NIR-FPV (Nahes InfraRot) mit dem Kopter

#82
Klasse!
Mit welcher Thermalkamera und welchem Kopter hast du das Video gemacht und wie viele Paletten kannst du umschalten?
Magst du ein Foto von deinem Equipment zeigen?
Wünsche noch einen schönen Abend,
Wilhelm
 

kofferfisch

Erfahrener Benutzer
#83
Hallo Wilhelm,

dachte ich mir doch, dass mal was gezeigt werden sollte...eigentlich bist du mit der Pro im Vorteil in Sachen Aufnahmen, das hier ist nur Groundrecording.
Kopter ist ein Quad 17Zöller (Octo ist Geschichte...).Kamera von Flir, Farbpaletten gibt es jede Menge..
Bild von den Kameras und Copter (zusammen mit Runcam 8mm auf 3AchsGimbal) kommt später.
 
Zuletzt bearbeitet:

okke dillen

Erfahrener Benutzer
#84
Wow! Jetzt habt ihr aber zugelangt!
Im letzten Vid, was ist das für eine VIS/NIR-Kam?

Die Owl ist heut gekommen, habe aber leider erst am WE Zeit zum Testen... bin schon gespannt!
 

kofferfisch

Erfahrener Benutzer
#85
Das ist eine ganz normale Runcam Sky, linse 2.8 IR-Sensitiv.
Diese ist erstaunlich lichtstark.
Wenn jemand eine ca 8mm MVT-Linse kennt, die lichtstark ist, bitte Bescheid geben.

Parallel auf dem Gimbal ist jetzt auch eine Runcam Sky mit einer 8er Linse, leider nicht mehr so lichtstark:


Man beachte die Vögel im Strauch und die bewohnten Bienenstöcke im Hintergrund.
 
Zuletzt bearbeitet:
#86
Im Flir Vue Pro Manual ist die Software ImageJ
http://imagej.nih.gov/ij/index.html
verlinkt, mit der man die Wärmebilder und auch andere Schwarz Weiß Bilder bearbeiten kann. Unter Anderem steht dort eine große Zahl von Farbpaletten zur Verfügung. Damit lassen sich auch die etwas tristen NIR Bilder einfärben.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

hopfen

Erfahrener Benutzer
#88
RunCam OWl...

@okken dillen Hallo erstmal,
Ob ich in diesem Thread richtig bin weiss ich nicht, aber ich fand halt nur hier einen kurzen Beitrag zur OWL
Nachdem ich mir die oben genannte Cam besorgt und nach ein paar Testflügen probegeflogen habe bin ich nun so begeistert das ich beschlossen habe, meine Flüge durch IR 850nm LED´s zu unterstützen. Mein Ziel ist, bei einer Flughöhe von 20m unter mir auftauchende Baumwipfel in 10m Höhe soweit zu erkennen, dass ich gut reagieren kann.
Frage: Du verwendest 15W und anscheinend sind es 5 Strahler. Ich hab mir nun erstmal 2x3W Led besorgt und hoffe das es damit schon mal in die richtige Richtung geht. Dein Anbau gefällt mir gut und durchdacht und da ich nicht schon wieder unnötig Geld durch Fehlkäufe vernichten möchte würde ich gerne mehr über Deinen Anbau erfahren. Ganz toll wären Bezugsadressen weil ich nach längerem googeln keine passenden, oder überhaupt LED Reflektoren fand

Gruss Manni
 

okke dillen

Erfahrener Benutzer
#89
@Wilhelm: Bin recht angetan, was du da aus den NIR-Aufnahmen mit den Falschfarben rausholst!
Hast du evtl vor, diesen Flecken Erde mal über den Wechsel der Jahreszeiten hinweg zu beobachten und zu dokumentieren?
Ich fände das interessant :)

@Manni: zu meiner Schande muß ich gestehen, daß ich sie immer noch nicht ausprobiert hab, peinlich! :eek:
Aber, zu den LEDs: ich benutze 6 Stk und fahre sie nicht mit voller Leistung. In Summe eben 15W anstatt möglicher 18W.
Die Wirkung ist sehr gut, vor allem die beiden Spots in der Mitte haben was von "Fernlicht".
Wie das mit der Owl klappen wird, weiß ich noch nicht. Sie ist zwar um den Faktor 100 lichtempfindlicher also die pz0420m, kann aber kein WDR oder gar DWDR. Also überstrahlt sie schnell, denke ich, bei so einer Anwendung.
Allerdings, Versuch macht kluch und ich werd am WE mal nen Versuch unternehmen.

Grüße,
o.d.
;)
 

hopfen

Erfahrener Benutzer
#90
@okke dillen Danke für die Antwort. Letztendlich muss ich das selbst ausprobieren und schaun was mir persönlich dann genügt.
Die Owl ohne zusätzliche Beleuchtung ist ja schon Klasse und ich denke mit ein paar Watt zusätzlich dürts reichen.
Erfahrung vom letzten Owl Flug. Nachdem ich meinen letzten Flug abschloss weil die OWL gerade noch so den Boden abbildete war ich doch sehr erschrocken nachdem ich die Brille absetzte. Sah erstmal in ne schwarze Nacht. War in der freien Natur und sah keinen Meter vor mir den Boden zum Landen..Ergebniss: Kopter kippte dadurch um, aber nix passiert. So muss es sein. Immer mal Überraschendes das ich trotz aller Überlegung nicht voraussehn kann und mir kein zweites Mal passiert.. (Taschenlampe ist nun dabei) Die Owl macht echt Laune und das bei kleinem Geld..

Gruss Manni
 
Zuletzt bearbeitet:
#91
@ okke dillen, danke für den Vorschlag. Die Ecke werde ich übers Jahr mit NIR und IR beobachten und die Bilder hier gerne zeigen. Vielleicht lässt sich daraus dann ein Vier-Jahreszeitenbild oder ähnliches machen. Die Flir steht im Moment noch im Schrank, weil der Kopter z.Zt. getestet wird. Heute war es sehr kalt und windig, so dass ich den Teich nicht anfliegen mochte.

@ Manni, das ist sehr interessant. Schreibe hier gerne weiter über deine Erfahrungen mit der IR-Technik.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

kofferfisch

Erfahrener Benutzer
#92
Für Freunde der NIR-Welt wäre das hier evtl. auch eine Möglichkeit:

Runcam SkyPlus (PZ0420M im Gehäuse) mit 8mm Linse (entspricht Flir 336 9mm) und Blende F1.2:

 
#93
@Kofferfisch, danke für das Bild. Mit einem Gimbal muss ich mich auch mal beschäftigen.
@ okke dillen, ich habe schon etwas gebastelt. Es wird sich aber bestimmt noch ändern.

Das Reflektionsspektrum der Tabakpflanze im VIS und NIR Bereich wurde gezeichnet in Anlehnung an Fig. 1 aus:
Physical and Physiological Basis for the Reflectance of Visible and Near-Infrared Radiation from Vegetation
Edward B. Knipling
Remote Sensing of Environment 1 1970, 155-159

Man sieht, dass die Reflektion ab 800 nm etwa 6 bis 7 mal stärker ist als bei Grün.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

okke dillen

Erfahrener Benutzer
#94
Bin begeistert! Klasse gemacht!! :)
So ähnlich wird mein Kamera-Array auch aussehen, allerdings nicht ganz so nobel, ich habe nur 2 kleine Leptons im Einsatz, eins mit 25°FOV und eins mit 50°FOV. Daneben die PZ0420M, daneben die OWL, und all das vor einer klassischen ÄktschnKam. Also ein 5er Array. Das auf einem schnöden GoPro-fähigen Gimbal untergebracht ist. Als Gimbal verwende ich einen STorM32-Controler und eine Eigenbaumechanik aus Holz von OpenDIYProjects (EagleEi).

Sobald's was zum zeigen gibt, poste ich mal Bilder dazu ;)
 
G

Gelöschtes Mitglied 1973

Gast
#97


Green NDVI, kalibrierte Nex5N mit dual Filter Mod. Radiometrisch korrekt, auch für absolute Werte ;)
 

Smartphone

Erfahrener Benutzer
#98
@ Kofferfisch und seine Kommentierung, den Rolladenkasten besser zu isolieren:

Dies ist eine zumeist hochfragwürdige Annahme. Denn einen innenliegenden Rolladenkasten wird man nie derart isolieren können, weil dieser eine gewisse Zwangslüftung darstellt ..... Vorallem dann, wenn eine solche Aussage getroffen wird, ohne vorab zu wissen, was für eine Heizung im Haus installiert ist . Also woher beziehen die zB Gaseinzelöfen oder der Kaminofen seine Zuluft . ( Noch krasser sog Dunstabzugshauben, die logischerweise bei derart zuisolierten Wohnungen Ihre Zuluft aus dem - so vorhanden Holzkaminofen ziehen ....der Kamin mutiert also zur Zulufteinheit .... )

Das massive Abisolieren aller potentiellen "Zugluftlöcher" hat mittlererweile dazu geführt ,daß die neuen 2-3 FachIsofenster eine Zwangslüftung (!) eingebaut bekaommen , um ansatzweise den typischen Schimmelproblemen Herr zu werden . Es ist ja schon auffällig, daß zB Altbeuten vor nie , aber schon kurz nach der "Sanierung" gewisse Probleme haben.

Es ist relativ auffällig ,daß trotz der "Kälte" am Rolladenbereich des ach so schlecht isolierten Rolladenkasten dort kein Schimmel aufkommt....

Also : der unsachgerechte Einsatz von IR-cameras in Händen geschäftstüchtiger Energieberater mit Provisionsverträgen bei ...
ist stark zu hinterfragen .

Unterhalten Sie sich mal mit seriösen Kaminkehrern ....... Defacto verliert ein Haus massiv an Wert , wenn es "durchsaniert" wurde. ( Das Ersetzen von alten Einfachglasfenstern gegen übliche Doppelglas ist ok , aber eben nicht mehr ) .

Oder anders formuliert , nur der Dumme kauft ein sanierten Altbau ....
 

kofferfisch

Erfahrener Benutzer
#99
@Smartphone:

keine Angst, Wilhelm und ich sind keine "geschäftstüchtigen Energieberater"...auch wenn wir Thermalkameras benutzen.
Den Exkurs hättest du dir gern sparen können, hier ist Wilhelms NIR-Thread.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 1973

Gast
unsachgerechte Einsatz von IR-cameras
das sieht man vor allem bei langwelligem IR immer. da wird wunder was gemessen, der Emissionsgrad ist garnicht eingestellt, die Transmissionen vernachlässigt oder einfach ne reflektion zb auf alu gemessen. langwelliges ir is immer mit vorsicht zu geniesen, selbst unter Laborbedingungen ist das n riesen hickhack mit der Emissionsmessung. und davon sind wir am kopter weit entfernt ;) bolometer FPA is kein allheilmittel ;(

aber nu back to topic und zwar NIR -> also die nahe geschichte... ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben