kurze Reichweite FrSky

#62
Wer wirklich noch mit RSSI - Telemetrie fliegen möchte dem sei gesagt es ist Bullshit ;)
Hat nichts mit der wirklichen Reichweite zu tun.






Gruß Chris
 

Nabazul

Erfahrener Benutzer
#63
Also bei mir hat jetzt auch wieder die kurze Reichweite beim hackmodul zugeschlagen. War wieder das Selbe Problem wie beim letzten mal, dass das Antennenkabel irgendwo gebrochen ist. Die dinger sind wohl doch sehr empfindlich. Hab jetzt, weil ich nix anders zu hand hatte die Antenne samt kabel aus ner alten fritzbox drangemacht (hat den selben stecker) und siehe da wieder fullrange.
 
#64
Das Problem ist nach wie vor der Rückkanal des Empfängers.Sobald das gesendete Signal des Empfängers schwächer wird
fängt das Gepiepe an.Nur leider hat die Stärke des Rückkanals nichts mit der Stärke der Verbindung von Sender zum Empfänger zu tun.D.H. es piept immer viel zu früh.







Grüße Chris
 

DerCamperHB

Erfahrener Benutzer
#65
Liegt eher daran, das mit 20 sehr hoher Warnschwelle eingestellt ist
allerdings konnten wir letzte Woche erkennen, das zwischen der Warnung und dem wirklichen Failsave nicht so viel Zeit war, der Copter mit KK2.0 stellte sich teilweise im Flug gerade, nachdem die Warnung kam, was in dem Fall die FS Position entsprach
 
#66
Das Problem ist nach wie vor der Rückkanal des Empfängers.Sobald das gesendete Signal des Empfängers schwächer wird
fängt das Gepiepe an.Nur leider hat die Stärke des Rückkanals nichts mit der Stärke der Verbindung von Sender zum Empfänger zu tun.D.H. es piept immer viel zu früh.
Grüße Chris
interessantes Thema, was Du da aufgreifst.
wär sicher mal interessant, beide RSSI zu loggen und zu vergleichen - einfachster Weise das RX-RSSI ins OSD schicken.
 

TheRCFan

Erfahrener Benutzer
#67
Also bei mir hat jetzt auch wieder die kurze Reichweite beim hackmodul zugeschlagen. War wieder das Selbe Problem wie beim letzten mal, dass das Antennenkabel irgendwo gebrochen ist. Die dinger sind wohl doch sehr empfindlich. Hab jetzt, weil ich nix anders zu hand hatte die Antenne samt kabel aus ner alten fritzbox drangemacht (hat den selben stecker) und siehe da wieder fullrange.
Dein Antennenkabel aus der Fritzbox hat das auch das graue Kabel wie das FrSky http://www.ebay.de/itm/WLAN-Antenne...E_Computing_Richtantennen&hash=item53e2d51410
oder son Kabel http://www.ebay.de/itm/WLAN-Antenne...omputing_Richtantennen&hash=item1c25d520d5???

Ich hab nähmlich auch schon 2 Steckmodule(DJT), die in der Bastelkiste gelandet sind. Und grad ist das dritte Modul(DHT) unterwegs.
 
Zuletzt bearbeitet:
#68
Liegt eher daran, das mit 20 sehr hoher Warnschwelle eingestellt ist
allerdings konnten wir letzte Woche erkennen, das zwischen der Warnung und dem wirklichen Failsave nicht so viel Zeit war, der Copter mit KK2.0 stellte sich teilweise im Flug gerade, nachdem die Warnung kam, was in dem Fall die FS Position entsprach
Nicht wirklich.
Habe mal diese Software zum Auslesen der Werte runtergladen (müsste auch bei Frsky.com zufinden sein)
und alles mögliche probiert mit den Warnschwellen.Der Receiver hat nen eigenen Sender innen und dieser hinkt der richtigen
Signalverbindung immer hinterher da er viel schwächer ist .
Das Piepen lässt noch nichtmal ganz abstellen sodass ich einfach den Buzzer ausgelötet habe.Es hat einfach zu sehr genervt.
Probleme hat ich dann keine mehr :)
Muss allerdings sagen dass mein Frsky auch ein bisschen getuned ist.Es gibt allerdings viele die auch ohne irgendwas schon nach wenigen Metern das Piepen haben.
Das Piepen fing immer schon nach 400m an.In Wirklichkeit konnt ich áber mit dem Copter im Auto 1km weit fahren bis hinter ein paar Häuser - dann war Schluss.
Hat man freie Sichtverbindung gibts keine Probleme ,doch ein paar Gegenstände im Weg und schon setzt der failsafe ein.


Grüße Chris
 
Zuletzt bearbeitet:

Nabazul

Erfahrener Benutzer
#69
Dein Antennenkabel aus der Fritzbox hat das auch das graue Kabel wie das FrSky http://www.ebay.de/itm/WLAN-Antenne...E_Computing_Richtantennen&hash=item53e2d51410
oder son Kabel http://www.ebay.de/itm/WLAN-Antenne...omputing_Richtantennen&hash=item1c25d520d5???

Ich hab nähmlich auch schon 2 Steckmodule(DJT), die in der Bastelkiste gelandet sind. Und grad ist das dritte Modul(DHT) unterwegs.
Ja das aus der Fritzbox ist ebenfalls grau. Leider hat das kein sma stecker dran sondern direkt die antenne.
 
#70
Hallo,

vielleicht könnt ihr mir helfen. Bis jetzt lief meine th9x mit einem DJT-Modul ohne Probleme. Seit gestern habe ich das Piepen auch.
Sender und Empfänger sind im gleichen Raum. Zuerst piept es sehr schnell nach einer weile wird das Piep Intervall langsamer und irgendwann hört es auf. Die Zeit zwischen dem Schnellen piepen und normal Betrieb sind ca. 5 bis 10 min. Trenne ich den Empfänger vom Strom fängt das wieder an jedoch mit dem langsameren Piep Intervall. Hört das Piepen wieder auf und ich schalte den Sender aus und wieder an ist nichts zu hören.
Empfang Laut dem FLD-02 LCD hat Vollausschlag.

Danke
Grüße
Gregor
 
#72
Ja immer. Werde mal ausmachen und testen. Danke für den Tipp.

Edit: Lag wohl echt am WLan Router. Wahnsinn. Hatte bis jetzt echt keine Probleme damit und wäre auf die Idee nicht gekommen auch wenn ich weiss dass WLan da Probleme bereiten kann.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
#73
Hallo,

vielleicht könnt ihr mir helfen. Bis jetzt lief meine th9x mit einem DJT-Modul ohne Probleme. Seit gestern habe ich das Piepen auch.
Sender und Empfänger sind im gleichen Raum. Zuerst piept es sehr schnell nach einer weile wird das Piep Intervall langsamer und irgendwann hört es auf. Die Zeit zwischen dem Schnellen piepen und normal Betrieb sind ca. 5 bis 10 min. Trenne ich den Empfänger vom Strom fängt das wieder an jedoch mit dem langsameren Piep Intervall. Hört das Piepen wieder auf und ich schalte den Sender aus und wieder an ist nichts zu hören.
Empfang Laut dem FLD-02 LCD hat Vollausschlag.

Danke
Grüße
Gregor
Hast du irgendwie die Warnschwellen ganz hoch gelegt ?
Kannst du den Pegel vom Rückkanal ablesen ? (geht wohl nur mit dem Frsky config Programm)
Da müssten 2 RSSI-Werte sein.Es könnte entweder eine Antenne beschädigt sein oder was meistens der Fall ist:
der Rückkanal ist einfach zu schwach.
Ich versuch mich gerade an einem UHF - die Vorteile sind nicht zu Übersehen muss man sagen :)

Grüße Chris
 
Zuletzt bearbeitet:
#74
Ich hatte nur die Warnschwellen für Spannung am FLD-02 LCD eingestellt. Wie man das am FRSKY Modul macht weiss ich nicht.
Ich sehe auf dem FLD-02 LCD zwei Pegelwerte ich gehe davon aus dass die für den Empfang zuständig sind. Die sind beide nahezu identisch.
Ich habe nie was verändert oder verstellt. Wie gesagt WLAN ausgemacht Sender und Empfänger aus und eingeschaltet und jetzt ist ruhe.

Danke für die Hilfe.

Grüße
Gregor
 
#75
Jetzt hat es das schon wieder getan :(
Wollte mit meinem Copter für Aufnahmen aus luftigen Höhen ein bisschen am Boden rumheizen und auf ca. 600m ´schlug der failsafe zu. Bin vorher genau die selbe Strecke recht hoch bis in 1km Entfernung geflogen ohne Probleme.
Ich denke die Antenneverbindung war nicht perfekt (Sende- senkrecht , Copter mehr waagerecht) aber das wird wohl auch an den schlechten Eigenschaften von 2,4 in Bodennähe liegen.Ein Baum war auch dazwischen aber nicht so besonders ausladend.
Es reichte nach wie vor aus dem Stuhl aufzustehen und die Funke hoch zu halten und der Copter folgte wieder brav.....:)
Werde wohl die Niedrigflüge anderen Funksystemen überlassen.
2,4 GHZ ist umso näher der Boden kommt spielend leicht zu unterbrechen.
Und einen Antennenmast wollt ich eigentlich nicht aufstellen.



Grüße Chris
 
#76
hallo ihr lieben.

ich hatte neulich soetwas ähnliches. nur ohne piepen.. ich bin ohne fpv geflogen und habe die balken auf meiner fernsteuerung beobachtet.. bei ca 400 m entfernung in 50 m höhe wurde ein balken grau (Tx)

ich bin dann ängstlich wieder umgekehrt und zu mir zurückgeflogen.

hat jemand erfahrung, was passiert, wenn der empfag abreist.. ist es sicher ,dass der empfänger ( D8R-II plus) auf failsafe schaltet und der kopter via Naza return to home zurückkommt?

oder können bei zu geringem empfang störsignlale aufkommen und der kopter spielt wilde sau? :eek:


bin ein bisschen ängstlich.


aber 400 meter finde ich bei frsky echt mies:( hoffe es wird etwas besser wenn ich höher fliege.

da es auch der Tx kanal war der grau wurde, ist es ja auch der sende kanal zum kopter der zu schwach war oder?


vielen dank

liebe grüße
rené

ps.

wie ists mit sowas?

http://www.hobbyking.com/hobbyking/...y_Modules_And_compatible_Radios_Modules_.html
 
Zuletzt bearbeitet:

DerCamperHB

Erfahrener Benutzer
#77
Es kann auch sein, das deine Empfängerantennen so schlecht sitzen, das die Telemetrie Rückwärts gestört war, aber nicht das RC-Signal vorwärts

Mit dem haste mehr Signalstärke, in D zu viel, und du musst einigermassen aufs Modell halten, so 90 Grad zu dir Versetzt in größerer Ferne ist damit nicht zu fliegen
 
#78
super vielen dank für die erklärung :)


wird denn die telemetrie am sender über ein extra empfangsmodul empfangen? oder passiert das auch über die stabantenne fürs senden?
 

DerCamperHB

Erfahrener Benutzer
#79
Senderseite mit der Stabantenne, und Emfpänger mit den beiden, wie genau da entschieden wird, was welche macht, ob beide auch Senden, keine ahnung
 
#80
ok vielen dank für die antwort :)




ach eine sache habe ich noch..

konnte schon jemand feststellen, was passiert wenn man mit DIHI Naza M lite über den empfangsbereich hinnaus fliegt?

schaltet die NAZA wirklich auf failsafe und in den RTH ? oder gehts dann steil bergab :eek: ?


liebe grüße

Peschi
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben