Des Fricklers CNC Frickeleien.

6eco

Neuer Benutzer
#61
Hi,

bin auch gerade dabei einen low cost Laser Plotter zu bauen die Mechanik und Elektronik ist fertig bis auf den Laser den bestell ich erst wenn die Maschine läuft.
die Stepper Treiber sind pololu a4988, auf dem arduino läuft das aktuelle grbl 0.9.
ich habe für x und y Achse je 2 End Schalter für homing und hard limit montiert.

grbl spreche ich entweder mit coolterm oder mit dem grbl Controller an.
ich bin noch ein Frischling was cnc angeht, das sind meine ersten Gehversuche habe viel gelesen aber irgendwie steige ich
da nicht durch zu meinem Problem.

wenn ich das homig ausführe dann fahren die Motoren so dass der "Stift" oben rechts steht (habe irgendwo gelesen das grbl das so erwartet)
das Problem ist nun das ich nur mit negativen werten für x und y arbeiten kann mit positiven fahren die Motoren gegen die End Schalter.
ich habe auch schon die Motor Anschlüsse gedreht so das der "Stift" unten links steht nach dem homing da habe ich den gleichen Effekt.

wie habt ihr das gelöst ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir weiter helfen könnt

Grüße, Sven
 
Zuletzt bearbeitet:
#62
Du kannst die Fahr und Homing Richtung einstellen, vieleicht löst das dein Problem:

$3 – Direction port invert mask:binary

This setting inverts the direction signal for each axis. By default, Grbl assumes that the axes move in a positive direction when the direction pin signal is low, and a negative direction when the pin is high. Often, axes don't move this way with some machines. This setting will invert the direction pin signal for those axes that move the opposite way.

This invert mask setting works exactly like the step port invert mask and stores which axes to invert as bit flags. To configure this setting, you simply need to send the value for the axes you want to invert. Use the table above. For example, if want to invert the Y axis direction only, you'd send $3=2 to Grbl and the setting should now read $3=2 (dir port invert mask:00000010)

$23 - Homing dir invert mask, int:binary

By default, Grbl assumes your homing limit switches are in the positive direction, first moving the z-axis positive, then the x-y axes positive before trying to precisely locate machine zero by going back and forth slowly around the switch. If your machine has a limit switch in the negative direction, the homing direction mask can invert the axes' direction. It works just like the step port invert and direction port invert masks, where all you have to do is send the value in the table to indicate what axes you want to invert and search for in the opposite direction.
 
#64
Ich nutze kein Homing, der Kopf wird da hingeschoben wo es losgehen soll und dann ab!
Ansonsten sind die Laufrichtungen so eingestellt das links unten 0,0 is.
 

6eco

Neuer Benutzer
#65
kurze Rückmeldung
habe gestern mit
$3 – Direction port invert mask:binary
$23 - Homing dir invert mask, int:binary
experimentiert hat alles nichts gebracht, ist immer das selbe nach dem Homing fahren die Achsen immer gegen die Endschalter
ich gebe es auf und verzichte auf das Homing
ist vielleicht ein Bug von Grbl

setzt du micro stepping bei den Pololus ein? wenn ja welches ich betreibe sie momentan im Halbschritt

gruß
 
#66
Also, stelle doch mal per direction Port Mask das System so ein das es in x,y bei positiven Werten in die richtige Richtung fährt.
Nun stellst du Homing Dir so ein das er zum Homing in Richtung 0,0 fährt. Dann sollte das ja passen.

Bei den Zahnriemen getriebenen Systemen fahre ich 16tel Schritt, sonst ist die Auflösung zu gering. Bei Gewindestange reicht bei mir Halbschritt.
 

6eco

Neuer Benutzer
#67
Danke dir für die Hilfe

Habe nochmal die Einstellungen durch getestet jetzt klappts.
Ich glaube der Fehler lag bei der Steuersoftware Grbl Controller mit SerialComCNC hat es gleich funktioniert.
Die ersten Tests mit einem Stift sehen schon mal nicht schlecht aus.
Als nächstes werde ich das 16tel Schritt Stepping testen (mein System läuft mit Zahnriemen) dann gehts an den Laser.

Grüße ...
 
#68
Laser Gravierer V4

So, es ist endlich soweit! Nachdem ich vor über einem Jahr im Winter begonnen hatte den Lasergravierer v2 zu bauen, lag dieser dann den ganzen Sommer fast fertig in der Ecke. Es wurde wieder Herbst und ich wollte das Projekt noch einmal angehen. Mittlerweile kam spukten aber wieder einige Veränderungen im Kopf herum, z.B. sollte der Laser in eine geschlossene Kiste mit Plexi Scheibe oben drauf. Also Holz Teile neu gezeichnet und gefräst, Alu Profile abgelängt und wieder war Version 3 quasi fertig.

Von einem netten Mitflieger bekam ich eine Alte Holz-Kiste die wohl Jahrzehnte einen großen Nadeldrucker in der Werkstatt beheimatet hatte. Dicker 230V Lüfter mit Schalter am Gehäuse, Massive Verarbeitung und vor allem eine Rauchglas Plexi Abdeckung mit Dämpfer zum öffnen - PERFEKT FÜR DEN LASER! Leider etwa zu klein für den v3 der gerade soweit fertig war. Also wieder von vorne, Holzteile und Alu Profile passend für die neue Kiste gemacht, Elektronik verkabelt, grbl angepasst und aufgespielt - geht!

Vom der Aufwendigen Elektronik des v2 bin ich wieder abgekommen. Verbaut wurde diesemal einfach eine billige All-In-One Platine von Banggood die direkt den Arduino, 2 Stepper Treiber und einen Spannungsregler für den Laser mitbringt. Als Laserdiode kommt diesmal ein blauer 1.6W von Banggood zum Einsatz den ich mal billig in einer Aktion erworben hatte. Das beim Laser beiliegende 12V 2.5A Netzteil reicht übrigens prima zur Versorgung des Lasers sowie der Schrittmotoren. Auf dem Board wurde die aktuellste grbl v0.9j installiert, wobei ich hier ein paar Dinge im Codean das Banggood Board angepasst habe. Die Pinouts für X und Y wurden getauscht da ich auf X 2 Motoren verbaut habe. Außerdem wurden Spindel und Cooling Pin getauscht, so das mein Laser jetzt mittels Kühlmittel Befehlen (M08/M09) im GCode gesteuert werden kann. Dies hat den großen Vorteil das ich das selbe CAM für Fräse und LAser nutzen kann, da sich die Befehle so gegenseitig nicht stören - hatte ich beim 1. Laser auch schon so. Gesteuert wird das ganze mittels UniversalGCodeSender oder GRBLController, entweder vom Raspi der auch die Fräse steuert oder mittels meinem Chuwi Hi8 Windows 10 Tablet am USB-OTG.

Die ersten Tests schauen wirklich gut aus, der 1.6W Laser schneidet 3mm Sperrholz mit 3 Durchgängen a 100mm/min. Balsa entsprechend Schneller. Verfahren kann ich mit 10000mm/min, war beim Aufkleber schneiden wohl auch fast zum schneiden reichen sollte ;_)

Viel Text, wenig Bilder, dann jetzt also Viele Bilder ohne Text ;_)



























Mehr Bilder und natürlich Teileliste etc.. gibts wie immer auf meiner Seite: http://der-frickler.net/technik/lasergravierer
 

Kaischu

Erfahrener Benutzer
#69
Laser Gravierer V4

So, es ist endlich soweit! Nachdem ich vor über einem Jahr im Winter begonnen hatte den Lasergravierer v2 zu bauen, lag dieser dann den ganzen Sommer fast fertig in der Ecke. Es wurde wieder Herbst und ich wollte das Projekt noch einmal angehen. Mittlerweile kam spukten aber wieder einige Veränderungen im Kopf herum, z.B. sollte der Laser in eine geschlossene Kiste mit Plexi Scheibe oben drauf. Also Holz Teile neu gezeichnet und gefräst, Alu Profile abgelängt und wieder war Version 3 quasi fertig.

Von einem netten Mitflieger bekam ich eine Alte Holz-Kiste die wohl Jahrzehnte einen großen Nadeldrucker in der Werkstatt beheimatet hatte. Dicker 230V Lüfter mit Schalter am Gehäuse, Massive Verarbeitung und vor allem eine Rauchglas Plexi Abdeckung mit Dämpfer zum öffnen - PERFEKT FÜR DEN LASER! Leider etwa zu klein für den v3 der gerade soweit fertig war. Also wieder von vorne, Holzteile und Alu Profile passend für die neue Kiste gemacht, Elektronik verkabelt, grbl angepasst und aufgespielt - geht!

Vom der Aufwendigen Elektronik des v2 bin ich wieder abgekommen. Verbaut wurde diesemal einfach eine billige All-In-One Platine von Banggood die direkt den Arduino, 2 Stepper Treiber und einen Spannungsregler für den Laser mitbringt. Als Laserdiode kommt diesmal ein blauer 1.6W von Banggood zum Einsatz den ich mal billig in einer Aktion erworben hatte. Das beim Laser beiliegende 12V 2.5A Netzteil reicht übrigens prima zur Versorgung des Lasers sowie der Schrittmotoren. Auf dem Board wurde die aktuellste grbl v0.9j installiert, wobei ich hier ein paar Dinge im Codean das Banggood Board angepasst habe. Die Pinouts für X und Y wurden getauscht da ich auf X 2 Motoren verbaut habe. Außerdem wurden Spindel und Cooling Pin getauscht, so das mein Laser jetzt mittels Kühlmittel Befehlen (M08/M09) im GCode gesteuert werden kann. Dies hat den großen Vorteil das ich das selbe CAM für Fräse und LAser nutzen kann, da sich die Befehle so gegenseitig nicht stören - hatte ich beim 1. Laser auch schon so. Gesteuert wird das ganze mittels UniversalGCodeSender oder GRBLController, entweder vom Raspi der auch die Fräse steuert oder mittels meinem Chuwi Hi8 Windows 10 Tablet am USB-OTG.

Die ersten Tests schauen wirklich gut aus, der 1.6W Laser schneidet 3mm Sperrholz mit 3 Durchgängen a 100mm/min. Balsa entsprechend Schneller. Verfahren kann ich mit 10000mm/min, war beim Aufkleber schneiden wohl auch fast zum schneiden reichen sollte ;_)

Viel Text, wenig Bilder, dann jetzt also Viele Bilder ohne Text ;_)



























Mehr Bilder und natürlich Teileliste etc.. gibts wie immer auf meiner Seite: http://der-frickler.net/technik/lasergravierer
Ich bin begeistert, super Arbeit 👍. Ich werde die Tage dann wohl noch einmal auf deiner Seite vorbei schauen!
Ich hab auch schon einige Teile hier seit Ewigkeiten rumliegen, komme aber immer nicht weiter. Cool auch die Idee den Laser über die Kühlung zu steuern.
 
#70
Danke fürs Lob!
Jetzt fehlt nur noch der Adapter für den Abluftschlauch auf dem Lüfter, dann kommt die Kiste in den Keller.
Schon nach dem Testbrettchen roch es in der ganzen Wohnung wie Weihnachten...

So, habe gerade noch die angepasste grbl Version sowie die Konstruktionszeichnung der Holz Teile als DXF auf meine Seite hochgeladen.
 

Daniel76

Erfahrener Benutzer
#71
Ich hab da auch mal ne Frage. Ich kann mit dem GCode Sender problemlos verfahren und auch Fräsdaten aus ESTLCAM ablaufen lassen. Mein Problem ist Inkscape und das Plugin. Ich habs genau so gemacht wie in dem kurzen Youtube-Tutorial. Aber es kommt immer diese Meldung...und der output Ordner bleibt auch leer.

Hast Du da einen Tipp ?!

Dank & Gruß
Daniel

inkscape.jpg
 

Daniel76

Erfahrener Benutzer
#72
Habs gefunden. Die aktuelle Inkscape Version ist nicht mit dem Plugin kompatibel. Man kann aber noch die v0.48 runterladen, damit gehts :)
 

JUERGEN_

Generation 60++
#73

Salvo84

Neuer Benutzer
#74
Hi ich habe mal eine Frage zum eShapoOko.. lohnt es sich den zu kaufen.. Ich wollte langsam im Bereich CNC einsteigen um CFK Platten unter anderen zu schneiden für meine Multicopter Projekte. Ist die eShapoOko dafür geeignet? Vielen Dank schon mal für eure Antworten
 
#75
Hi Salvo84,
schau mal auf die Seite http://shop.myhobby-cnc.de/, da gibt es mittlerweile eine ganze menge Versionen der Shapeoko. Ich selber habe eine vergrößerte Shapeoko 2 (Bearbeitungsfläche 500x900mm) welche ich auf Trapezgewindespindeln umgebaut habe. Diese Upgrades können auch im Shop mitbestellt oder nachgerüstet werden. Für die bearbeitungen von GFK und auch CFK reicht die Shapeoko voll aus. Auch mit den Original Zahnriemen-Antrieb funktioniert das Prima.

Gruß
Jochen
 
#77
cheapo CoreXY Portal Mill/Laser

So, mal wieder was neues an meiner CNC Front.

Eigentlich wollte ich nur mal ausprobieren wie gut das coreXY prinzip funktioniert und was man damit machen kann. Also mal vohandene Restteile rausgesucht und noch ein paar Sachen in China bestellt.
Heraus kam ein recht großes Portal (1500x1000mm) auf das dann auch ganze Depron Schaumplatten passen.

Erste Tests mit der kleinen Z-Achse mit Spindel liefen zumindest in Schaum sehr zufriedenstellend.
Feedrate 10m/min Zustlellung 15mm ;_)

https://www.youtube.com/watch?v=lmYyBC74kqI

Mehr unter: http://der-frickler.net/technik/corexyportal
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben