Neuer G-RX8-Empfänger mit integriertem Vario

#21

Norbert

Erfahrener Benutzer
#22
Nachdem der Transport aus unverständlichen Gründen unverhältnismäßig lange gedauert hat - spielte der Zoll auch nicht mit. Grosses Trara wie wenn ich einen Container voller bunter T-Shirts oder DVD Player bestellt hätte.

ABER: ENTE gut - ALLEZ gut ;-))

Hier ein paar Bilder:

Von oben:

oben-k.jpg


von unten:

unten-k.jpg


von der Seite:

Seite org-k.jpg

geänderte Servo Stecker:

Seite neu-k.jpg



Die meisten meiner Anforderungen bei der Definition wurden erfüllt, lediglich die Steckeranordnung und wie die Stecker verlötet sind blieb unberücksichtigt.

Erst einmal zu den Fakten ohne "Gehäuse":
Breite: 17mm
Platinenlänge: 36mm
Länge mit Steckern: 55mm
Höhe mit org. Stecker: 10,5mm
Höhe mit mod. Stecker: 7,5mm

Es können 8 Servos angeschlossen werden, SBus in, SPort und externe Analogspannnung: Das ist Super.

Statt des 8. Servos kann auf SBus out geschaltet werden. Ein Vario ist integriert.

Jetzt die für mich nicht optimalen Punkte:
- Die Stecker sind ungünstig verlötet, wodurch Platz in der Höhe verschenkt wird
- Meines Wissen gibt es keine langen Antennen mit dem kleinen HF-Stecker
- Der SPort Anschluss und der Analoge Eingang sind oben angeordnet, was ich fur ungünstig halte. Warum nicht die LED´s nach hinten gerutscht und 2 normale Servostecker? Aber das ist jammern auf hohem Niveau.

Ansonsten bin ich vom Empfänger und der Grösse begeistert. Die Ecken der Platine sind gerundet, ideal für das einschrumpfen. Der Funktionstest steht noch aus - -und lässt ein bisschen auf sich warten, da wir für ein paar Tage verreisen. Damit werden sich etliche Platzprobleme lösen.

Er ist für grosse und kleine Segler ideal und sehr flexibel. Bei der Funktion mache ich mir keine Sorgen, da er ein neu gelayouteter RX8R mit integriertem Vario ist. Einzig bei den Antennen mache ich mir Sorgen. Diese dünnen Dinger sollen am Segler halten? Naja - die muss ich wohl Bowdenzüge ziehen - wenn es längere gibt. Direkt andere Antennen anlöten traue selbst ich mich nicht. Jetzt sind wir bei der Größe Fliegenschiss angelangt.

Norbert

Wie ich diehier angehängten Bild wegbekomme? Keine Ahnung. Beim Schreiben sehe ich es nicht - nur in der Vorschau.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

FJH

Erfahrener Benutzer
#23
Hallo Norbert,

du Beta-Tester? Ich hatte einen gekauft (also kein Testexemplar) und wurde heute informiert, dass er jetzt geliefert wird.
 

r41065

Erfahrener Benutzer
#24
laut Manual wird umgeschaltet zwischen Kanal 8 und SBUS IN/OUT.

kann das mal einer prüfen ob die Chinesen hier wieder Unsinn verzapfen oder ob der SBus In wirklich bei Verwendung des 8. Kanals deaktiviert ist?
Ralf
 
#25
Hier schreibt ein Kollege, dass sogar 7 und 8 im SBus Mode nicht gehen. Das wird aber hoffentlich mit einer Firmwareänderung erledigt (oder er hat Probleme beim Zählen?).

"2. The instructions indicate that the SBus In port is only active in Sbus mode and the ch7 output is not active in Sbus mode. This means you can have redundant receivers or more than 6 PWM channels, but not both without using additional hardware. This is significant because a competition electric-launch glider normally needs 7 channels (4 wing servos, rudder, elevator, throttle) and these gliders would benefit greatly from the use of a small slave receiver. The Sbus-In port really should always be active (and it would be nice, but not critical, to have ch7 always live as a low-precision PWM output)"

Angeblich ist das G-RX8 Vario flotter als FrSky HP. Auf meinen Vorschlag, beim FrSky Vario die SensorID zu ändern und beide parallel zu loggen, ist er leider nicht eingegangen. So bleibt es erstmal bei der schönen Prosa. Wenn ich mal einen G-RX8 habe, logge ich mit dem oXs zusammen - und das geht nicht gut aus :cool:
 

FJH

Erfahrener Benutzer
#26
Ja, offenbar ist das nur ein 6-Kanal-Empfänger, wenn man den S-Bus-Modus aktiviert. So steht es auch im Manual beschrieben:

S-Bus-Mode:
- S-Bus In => aktiv
- Kanal 8 => S-Bus Out
- Kanal 7 => deaktiviert

Einfach doooof ......
 
Zuletzt bearbeitet:

FJH

Erfahrener Benutzer
#27
Habe gerade mal ne Mail an FrSky geschrieben mit dem Vorschlag, eine modifizierte FW für den S-Bus-Modus anzubieten, bei der anstelle des "S-Bus Out" dann ein 7. PWM Kanal verfügbar ist. Mal sehen ...
 

r41065

Erfahrener Benutzer
#28
Zwischen den Zeilen steht ja auch:
8 Kanal Mode -> SBus IN = nicht aktiv

Ich hatte mich schon auf eine kleinere Bauform für einen 8-Kanal RX mit Redundanz gefreut..
wenn das Manual also doch korrekt ist . . .
( deshalb die Frage obs jemand prüfen kann )

Ralf
 

Norbert

Erfahrener Benutzer
#29
Hallo Leute,

hier ein paar Antworten:

1) Clownmodus ON bei FrSky; Im SBus modus kein Kanal7 PWM :???:

2) Vario, das sieht nicht schlecht aus. Einmal vom Keller in den 1 Stock mit Pausen auf halber Treppenhöhe:


Vario.jpg

Meine Euphorie ist deutlich gedämpft, denn so hat der Empfänger in 90% meiner Segler keinen Sinn. Die meisten brauchen Kanal 7 für den Motor. Und da ich häufiger in Luftlinie ~ 1 km Abstand fliege den Zusatzempfänger.

Werde das FrSky so vorab berichten, dass im PWM Mode SBus in und Kanal 7 gehen muss und dass die eingebaute Antenne mit 90mm zu kurz ist und dass auf jeden Fall eine ~ 40cm lange Antenne benötigt wird.

Norbert
 

bendh

Erfahrener Benutzer
#30
Bitte nicht berichten, dass auf jeden Fall eine 40cm lange Antenne benötigt wird. Ich kenne bei uns im Verein keinen der im Modell ein Vario einsetzt und eine 40cm lange Antenne benötigt. 90mm sind mehr als genug.
 

Norbert

Erfahrener Benutzer
#31
Bitte nicht berichten, dass auf jeden Fall eine 40cm lange Antenne benötigt wird. Ich kenne bei uns im Verein keinen der im Modell ein Vario einsetzt und eine 40cm lange Antenne benötigt. 90mm sind mehr als genug.
Hallo,
und ich kenne meine Segler, wo Empfängerposition und optimale Antennenposition massiv auseinanderliegen. Die 40 cm ist wie allen anderen langen Empfängerantennen als Zusatzoption gedacht, die man extra erwerben muss und austauschen. Für einen DLG ist ein 40cm Antenne sicher Unsinn, da passt 90mm viel besser. Aber da braucht man auch nicht mindestens 7 Kanäle.

Norbert
 

Norbert

Erfahrener Benutzer
#33
Mit den neuen kleinen Steckern?
Welcher Typ wäre das?
Und warum soll FrSky nicht eigenen Antennen machen?

Die bräuchte ich auch für den XM+

Norbert
 

Norbert

Erfahrener Benutzer
#35
Bei etlichen neuen Empfängern sind die kleinen Antennenstecker verbaut. Für die normalen ANtennenstecker gibt es von X Firmen auch FrSky Ersatzantennen.

Norbert
 

Norbert

Erfahrener Benutzer
#37
Was noch zu klären ist: Der ReglerKanal ist zumindest bei mir typischerweise Kanal7, dort käme auch das BEC des Reglers rein.

Der Strom müsste aber durch den gesamten Empfänger zu Servo 1-6 geschleust werden. Können die Leiterbahnen 5A Dauer ab?

Norbert
 

FJH

Erfahrener Benutzer
#38
Hatte bezüglich Stromauslegung schon vor mehr als einer Woche bei FrSky angefragt, bisher leider keine Antwort erhalten. Vielleicht hast du mehr Glück.
 

FJH

Erfahrener Benutzer
#40
Naja so gesehen kannst du natürlich mit angepasster Kanalbelegung auch auf Kanal 1-6 dein BEC anschliessen, oder auch per Y-Kabel (natürlich mit auf einer Seite unterbrochener Signalleitung) verteilt einspeisen. Aber letzteres zumindest wollen wir uns doch ersparen.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben