Sammelbestellung Flitetest Scratchbuilts

nique

Legal-LongRanger
#61
Hoppla, also für mich käme nur eine Bestellung in USA in Frage, weil ich das Material genial finde. Ich weiss nicht, ob das euch bewusst ist, wie das funktioniert. Das sind dünner Schaum, der oben und unten starkes Papier/Karton hat. Der Knick funktioniert so, dass das Papier auf einer Seite durchgelasert ist. Aufgrund der Wärme dann eben auch der Schaum, aber nicht die zweite Seite. Somit lässt sich das genial falten und verkleben und die Teile sind extrem stabil.

Ich werde bestimmt wieder in den USA bestellen, auch wenn ich alleine bin. Für mich ist ein Flieger so gesehen 40€ wert. Habe für für Schaumwaffeln schon mehr hingeblättert die wesentlich anstrengender im Bau waren. Es ist nicht Scale, dafür entspricht es meinem (nicht-)können im Bau.

Wer will, ich organisiere was, aber nur für CH. Kein Versand, sondern ein Treffen "irgendwo" mit anschliessendem gemeinsamen Aufbau.
 

MarenB

Runter kommen sie immer!
#62
Hi,

das Material ist nicht das Problem, das gibt es auch hier von verschiedenen Herstellern und in verschiedenen Ausführungen. Das "Problem" das ich sehe, ist die Ungenauigkeit der PDF-Zeichnungen. Ich hab den Duster mit dem Teppichmesser aus 6mm Foamboard gebaut und durfte einiges Freihand Hand anpassen. Wenn man die PDFs nur 1:1 umsetzt, bekommt man aus der Fräse zwar sauberere Radien als von Hand, passen tut's trotzdem nicht perfekt.
Man müsste im Prinzip jedes Modell in ein paar Iterationsschleifen herstellen, bis out-of-the-box alles passt. Bei der großen Vielfalt wird das kein Vergnügen, daher würde ich lieber meine Wunschliste etwas kürzen und das Original aus den USA ordern.
 

Chriss_:)

Erfahrener Benutzer
#63
Hi,

dafür zeichne ich die Pläne erst im 2D nach und erstelle anschließend ein 3D-Modell. Dann kann man die Materialdicke vorgeben und alle Aussparungen entsprechend anpassen! ;)

Und wenn man dann noch kleinere Ungenauigkeiten schnell mit dem Cutter bearbeiten kann, sehe ich da eher nicht das Problem drin! ;)

Schöne Grüße aus dem Sauerland!
Chriss
 

MarenB

Runter kommen sie immer!
#64
Hi,

dafür zeichne ich die Pläne erst im 2D nach und erstelle anschließend ein 3D-Modell. Dann kann man die Materialdicke vorgeben und alle Aussparungen entsprechend anpassen! ;)

Und wenn man dann noch kleinere Ungenauigkeiten schnell mit dem Cutter bearbeiten kann, sehe ich da eher nicht das Problem drin! ;)

Schöne Grüße aus dem Sauerland!
Chriss
Ok, wenn du das Assembly im CAD überprüfst, sieht das natürlich anders aus. Ich würde mir die Mühe nicht machen wollen (wenn ich's denn könnte, ich stehe mit CAD auf Kriegsfuß und beschränke mich daher auf den Entwurf von Leiterplatten in Eagle :) )
 
#65
Und ich bin mit chriss_:) auch in Kontakt dazu. Ich habe den Plan für die F22 schon "fertig". Mache dann in kürze auch noch ein 3D-Modell daraus um die Passgenauigkeit zu testen. Ansonsten ist "ein wenig mit der Hand nachschnitzen" immer noch viel weniger Aufwand als das gesamte Modell aus den PDFs von Hand aufzubauen, oder?

5MM Depron und 5mm F-Boards (Depron mit Papierbeschichtung) wurden heute bei meinen Nachbarn abgegeben ;) Also werde ich am Wochenende meine F22 mal testweise fräsen und bauen wenn alles klappt.

Ich würde es gutfinden, wenn wir den Thread irgendwie aufteilen könnten, es ist etwas "unübersichtlich". Ein extra Thema für "Flitetest-Nachbau" wäre sinnvoll, oder? Dann kommen hier nur noch Themen zur Sammelbestellung zusammen.

Grüße

ahhk
 
#66
Also beim derzeitigen Endpreis macht es mMn keinen Sinn in den USA zu bestellen.
Bitte äußert euch mal dazu, sodass die Marschrichtung wieder klar wird. Ja oder Nein. Vielen Dank
Dass da Versandkosten und Steuer undundund dabei sind war mir schon klar. Ich glaube es is aber immer noch billiger als alleine bestellen. Oder täusch ich mich? Also ich wäre weiter dabei!

Schönen Gruß von der Ostsee
Sven
 

Novulon

Erfahrener Benutzer
#67
Also ich wäre wahrscheinlich bei beiden Varianten dabei, aber mir würde es eher gefallen die Jungs aus Übersee zu unterstützen. Was die auf die Beine gestellt haben, ist einfach unterstützenswert ;).
 

stereodreieck

Erfahrener Benutzer
#68
Ich würde es gutfinden, wenn wir den Thread irgendwie aufteilen könnten, es ist etwas "unübersichtlich". Ein extra Thema für "Flitetest-Nachbau" wäre sinnvoll, oder? Dann kommen hier nur noch Themen zur Sammelbestellung zusammen.
Stimmt, deshalb könnt ihr das neue Thema ab sofort hier finden

edit: Hab eben ne Antwort bekommen:
Unfortunately, the best we can do for you is 10% at the moment. That promo code is valid to the end of the month so it is up to you. Please also know that we are currently working on making our kits more readily available all around the world.

I really appreciate your support and you willingness to help us grow this great hobby.
Ich werde erstmal keine Flieger in den USA bestellen. Wenn jemand anders die Sammelbestellung aus den USA weiterführen möchte werde ich den Anfangspost weiteraktualiesieren, sodass die Bestellung weitergeführt werden könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Puppo

FPV Pilot in Ausbildung
#69
Hallo stereodreieck

Danke für Deine Abklärungen. Du kannst meine Wunsch im ersten Post löschen. Habe mir bereits ein anderes Projekt angelacht 👍

Gruss
Mario
 

ulaB

Neuer Benutzer
#70
Ungenaue Pläne? Ich bin mir ziemlich sicher, dass die FT Jungs dieselben Pläne für das Schneider der Foamboards auf dem Lasercutter benutzen.

Ich habe zumindest die ganzen Holz-Teile mit Illustrator aus den Plänen rauskopiert und lasse die schneiden. Die sahen eigentlich sehr genau aus.

Grüße,
Balu
 

ulaB

Neuer Benutzer
#72
Ich habe mal gefragt und sie haben geantwortet dass es nur gelasergecutted wird.

Es gibt zwei Videos im Youtube-Kanal. Einmal ein Zeitraffer von "ein Tag mit Alex" und eine Tour durch das Büro:

[video=youtube;Jttc9bsdLQs]https://www.youtube.com/watch?v=Jttc9bsdLQs[/video]
[video=youtube;RWdz5hFucjQ]https://www.youtube.com/watch?v=RWdz5hFucjQ[/video]

Besonders im ersten Video sieht man, dass er die geschnittenen Platten einfach aus dem Cutter nimmt und verpackt.

Allerdings gibt es einen Unterschied zwischen Lasercutter und Fräse. Der Laser erhitzt den Schaumstoff und schmilzt ihn, so dass eine kleine Hohlkehle entsteht. Sie nennen das "Undercut".

Eventuell macht das den Unterschied aus.
 

MarenB

Runter kommen sie immer!
#73
Das mag natürlich gut sein. Im Falle des Duster, den ich gebaut habe: das FT-Video zeigt den Undercut.
Und es zeigt auch, dass der Flügel in dem Bereich, in dem er umgeklappt wird, so dass eine Hälfte die Unter- und eine die Oberseite entsteht, nicht bloß auf 50% Tiefe angeritzt ist, wie es im Plan steht, sondern dass dort große Kehlen reingefräst sind. Andernfalls lässt sich das ganze nicht ausreichend biegen, bzw. bricht, wie ich selbst erfahren durfte. Es gibt noch so ein paar kleinere Stellen, bei denen der Plan ähnlich mit Infos geizt.
Daher meine Skepsis bzgl. des Selberfräsens. Wenn man NUR nach den Plänen geht, KANN es eben sein, dass nicht genau das dabei rauskommt, was FT herstellt, weil z.B. einige Fertigungsschritte fehlen können.

Sicher kann man sowas auch leicht von Hand noch hinzufügen, man muss das aber dann auch wissen - die Bauvideos schweigen sich natürlich dazu aus. Das kann dann schief gehen...
 

ulaB

Neuer Benutzer
#75
Das erste was Josh in dem Build-Video macht, ist mit einem Messer diese Kehle einzuschneiden, oder nicht?

Bei 50 Sekunden klappt er den Flügel um und schneidet den "double bevel":

[video=youtube;CCuVeV265WY]https://www.youtube.com/watch?v=CCuVeV265WY[/video]

PS: Ich frage hauptsächlich, weil ich die Kisten von Hand nachbauen will und wenn auf den Plänen was nicht stimmt, würde mich als absoluten Anfänger vermutlich gleich aus der Bahn hauen :).
 
Zuletzt bearbeitet:
#76
Ich glaube das nennt man korrekterweise eine Fase ;)
Damit alles passt zeichnen Chriss und ich ja die Pläne dann im CAD nach. Ansonsten ists bei Hartschaum auch nicht so schlimm, da lässt sich der eine oder andere mm schnell mal korrigieren oder "wegdrücken".

Die "F-Boards" sehen übrigens verblüffend genauso aus wie die Boards von FT. Am WE wird also definitiv gefräst und gebastelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

MarenB

Runter kommen sie immer!
#77
@ulaB

Jau hast Recht! Ich hab den Duster zwar irgendwann nach Mitternacht gebaut, glaube ich, aber vergessen habe ich den Schritt nicht. Trotzdem ist mir das Board komplett durchgebrochen, beim Versuch es um 180° zum Flügel zu klappen. Diese kleine 45° Fase, die Josh da schneidet, hat in meinem Fall absolut nicht ausgereicht. Es wurden am Ende beidseitig locker 70° Fasen + Glasfasertape außen, um den Bruch vom ersten Versuch zu flicken :)

Ok, halten wir fest, entweder die haben im Video was unterschlagen, oder deren Zeug ist von anderer Festigkeit/Elastizität. Das 6er F-Board aus dem lokalen Bastelladen jedenfalls lässt sich in Richtung der Ritze kaum biegen, da hilft das Anritzen so gut wie nicht. Wenn man zuviel Kraft ausübt, reißt einfach die gegenüberliegende Deckschicht.
Hm. Vielleicht ist der Schaum in diesem Fall einfach härter und weniger biegsam?! Von KAPA z.B. gibt es ja auch verschiedene Ausführungen...
http://www.display.3acomposites.com/produkte/kapa/eigenschaften.html
 

nique

Legal-LongRanger
#78
Ich habe den SpeedBuildKit vom Duster und Baby Blender nachgebaut. Es funktioniert absolut genau so wie im Video! Ich musste nicht mehr schneiden und fummeln als Josh in den Videos zeigt.

Zum Duster-Video bei 50 Sekunden. Hier ist das Material auf der einen Karton-Seite eingeschnitten, inklusive das darunterliegende Schaummaterial. Aber nich der zweite Karton-Teil.

So, warum kann Josh den Karton so schön umlegen (ohne Kraft!) und ihr nicht? Habe gerade einen Restenstück gefunden und: es ist nicht Karton. Es ist eher Papierähnlich und hat eine Stärke von ca. 0.2mm.

Daher kann das so einfach umgeklappt werden. Und auch bei den A- und B- Klebungen geht es so einfach. Somit müssten nachbauer wohl anderes Material finden, oder mit Depron und Co auch den Aufbau anpassen.

Was auch geht ist, die Platten mit normalem Tape zusammenkleben. Josh macht das so beim Versa mit Blunt Nose. Das dürfte eine vergleichbare Festigkeit ergeben - einfach weniger hübsch ;)

Ich bleibe bei der Bestellung in USA.
 

nique

Legal-LongRanger
#80
Äh, jep, hab von FT den SBK vom Duster und Baby Blender bestellt und zusammengebaut. Nachgebaut kann da falsch verstanden werden. Ich hab beide geeeenauuuu nach Videos von Josh zusammengeklebt.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben