Illuminati 32 FC mit OSD

ggerhard

Neuer Benutzer
#23
ja das ist die Zeit bis er wieder abschaltet?

Ich denke das passt jetzt mal

Stellt man jetzt den Copter am Sender oder am Flightcontroller sich auf seine Bedürfnisse ein
allso EXPO Dual Rate
Habe eine DX10T mir zugelegt
mir ist aufgefallen daß die Mittenwerte schwanken so zwischen 1498 und 1505

evt. ist auch der "hochwertige" DSM2 Orange nicht so gut
 
Zuletzt bearbeitet:

ggerhard

Neuer Benutzer
#24
Frage zum Controller
muß man immer die DIP-Schalter verstellen wenn man
1 FC einstellen
2. OSD einstellen , wie???
3. Normal Fliegen??? nur da kann ich das OSD ausschalten
 

ggerhard

Neuer Benutzer
#25
Hallo kann mir ein User erklären wie man das OSD einstellt ??
Bei mir ändert sich die Anzeige nicht.
gibt es dafür auch Anleitung?
ist das in Cleanflight enthalten oder benötigt man andere Software?

Danke für Info Gerhard
 

Stefimat

Erfahrener Benutzer
#26
Hallo Gerhard,
...
muß man immer die DIP-Schalter verstellen wenn man
1 FC einstellen
2. OSD einstellen , wie???
3. Normal Fliegen??? nur da kann ich das OSD ausschalten
Richtig!
1. = FC via Cleanflight programieren = DIPs 1,2,3,4 = OFF 5,6 = ON
2. = OSD via PC-Programm einstellen: = DIPs 1,2 = OFF 3,4 = ON 5,6 = OFF
3. = normaler Flight Modus: = DIPs 1,2 = ON 3,4,5,6 = OFF

ABER!!!
GANZ Wichtig:
Um im normalen Flight Modus das arbeitende OSD zu sehen, musst Du VORHER
in Cleanflight auf der "Seite / Reiter" Modes
dem "OSD SW" einen Kanal zuorden
. Prüfe dann, in welcher Stellung ON oder OFF dieser Kanalschalter dann
bei Dir das OSD aktiviet / deaktiviert.

d.h. mit diesem Schalter kannst Du im Normalmodus das OSD unsichtbar machen. (es läuft weiter, und die Warnungen kommen
trotzdem, hast Du aber gerade keine Warnung, so ist das OSD vollständig weg.
( d.h. wenn der Schalter nicht richtig zugeordnet ist, und richtig steht,
wirst Du kein funktionierendes OSD sehen!!!)

Wenn das OSD läuft, und sichtbar geschalten wurde,
so kannst Du das OSD via Sender-Sticks bedienen!
Beim Start der FC erscheint auf der ersten Seite des OSD die Version
z.B. KV TEAM Version 2,2
und
hinter MW Version kommt eine Zahl z.B. bei mir 231 (dann arbeitet das OSD)
Sollte dort eine 0 stehen, so arbeitet das OSD NICHT

Dann steht unter MENU:
THRT Middle
YAW Right
Pitch Full

D.h. wenn das OSD im Normalmodus sichtbar ist, und arbeitet (KEINE 0 hinter MW Version)
so kannst Du mit der Stick-Kombination

- Gas in die Mitte
- Gier nach Rechts
- Nicken voll nach vorne

in das live OSD-MENUE reinspringen.

Wichtig, wenn Du dann in das Menue gesprungen bist,
MUSS Gas in der Mitte bleiben. (Gier und Nick wieder auf Zentral)

Dort hast Du dann mehrere Seiten (9)
Erste Seite sind die PID - Werte, die Du hier testweise ändern könntest, OHNE Cleanflight zu bemühen.
und weitere Seiten, die den Kopter, bzw. die OSD - Funktion/ Anzeige beeinflusst.
Darunter z.B. auch die Möglichkeit die Magnetkalibrierung zu starten, bzw. durchzuführen.
Geht so viel besser als via Cleanflight, da auf dem Flugfeld der Laptop nicht angestöpselt werden muss!

Zwischen den Seiten kannst Du durch Gier nach rechts... wandern.
Wenn Du zwischen den Punkten einer Menue-Seite wandern willst, so kannst Du dass durch
Roll und Nicken tun.
Solltest Du einen Menue Punkt ÄNDERN bzw. aktivieren wollen, so kannst Du das
NACH dem Du den Menue-Punkt via Roll u. Nick angewählt hast, via Gier ÄNDERN!

Wenn Du nach so etwas ähnlichem wie "Enter" suchst, das ist ebenso mit Gier erreichbar!

Es gibt dann unten einen Menue-Punkt .... Speichern... den dann anwählen und mit Gier= Enter bestätigen.
Dann sind die Einstellungen gespeichert!
(Ausnahme PID-Werte, die müssen erst EXTRA ins EPROM geschrieben werden
(= irgend ein Punkt auf einer der 9 Seiten, weis ich grad nicht auswendig)

Probiers mal!
Geht bei mir recht gut!

Grüße Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
Erhaltene "Gefällt mir": BoGSer

Stefimat

Erfahrener Benutzer
#27
....
2. = OSD via PC-Programm einstellen: = DIPs 1,2 = OFF 3,4 = ON 5,6 = OFF
...
Das habe ich dann erst mit der "KV TEAM Version 2.2." geschafft.
Die neueren Versionen sind nicht gegangen.
Allerdings geht die PC-Konfiguration des OSD bei mir nicht zuverlässig,
Nur der Software-Reset ging am besten.
(war bei mir ganz am Anfang mal notwendig, da OSD quasi eingefroren war)

Meistens verstelle ich alles via online-OSD-Menue via Sender-Sticks!

Grüße Stefan
 
#28
Dann ist das schon ein interessantes Board
Top ideal wäre für mich ein Board, mit integriertem OSD, Baro, kein Compass. Also im Grunde ein Dof9 :)
Zusätzlich ein uart für Bluetooth adapter,und zu guter Letzt das ganze als F3 "Board. =perfekt
Dann wäre alles gleichzeitig möglich. Würde zwar mit einem aktuellen Racing F3 fast so sein, mann muss aber den Kompass rausrupfen. Das möchte ich nicht. Es soll von vornherein so geplant sein das das GPS den Kompass mit beinhaltet (Im Gehäuse)
Aber dieses Board ist echt interessant
Schon probiert das OSD über Rechner zu verändern?
(habe das gleiche per mikro Minimosd in meinem kleinen)
Vielleicht so was (ist zumindest ein F3 und hat OSD integriert)? http://rctimer.com/product-1592.html
 

ggerhard

Neuer Benutzer
#30
Danke Stefan für die ausführliche Anleitung

werde die mir ausdrucken und die Tage rumprobieren
die Software bekomme ich nicht installiert, ist ja gut wenn man die nicht unbedingt braucht

Frage an die Experten,
wo bekommt man die Kleinen Stecker und Kabel die an Sender und Camera drann sind??
Mir ist ein Draht rausgerissen am Kabel vom Bord (3pol) auf Sender (5pol) ca 10cm lang
gibt es fertige Kabel ,bzw Kabel mit Stecker ?

Danke Gerhard
 

Stefimat

Erfahrener Benutzer
#31
Hallo Gerhard,
...
wo bekommt man die Kleinen Stecker und Kabel die an Sender und Camera drann sind??
Mir ist ein Draht rausgerissen am Kabel vom Bord (3pol) auf Sender (5pol) ca 10cm lang
gibt es fertige Kabel ,bzw Kabel mit Stecker ?
...
Hmm das ist noch ein Problem.
Auf Seiten des Jumper 218 PRO werden viel die Molex 1.0 mm Stecker/Buchsen verwendet.
Die meisten Kabel, die man z.B. bei HK bekommt, sind Molex 1.5 mm Stecker/Buchsen.

Ich bin gerade mit HK in Mailkontakt. Die haben versprochen, daß diese fehlenden Stecker mit Kabel in das Programm aufgenommen werden.
Dazu sagte HK mir: ... "Hopefully the spare part can be stocket shortly"
Eine konkrete Zeitnachfrage, ob das dann 5 - 10 Tage, 2 - 4 Wochen, oder 1-2 Monate werden, wurde noch nicht beantwortet.

So fehlt ja beim Jumper 218 PRO der 4 polige Molex 1.0 mm Stecker mit etwas Kabel darann, damit ein Sensor (bei mir der Kompass) an den I2C Bus angeschlossen werden kann. Mitgeliefert wurde ein Kabel mit 5 poligem Molex 1.0 mm Stecker.

Da das wirkliche Kabel noch nicht mal im Programm ist, habe ich mir das Kabel mit 4 polige Molex 1.0 mm Stecker aus den 5 poligem Molex 1.0 mm Stecker "gedremelt".
War wirklich mühsamm, ist aber letztendlich gegangen.

Den Sender habe ich bereits durch einen anderen ersetzt, dazu habe ich das von Dir benannte Kabel sowieso umlöten müssen.

Grüße Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefimat

Erfahrener Benutzer
#33
...
Auf Seiten des Jumper 218 PRO werden viel die Molex 1.0 mm Stecker/Buchsen verwendet.
Die meisten Kabel, die man z.B. bei HK bekommt, sind Molex 1.5 mm Stecker/Buchsen.

Ich bin gerade mit HK in Mailkontakt. Die haben versprochen, daß diese fehlenden Stecker mit Kabel in das Programm aufgenommen werden.
Dazu sagte HK mir: ... "Hopefully the spare part can be stocket shortly"
Eine konkrete Zeitnachfrage, ob das dann 5 - 10 Tage, 2 - 4 Wochen, oder 1-2 Monate werden, wurde noch nicht beantwortet.

So fehlt ja beim Jumper 218 PRO der 4 polige Molex 1.0 mm Stecker mit etwas Kabel darann, damit ein Sensor (bei mir der Kompass) an den I2C Bus angeschlossen werden kann. Mitgeliefert wurde ein Kabel mit 5 poligem Molex 1.0 mm Stecker.

...
jetzt habe ich Antwort von HK bekommen.
Es wird "2 Monate und mehr dauern", bis das Kabel im Shop bestellbar sein wird.
(wenn das dann erst im internationalen Shop ist,
dann kommen noch mal 4 bis 6 Wochen Versand dazu, bis das Kabel bei uns ist.)

Deshalb bleibt nur, das Kabel selbst erstellen,
so habe ich mir das Kabel mit 4 polige Molex 1.0 mm Stecker aus den 5 poligem Molex 1.0 mm Stecker "gedremelt".
War wirklich mühsamm, ist aber letztendlich gegangen.

Oder irgend wer weis, wo wir hier noch Molex 1.0 mm Stecker (Buchsen) besziehen können.
Wenn das jemand weis, bitte melden! DANKE!

Grüße Stefan
 

Stefimat

Erfahrener Benutzer
#36
Hmm, wenn ich die Bilder anschaue, so schaut es doch eher nach JST aus, kann das aber nur an der seitlichen Führungsnut (überstehend) festmachen.
Bei dem JST-Stecker kann man nicht erkennen, wie er ausschaut, wenn man auf die "Buchsen" schaut. Die müssen ja deutlich asymetrisch nach unten gelegt sein. Bei dem Crimpgehäuse für 1mm .... Molex... schaut es gar nicht so aus, wie die Stecker, die in den FC gesteckt werden kann. Dort ist die seitliche Führungsnut ganz unten (= falsch) und es sind wohl zwei Nasen links und rechts oberhalb der "Buchsen" sichtbar, die haben die originalen Stecker auch nicht. Schwierig!?!
 

Stefimat

Erfahrener Benutzer
#37
somit muß ich meine Angabe:

...
Deshalb bleibt nur, das Kabel selbst erstellen,
so habe ich mir das Kabel mit 4 polige Molex 1.0 mm Stecker aus den 5 poligem Molex 1.0 mm Stecker "gedremelt".
War wirklich mühsamm, ist aber letztendlich gegangen.
...
relativieren!
Eventuell sind es gar keine MOLEX 1.0 mm Stecker,

Ich habe mich da von den Steckern / Verbindungskabeln, die bei dem
von mir an diese FC angeschlossenen GPS mit Kompass (Micro HKPilot GPS And Compass u-Blox NEO-6 and HMC5883) mitgesendet wurden, verleiten lassen.
Das dort beigelegt Kabel für der am Modul verbauten Buchse (Angabe bei HK: Onboard interface: Molex 1mm-6Pin (I2c/UART)) ist ein 6 poliges auf 6 poliges Kabel, und schaut genau so aus, wie das 4 polige Kabel, das ich benötigt habe, nur das es eben zwei Anschlüsse zu viel hatte.

Eventuell weis ja noch ein anderer User der FC bzw. des Jumpers 218 PRO, wie die verwendeten Stecker / Buchsen
genau heisen.

Grüße Stefan
 

ggerhard

Neuer Benutzer
#38
Hallo Stefan ,hast du den Jumper218 mit dem GPS von HK schon geflogen?
Funktioniert das gut habe gesehen ist in EU verfügbar

Thema Stecker habe ich nichts neues gefunden
Gruß Gerhard
 

Stefimat

Erfahrener Benutzer
#39
Hallo Gerhard,

Hallo Stefan ,hast du den Jumper218 mit dem GPS von HK schon geflogen?
...
Ich habe das - [Micro HKPilot GPS And Compass u-Blox NEO-6 and HMC5883]
im Jumper 218 verbaut.
Dabei wurde das GPS via UART2 (= Pin 3 und Pin 4 der "Kanäle"), wie bei NAZE 32 üblich,
und der Kompass via I2C Bus (dafür habe ich mir den 4 pol. Stecker selbst machen müssen)
mit der FC verbunden.
Beide wurden von Cleanflight sofort erkannt.
Von beiden werden die jeweiligen Werte dabei auch im OSD angezeigt.
Das mit dem GPS klappt schon einwandfrei,
Zeigt die GPS-Höhe (über NN), die Anzahl der empf. Sat., die Geschwindigkeit über Grund, Distanz zum "Home-Punkt" und Richtung zum Home-Punkt an.

Der kompas zeigt zwar das Heading (0 bis 360) an, das ändert sich auch wunderbar,
wenn sich der Quad um die Hochachse dreht,
allerdings ist die Ost und West - Richtung vertauscht ( 270 Grad und 90 Grad)
während Nord und Süd ( 0 / 360 Grad und 180 Grad) stimmen.

Da muss ich noch irgend wo was falsch gemacht haben.
Hab mich momentan noch nicht darum gekümmert, da ich als letztes den Videosender getauscht habe,
und gerade bin ich dabei, die Video-Camera zu tauschen.
Wenn das erledigt ist, dann kommt der Kompass drann.


Grüße Stefan
 

Stefimat

Erfahrener Benutzer
#40
Ich meine ein User hat bei HK beim Angebot "Illuminati 32 FC mit OSD" (Internationales Warenhaus) etwas über verschiedene GPS gesagt,
die waren aber glaube ich alle ohne Kompass?? Müsste noch mal nachschauen.

Grüße Stefan
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben