Die CNC-Portalfräse - allgemeiner Austauschthread

Jujo

Erfahrener Benutzer
Nochmal zur Geschwindigkeit. Es gibt kann durchaus am Rechner liegen. Ich hatte einen bei dem war, zwar mit Linux CNC, aber bei 2200mm/min Schluss. Mit meinem jetzigen, der von der CPU usw. ähnlich ist kann man locker 12000mm/min fahren. Das sind leider viele Parameter auf die es ankommt.

Grüße Helmut
 

foliastar

Erfahrener Benutzer
Na dann muß ich mal beides testen, einen PC mit mehr Power habe ich direkt hier.....das geht am einfachsten.
Wobei ich das doch an den 2raten" erkennen müsste obs noch geht

Bei mir läuft Mach3 mit 25K oder 35K....weiß ich gerade garnicht so genau.
Gibts da ne Empfehlung?

BTW: Ich würde gerne mal meine Fräse in 2,5D testen und das ganze in Kombi mit Estlcam, nur traue ich mich nicht so recht.
Hat jemand zufällig eine simple DXF....oder was fertiges, von mir aus auch nur ne Halbkugel?
Ich habe zwar etwas komplexes im Netz gefunden, aber wenn ich es mit Estlcam öffne steige ich bei den selektionen nicht ganz durch und will ja auch nicht gleich meine CNC "schrotten" ;-)))

Danke Sascha
 
Hallo,

BTW: Ich würde gerne mal meine Fräse in 2,5D testen und das ganze in Kombi mit Estlcam, nur traue ich mich nicht so recht.
fahr in den Baumarkt, nimm ne dicke Platte Styrodur (XPS) mit und fräse einfach drauf los.
Das Zeug lässt sich wunderbar fräsen und es ist nahezu unmöglich einen Fräser darin abzubrechen.
 

foliastar

Erfahrener Benutzer
Auch ne Idee, zumindest beim Material......gibt bloß soviel neues dabei einzustellen ;-)
Welches Programm nehmt Ihr für 3D Zeichnungen`?
 

devil77

Neuer Benutzer
Hallo, bin auf der Suche nach einer Portalfräse für den Einstieg. Habe schon hin und her gelesen und 1000 Meinungen gefunden. Einsatz soll die Fräse vorrangig für Holzarbeiten haben (Massivholz, MDF). Mal Alu in 2-3 mm als mögliche Option wäre auch nicht schlecht. Selber bauen wäre bestimmt interessant um seine Maschine besser kennen zu lernen aber momentan möchte ich doch lieber "einfach" los fräsen können. Als mögliche Fräse habe ich die MDLCNC "L" Fräsmaschine als Bausatz von rc-letmathe gefunden, welche auf den ersten Blick keinen schlechten Eindruck macht. Würde dort als Komplettbausatz mit Mechanik, Elektronik und Spindel 1300€ kosten. Bei der Summe will ich schon sicher gehen das best möglich zu bekommen und wollte fragen was die Experten dazu sagen oder ob es noch andere Möglichkeiten in der Preisklasse und mit der Fräsgröße gibt? Vielen Dank im Voraus.
 
Moin "devil77",

die Letmathe "L" macht auf mich beim ersten Hinschauen keinen schlechten Eindruck und ist für einen Anfänger auf jeden Fall geeignet.

Zum angebotenen Komplett-Paket solltest Du auf jeden Fall auch noch 3 Endschalter/Referenzschalter dazu packen und ein paar Fräser.

In der Preisklasse git es diverse Anbieter, z.Bsp.
- CNC-Plus
- GO-CNC
- CNC Step
- Stepcraft
um nur einige zu nennen.

Ich selber habe mit einer Stepcraft 420 angefangen.

Gruss Michael
 

nachbrenner

Erfahrener Pfuscher
Die Mechanik von lethmate sieht für mich auf den ersten Blick sehr ähnlich der bekannten China 6040 zB von omiocnc aus (Hab davon selbst eine hier stehen). Auch die Verfahrwege könnten passen. Würde mich nicht wundern wenn die vom gleichen Hersteller kommt.
 
Danke für die Antworten. Habe die Maschinen mal verglichen und in Frage kommt die Steppcraft 420 USB mit T-Nutenplatte oder die lethmate l usb mit HF-Spindel. Beides liegt dann preislich bei ca. 1500€ wobei bei der Stepcraft noch die Spindel dazu kommt. Welchem System sollte man jetzt den Vorzug geben bzw. auf welchem kann man die besseren Ergebnisse erzielen, in Bezug auf Qualität und Präzision?
 
Danke für die Antworten. Habe die Maschinen mal verglichen und in Frage kommt die Steppcraft 420 USB mit T-Nutenplatte oder die lethmate l usb mit HF-Spindel. Beides liegt dann preislich bei ca. 1500€ wobei bei der Stepcraft noch die Spindel dazu kommt. Welchem System sollte man jetzt den Vorzug geben bzw. auf welchem kann man die besseren Ergebnisse erzielen, in Bezug auf Qualität und Präzision?
Das ist schwierig zu beantworten. In Holz und Kunststoff werden beide Maschinen - genauen Aufbau vorausgesetzt - wohl gleiche Ergebnisse erzielen; in Alu beide mehr oder weniger gleich schlechte.

Ich neige der Ansicht von "Nachbrenner" zu, dass Letmathe die Fräs-Mechanik nicht selbst herstellt, sondern einkauft. Da liegt China "nahe" (auch wenn es ferner Osten ist).

Die Stepcraft ist ein deutsches Produkt (auch wenn beileibe nicht alle Komponenten aus Deutschland stammen) und wird als Fertigmodell in Iserlohn zusammengesetzt. Fertigmodell wie Bausatz geniessen den direkten Service von Stepcraft (den ich bisher noch nie in Anspruch nehmen musste) und als Nutzer kann man aus dem Stepcraft-eigenen Forum jede Menge "Honig" saugen.

Gruss Michael
 
Ja, das Supportforum von Stepcraft lässt mich auch in diese Richtung tendieren. Ich mag es wenn mann auf so einen Wissenvorrat zurück greifen kann. Ich denke es wird die Steppcraft werden.
 

foliastar

Erfahrener Benutzer
Hallo zusammen,

Habe Heute mal ein paar Tests mit den Motoren gemacht und zu schauen wann die Motoren und der PC welches Verhalten zeigen.

Punkt 1 ist der PC liegt bei 85-100% CPU last....also kaum reserven, wird was neues kommen müssen.

Punkt2 ist das die Motoren ab 1200 Units bei 1/8 oder 1/16 mit Rampen von 250 - 1000 ähnlich reagieren, 35Khz Mach3 frq.
Sobald mehr als 1200Units anliegen blockiert und summt oder brummt er.....siehe video.

Hat jemand eine Idee dazu???
https://youtu.be/UcMfHQHFXN8

Punkt 3 ergab sich beim Fräsen.

Habe mal wieder Testkreise gefräst in 20 , 30 ,40 mm sowie Quadrate in 30mm und 55mm.
Die Kreise sind in Y= ok und X= +0,09 zu groß ; die Quadrate sind in X=ok und in Y= -0,09 zu klein

Wobei der Fräser effektiv 1,95mm hatte und nicht 2mm wie eingetragen, allerdings würden die Quadrate dann ja noch kleiner werden in Y, schon komisch das ganze ;-)

Werde das ganze morgen mal mit dem richten Fräser Durchmesser erneut versuchen.

Gruß Sascha
 
Punkt 1 ist der PC liegt bei 85-100% CPU last....also kaum reserven,
Nicht "kaum" - der ist schon an der Grenze bzw. drüber.

Punkt2 ist das die Motoren ab 1200 Units bei 1/8 oder 1/16 mit Rampen von 250 - 1000 ähnlich reagieren, 35Khz Mach3 frq.
Sobald mehr als 1200Units anliegen blockiert und summt oder brummt er.....siehe video.
Dann geh mal auf 1/4. Wenn Du dann nicht deutlich schneller fahren kannst (das Doppelte), ist das ein mechanisches Problem...

Gruss
Karl
 

foliastar

Erfahrener Benutzer
Hallo Karl,

Danke für Deine HIlfe.

Also ich habe jetzt mal das ganze ohne KUS getestet, sprich die Kupplung gelöst.
Das Verhalten ist insoweit das gleiche, egal ob mit oder ohne KUS sowohl auf X und Y, also auch bei beiden MOtoren.

1/4 werde ich gleich noch mal testen.
Dann werde ich gleich wohl mal als erstes einen Intel Core 2 Duo PC mit 2x 2,4Ghz und 2GB kaufen müssen....gibts ja sicher zu Hauf im Netz.

Was sollte man denn so als übliche Rampe haben bei 1000-2000 Units? Was war das noch "Acceleration" da habe ich aktuell 150....oder ist das zu wenig?
Die Pulse stehn schon auf 15...mal zum testen.

Danke
Sascha
 
Also ich habe jetzt mal das ganze ohne KUS getestet, sprich die Kupplung gelöst.
Das Verhalten ist insoweit das gleiche, egal ob mit oder ohne KUS sowohl auf X und Y, also auch bei beiden MOtoren.
Dann liegt das Problem bei der Versorgungsspannung, der Steuerung, dem PC oder den Motoren....

Dann werde ich gleich wohl mal als erstes einen Intel Core 2 Duo PC mit 2x 2,4Ghz und 2GB kaufen müssen....gibts ja sicher zu Hauf im Netz.
Oder gleich einen USB-Adapter - dann sind sämtliche Timingprobleme weg - bzw. bleiben nur noch die der Steuerung...

Was sollte man denn so als übliche Rampe haben bei 1000-2000 Units? Was war das noch "Acceleration" da habe ich aktuell 150....oder ist das zu wenig?
Das ist alles schon sehr niedrig. Ich fahre 400/8000/1000 mit Pulse=2 am triple beast bzw. auch mehr am USB-Adapter...
 

foliastar

Erfahrener Benutzer
Welchen USB Adapter empfielst du?
 

foliastar

Erfahrener Benutzer
Hallo

Habe nun einiges probiert....egal ob 1/2 oder 1/8 oder fast decay oder Strom hoch und runter auch wenn nur der Motor ohne KUS läuft.

Sobald mehr als 1200Units gibt's ab und an das blockieren.

Habe jetzt wieder 25khz da der PC dann nur bis 70% ausgelastet ist....so sparen ich den neuen PC vielleicht vorerst :).
Jetzt noch Netzteil testen und ggf über die Steuerung und Motoren nachdenken.

Welcher USB - Parallel Adapter für Mach3 funktioniert und ist gut?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nutzt hier eigentlich jemand ESTLCAM auch zum ansteuern der Fräse mittels Arduino?
Ich wollte das ganze jetzt mal versuchen, scheint ja recht gut zu funktionieren.

Was mir noch nicht ganz klar ist, wie funktioniert die Geschickte mit dem Werkzeugwechsel?
Das Programm hält dann zwischen drin an und wartet das ich einen anderen Fräser einspanne.

Wie bekomme ich es hin das ich danach wieder die selbe Höhe habe? Werkzeuglängensensor ist vorhanden, nur wie funktioniert das das er die Differenz zwischen altem und neuem Fräser dann mißt und nutzt?

Christian, falls du hier mitliest, wie machst du das wenn du mit verschiedenen Fräsern fräst?

Gruß
Johannes
 
ARDUINO mit estlcam geht super. Werkzeugwechsel ist kein Problem. Einfach manuell irgendwo hinfahren, wechseln und Z neu nullen. >>>>>>>>>>>Start klicken und weiter gehts.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben