Des Fricklers CNC Frickeleien.

#21
Sieht ja schonmal Klasse aus. Was ist das für eine Folie? Ich hab mal versucht Decifix zu schneiden. Klappt auch aber da werden die Schnittränder schwarz.
 
#24
hi der-Frickler,

du hast schon zwei MAschinen mit der grbl Firmware gemacht , jetzt zu meiner Frage ich würde gerne einen Ardiono Mega 2560 verwenden un die Firmaware so anpassen das ich sie für meinen neuen 3D Drcuker verwenden kann.

kann ich bei der grbl mehr wie nur 3 achsen verwenden ich brauch für den extruder noch die achse A

kanns du mir da nen tipp geben ob das geht ???

grüße damir
 
#25
grbl ist momentan nur für Fräsen mit 3 Achsen gedacht, eine Erweiterung auf 4 ist so nicht vorgesehen.

Warum schaust du dir nicht mal die RAMPS Boards und Firmwares an, die sind ja ähnlich, nur extra für 3D Drucker:
http://reprap.org/wiki/Marlin
http://reprap.org/wiki/Sprinter

Gruß
Johannes
 

nachbrenner

Erfahrener Pfuscher
#27
Sehr nett, und vor allem wie immer bei dir pfiffig aus günstigen Komponenten zusammen gefrickelt :)


Mann, da qualmt es aber schon ein wenig wenn er schneidet. Bei einem Laser hätte ich immer Schiss dass ich mir aus Trotteligkeit die Augen verschlechtere.
 
#28
Kann man auch "gelaserfrickelte" Aufkleber bestellen? ;)
 
#29
Danke!

Ja, der Laser ist nicht ohne. Ich hab so zumindest den kleinen Sichtschutz davor und ein Direkter Strahl ins Auge ist auch nur möglich wenn ich mich selbst auf den Tisch lege. Man sollte halt vorsichtig sein und nicht direkt raufschauen während des Laserns.
Werde evtl die Magnete auch noch schwarz lackieren damit nichts mehr da ist was reflektieren könnte.

Und ja, der Qualm. Ab sofort Plastikfolie nur noch draußen! Das Stinkt ganz schön.

Uii, bestellen, ich hab selbst kaum Zeit, meinen Kram alles zu machen, muss da erstmal meinen Kram machen und ausgiebig testen.
Die Folie im Video (Qlocktwo auf 20x20) dauerte z.B. ca 45min wegen der vielen Buchstaben.
 

Puppo

FPV Pilot in Ausbildung
#30
Sehr gut gemacht. Danke für den Video!
 

tschodde

Neuer Benutzer
#31
Hi,
Ich habe mir die Laserdiode und dei Halterung bestellt, Rest habe ich noch in der Bastelkiste ;-)
Aber wie wird die Diode den in dem Halter befestigt, sodas auch gut die Wärme abgeführt weren kann?

Gruß,
Thomas
 

milz

Erfahrener Benutzer
#32
Ich weiß nicht mit was für einer Leistung du arbeitest und in welcher Länge. Billigen rot und vorallem grüne Dioden haben keine IR Filter. Die Strahlung wird von fast allen Flächen reflektiert. Ab 200mw kann die Streustrahlung schädlich sein die reflektiert wird.
Brillen für div Wellenlängen gibts für 30-40 Eur.
Das fiese an den billigen Dioden ohne IR Filter ist. Selbst wenn du eine Brille für den Laser in der passenden Wellelänge
aufsetzt geht die durch da es ja IR ist. Zweiter fieser Effekt, der Liedschlussreflex der dein Auge bei Laser bis Leistung x (müsste
ich nochmal genau nachlesen) schützt wirkt bei IR auch nicht da das Auge die Strahlung nicht sehen kann.
Schädlich ist sie aber trotzdem.

Ich würd mit Laser die schneiden aufpassen. Die machen fiese eindrübungen auf der Netzhaut.

mfg milz
 
#33
Das Befestigen der Diode wird hier ganz gut erklärt:
http://www.bolek-essen.de/laserpointerforum/index.php?option=com_content&task=view&id=24&Itemid=1
...Aber Vorsicht vor dem Musikgeschmack des Herrn im Video...
Außerdem sind die Dioden recht empfindlich was ESD angeht, also am besten etwas Erden beim hantieren mit der Diode solange die Pins hinten noch nicht verlötet sind. ( Krokokabel an den kleinen Finger, Ohrläppschen oder dicken Zeh an ne Blanke Stelle der Heizung halten ;-) )

Mein Laser hat so geschätzt ca 200mW Optische Leistung, entspricht bei diesen Dioden ca der Stromstärke in mA.
Und ja, wie ich am Anfang schon geschrieben habe sollte man sich schützen. Am besten alles in nen Kasten Bauen oder eben weit genug weg sein beim schneiden.

Ich denke n Gehäuse aus Plexiglas sollte hier auch recht gut gehen, das enthält meist UV-Blocker.
Besser als nix ist sicher auch einfach so ne Größere Plastikwanne die man rüberstülpt.
Folie Schneiden erzeugt eh soviel Qualm und Gase das man das nicht im Innenraum machen will - zumindest nicht wenn man daneben sitzt.

Ist so zumindest alles Besser als diese 200mW Laserpointer die man bei Ebay und Co bekommt. Hier ist der Laser vest verbaut und ein Direkter Strahl ins Auge somit fast unmöglich.
 

milz

Erfahrener Benutzer
#34
UV ist aber kein IR -)
UV in hohen Dosen ist zwar auch nicht gesund aber wenn du mit einem Schweissgerät handtierst
bekommst wahrscheinlich die x fache Dosis ab.
Wie gesagt aufpassen mit Lasern unbekannter Herkunft und Klassifizierung. Die emittieren häufig
Licht in anderen Wellenlängen als angeben als abfallprodukt. Häufig sogar mit mehr Leistung als das
eigentlich sichtbare Licht.

mfg milz
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#35
UV ist aber kein IR -)
UV in hohen Dosen ist zwar auch nicht gesund aber wenn du mit einem Schweissgerät handtierst
bekommst wahrscheinlich die x fache Dosis ab.
Wie gesagt aufpassen mit Lasern unbekannter Herkunft und Klassifizierung. Die imitieren häufig
Licht in anderen Wellenlängen als angeben als abfallprodukt. Häufig sogar mit mehr Leistung als das
eigentlich sichtbare Licht.
mfg milz
Richtig ;-)
War noch zu früh vor dem Kaffee, erst denken, dann schreiben.

Also, Raufgucken Vermeiden und am besten komplett Kapseln das Ding!
 

Stevieflyer

Erfahrener Benutzer
#38
Die Fräse und der Lasercutter sehen echt klasse aus, bestimmt echt praktisch!
Ich versuche mich momentan auch ein bisschen in das CNC-Thema einzuarbeiten, hab also noch ein Paar Fragen. :)
Was sind die Unterschiede zwischen dem Stepper Controller von Goodluckbuy und dem Arduino mit den Pololu's?
Haben die Motoren mit der Platine mehr Leistung?
Was gibt es bei der Auswahl von einem Brushless Motor als Spindel zu bedenken? Welche KV-Richtung ist empfehlenswert?
Vielen Dank im Voraus! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

pete1990

Erfahrener Benutzer
#39
Ich habe mir vor kurzem auch einen XY-Plotter aus Scanner- und Druckerteilen zusammengebaut. Bis vor ein paar Tagen mit einem selbstgebauten Stifthalter und nun mit einer Laserdiode. Zum einen habe ich dazu eine Art GRBL-Shield für den Arduino Uno entworfen, die Platine ist einseitig (daher gut selbst zu Ätzen; hat allerdings 2 Drahtbrücken auf der Oberseite) und kann zwei Polulu Stepper Driver sowie einen ULN2003 (zum schalten des Lasers/Stiftes) aufnehmen. Da hätte es auch ein normaler Leistungstransistor getan, aber ich hatte noch solche ICs rumfliegen.
Wenn Interesse besteht kann ich die Eagle Dateien gerne zur Verfügung stellen.

Eine Frage habe ich noch: Derzeit erzeuge ich meinen G-Code über das Inkscape plugin "Lasergravierer", welches einfach nur die Konturen von Pfaden in G-Code umsetzt. Bisher habe ich noch keine Möglichkeit gefunden Flächen zu schraffieren. Dazu müsste entweder Inkscape die Fläche mit Pfaden füllen. Geht das? Wenn ja wie? Oder gibt es vielleicht andere G-Code erzeuger denen man SVG füttern kann, die dann die Flächen schraffieren? Wäre dankbar für Tipps.

Grüße
Pete
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben