Flugzeit maximieren mit PANCAKE Motoren

HongKong-Pfui

Antivibration-Master
#1
Hallo Zusammen,

durch Ferdl angesteckt will ich mir auch einen Copter mit pancake Motoren bauen.

[video=vimeo;64587105]https://vimeo.com/64587105[/video]


Zur Auswahl stehen diese Motoren:

http://www.rctimer.com/product_575.html

http://www.hobbyking.com/hobbyking/...225_390Kv_16Pole_Multi _Rotor_Outrunner.html

http://www.hobbyking.com/hobbyking/...822_390Kv_22Pole_Multi _Rotor_Outrunner.html

Als Props dann diese:
http://www.lipoly.de/index.php?main_page=product_info&cPath=1884_817&products_id=272982


Diese sind leider vom Lochabstand nicht passend:
http://www.hobbyking.com/hobbyking/...nd_Right_Rotation_To_Suit_Pancake_Motors.html


Als FC wollte ich eine NAZA Lite nehmen und dazu 20a SimonK Regler.

Jetzt habe ich von mehreren Leuten gehört, dass es mit 16 bzw. 22 poligen Motoren in Verbindung mit SimonK zu Anlaufproblemen kommen kann. Sollte ich dann auf diese verzichten? Oder steuert dann die NAZA dann nicht optimal?

VG
 

Ori0n

Back again
#2
Das Problem mit hochpoligen Motoren in Verbindung mit SimonK ESCs gab es bei der älteren Version, bei der aktuellsten SimonK Firmware sind auch Motoren mit 22 Polen kein Problem.

Als Motoren würde ich dir die MultiStar Motoren von HK empfehlen, da diese im Vergleich zu dem RC Timer Modell deutlich leistungsfähiger sind
 

Ori0n

Back again
#4
Wie ich schon geschrieben habe, das Problem mit SimonK Reglern trat nur bei der älteren SimonK Firmware auf, die neue macht keine Probleme mehr
Das Problem mit hochpoligen Motoren in Verbindung mit SimonK ESCs gab es bei der älteren Version, bei der aktuellsten SimonK Firmware sind auch Motoren mit 22 Polen kein Problem.
Was die Motorgröße mit dem FC zu tun habe soll weis ich nicht, das is der Steuerung Komplett egal was da für Motoren am ESC hängen, wichtig ist nur dass der ESC die Motoren ansteuern kann und das ist ja gegeben.
 

HongKong-Pfui

Antivibration-Master
#5
Also die U8 sind mir definitiv zu teuer und der Copter singesamt wird mir dann auch einfach zu groß

Wo ist denn der Unterschied oder welcher der beiden MultiStar ist denn zu empfehlen? 16 oder 22?
 

Ori0n

Back again
#6
Der Unterschied ist die Polzahl, nimm den mit 22 Polen. Mehr Pole ist effizienter.
 

HongKong-Pfui

Antivibration-Master
#7
Hi,

hast Du dazu ein paar Hintergrundinfos? Das würde mich mal näher interessieren.


Gibt es zu den Motoren eigentlich einen Bericht, was die beste Propgröße ist?

Das mit 6S sollte doch dann eher heissen BIS 6S oder? Ich wollte den eigentlich mit 4S fliegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ApoC

Moderator
#8
Interessantes Projekt. Abo.

Was ich mich frage (und das tu ich ja immer)...bisher sahen wir nur Kampfschweben mit diesen Zeiten.

Was meint ihr, inwieweit sich echtes Fliegen, also Filmen, Fotos oder sogar "heizen" usw auf die Flugzeit auswirken?

Gibt es dazu schon Erkenntnisse?

Ich mein, mit 1h Kampfschweben ist ja keinem geholfen ^^
 

FerdinandK

Erfahrener Benutzer
#9
@ApoC
Du siehst nur was Du sehen möchtest ...

57min FPV-fliegen:

[video=vimeo;66010657]https://vimeo.com/66010657[/video]

40min mit Zoom Camera:

[video=vimeo;66971307]https://vimeo.com/66971307[/video]

26min mit X8 und Zenmuse (Z15)

[video=vimeo;70692974]https://vimeo.com/70692974[/video]

Quad LOS

[video=vimeo;64865628]https://vimeo.com/64865628[/video]

darf nur 4 Videos posten ...
 
Zuletzt bearbeitet:

FerdinandK

Erfahrener Benutzer
#10
... der fliegt leer 60min, und ist auch kein Mauerblümchen:
[video=vimeo;69714506]https://vimeo.com/69714506[/video]

... dieser hier fliegt leer 50min mit Z15 bis zu 30min, und scheut weder Wind noch Wetter noch Kampfschweben, natürlich bin ich nicht so ein Alpha-Pilot wie all die FPV-Cracks hier:
[video=vimeo;70255452]https://vimeo.com/70255452[/video]

Alles Pancakes mit 14-18" props ...

lg Ferdl
 
#11
Und wo bewegen sie die Gewichte so?
 

JUERGEN_

Generation 60++
#12
Zuletzt bearbeitet:

HongKong-Pfui

Antivibration-Master
#13
Ichw werde wohl auch die 22 Pols nehmen. Ich überlege, ob ich jetzt lieber auf einen Carbonrohr quadro setzen soll. 10x10er Aluarme scheinen mir was dünn und 15x15 macht dann bei der Größe schon was aus. Oder ich mache Lochbohrungen rein, was aber viel Aufwand ist
 

Ori0n

Back again
#14
Bei den Carbonrohren nur aufpassen dass sie gewickelt sind und nicht pultrudiert, weil die taugen nichts und Splittern sofort.
 

HongKong-Pfui

Antivibration-Master
#16
ja ich weiß, ich liege im Moment mit den DT750 und 12er props bei 8 Minuten mit einem 4000er 4S. Bei kompletten FPV Kram wiegt er 2,3kg. Daher wäre ich mit 18 Minuten schon knaller Happy. Bei 60 minuten muss ich mir ja schon fast ne Windel anziehen :D oder mal kurz GPS Hold reinhauen und im Gebüsch verschwinden.

ich denke, dass ich trotzdem erst mal mit 15er Aluarmen arbeiten werde. Oder hat jemand schon Erfahrung mit 10x10 bei diesen Motoren und 17er Props?
 

HongKong-Pfui

Antivibration-Master
#17
#18
Die Tiger MN Motoren sind erste Sahne. Ich verwende auf meinem Goliath den MN 3110 700KV. Auch die Propellerbefestigung ist super. Es gibt sie auch in deutschen Shops, z.B. bei Paul und GF. Natürlich sind die Dinger etwas teurer…

Ich liebäugele weiterhin mit den U8 Motoren von Tiger, allerdings gibt es zur Zeit kaum passende Props.

Hier noch Link:
http://www.multirotor.co/

Viele Grüße,
Wilhelm
 

FerdinandK

Erfahrener Benutzer
#19
@Der_Rentner
Natürlich gib es auch Propeller zu den Tiger U8, auf deren HP ist ein 26" zu sehen aber zu den U8 passt ein 28x9,2, den kannst Du direkt bei TIger-Motors bestellen.

lg Ferdl
 
#20
Hallo Ferdinand,
den Propeller kannte ich, aber vorher sind noch ein paar Fragen zu klären:

Kommen die SimonK ESCs damit klar?
Kommt NAZA mit der niedrigen Drehzahl klar?

Ich halte übrigens täglich nach deinem Testbericht über den U8 Ausschau.
Hast du ihn mal laufen lassen?

Viele Grüße,
Wilhelm
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben