Bridge-Projekt

FerdinandK

Erfahrener Benutzer
#41
Komponenten sind jetzt alle da, das nächste Update gibt es mit Flugvideo (wenn es fliegt,wenn es nicht wird es totgeschwiegen).

lg Ferdl
 
#45
Sehe ich das richtig?: 10l Jet A1 an Bord entspricht ca. 98 kWh Heizwert. Bei 3% Gesamtwirkungsgrad ~3kWh elektrisch gewandelt. Bei einer Schwebeflugleistung von ca. 3kW also rund 1h Flugzeit? Mit einem 20kg Kopter ohne große Nutzlast?

Hier hat doch einer bewiesen, dass das locker mit Akkus geht,oder? ;)
Ja, der mit Accus wog aber nur 1400g und nicht 20 kg :)))
Und wer weiß, vielleicht gehen ja bei 30kg auch 1 kg Nutzlast ;)
 

Mayday

Expert somehow
#46
Bin mal seeeehr gespannt auf den Ausgang der Story.
Lange ist es her, aber damit hatte ich im Studium (und auch später bei der Arbeit auch mal) zu tun.
Wenn man über Preise für Brennstoffzellen nachdenkt, dann die Preise für die Turbinen sieht und die derzeitige Nichtzulassungsfähigkeit des Systems (zumindest Graubereich) und sich dann noch fragt, wieso nicht schlaue Leute sowieso schon sowas umgesetzt haben, sieht man relativ schnell, daß die angedachte Lösung sicher einsetzbar wird, mehr aber nicht.
Wenn es darum geht, und nur darum, ist es ja kein Ding. Praktikabel ist anders...
Wieso nicht Zwei- oder Viertakter? Wieso nicht Brennstoffzelle (ok, Preis ist noch nicht heiß, aber wird ja)? Wieso eine Turbine nehmen, die bisher immer noch unwirtschaftlich arbeitet (Generatoren werden im großen Maßstab nur verwendet, weil als "Abfall" genug Leistung übrig ist)? Hitzeproblem, Spritmengen, Lautstärke, Wartungs- und Austauschprobleme...
Die "Idee" ist uralt, wenn man vom Entwicklungsstand redet! Nur nicht im Multicopter (Kühlschrank, Rasenmäher, Dosenöffner, Laubpuster...) Und es gibt einen guten Grund, warum man in Schiffen, Autos, kleinen Flugzeugen, Panzern und als Stromversorgung (Minikraftwerke) keine Turbinen mehr findet!

Finde das Projekt trotzdem klasse! Wenn auch rausgeworfenes Geld; Es geht ja um Machbarkeit, nicht um den Sinn. Ersteres ist interessent, zweiteres braucht man nicht in Frage zu stellen.

*räusper* Im direkten Verbrauchsvergleich war schon 2008 (2007...?) ein 38ccm Zweitakter besser, als eine umgestrickte Kolibri (kleiner ging nicht). Beide mit demselben (!) Generator...
*nochmalräusper* Ende der 90'er hat man eine Turbine als Energielieferant für einen Elektromotor zum Rollantrieb bei Großflugzeugen verwenden wollen. Obwohl da nicht die exorbitanten Verluste von Kleinturbinen zum Tragen kommen, hat man sich aus guten Gründen davon verabschiedet.

Mag komisch klingen: Ferdl, bin echt gespannt- positiv! Mal sehen, was Du draus machst.
 

FerdinandK

Erfahrener Benutzer
#47
Habt´s recht, dann lass ich es.

lg Ferdl
 

Docus

Erfahrener Benutzer
#48
Das ist doch immer so wenn jemand etwas ausprobiert was von der Norm abweicht. Ich schätze dich mal nicht so ein, dass du dich davon beeinflussen lässt. :)

ImageUploadedByTapatalk1424432789.603793.jpg

Gruß

Ramon
 

Mayday

Expert somehow
#49
Meinte das doch ehrlich; Mach mal! Machst Du sowieso, so wie ich denke... :D
Sage ja nur, daß sich da schon lange Jahre Leute einen Kopf drum machen.
Dazu kommt, zumindest bei uns in D, daß man damit keine Zulassung bekommt außerhalb von Flugplätzen.
 

Kikifaz

Erfahrener Benutzer
#50
5 Seiten Besserwisser, oh mann. Ich geh Popcorn holen....
Bin mir auch ganz sicher, dass es Ferdl um eine Zulassung geht...:D:D:D

@Ferdl: bitte trotzdem weitere Updates, ich finds einfach nur spannend.
 

Mayday

Expert somehow
#52
Kikifaz: Noch mal lesen, dann sich selbst fragen, ob man Ahnung beurteilen kann und dann weitersehen.
Auch ging es nicht um Zulassungsfragen, sondern um die -Fähigkeit. Und Sinnhaftigkeit. Und so weiter eben...
Ich habe ja gesagt: Machen.

Sooo schnell wird es ja nicht gehen. Obwohl manche ja erschreckenden Baugeschwindigkeit haben..
 
#53
5 Seiten Besserwisser, oh mann. Ich geh Popcorn holen....
Bin mir auch ganz sicher, dass es Ferdl um eine Zulassung geht...:D:D:D

@Ferdl: bitte trotzdem weitere Updates, ich finds einfach nur spannend.
Da kann ich mich nur anschließen, finde es auch spannend, und warte auf neue Ergebnisse!
Einfach mal machen!
 

maker7

Erfahrener Benutzer
#54
Echt ein sehr interessantes Projekt. Vielleicht könnte man ja den Schub der Turbine als zusätzliche Auftriebsquelle nutzen?

 
#55
Echt ein sehr interessantes Projekt. Vielleicht könnte man ja den Schub der Turbine als zusätzliche Auftriebsquelle nutzen?

Hybridkopter als Penta und Heptakopter sind tatsächlich keine seltenheit. Gibt eineige die daran Basteln. https://www.youtube.com/watch?v=4r-62t4CoGA

Ob diese "Dragon Drone" tatsächlich 10 Stunden mit einem Boxer 2 Takt und einer Fanan/Generator Combo erreicht bleibt Fraglich.

Den Restschub durch die Abgase der Turbine kann man sehr wohl noch zum auftrieb nutzten und Ferdl wird das sicher auch machen.

Ich vermute auch eher das es Ferdl weniger um einen neuen Flugzeitrekord sondern eher um maximale Flugzeit mit hoher Nutzlast geht. Quasi ein Schwerlastkopter der nicht schon nach 5 min landen muss um dann 1 Stunde nachzuladen.

Je mehr man sich damit befasst um so mehr Sinn ergibt der griff zur Turbine: habe mal gebastelt und feststellen müssen, so einfach (Brushlessmotor an Benzinmotor und fertig) ist es gar nicht:

Einzylinder 4 Takt mit Riemenscheibe zum Generator > Riemen nach dem Anlassen futsch
Einzylinder 4 Takt mit Stahlzahnräder zum Generator > Stahlzanräder nach kurzer Zeit hinüber Lager vom generator ebenso.
Ein Einzylinder 4 Takter läuft einfach zu rauh Ich benötige mehr Schwungmasse und einen Wellenverbinder zur direkten verbindung zwischen Motor und Generatorwelle. Das nächste Problem: die Geschichte wird mit dem kleinen Motor dann so zu schwer, das leistungsgewicht taugt nicht mehr zum Fliegen.
ein größerer Motor muss her. Oder ich Experimentiere auch nach diesem Pentakopter und Generator Prinzip.
eine 13x4 oder 12x5 Luftschraube am Motor und der Generator mit riemenantrieb daneben. Ist ne Luftschraube dran, wird der Ruppige lauf deutlich entschärft aber auch die Leistungsaubeute geschrumpft.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben