Umstieg auf AutoQuad

keilie

Erfahrener Benutzer
#22
ja habe ich gemacht, einfach nichts zu sehen
was mich auch verwirrt ist, das die Einstellung für Power Input aus der QGC Gui einfach verscwindet wenn ich den M4 über usb verbinde
 

keilie

Erfahrener Benutzer
#24
ja genauso habe ich das gemacht, das N4 an den Lipo und vom N4 die 5V an den Empfänger dort leuchtet auch die LED grün
wenn es hilft kann ich heute Abend ein paar Bilder und Screenshots machen
 
#28
Sieht soweit ok aus. Benutzt Du die angepasste FW Version von Jorg?
http://forum.autoquad.org/viewtopic.php?f=40&t=3857
Bitte den Kommentar von Norbert ignorieren! Der galt nur für M4V1 mit meinem Expansion Board.

Ich hab' keine Graupner, weiß aber dass man da im Sender eine Einstellung prüfen muss/sollte. Wie sieht denn dein CHANNELOUTTYPE im TX aus? Der sollte auf SUMDOFxx stehen; xx ist dabei die Anzahl der Kanäle (6 bis 18, je nach Sender). Das OF schaltet den Failsafe des TX ab; nur so kann der AQ ein Signal Loss erkennen.

Was die Verkabelung angeht sieht das o.k. aus, was man von den Settings leider nicht sagen kann :(

1.+2. Screenshot: Bei M4 mit Brushless ESC MUSS der External Voltage Sensor gewählt werden. Damit das funktioniert muss VSENSE des N4 mit ADC des M4 verbunden sein (Spannungsteiler ist auf dem N4 verbaut; siehe http://autoquad.org/wiki/wiki/m4-microcontroller/m4-v2-power-supply-and-voltage-monitoring/ ) --> hast du zwar richtig verkabelt, da jedoch der falsche Sensor gewählt ist kommt da nichts sinnvolles raus.

Setz auch mal die Updaterate für den Channelmonitor auf 10Hz und lass uns wissen ob sich was ändert.

EDIT: Bitte auch mal mit der Englischen Oberfläche des QGC testen!
 

keilie

Erfahrener Benutzer
#29
Ich hab' keine Graupner, weiß aber dass man da im Sender eine Einstellung prüfen muss/sollte. Wie sieht denn dein CHANNELOUTTYPE im TX aus? Der sollte auf SUMDOFxx stehen; xx ist dabei die Anzahl der Kanäle (6 bis 18, je nach Sender). Das OF schaltet den Failsafe des TX ab; nur so kann der AQ ein Signal Loss erkennen.
Im Sender ist SUMDOF08 eingestellt.

1.+2. Screenshot: Bei M4 mit Brushless ESC MUSS der External Voltage Sensor gewählt werden. Damit das funktioniert muss VSENSE des N4 mit ADC des M4 verbunden sein (Spannungsteiler ist auf dem N4 verbaut; siehe http://autoquad.org/wiki/wiki/m4-microcontroller/m4-v2-power-supply-and-voltage-monitoring/ ) --> hast du zwar richtig verkabelt, da jedoch der falsche Sensor gewählt ist kommt da nichts sinnvolles raus.
Ich kann den Sensor leider nicht auswählen, da der Menüpunkt verschwindet wenn ich den M4 connecte


Setz auch mal die Updaterate für den Channelmonitor auf 10Hz und lass uns wissen ob sich was ändert.
EDIT: Bitte auch mal mit der Englischen Oberfläche des QGC testen!
habe ich beides gemacht, bringt kein Erfolg
 
#30
O.K., dass ein menüpunkt verschwindet kannte ich noch nicht!
Dann würde ich dich bitten:
1.) Parameters auf default setzen (DEFAULT, dann auf WRITE FLASH); neu booten (Reboot oder Lipo und USB ab- und wieder anklemmen) --> dann prüfen was mit dem Parameter ist.
Der Parameter kann auch in der Parameter Liste angschaut/editiert werden; es handelt sich um DEFAULT_SPVR_VIN_SOURCE; bei M4+External ESC muss er 1 sein!

2.) wenn das nichts gebracht hat bitte die Firmware neu flashen und dann den Parameter ändern

Du arbeitest auf einem MAC, oder? Hast du das schon mal mit Windows versucht?
 

keilie

Erfahrener Benutzer
#31
ein MAC habe ich nicht, habe es mit Windows7 32bit sowie mit 64bit versucht

wenn ich es heute abend schaffe versuche ich mal die Firmware neu zu flashen
 

keilie

Erfahrener Benutzer
#32
danke
habe jetzt die Firmware neu geflasht - und siehe da es scheint alles ok zu sein

jetzt kann ich mich in die weiteren Einstellungen einlesen
 
Zuletzt bearbeitet:

keilie

Erfahrener Benutzer
#33
Langsam werde ich echt sauer, gibt es nicht irgendwo eine algemeinverstädliche Anleitung für diesen M4
ich lese jetzt seit Stunden die Dokumentation hoch und runter quäle mich durch hunderte Forumsseiten und komme kein Stück weiter
Total unverstädlich ist für mich, dass die Ausschläge der Sender Werte für Gas und für Roll trotz Mittelstellung auf der Funke nicht in Mittelstellung im QGC sind

04.jpg

soll das so sein? ich kann mir das nicht vorstellen. Wo und wie kann ich das ändern, in der Funke ist alles auf Standart

Dann dachte ich, ich kann einfach über die UART Schnittstelle des N4 die Telemetrie am HOTT Empfänger anschließen und dazu hier http://autoquad.org/software-downloads/?category=1 eine andere Firmware runterladen und flashen
Da kann ich auf einmal mein M4 nicht mehr flashen da mein Rechner den STM32 BOOTLOADER nicht mehr erkennt. Nach versetzen des M4 in den Bootloader Modus meldet mein Computer USB-Gerät nicht erkannt und im Geräte-Manager erscheint unter USB-Controler - Unknown Device
Die Doku Seite http://autoquad.org/wiki/wiki/m4-microcontroller/m4-installation-setup/ hilft mir nicht weiter.
Zumal ich den M4 ja schon so problemlos flashen konnte.
Habe auch schon ein 2 Rechner versucht und auch ohne Erfolg
 
#34
Langsam werde ich echt sauer, gibt es nicht irgendwo eine algemeinverstädliche Anleitung für diesen M4
ich lese jetzt seit Stunden die Dokumentation hoch und runter quäle mich durch hunderte Forumsseiten und komme kein Stück weiter
Total unverstädlich ist für mich, dass die Ausschläge der Sender Werte für Gas und für Roll trotz Mittelstellung auf der Funke nicht in Mittelstellung im QGC sind

Anhang anzeigen 146497

soll das so sein? ich kann mir das nicht vorstellen. Wo und wie kann ich das ändern, in der Funke ist alles auf Standart
Was die Werte für die Kanäle angeht kann ich leider auch nicht mit einer Erklärung dienen. Bewegen die dich denn wenn du den zugehörigen Geber bewegst oder bleiben die so?

Ist das nur bei der HOTT FW der Fall oder auch bei einer Standard-FW? Hast du mal einen anderen Empfänger versucht; sind die Empfänger auf dem aktuellen Firmwarestand (die kann man glaube ich updaten)? Wenn das immer so ist würde ich die Ursache im RX oder TX vermuten; zumindest wurde so ein Problem noch nicht von anderen Usern dieser FW reported.

...
Dann dachte ich, ich kann einfach über die UART Schnittstelle des N4 die Telemetrie am HOTT Empfänger anschließen und dazu hier http://autoquad.org/software-downloads/?category=1 eine andere Firmware runterladen und flashen
Da kann ich auf einmal mein M4 nicht mehr flashen da mein Rechner den STM32 BOOTLOADER nicht mehr erkennt. Nach versetzen des M4 in den Bootloader Modus meldet mein Computer USB-Gerät nicht erkannt und im Geräte-Manager erscheint unter USB-Controler - Unknown Device
Die Doku Seite http://autoquad.org/wiki/wiki/m4-microcontroller/m4-installation-setup/ hilft mir nicht weiter.
Zumal ich den M4 ja schon so problemlos flashen konnte.
Habe auch schon ein 2 Rechner versucht und auch ohne Erfolg
Eines möchte ich vorweg stellen: Die HOTT-FW ist eine USER-Firmware und keine Offizielle --> erstmal use at own risk!

Nun zu deiner Frage.. Das geht auch, praktisch hat es jedoch einen Haken den man beachten muss: der M4 hat nur eine UART! Man kann also entweder HOTT nutzen, oder Bluetooth; beides zusammen geht nicht.
Wenn du also HOTT nutzen willst muss die UART auch mittels der zugehörigen Parameter entsprechend konfiguriert sein. Das steht in den Infos zur HOTT-FW (und auch hier im Forum).

Zum Thema Firmware Flachen und nicht erkannter M4 war hier im Forum auch schon mal die letzen Tage eine Frage; eine Lösung dazu könnte das sein http://fpv-community.de/showthread....em-120mm-Frame&p=914986&viewfull=1#post914986 (weiß ja leider nicht was genau das Problem mit deinem Rechner ist).
 

keilie

Erfahrener Benutzer
#35
Was die Werte für die Kanäle angeht kann ich leider auch nicht mit einer Erklärung dienen. Bewegen die dich denn wenn du den zugehörigen Geber bewegst oder bleiben die so?
die Kanäle reagieren schon wenn ich die Geber bewege

Ist das nur bei der HOTT FW der Fall oder auch bei einer Standard-FW? Hast du mal einen anderen Empfänger versucht; sind die Empfänger auf dem aktuellen Firmwarestand (die kann man glaube ich updaten)? Wenn das immer so ist würde ich die Ursache im RX oder TX vermuten; zumindest wurde so ein Problem noch nicht von anderen Usern dieser FW reported.
ist bei der Standard-FW so, ein anderen Epfänger hab ich nicht versucht der Empfänger ist aber ok und die Firmware von Sender und Empfänger habe ich in etwa vor einem 1/2 Jahr auf den aktuellen Stand gebracht, werde das aber nochmal kontrollieren


Eines möchte ich vorweg stellen: Die HOTT-FW ist eine USER-Firmware und keine Offizielle --> erstmal use at own risk!
das ist mit klar

Nun zu deiner Frage.. Das geht auch, praktisch hat es jedoch einen Haken den man beachten muss: der M4 hat nur eine UART! Man kann also entweder HOTT nutzen, oder Bluetooth; beides zusammen geht nicht.
Wenn du also HOTT nutzen willst muss die UART auch mittels der zugehörigen Parameter entsprechend konfiguriert sein. Das steht in den Infos zur HOTT-FW (und auch hier im Forum).
ist auch klar, ich brauche Bluetoth nicht wirklich

Zum Thema Firmware Flachen und nicht erkannter M4 war hier im Forum auch schon mal die letzen Tage eine Frage; eine Lösung dazu könnte das sein http://fpv-community.de/showthread....em-120mm-Frame&p=914986&viewfull=1#post914986 (weiß ja leider nicht was genau das Problem mit deinem Rechner ist).
habe zwar seit dem letzen Firmware Flashen nichts am Windows verändert, aber wer weiß welche Updates sich Windows wieder reingezogen hat. habe heute nochmals alle Windows Updates auf den neusten Stand gebracht und siehe da der STM32 Bootloader ist wieder da und das Firmware Flashen geht auch wieder, vielleicht war es gestern einfach auch nur zu spät
 

El-dentiste

1.21 Gigawatt
Moderator
#36
......
Total unverstädlich ist für mich, dass die Ausschläge der Sender Werte für Gas und für Roll trotz Mittelstellung auf der Funke nicht in Mittelstellung im QGC sind............
HI
so wie im Bild??
das sieht doch gut aus. bei aq heistt 50%, ist die mitte :) du stellst dann per endpunkt einstellung im sender die max und min punte so ein das du in der gui auf die -700 und +700 kommst bzw reihen bei den aux kanälen auch nur 350 . aber bissl mehr ist gut
das wars. hatte auch ne graupner mz24 und gr16 und gr24 RX daran laufen per sumd das funzt einwandfrei und lässt sich auch einstellen.
das das alles nich "Passt" is halt den verchiedenen Sendersystemen geschuldet. die haben verschieden protokolle usw da ergeben sich halt unterschiede.


Mit dem flashen hatte ich mit win 8 auch so meine probleme mit dem Treuber, aber im wiki ist das echt gut erklärt, hab ich sogar hinbekommen ^^
 

keilie

Erfahrener Benutzer
#38
fliege Mode 2
in Mode 1 kann sieht alles so aus als ob ich alles einstellen kann
in Mode 2 bekomme ich an der Funke die Werte aber nicht soweit verschoben, dass es passt
ich möchte allerdings bei Mode 2 bleiben sonst komme ich beim Fliegen nicht zurecht
 
#39
fliege Mode 2
in Mode 1 kann sieht alles so aus als ob ich alles einstellen kann
in Mode 2 bekomme ich an der Funke die Werte aber nicht soweit verschoben, dass es passt
ich möchte allerdings bei Mode 2 bleiben sonst komme ich beim Fliegen nicht zurecht
Dachte immer dass nur der Gaskanal auf die andere Seite wandert; dass das einen Einfluss auf den Sender (und dessen Einstellmöglichkeiten hat) ist seltsam.

Du kannst aber auch Mode 1 einstellen und trotzdem Mode 2 fliegen; dem Flightcontroller ist schließlich schnuppe welcher Kanal was ist; kannst du ja einstellen. Würde ich mal ausprobieren; Sender dann ausschalten um zu sehen ob Failsafe funktioniert (sollte ja nichts vom RX kommen).
 

keilie

Erfahrener Benutzer
#40
so habe das jetzt auch im Mode 2 hinbekommen, irgendwie waren in der Funke noch Mixer eingestellt

wenn ich die Funke ausschalte bleiben alle Ausschläge wie sie zuletzt waren - ist das so ok?
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Oben