Umbau des Sky-RF / Foxtech 5.8GHz Systemes auf in Deutschland legale Frequenzen

Fat Tony

Erfahrener Benutzer
Du brauchst dafür keinen Transistor oder Optokoppler, die Pins BX und S (und natürlich auch die Kanalwahl-Pins Ch1-3) kannst du direkt mit einem µC ansteuern. Die Atmel Controller bieten die Möglichkeit, den Port-Pin zwischen low und tristate, also offen, zu wechseln. Low ist klar, und für tristate programmierst du den Pin einfach um als Eingang (ohne Pullup), dann hast du das gewünschte Ergebnis.

Gruß Jörg
Danke für deine Antwort Jreise.
Also ich deklariere die Pins an denen ich Bx und S angeschlossen habe als Eingang (ohne Pullup).
Wie schalte ich den einen Eingang auf Low ? kann ich den einfach wie einen Ausgang im Programm ansprechen ?
 

Fat Tony

Erfahrener Benutzer
Nein, mach es so:

Ausgang low:

- das entsprechende Bit des Richtungsregisters (ddrx) auf 1 setzen -> Port ist Ausgang
- das Bit des Portregisters (portx) auf 0 setzen -> Ausgangspin gibt low aus

Tristate-Zustand (offener Pin):

- Richtungsregister ddrx auf 0 setzen -> Portpin ist nun hochohmig/offen, da er jetzt Eingang ist

Fertig.
Werde das Morgen mal ausprobieren.

Aber mal nur aus Interesse, gehen die Pinne Bx und S direkt an den Chip auf dem Modul ?
Sind da intern Pullups verbaut, auf irgend einem definierten Potential muss der Pin doch liegen ?
 
Hallo Zusammen,

habe gestern Abend einen TX5813 umgebaut. Hatte das selbe Layout wie JReise vor mir, mit den Platinenbeschriftungen usw. Habe auch Pin 4 vom Chip auf die Lötpads durchgetestet und dann mit einer dünnen Isolierten Litze nach draussen geführt.

Einen Rx5800 habe ich auch umgebaut.
Der Rx5800 war fast nicht vom bekannten Empfängermodul zu unterscheiden und wurde auch umgebaut. Funktioniert prächtig. Die Dip-Schalter habe ich direkt an die Lötpunkte an der Kante angelötet und mit der anderen Seite direkt am Schirmblech. Schalter vier jedes Mal auf GND Lötpunkt an der Kante und das gegenüberliegende Beinchen hochgebogen, an BX gelötet und mit Schrumpfschlauch isoliert.

Als Antennen habe ich ~ 51,6mm Litze als Monopol verwendet.
 
Leude, ich möchte einfach ein großes Lob aussprechen!

Dieser Beitrag war Grund genug, meine Boscam Videobrille (GS920) auf "Multi Channel" umzurüsten.
In der Brille ist neben einem 2,4 Ghz Empfänger auch noch der 5,8 Ghz TS5808 eingebaut.

Jetzt kann ich drei Bänder ohne externen Empfänger nutzen. Genial!

Dazu habe ich einen zweifach Dipschalter an Gehäuse Unterseite eingebaut.
A Band = 11
B Band = 01
E Band = 00

Vielen Dank für die Mühe und die ausführlichen Anleitungen.

Gruß, Tom
 

Upgrade 08/15

Erfahrener Benutzer
Hi,

Danke für die Anleitung! Ich habe soeben einen älteren 10mw Sender umgebaut, ein rc305 wird folgen :)

Was mir aber aufgefallen ist: Aus dem Gehäuse kommt ja das Signal für die Antenne. Dieses geht in die Mitte des RP-SMA Steckers - logisch. Doch dieses Kabel ist, nachdem es aus dem geschirmten Gehäuse austritt, fast einen CM lang komplett ungeschirmt; führt das nicht zu einem Sendeleistungs-Verlust?!




Gruss
 

stock

Erfahrener Benutzer
Hallo,

ich habe gestern Abend versucht meinen RC305 auf das "B-Band" umzubauen.

Allerdings lief alles nicht so gut/ einfach wie erwartet.

Die Brücke für B Band habe ich erfolgreich eingelötet, aber mit dem SMA Anschluss habe ich so meine Probleme.
Die Lötverbindung für den Anschluss sah unter aller Sau aus und ich wollte mit Entlötlitze und Pumpe das ganze sauber machen.
Leider habe ich das zumindest bis jetzt nicht wirklich sauber hinbekommen und habe zusätzlich glaube ich in einer Kante eine Lötbrücke gemacht.

Zumindest habe ich definitiv zwischen Signal und Ground Durchgang.

Beim Sender scheint dies ja normal zu sein.

Kann jemand mal nachmessen ob das auch für den Empfänger gilt?

Bzw. wie kann sowas überhaupt funktionieren wenn da ein Durchgang sein sollte...

Meine Lötkenntnisse sind eigentlich nicht schlecht, aber das Zinn an der Stelle SMA-Connector <-> Platine ist irgendwie "komisch".... Ist das Lötpaste oder sowas?
 

stock

Erfahrener Benutzer
Dein Messgerät prüft den Durchgang mit einer Gleichspannung.
Ist zB eine Spule verbaut wirkt die bei Gleichspannung wie eine Brücke.
Bei höheren Frequenzen schaut das dann schon ganz anders aus.
OK, schonmal sehr gut zu wissen.

Aber zumindest optisch darf zwischen dem Leiter in der Mitte und den beiden Ground aussen keine Brücke sein, oder?

Dann löte ich heute den kompletten SMA Stecker mal aus, versuch alles sauber zu machen und anschließend neu anlöten...

BTW
War es bei dir auch so das die Lötverbindung zwsichen SMA und Board kein normales Zinn ist?
Es wird nicht richtig flüssig, selbst bei sehr hohen Temperaturen bleibt es ehr so Gallert-artig bzw. dickflüssig.

Eben nicht so wie ich es von bleihaltigen oder auch bleifreien Lote kenne.


Noch einwas letztes.
Sollte ich einen Kurzschluss in der SMA Buchse haben merkt man das dann?
Also beispielsweise gar keinen Empfang oder er bricht sofort ab?
 

stock

Erfahrener Benutzer
Zumindest habe ich definitiv zwischen Signal und Ground Durchgang.

Beim Sender scheint dies ja normal zu sein.

Kann jemand mal nachmessen ob das auch für den Empfänger gilt?
Nachdem ich nocheinmal alles auseinandergenommen habe kann ich mir die Antwort selbst geben:

Durchgang ist beim Empfänger NICHT normal.

Habe die kleine Platine mit der Empfangseinheit abgelöst und gesehen das sich im Spalt eine Brücke gebildet hat.

Hab danach am Board selbst gemessen und da ist definitiv kein Durchgang vorhanden.

Was mich allerdings wundert:
Der Empfang ging trotzdem durch meine Wohnung (3 Wände) und ich konnte das Signal sehen.

Allerdings war die Reichweite vorher trotz cloverleaf Antenne ehr bescheiden (geschätzt 200-300m).
Neue Tests stehen aus, ich werde berichten.

Gut möglich das vorher auch schon eine Brücke drin war
 

Meerai

Neuer Benutzer
Hallo, also ich bin ziemlich neu im FPV und habe mir aus versehen ein rc305 und ts351 gekauft. Wie man den RC305 auf die zugelassenen Frequenzen umbaut habe ich jetzt gesehen, richtig gut vielen dank!
Jetzt zu meiner Frage, ich würde gerne auch den ts351 auf das B-Band umbauen bin mir aber nicht sicher ob es gleich wie beim Foxtech Sender ist. Hier ein Bild:

Muss ich da an der roten oder grünen markierung was machen?
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Oben