Absturz, Ursachenforschung

bendh

Erfahrener Benutzer
#61
Wieder ein Flug und nichts passiert. :)

Aber eine Frage. Ich habe versucht den Kanal 7 als Marker zu verwenden.
Gesteuert vom Taster SH. Der soll wenn Motorschutzschalter SF aus ist, im Flug als Marker dienen und wenn der SF ein ist, den Screenshot auslösen. Letzteres funktioniert, aber der Marker wird zwar im Kanal 7 signalisiert, aber nicht ins Log geschrieben.
Was stimmt da nicht?
 
#62
Es werden die Eingaben gelogt. SH muss für gar nichts konfiguriert sein, trotzdem wird er mitgelogt. Man kann also jeden Schalter als "Ereignismarker" verwenden, es muss nichts vorbereitet werden.

Es ist tatsächlich umgekehrt, die Kanalausgaben werden nicht gelogt. Das ist nur mit einem zusätzlichen LUA-Skript möglich.
 

bendh

Erfahrener Benutzer
#63
Danke. Dann lass ich meine alte Version, wenn dann jedesmal ein Screenshot gemacht wird ist das nicht schlimm.
Bei den ersten 3 Markierungen war immer die Ansage Sensor Lost, aber ich kann da nichts entdecken, die letzte war ein screenshot.
 
Zuletzt bearbeitet:
#64
Danke. Dann lass ich meine alte Version, wenn dann jedesmal ein Screenshot gemacht wird ist das nicht schlimm.
Bei den ersten 3 Markierungen war immer die Ansage Sensor Lost, die letzte war ein screenshot.
Beobachte mal die Sternchen auf der Telemetrieseite. Da siehst du genau, was die Aussetzer produziert. Es braucht 10 Sekunden ohne ein einziges Datum, bis die "Sensor lost"-Meldung kommt. Das ist eine sehr lange Zeit. Nicht dass es der LF-Sensor verursacht, denn dann wäre dessen Auswertung Makulatur. Das solltest du unbedingt klären. Vielleicht verträgt sich ein anderer SPort Teilnehmer nicht mit dem LF-Sensor oder umgekehrt.

"Telemetrie lost" kommt übrigens schon nach einer Sekunde, wenn so lange keine empfängerinternen Daten kommen.
 

bendh

Erfahrener Benutzer
#65
Alle Sternchen sind vorhanden. Die beiden RSSI und RxBt blinken, die anderen sind dauernd an.
Wenn ich die Telemetrieleitung vom Regler abziehe sind noch RSSI und RxBt am Blinken und 5100 dauernd.
 
#66
Hmm, aber wo kommt dann die "Sensor-Lost" Meldung her? Hast du mal längere Zeit laufen lassen, bis die Meldung kommt? Genau dann kommen auch die Sternchen nicht mehr, das Feld ist blank, und man sieht so, welcher Sensor ausgefallen ist.
Nur als Hinweis: "dauernd an" bedeutet, dass das Blinken vom LCD Display zeitlich nicht mehr aufgelöst werden kann, also sehr viele Daten kommen - was prinzipiell ja gut ist. RSSI und RxBt kommen (nur) 2 mal in der Sekunde, deswegen sieht man die auch blinken.
 

bendh

Erfahrener Benutzer
#67
OK, wenn ich die Telemetrieleitung abziehe kommt kurz darauf Sensor Lost. Jetzt weiß ich wie lange es ungefähr dauert. Dann werde ich mich mal mit Geduld bewaffnen und dem Geschehen live zusehen.
Bei diesem Flug war es 3x in 45 Minuten.
Und auf das Display des X7 Senders passen nicht alle Sensoren. Also Geduld.
 

Leo1962

Erfahrener Benutzer
#68
Kleine Ruderausschläge sind gut für feines fliegen. Können aber auch nerven weil es so lange geht bis der Flieger kommt. Etwas grösser Anschläge mit viel Expo sind noch besser. Fein zu steuern im mitte Bereich aber trotzdem guter Ausschlag zb für Loopings für Rollen oder fürs durch ziehen bei Landungen.

Dann kannst du auch noch mit einem schalten die Wege verkleiner zb Normaler Auschlag nur 60% oder nur 40% wie du das dann gern Hättest.

Am Mittwoch war ich fliegen etwas komisch enge und zerrissene Termin bei meiner 4m Supra hab ich mich immer etwas darüber geärgert das das Höhen ruder etwas zu wenig Anschlag hatte und in der Termick
die Nase etwas abtauchte und nur mit sehr viel Knüppelweg und Höhen Ruder zu halten war was dann aber oft wider zu ungewollten Strömung abrissen, führte. Bei den Bedingungen war es schwierig die engen Bärte und Zerrissenen schlauche zu zentrieren. Also ennt schloss ich mich nach 1 Std zu laden und den Ausschlag Mahl zu vergrössern.
* Servos Hebel Arm war ganz aussen eingesteckt also nicht mehr Möglich
* Pendel ruder hinten komm ich nicht rann ohne auf zu bohren.
* Servo weg im Mischer ist auf 150 auch nicht mehr möglich.
Dann hab ich die Servo Endpunkte vergrössert endlich mehr Ausschlag. Gestartet ups jetzt geht was. Lupings sind Jetzt auch enger möglich. Beim Thermik zentrieren kann ich die Nasse nun mit leichten Höhen ruder Impulsen schön halten kein verglich zu vorher. Gleich mehre Schläuche Zentrier ging jetzt viel einfach nach oben und das zentrieren ging fast schon von alleine etwas Akro und gleich wieder rein in die nächste Thermik. Ich hab gestaunt wie viel einfacher es jetzt damit geht. Die zerrissene Thermik war nun ganz einfach zu nehmen. Eigentlich erstaunlich wie sich das Fliegen mit etwa mehr Höhen ruder Ausschlag veränder hat und in den 5 Minuten wo ich gebraucht habe das um zu stellen konnte sich die Thermik Bedingungen nicht dermassen änder. Bin dann weitere 1 1/2 Std geflogen bis Mine Freundin unbedingt noch einkaufen gehen wollte.o_O

Es kann sich also lohnen auch etwas mit der ruder Anschlägen zu experimentieren.
 

bendh

Erfahrener Benutzer
#69
Ja, kann sich, deshalb fliege ich hier auch diese Ausschläge. Es handelt sich um ein langsames Anfängermodell. Glaube mir, die Ausschläge sind groß genug und mit Expo entschärft. Warum man nach dem Einfliegen noch den Weg umschalten muss, habe ich noch nie verstanden.
Bei meinen 3-D Modellen ist das etwas anderes, da gibt es nur die Devise alles was geht.
Wenn du aber mit solchen, großen, Ausschlägen einmal ein Kunstflugmodell sauber fliegen willst, wirst du merken, weniger ist besser.
Da darf beim Steuern kein Strömungsabriss auftreten, sonst bis du nur am Aussteuern der Fehler und kannst dich nicht mehr auf die Figuren konzentrieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leo1962

Erfahrener Benutzer
#70
Ich nutze die Umschaltung der Ruder Wege zb bei Thermik Fliegen, wenn die Thermik extrem fein ist. Der Hangwind so schwach ist dass jeder mm zählt. Oder wen ein Flugschüler zu wild in den knüppel rührt. Früher sind die alten Hassen mit den Trim Tasten geflogen, wen es darauf ankam minimalste Ruder Wege zu fliegen. Oft auch beim ein fliegen Unbekannter Seglern das erleichter dann den erst Flug wen die Ausschläge zu gross gewählt wurden.

Ich muss erblich sagen umschalt bare weg Verkleinerung hab ich erst mit Frsky gemacht weil es so einfach zu programmieren ist. Deshalb hab ich das mal als Erstes bei einem nervösen Nurflügler gemacht und gemerkt das das was bringt.

Dann hab ich das vereinzelt auch an Seglern gemacht. Dann gemerkt das, das ganz praktisch ist fürs wilde Herumturnen am Himmel volle Ausschläge damit der Segler vernünftige rollen machen und nicht nur Zeitlupen oder langsam Rollen kann. Dann aber auch in der feinsten Thermik geflogen werden kann ohne zackige Bewegungen. So Oldie mässig wie richtige Segler. So dass Zu-Schauer ab und zu sagen sie hätten gedacht das, das ein richtiger Segler sei. Erst als sie gesehen haben das ich die Steuerung halte und immer dem Segler mit dem Blick Folgte wurde ihnen bewusst, dass es kein Richtiger ämmmm kein Mann Tragender ist. ;)

Selbstverständlich kann ich auch ohne verkleinerrug fliegen über die Jahre ist mir aber aufgefallen das Meine am meisten und Liebsten geflogen Segler irgendwann diese Funktion bekamen genutzt wird sie unterschiedlich oft. Sie mach aber oft den unterschied aus wenn es sehr Knapp ist das man noch oben bleibt wären die Kollegen absaufen. Schliesslich haben wir ja die tolste Fernsteuerung und mit opentx eine der flexibelsten Model Software die es gibt wiso Sol man das dann nicht ausnutzen.

Ich muss immer etwas schmunzeln wenn ich einen bekannten im Lande anflug sehe wie seine Model sich aufbäumen dann nervös die Nase runternehmen einen Eiertanz die schau stehlen mit übersteuertem Qwer Seiten usw ab und zu schafft er es auch seine Model heile zu landen.

Bei der frage wiso er die ausschläge nicht etwas keiner mache und dazu etwas Expo dazu mische meinte er nur er sei immer so geflogen und er werde nicht so komisches Zeugs Programmieren. Er sei halt lange nicht mehr geflogen und das Traning fehle im, im Moment gerade etwas. Na ja dafür ist er viel am fliegen und ist immer Lustig im zu zu sehen Model hat er immer genügen dabei mit abenteuerlichen Reparaturen.

Irgend wie ist er auch ein original mit eigenem Kopf unbelehrbar Mann muss solch Leute einfach so lassen wie sei sind.
 

bendh

Erfahrener Benutzer
#71
@ Carbonator
ich habe jetzt die beiden Sensoren Fuel und RPM im Sender Telemetrie Bildschirm gelöscht und jetzt habe ich keine Sensor Lost Ansagen mehr. Da waren nach längerer Zeit immer wieder Aussetzer bei den Sternchen.
Wenn das woanders keine negativen Auswirkungen hat, werde ich das so lassen, denn diese Werte brauche ich nicht.
 

Leo1962

Erfahrener Benutzer
#72
Kann sein das du bei den Logischen und Spez funktionnen die Sensoren neu an wählen musst da sie mit dem löschen nicht mehr erkannt werden hatte ich schon öfters das war bei der alten Telemetrie nicht.(n)
 
#73
@ Carbonator
ich habe jetzt die beiden Sensoren Fuel und RPM im Sender Telemetrie Bildschirm gelöscht und jetzt habe ich keine Sensor Lost Ansagen mehr. Da waren nach längerer Zeit immer wieder Aussetzer bei den Sternchen.
Wenn das woanders keine negativen Auswirkungen hat, werde ich das so lassen, denn diese Werte brauche ich nicht.
Sehr gut. Hauptsache wir wissen, dass es nicht der LF Sensor ist .....
 

bendh

Erfahrener Benutzer
#74
OK, danke. Dann lasse ich erst einmal alles so wie jetzt umgestellt und melde mich nach ein paar Flügen wieder, außer es passiert wieder etwas.
 

bendh

Erfahrener Benutzer
#75
Nach weiteren 4 Flugstunden verhält sich das System völlig unauffällig.
Keine "Sensor Lost" mehr und auch keine falschen Ausschläge.
Daher bedanke ich mich nochmals bei allen hilfreichen Tippgebern und schließe von meiner Seite aus das Thema.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben