FPV Einsteiger-Guide

muerzi

Erfahrener Benutzer
#41
@matztio: hab ich gern für dich gemacht :) lad dir das zip paket runter, darin findest du mitnomrtte.pdf und guckst du unter sub-class 21, 22 und 43.

Wer lesen kann is klar im vorteil ;-)
 

mueckchen

Erfahrener Benutzer
#43
In Deutschland und in den meisten Ländern der EU ist eine maximale Sendeleistung vorgeschrieben. Diese ist bei der analogen 2.4Ghz Frequenz auf 10mW beschränkt, bei 5.8Ghz auf 25mw. Stärkere Sender sind nicht zugelassen und werden bei Einschränkung bzw. Störung öffentlicher oder kommerziellen Dienste von der Bundesnetzagentur streng geahndet.

Fragen:
Ich dachte bei 2,4 GHz duerfen wir mit 100mW senden? Oder gilt das nur fuer die Fernsteuerung und sobald ich auf 2,4 video sende darfs nurnoch 1/10 also 10mW sein?

Video bei 5,8GHz sollen auf 25mW begrenzt sein? Woher kommt das? Bitte eine Quelle angeben, seid Jahren liesst man immer wieder dass das beschraenkt sein soll, ein Anruf beim DMFV: "Das stimmt so nicht, das waere ja viel zu wenig das sind 200 oder mehr." Genaues konnte man mir nicht sagen, ich bekomme aber in Kuerze eine ganz genaue Aussage dazu, schriftlich, verbindlich!
Vielleicht liegen die ja auch falsch, deshalb moechte ich gerne eine eindeutige Quellenangabe um endlich die Wahrheit rauszufinden.
Dann will ich hier mal helfen!
Bei der Bundesnetzagentur kann man sich den aktuellen Frequenznutzungsplan herunterladen.
Die für FPV relevanten Informationen sind auf den folgenden Seiten zu finden:
2,4 GHz - Seite 344, Frequenznutzungsteilplan 279, Eintrag 279003
2,4 GHz - Seite 348, Frequenznutzungsteilplan 280, Eintrag 280004
5,8 GHz - Seite 387, Frequenznutzungsteilplan 311, Eintrag 311003
5,8 GHz - Seite 389, Frequenznutzungsteilplan 312, Eintrag 312003
5,8 GHz - Seite 391, Frequenznutzungsteilplan 313, Eintrag 313003
5,8 GHz - Seite 394, Frequenznutzungsteilplan 314, Eintrag 314003

Da die Bundesnetzagentur die Behörde ist, welche über die Nutzung der Frequenzen entscheidet und dieses auch überwacht, kann man diese Informationen als eindeutig bezeichnen!
Ich habe es (für die Ungläubigen) auch im Wiki ergänzt - in meinem Footer unter "Frequenzen und Leistung" zu finden.

Die unterschiedlichen Leistungen haben etwas mit der vorgesehenen Reichweite und Frequenznutzungsart zu tun...
Beim Digitalen Funk können sich mehrere Teilnehmer die selbe Frequenz teilen (von der Fernsteuerung bekannt)!
Beim Analogen Funk wird die Frequenz immer von jeweils einem Nutzer blockiert!
Als Ergebnis kann man sagen, daß durch die geringere Reichweite und Leistung im Analogfunk mehr Teilnehmer das Band nutzen können.
Da es sich hierbei um von Jedermann nutzbare Frequenzen handelt, sollen Leistung und Reichweite nicht zu groß sein.
Dadurch wird erreicht, daß mehr potentielle Teilnehmer in den Frequenzbändern möglich sind.
Man kann auch sagen, daß eine zu hohe Sendeleistung unsozial ist, da dadurch anderen der Zugang zu diesen Frequenzen erschwert (oder sogar zeitweise unmöglich gemacht) wird!!!

Gruß
mueckchen
 
Zuletzt bearbeitet:

McJameson

Erfahrener Benutzer
#44
Das Miltär sendet manchmal sogar mit noch mehr Leistung als 75 Watt - allerdings nicht in Friedenszeiten! :D

Und danach ist dann auch Dein Empfänger hinüber, wenn Du ihn eingeschaltest hattest... ;)
 

Eterno

Erfahrener Benutzer
#45
Ich wollt mich als erstes auch mal für den guten Einsteigerguide bedanken und noch eine Anregung geben:
Da vor allem Beginner noch keine Fernsteuerung haben, könnte man noch eine Kategorie mit "Fernsteuerungen" machen(mit Beispielen). Dies würde vllt manchen den Einstieg zusätzlich erleichtern.
Aber wirklich nochmal: Kompliment!!!
 

Grandcaravan

Administrator
Mitarbeiter
#46
Hallo Eterno!

Danke für deine netten Wort! Es tut sich sehr viel im Hobby, daher wollen und müssen wir den Einsteiger-Guide anpassen.
Wir haben da schon einige Idee, um den Einstieg mit guten Tipps noch einfacher zu machen. Auch verbunden mit Produktempfehlungen ;)
 

Flight

Neuer Benutzer
#47
Hallo zusammen.
Ich habe vor zwei Jahren mit dem Modellbauhobby angefangen und fliege Hubschrauber und Flugzeuge. Das Thema FPV hat mich vor einiger Zeit neugierig gemacht und interessiert mich immer mehr. Da es aber noch ein sehr teure Sache ist, will ich erstmal reinschnuppern und mit einem Starterset anfangen. Ich dachte an ein Fat Shark Set von (Hobbyking) für 230,- € (Predator), da aber der Sender nicht zulässig ist, müsste ich Einen von Ebay holen (5,8 Ghz 25mw) für ca. 100 €. Jetzt weiss ich natürlich nicht, wie das mit der BIldqualität aussieht, wie weit der Empfang ist usw. Mir würden 100m Umkreis reichen für etwas rumfliegen. Ich möchte keine Luftaufnahmen in HD machen, dafür kann ich das Set immer noch weiter ausbauen, aber man sollte schon gut erkennen können, was wo ist. Deswegen würde ich mich über Vergleichsbilder oder Vorschläge sehr freuen. Auch über Vergleichssets oder ähnliches. Es sollte allerdings bei 300,- € bleiben. Ich denke nachrüsten lässt es sich immer noch oder was meint ihr? Wie sollte man diese Hobbyerweiterung angehen? Hinzu kommt das ich kein großer Technik freak bin und von dem ganzen umpolen und so keine Ahnung habe. Ich freu mich schon auf die interressanten Beiträge und bedanke mich schon mal im Voraus.
 

xp0wer

Erfahrener Benutzer
#48
Das Set wäre ein Beispiel:
http://www.globe-flight.de/58-GHz-FPV-SET-ADVANCED
Zu den Kameras und den Monitoren kann ich nichts sagen, die Übertragungsstrecke an sich tut aber was sie soll.
100 Meter auf freier Fläche bekommst du mit der Standard Antenne hin, Wenn dir das nicht mehr reicht kannst du immer noch eine andere Antenne kaufen. Strom vom Sender kannst du direkt vom Flugakku nehmen (7-25V). Keine große Löterei, anschließen und fertig.

Gruß

xp0wer
 

Flight

Neuer Benutzer
#49
Danke für die schnelle Antwort.
Das Set beinhaltet aber die Brille und die Kamera leider noch nicht.
Sonst sind das gute Nachrichten :cool:.
Wenn mir jetzt noch jemand Bilder oder Videos zeigen könnte die mit dem normalen Set hin zu bekommen sind, ohne Richtantenne oder GPS nachgeführter Antenne .Dann steht meinem baldigen kauf nichts mehr im Weg ;).
 

Flight

Neuer Benutzer
#51
Ja da hast du recht und danke auch nochmal. Aber die Kamera
und die Brille kosten extra und wenn ich das zusammen rechne bin ich schnell bei 500euro ungefähr. Deswegen dachte ich an das set von hobbyking wo ich nur den Sender austauschen muss. Mir wäre Ein deutsches Set auch lieber.


Mit freundlichen grüßen
Flight
 

Flight

Neuer Benutzer
#52
Hi.
Habe da mal ein paar Fragen und zwar habe ich das FPV Set(kit) von Freakware (zu finden unter FPV/Brillen) mit der Fatshark Predator V2. Jetzt zu meiner Frage welches OSD (Bild Informationen) kann ich dazwischen schalten? Muss es Immersion sein oder kann ich auf ebay für 40€ irgendeine Marke kaufen? Und da ich Neuling bin. Wie teuer ist diese GPS verfolgung oder was kann ich tun um meine Reichweite zu erhöhen ohne gegen irgendwelche Gesetze zu verstoßen? Wie teuer und Wo zu finden (bitte aber kompatibel bleiben).

Vielen Dank im Vorraus
 
#54
Wie teuer ist diese GPS verfolgung oder was kann ich tun um meine Reichweite zu erhöhen ohne gegen irgendwelche Gesetze zu verstoßen?
Auf der Fliegerseite brauchst du ein GPS und zur Aufbereitung ein OSD, das die Daten im Video- oder Audiokanal nach unten funkt. Und am Boden ist eine dazu passende Elektronik und eine Mechanik erforderlich, die die Empfangsantenne dem Flieger nachführt. Nennt sich Antennentracking und ist ab ca. 350€ zu haben. Weiteres gibts im Unterforum "Antennentracking und Telemetrie" , da gibts ne Menge Lesestoff.

Weiter gibts die Möglichkeit, mehrere Richtantennen und Empfänger über ein Diversity zu betreiben, das dann immer das beste Signal auswählt. Such mal nach Diversity, da gibts hier auch viele Infos zu Fertiggeräten oder Selbstbaulösungen.
 

Flight

Neuer Benutzer
#56
Vielen Dank für die schnellen Antworten schon mal.
Das hilft mir sehr weiter. Habt Ihr vieleicht ein paar empfelungen für ein OSD? Da gibt es eins bei Ebay z.B.

http://www.ebay.de/itm/FPV-OSD-mit-...240202433?pt=RC_Modellbau&hash=item4acb687cc1

oder gibt es da eine besondere Seite wo man recht gut einkaufen kann? Werde mich mal durch die Sache Diversity und tracking durch lesen wo bei das letzte mit 350€ schon sehr teuer ist.

Gibt es vieleicht noch ein Paar Tip´s wo drauf man beim Flugzeug eigenbau oder Kauf achten sollte außer Motor nicht vor die Kammera?
oder günstige Modelle wie z.B. EasyStar?
 
#57
Auch beim OSD würde ich nicht erst Angebote bei ebay suchen und dann hier fragen, ob die was taugen ;). Es gibt soo viele verschiedene OSDs, verschiedene Anzeigen, mit/ohne Stromsensor, Barounterstützung, Homepfeil, künstlicher Horizont, Unterstützung für Antennentracking usw. Du solltest dich zuerst informieren, was es dort für Varianten gibt. Dann kannst du überlegen, was dir wichtig ist, oder was du eher nicht brauchst. Erst danach hat eine Suche nach preiswerten Anbietern Sinn.

Schau dich mal im Unterforum On-Screen-Display um. Sorry, wenn ich dir schon wieder Lesestoff anbiete ;). Aber ich denke, das bringt dir mehr als ein Link auf ein konkretes OSD.

Auch zum passenden FPV-Anfängerflieger gibts hier schon eine Menge Threads. Mit dem Easystar II oder Bixler2 hast du schon mal gute Suchwörter für deine weitere Recherche ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
#58
Wie gut würde sich denn ein Nuri für Einsteiger eignen? Ein Caipirinha ist ja recht bezahlbar selbst mit der Elektronik drin und schaut aus als wär der in 'ner Stunde flugbereit. Ich krieg die Krise bei dem Haufen Winzkabeln, den man sonst hat, darum liebäugele ich doch sehr mit dem Teil. Einsteiger heißt in meinem Fall ich war noch nie oben :confused: aber so oft wie ich das Ding wo gegenknalln gesehn hab ohne merklichen Schaden zu nehmen...ja. Wie schwer lässt sich so eins denn steuern?
 

heckmic

Erfahrener Benutzer
#59
Wie gut würde sich denn ein Nuri für Einsteiger eignen? Ein Caipirinha ist ja recht bezahlbar selbst mit der Elektronik drin und schaut aus als wär der in 'ner Stunde flugbereit. Ich krieg die Krise bei dem Haufen Winzkabeln, den man sonst hat, darum liebäugele ich doch sehr mit dem Teil. Einsteiger heißt in meinem Fall ich war noch nie oben :confused: aber so oft wie ich das Ding wo gegenknalln gesehn hab ohne merklichen Schaden zu nehmen...ja. Wie schwer lässt sich so eins denn steuern?
Das Thema wurde hier auch bereits mehrfach besprochen ;) - Schau doch mal in vorhandene Beiträge bei der Kaufberatung. Verwende die Suche oben rechts. Auch schadet ein Blick hier, hier oder hier nicht.

Wie schwer das ist: So einfach wie Auto fahren lernen. Der eine kann es sehr schnell, manche langsam und manche lernen es nie und stellen eine Gefahr für andere da... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
#60
Hätt ich mir irgendwo denken können, dass es dafür Threads gibt. Sorry. Ich hab bloß grad gute Lust meine Twinstar in den Mülleimer zu stampfen und direkt das zu bau'n worauf ich eigentlich Lust hab ^^

Tetris hab ich schon immer gehasst, aber selbst sowas angeblich geräumiges wie die Twinstar ist da schon das Profilevel.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben