Rabbit Flight Controller

Hallo,
da ich mir vor kurzem einen Quadcopter mit dem Rabbit 1 flight controller aufgebaut habe, hoffe ich, dass mir hier vielleicht jemand bei meinem Problem weiterhelfen kann.
Zuerst mal das Problem: der Quad driftet im geschlosenen Raum sehr stark nach links, sobald ich die Knüppel der Fernbedienun loslasse.

Zur Information hier noch mein Setup und die schon durchgeführten Versuche, das Problem zu beheben:
Sehr kleiner Quad X (Durchmesser 230mm), Rabbit 1 Board mit Baro und mag Board, Sonar, Ublox Neo6m GPS, Multiplex Cockpit MM Sender mit FrSky 2,4 Ghz Modul und FrSky Empänger. Das Rabbit hab ich mit der V1.231_20130607 von der Hasenseite bestückt und mit dem Lfhm_Update_Tools(V1.231), aus dem selben Paket, die Einstellungen vorgenommen. D.h. die Einstellungen von Quad X, 330Hz, default < 300mm, Haken bei Magnetic, Barometer, Ultrasonic und GPS Reciver.
Im Basic Setup habe ich erst mal nichts verändert, dann auf der nächsten Seite (Custom and Monitor) Ch 6 und 7 mit den Funktionen Autostabi, High Lock, Head Lock und CareFree belegt und die Senderkanäle daneben überprüft. Alle Kanäle (1 bis 7) habe ich in Mittelstellung auf 1500 eingestellt, Ch1(Roll) geht von 1000 bis 1988, Ch2(Nick) von 1000 bis 1988, Ch3(Throttle) von 1000 bis 1988 und Ch4(Yaw) von 1000 bis 2000. Ch5,6 und 7 sind Aux Kanäle und gehen ebenfalls von 1000 bis 1988.

Mag habe ich erfolgreich kalibriert, Head Lock und Carefree funktionieren auch einwandfrei.
Für die horizontale Kalibrierung habe ich den Copter extra mit einer Wasserwaage eben gestellt und dann Kalibriert.
Die 4 Werte für Healthy, Mag_Angle, UI_Height, Ba_Height zeigen alle Werte an, die sich beim Bewegen des Copters plausibel verändern (nur Healthy weis ich nicht was es ist, der Wert schwankt aber auch zwiscen 1 und 20 oder so, je nachdem, wie schnell ich den Copter bewege).
Esc's habe ich auch nach Anleitung mit dem Rabbit Kalibriert.
Wenn ich nun versuche zu fliegen (im Wohnzimmer ohne Wind) finde ich es verdammt schwer, ihn ruhig schweben zu lasen. Sobald ich die Steuerknüppel loslasse, driftet er sehr stark nach links weg. Wenn ich den Copter festhalte und etwas Gas gebe, stellt er sich auch schräg nach links und wenn ich ihn gerade drücke, versucht er wieder in diese Schräglage zu gelangen.
Sieht für mich so aus, als wären die Beschleunigungssensoren falsch kalibriert. Hab das aber schon ettliche male versucht und es wird nicht besser. Die In Flight Calibration wollte ich machen, blick aber irgendwie die Anleitung auf der Hasenseite nicht.

Ach ja, und das GPS wird laut LED zwar erkannt, zeigt aber selbst nach ner Stunde unter freiem Himmel in den Rabbit Tools keine Position an (GPS Longitude: 0.000000 und GPS Latitude: 0.000000).

Ich hoffe, jemand kann mir bei meinem Problem helfen.

Vielen Dank schonmal im Voraus,
Gruß Ralf
 

fluri

Erfahrener Benutzer
Hallo Ralf und willkommen hier im Forum.

Hmm das klingt schon so als wäre deine Gyro Kalibrierung nicht korrekt.
Ist die Trimmung der Funke auf null?
Ist Autostab bei dir immer an?

Bei meinen beiden Hasen funktioniert nur das original GPS. Wenn man ein anderes probiert musste irgendein Kabel getauscht, verdreht werden. Dazu am besten mal den Thread ab Seite 100 durchforsten oder den Frickler kontaktieren.
 
Hallo fluri,

erstmal danke für die Antwort.
Also die Trimmung meiner Funke ist auf 0 und die Servowege sowie deren Mittelpunkte sind (soweit ich das beurteilen kann) auch richtig eingestellt (1000 - 1500 - 1988).
Autostabi habe ich immer an, da ich sogut wie gar keine Flugerfahrung habe und das ohne (noch) nicht kann. Hab bisher nur Boote gebaut.
Du schreibst was von der Gyro Kalibrierung, kann man die denn überhaupt kalibrieren? Ich dachte bei der horizontalen Kalibrierung werden nur die ACC's (Beschleunigungssensoren) kalibriert. Hab noch nen Hexacopter mit ner Multiwii, da muss und kann man auch keine Gyros kalibrieren, oder hab ich da was falsch verstanden?

Gruß Ralf
 

Jokey

Hexakopterjunkie
Für die Kalibrierung der Gyros, ACCs, whatever solltest du beim Rabbitboard eine Wasserwaage auf dein Fluggerät legen und solange mit Papier unterlegen bis er gerade steht. Bei meinem Okto habe ich den Drift so rausbekommen. Im Anschluss solltest du auch den Kompass kalibrieren. --> http://www.l319-forum.de/mediawiki/index.php?title=Rabbit
Zum GPS kann ich leider nix betragen. Bei mir hat es nie funktioniert und war am Ende auch daran Schuld, dass ich die Multicopterei aufgegeben habe.
 

fluri

Erfahrener Benutzer
Es kann auch nie schaden mal eine ältere Version auszuprobieren, da hat hier jeder andere Erfahrungen gemacht. Nach deiner Beschreibung sollte die horizontale Kalibrierung korrekt gewesen sein. Vielleicht probierst du mal eine ältere Version aus. Wenn es da dann auch nicht sauber läuft könnte auch dein Board nen Knall haben.
 

Krasi

Erfahrener Benutzer
Hallo Ralf, versuche einmal unter die rechte Seite des Copters etwas unterzulegen und dann die horizontale Kalibration erneut duchzuführen, evtl. wird es dann mit dem Driften besser, so habe ich es gemacht. Vielleicht hilft es bei dir ja auch, viel Glück.
 

Krasi

Erfahrener Benutzer
Hi Ralf, hast du den Tip schon probiert?
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben