Jetboot fährt Schlangenlinien mit APM

meddie

Neuer Benutzer
#22
Hallo Lars,

ich habe Dein Boot in YouTube schon ein paar mal angesehen, und dachte mir wie Geil ist das denn!!! Jetzt habe ich durch Zufall Deinen Beitrag hier im Forum gefunden, und freue mich riesig!!!
Nun habe ich mich sofort registriert und möchte Dir erst mal einen riesigen Kompliment aussprechen und auch ein paar Fragen stellen.

Ich will mit einem Kumpel auch ein Futterboot basteln, natürlich ist im Kopf gleich ein Luftschloss entstanden was das Boot alles können soll ... Und Dein Boot entspricht so ziemlich genau dem was ich gerne hätte.
Nur bin ich dem Modellbau absolut fremd, habe noch nie so etwas gemacht und daher noch ein absoluter dau.
Ich habe aus Deinen Beiträgen rausgelesen, dass es aus Balsaholz ist und gummibeschichtet. Hast Du evtl Bilder vom Bau. Wie hast Du es Beschichtet? Was sind das für LEDs was Du hast.
Ich würde gerne einen eigen Topic für all diese Fragen eröffnen um Deine Frage hier nicht zu sehr ins Off-Topic zutreiben.
hier ist der Link zum Topic:
http://fpv-community.de/showthread.php?62111-das-Futterboot-von-Larz&p=789306#post789306

Ich würde mich echt riesig freuen von Dir ein paar Tipps zu bekommen.
Danke im Voraus
Gruß Eddie
 

Larz

Erfahrener Benutzer
#23
Ich habe jetzt dem Boot in #19 auch ein APM Mini 3.1 spendiert. Für alle, die sich auch so etwas in ihr Futterboot einbauen möchten, hier ein paar Erfahrungen, die ich beim Einbau sammeln konnte:

- Ich habe das Mini APM von Banggood oder so gekauft. Support für dieses Teil ist mE. im www recht wenig zu finden. Es gibt aber einen Youtube Kanal von "painless360", dort wird es recht anschaulich erklärt. Der Hammer bei meinem Modell war, dass die Kanäle verkehrt herum auf das Gehäuse gedruckt waren. Ich hab ne Weile gebraucht, um dahinter zu kommen.

- Die Anschlüsse am APM entsprechen dabei denen des Funkempfängers, also Kanal 1 = Lenkung, Kanal 3 = Gas, Kanal 5 = F-Mode und zwar am APM eingang und Ausgang. Wer will, kann natürlich auch noch Servofunktionen durchschleifen, wie Futterklappen automatisch öffnen und solche Spielereien.

- Sollte das Boot mit dem Mini APM auch Schlangenlinien fahren, könnt ihr die Einstellungen wie in #11 vornehmen

Das Firmware Update auf ArduRover gestaltete sich auch etwas zickig. Obwohl der richtige COM-Port eingestellt war, gab es ständig Abbrüche mit dem Hinweis auf falschen Port. Aber nicht verunsichern lassen, wenn ihr meint, dass Port richtig ist (seht auch im Gerätemanager nach). Habe das FW Update mit dem MissionPlanner ohne angeschlossenes APM gestartet, dann kam natürlich zurecht die Fehlermeldung. Die dann habe dich das APM gesteckt und den Updatevorgang wiederholt. Dann klappte es.

- Wenn ihr das 3DR Power Modul verwendet, braucht ihr keinen Strom vom Fahrtregler und müsst somit auch nicht Jumper2 unterbrechen (Cut auf der Platine machen). Ich habe das dummer Weise getan und dadurch hatte das GPS keinen Saft obwohl das 3DR Power Modul auch geklemmt war (dachte, je mehr Strom das Ding bekommt, desto stabiler der Betrieb)..

- Ich habe alle meine Boote auf BL umgestellt, denn das Störfeuer von den Bürstenmotoren mochte die empfindliche Elektronik des APM gar nicht. Dennoch solltet ihr einen Platz soweit wie möglich entfernt von Motoren/Sendern etc suchen - wobei das auf 0,25 Quadratmetern recht schwierig wird. :-]

Die Steckverbindungen am Mini APM sind sehr locker, ich habe sie mit Klebestreifen gesichert. Nachdem die Stecker alle gesteckt sind und alles funzt, einfach an der schmalen Kante entlang einwickeln.

So long...
 
Zuletzt bearbeitet:

Larz

Erfahrener Benutzer
#24
Achso: Sollte das Boot im Auto-Modus verrückte Sachen machen und völlig planlos umhergurken, setzt mal in der Radio calibration bei der Lenkung den Haken für "reversed"! Keine Ahnung warum, macht es auch wenn die Lenkung eigentlich nicht reversed ist im Setup. Kann mir vorstellen, dass der externe Kompass dran schuld ist. Der ist ja auch über Kopf auf die Platine gelötet beim Mini.. Im Manuellen Modus hat das Häkchen bei "reversed" allerdings keine Auswirkungen!
 

Larz

Erfahrener Benutzer
#26
Danke!

Einen Bauplan habe ich nicht. Bilder vom Innenleben leider auch nicht. Aber ein paar Fotos vom letzten Boot kann ich zeigen:
 

Anhänge

Fat Tony

Erfahrener Benutzer
#28
Rollst du die Unterwasserkamera mit einer Winde auf und ab ?
Wie hast du die an den Sender angeschlossen, mit Schleifkontakten?
 

Larz

Erfahrener Benutzer
#37
20 beim Jetantrieb. Taste dich in 5er Schritten ran, vielleicht brauchst du weniger. Probiere auch mal Lenkung auf reverse. Wenn der Kompass auf Roll180 steht, muss die Lenkung so (logisch). Hat auch keine Auswirkung im manu mode..
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben