erfahrener Benutzer
#18
Würde mir evtl. Die Bebop 2 komplett nackt als ohne jeglichen Controllerkaufen wollen und dann mit nem WLAN repeater fliegen. Habe schon einen Phantom 3 und wollte halt was kleines was ich einfach mit dem Handy fliegen kann...

Mit freundlichen Grüßen
Kai
 

Bodo1963

Bebop 2 + Disco
#19
re.Parrot Bebop 2

Also, ich fliege ab und zu mal mit meinem alten Samsung Note 3 und der FFP 4.1.20 ( seid heute in Store für Android nur ein kurzer Testflug ) vorher 4.0.24 . Alles bis ca. 324 m Entfernung und bei einer Höhe von 151 m über Startplatz ohne Probleme. Weiter trau ich der Verbindung eh nicht. Und mit einem WLAN-Repeater kommst du erheblich weiter.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Oben