NIR-FPV (Nahes InfraRot) mit dem Kopter

Merlinfly

Erfahrener Benutzer
#41
Soweit mir gesagt wurde kann die Vue nicht alles was die Tau auch kann.
Zur Rehkitzsuche ist das manuelle einstellen der Temperatur sehr wichtig.
Siehe dazu in der oben verlinkten Anleitung s.21 (auf manuel einstellen) uns s.49 (Temp einstellen).
Kann die Vue das?
 

Merlinfly

Erfahrener Benutzer
#43
Das sind mehr als nur optimale Bedingungen, das sind schon fast Laborbedingungen;-)
In wirklichkeit ist das Gras viel hoher und dichter. So wie im Video schräg reinschauen funktioniert nicht, das geht nur senkrecht.
Und die Tiere sind auch kleiner, das hier sind ausgewachsene Hasen und Hirsch-Kitze.
Aber im prinzip ist es schon richtig, nur nicht so einfach.
 
G

Gelöschtes Mitglied 1973

Gast
#46
ne nex5n, sind zwei filter, spezielle photogrametrische.
unbezahlbar, is von der uni ;) ich hab die cam sicher 3 mal zusammen und auseinander gebaut bis alles funktioniert hat.
 
G

Gelöschtes Mitglied 1973

Gast
#49
jep die sehen ganz normal aus. bedenke das meine kamera aber kein rotkanal mehr hat!
 

okke dillen

Erfahrener Benutzer
#53
Moinmoin,

hat eigentlich einer von euch schomma mit den 80x60px "Drone thermal" Teilen von FLIR experimentiert? Und den zugehörigen Analog-Video-Breakout-Boards vom Flytron dazu?
Hab mir aus Neugier mal je 1 bestellt, eins mit 25° Blickwinkel und auch das weitwinkligere mit 50°.
Die Sensoren sind heute eingetroffen, die Kameraplatinen sind lt. Träkking immerhin schon in D.... :wow:

Gruß,
o.d.
;)
 

kofferfisch

Erfahrener Benutzer
#54
Mit der Flytron ThermalCam und dem Lepton Sensor hatte ich letztes Jahr schon mal geliebäugelt. Mangels Nutzen wegen der doch sehr geringen Auflösung war es mir dann doch zu teuer. Es handelt sich um den gleiche Sensor wie bei der FLir One für Iphones.

Flytron hat vor kurzem die verbesserte Version mit 160x120 vorgestellt. Dabei handelt es sich um den verbesserten Sensor der neuen Flir für Android/iOS
https://www.youtube.com/watch?v=bizeVWBRUa4
 

okke dillen

Erfahrener Benutzer
#55
Oh, den höher auflösenden habe ich nicht entdeckt, sonst hätt ich natürlich den besorgt.... ich finde keinen Produkthinweis beim fyltron... nanu? Hast du einen?
 

kofferfisch

Erfahrener Benutzer
#56
Hi,
Die Kamera ist noch nicht gelistet, es handelt sich um einen Prototyp. Der neue Lepton Sensor ist bisher nicht einzeln zu bekommen sondern müsste aus einer Flir One herausgepult werden.
 
#57
Heute war Erstflug mit der LB2 und A2. Etwas nervös war ich schon, da ich noch nie eine A2 eingestellt hatte. Es hat alles prima geklappt, nur die Finger wurden irgendwann kalt. Aber wie man auch auf dem Bild sieht, wird es bald Frühling.
Zur NIR Kamera fehlt immer noch die passende Linse. Seit einem Monat ist die unterwegs.
Wünsche Euch ein schönes Wochenende,
Wilhelm
 

Anhänge

okke dillen

Erfahrener Benutzer
#58
First Light!

Nabendsn,

sodele, die Leptonen sind eingetroffen und ich hab da mal was gebastelt. Muß sagen, gar nicht sooooo schlecht die Auflösung :)

Erstaunt hat mich allerdings die Größe... oder besser: die Winzigkeit der Sensoren :eek: aber umso besser!

Biddeschön:

001 - Mini Lepton fc.jpg
Süüüüß!!!




002 - Lepton first Lightz fc.JPG
hier ein Blick auf das Bild, das der Winzwurm aufm Kaldicorder abgibt... geht doch! :D

Habe mir noch zu dem vom Flytron empfohlenen 25° Exemplar einen mit 50° besorgt. Das bringts! Wie ich finde. Die langbrennweitige Version ist gut für die Ferne. Aber den Überblick gibts nur mit dem Weitwinkel (das auch nicht wirklich weitwinklig ist, aber doch ausreichend). Ich finde das ergänzt sich ganz ausgezeichnet.
Etwas unschön ist der ca all-5..7-sekündlich auftretende "Bläckout", den die Dinger machen zur "Beruhigung" der Pixel oder so. Hat was mit Rekalibrierung zutun, wenn ichs richtig verstanden hab, und nimmt mit zunehmender Betriebszeit ab, also, die Intervalle werden größer.
Wenn ich es richtig betrachtet hab, nehmen sich die beiden Objektive von der Lichtstärke her nix.
Außerdem hab ich gleich mal in Sachen Schutz experimentiert, welche so rumliegende Materialien bei 7..14µ Wellenlänge wohl durchlässig sein könnten. PE erweis sich als verblüffend durchsichtig! Das Bild verlor zwar an Kontrast, aber wenn man den unmittelbaren Vergleich nicht hat, zB wenn man den Sichtbereich nur halbehalbe mit dem PE belegt, nicht wahrnehmbar. Meine Brille hingegen der volle Blocker :D Fensterglas spiegelt fast 100%.

Jetzt muß noch die "Owl" ankommen - die arbeitet dann als NIR-Kam, die Gehäuse vom Flytron werden auch erst nachgeliefert - dann gehts an den Bau der Gimbal-Trägerplatte...

;) o.d.
 
#60
Okke, das ist ja sehr interessant.
Das Einfrieren des Bildes macht die Flir Vue auch, nennt sich FFC (Flat Field Correction).

Was ist "Owl" für eine Kamera?

Viele Grüße,
Wilhelm
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben