Umstieg auf AutoQuad

keilie

Erfahrener Benutzer
#61
Wer weiß wie hoch die Spannung beim M4 an Vcom mindestens sein muß? ich kann im Wiki nur die maximale Spannung von 4,5V finden. Reichen 3,3V aus oder ist das zu wenig?

Danke Reiner
 
#62
+VCOM ist die geschaltete Eingangsspannung - max 4.5V für alle M4-Versionen!. Solange sie also im Spannungsbereich eines 1S LiPos liegt - also 3.6 bis 4.2V - sollten die DC/DC Regler des M4 (linear Regler beim M4r5,switched DC/DC beim M4r6) problemlos funktionieren.
Ggf. einfach testen; solange die Spannung nicht größer als Max wird sollte nichts passieren.
 

keilie

Erfahrener Benutzer
#63
+VCOM ist die geschaltete Eingangsspannung - max 4.5V für alle M4-Versionen!. Solange sie also im Spannungsbereich eines 1S LiPos liegt - also 3.6 bis 4.2V - sollten die DC/DC Regler des M4 (linear Regler beim M4r5,switched DC/DC beim M4r6) problemlos funktionieren.
Ggf. einfach testen; solange die Spannung nicht größer als Max wird sollte nichts passieren.
Habe mal mit 3,3V an +VCOM getestet, und es scheint zu funktionieren
Habe noch eine Idee: +VOUT ist doch die geregelte 3,3V Spannung des DC/DC Reglers des M4, kann man dort nicht den M4 mit 3,3V aus einem Pololu Regler also hinter dem internen DC/DC Regler versorgen?

Gibt es irgendwo einen Schaltplan und einen Bestückungsplan des M4? Da könnte man das sich ja mal genau ansehen.
 
#64
Habe mal mit 3,3V an +VCOM getestet, und es scheint zu funktionieren
Habe noch eine Idee: +VOUT ist doch die geregelte 3,3V Spannung des DC/DC Reglers des M4, kann man dort nicht den M4 mit 3,3V aus einem Pololu Regler also hinter dem internen DC/DC Regler versorgen?
Manche switched DC/DC mögen es nicht wenn man sie 'backpowered'; sei also gewarnt!
Wieso willst du das denn überhaupt machen? Wenn du schon einen switching step down reinpacken willst dann nimm doch sowas - http://www.exp-tech.de/pololu-step-down-spannungsregler-d24v6alv - stell den auf 4.0 - 4.2V und lass den 3.3V DC/DC des M4 seine Arbeit machen.

Gibt es irgendwo einen Schaltplan und einen Bestückungsplan des M4? Da könnte man das sich ja mal genau ansehen.
Nein, die Hardware ist closed source! Lediglich die Firmware ist open Source.
 
Zuletzt bearbeitet:
#66
habe noch mal selber genauer recherchiert der TPS63031 der im M4 verbaut ist, ist ein buck-boost regulator das heißt also er er arbeitet von 1,8 - 5,5V und bringt dann am Ausgang 3,3V hier das Datenblatt:
http://www.ti.com/general/docs/lit/getliterature.tsp?baseLiteratureNumber=slvs696&fileType=pdf
Richtig, 5.5V aber nur dann wenn er über die VUSB Input-Pads mit 5V versorgt wird.

Nicht vergessen dass VCOM normalerweise eine geschaltet Spannung (Power-Button) ist --> da ist noch der Lipo-Lader auf dem Board..
 

keilie

Erfahrener Benutzer
#67
Habe mal noch eine Frage:
Weiß jemand, oder hat es jemand vielleicht schon gemacht, ob man statt des Bluetooth Modul hier so ein kleines Wifi Modul zur dratlosen Übertragung verwenden kann? Bei Wifi ist ja eventuell die Reichweite etwas größer und man hat dann mit AQGCS die wichtigsten Telemetriedaten im Flug verfügbar.
Die Bluetooth Module sollen ja nur so 9-10m Reichweite haben. Habe da leider keine Erfahrung desshalb die Frage, oder wie weit geht Bluetooth in der Praxis?
 
#68
Habe mal noch eine Frage:
Weiß jemand, oder hat es jemand vielleicht schon gemacht, ob man statt des Bluetooth Modul hier so ein kleines Wifi Modul zur dratlosen Übertragung verwenden kann? Bei Wifi ist ja eventuell die Reichweite etwas größer und man hat dann mit AQGCS die wichtigsten Telemetriedaten im Flug verfügbar.
Die Bluetooth Module sollen ja nur so 9-10m Reichweite haben. Habe da leider keine Erfahrung desshalb die Frage, oder wie weit geht Bluetooth in der Praxis?
Du solltest darauf achten dass du Bluetooth Class 1 Module verwendest. Damit sind (im Freifeld) auch ein paar 100m Reichweite möglich.

Ich verwende 868MHz Module (zumindest noch). Wifi könnte eine Option sein, kann aber auch deine Funke massiv beeinflussen.
 

keilie

Erfahrener Benutzer
#69
Woran erkenne ich, das das Modul Class 1 ist? Habe jetzt ein hc-6 Modul da, und hab es endlich geschafft die Baudrate auf 115200 umzustellen so das es jetzt funst. Reichweite habe ich noch nicht getestet.
 
#70
Woran erkenne ich, das das Modul Class 1 ist? Habe jetzt ein hc-6 Modul da, und hab es endlich geschafft die Baudrate auf 115200 umzustellen so das es jetzt funst. Reichweite habe ich noch nicht getestet.
Erkennen? Wenn nicht an der Typenbezeichnung abzulesen ist wird es schwierig. HC-6 ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit höchstens Class 3.

Das RN41 ist beispielsweise ein entsprechendes Modul - http://www.mouser.de/Search/Refine.aspx?Keyword=765-RN-41. Am Computer (oder deiner Groundstation) solltest du natürlich auch ein Class 1 Modul haben. Wenn du da z.B. eine Patch-Antenna dran packst (i.e. 9dB) kannst du so auf eine Reichweite von 1000m kommen.
 

keilie

Erfahrener Benutzer
#71
Das RN41 ist beispielsweise ein entsprechendes Modul - [url hat gesagt.:
http://www.mouser.de/Search/Refine.aspx?Keyword=765-RN-41[/url]. Am Computer (oder deiner Groundstation) solltest du natürlich auch ein Class 1 Modul haben. Wenn du da z.B. eine Patch-Antenna dran packst (i.e. 9dB) kannst du so auf eine Reichweite von 1000m kommen.
Ok 1000m das wird dann mit dem Handy wohl eher nichts. ;)
Muss mich in das Thema und die Unterschiede von Class 1, 2, 3 .... mal einlesen, danke

Habe gerade nachgesehen HC-06 ist Class 2, laut Wikipedia soll Class 2 im freien 50m weit gehen, muss das mal testen
 
Zuletzt bearbeitet:

keilie

Erfahrener Benutzer
#73
Habe mal noch eine Frage zur Bluetoothverbindung: Habe mir an dem M4 ein BGM111 Modul zugelegt, die GCS mit allen Funktionen geht jetzt mit einem 2. BGM111 am Laptop. Handy habe ich leider noch nicht hingekommen. Das BGM111 Modul Bluetooth 4.1 und man muss alles programmieren... bin da leider nicht so Fit ....muss mich da in alles mühselig einlesen. Wollte aber wissen ob grundsätzlich die SD Karte auch über Bluetooth auszulesen ist. Das geht bei mir nämlich auch noch nicht.
Danke Reiner
 
#74
Habe mal noch eine Frage zur Bluetoothverbindung: Habe mir an dem M4 ein BGM111 Modul zugelegt, die GCS mit allen Funktionen geht jetzt mit einem 2. BGM111 am Laptop. Handy habe ich leider noch nicht hingekommen. Das BGM111 Modul Bluetooth 4.1 und man muss alles programmieren... bin da leider nicht so Fit ....muss mich da in alles mühselig einlesen. Wollte aber wissen ob grundsätzlich die SD Karte auch über Bluetooth auszulesen ist. Das geht bei mir nämlich auch noch nicht.
Danke Reiner
Hi, nein uSD auslesen per BT geht nicht.
Ich habe an meinen Kontern eine micro-USB auf mini-USB Verlängerung (ist knapp 7cm lang oder so) um den USB-Anschluss leicht zugänglich zu machen (im Foto links neben dem Akku-Kabel)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

keilie

Erfahrener Benutzer
#75
danke für die schnelle Antwort
Aber wenn die uSD über USB auszulesen ist, sind das doch bestimmt nur wenige Zeilen Code um die Karte auch über Bluetooth auszulesen. Hat sich da noch niemand mal Gedanken gemacht?
 

keilie

Erfahrener Benutzer
#76
Habe mal noch eine Frage zur QGC

In der Windowsversion verändert sich die Position des Häuschens wenn ich mit der Funke die Home Position setze - leider aktualisiert sich die Anzeige erst wenn man zwichen der Konfiguration und Pilot- oder Mission-Ansicht umschaltet.

In der Androidversion auf meinem Handy bleibt das Häuschen immer an der Position 0,0000° 0,0000° - das kann doch nicht richtig sein? Ist das ein bug in der Androidversion oder liegt das an meinem Handy (HTC M8)

Danke Reiner
 

keilie

Erfahrener Benutzer
#77
Habe noch eine Frage, habe jetzt ein Quad Kopter mit ESC32s aufgebaut und habe mir jetzt mal die Log Daten angesehen. Ich vermisse die Daten der einzelnen ESCs wie zb. Strom und Temperatur. Wird das nicht mitgeschrieben oder habe ich was übersehen.
Danke Reiner
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Oben