868 MHz Long Range Test

QuadCrash

Erfahrener Benutzer
Du sollst das nur als Test machen ... das wird Dir zeigen, wie wichtig eine Separation von solchen Komponenten ist. In der Praxis wirst Du die Antenne am Frame haben müssen, aber nicht unbedingt neben der VTX-Antenne.

Edit: das schwarze an Deiner Antenne, ist das Schrumpfschlauch oder womit hast Du diese "eingewickelt"?
 
Zuletzt bearbeitet:

chrisfpv

Well-known member
Das Schwarze istIsolierband. Hatte den RX und die Antenne schon Vertikal im Wing. Da war der Abstand besser zu allen Komponenten größer aber noch alte FW wo der RSSI auch stark schwankte.
Teste es mal unter einem Arm als nächstes.
 

chrisfpv

Well-known member
So war es bei mir auch bei um die 300 Meter geht der Wert bei einer 90 Grad Kurve schnell weit runter.

Er hier hat noch mehr Antennen am R9M Modul getestet. Bei Ihm fällt der Unterschied nicht so groß aus zwischen Vertikal und Horizontal.
Was mir beim Wing auch schon aufgefallen war ist das wenn ich den RSSI via SBUS Injektion im OSD anzeigen lassen und ein Stück weg war Stand im OSD ein Wert um die 40 auf der Tara ein Wert von 60.
Muss man da noch etwas im FC Kalibrieren?
Wenn ich den RSSI Wert von der Tara über einen Channel zurück zum FC schicke und dann diesem im OSD anzeigen lassen sind die Werte ziemlich gleich.
 

benny_911

Erfahrener Benutzer
Hallo,
ich habe die Antennen jetzt L-förmig verlegt (siehe Foto).
Einstellung ist 25mW LBT mit Telemetrie und der originalen Senderantenne (die Spuper 8 habe ich noch nicht bekommen). Ich war gestern in zwei unterschiedlichen Gebieten unterwegs und bin jeweils bis 450 m Entfernung geflogen. Dabei gab es keine Probleme. RSSI im OSD war zwischen 47 und 99. Eventuell baue ich die Antennen wieder zurück und schau ob ich dann wieder Failsafes bekomme. Ein Video könnte ich hochladen und geloggt habe ich auch. Allerdings wird da nichts spannendes dabei sein :)

Ich bin allerdings bei den Flügen mit Failsafes nicht nur die originale Antennenausrichtung geflogen, sondern hatte anscheinend leider versehentlich FCC in der Taranis X-Lite eingestellt :rolleyes: Das ist mir dann nur wegen der Umstellung auf die 25mW mit Telemetrie aufgefallen. Ich war der Meinung ich hatte vorher 100mW LBT ausgewählt.

2018-11-20_Antennenverlegung.jpg
 

chrisfpv

Well-known member
Danke @benny_911 für die Info. Hast du die Softantenne mit 45 Grad Winkel das die TX Antenne Senkrecht vor Dir steht.
Im 2.Video hat er die Stock Antenne ja direkt montiert und dann zeigt die Spitze von Ihm weg zum Quad das kann nicht gut sein so.
Aktives Ende Silberner Draht nach Oben?
Hat der RSSI auch so Start beim kurven fliegen geschwankt oder wenn du an gleichen Ort höher aufgestiegen bist?
 
Zuletzt bearbeitet:

benny_911

Erfahrener Benutzer
Bei mir ist die originale Sendeantenne der X-Lite ohne Winkel montiert, die zielt also blöderweise genau auf den Kopter. Senkrecht nach oben halten geht kaum, da man sich sonst fast die Finger bricht um die Knüppel zu erreichen :rolleyes:. Ich hoffe dass die Super 8 bald kommt. Wobei ich eventuell so einen 45° Winkel haben könnte. Den werde ich jetzt suchen. Auweia, ich wusste ehrlichgesagt nicht dass es einen aktiven Teil gibt. Ich dachte das sind zwei Antennen die wie bei diversity getrennt verlegt werden können, dabei geht vom Empfänger ja nur ein Kabel weg. Ich habe jetzt per Zufall den aktiven Teil horizontal verlegt, also so wie sie bereits bei Iflight verbaut wurde. Trotzdem hier noch die Videos:

Der RSSI schwankt wie ich finde nicht extrem, aber er ist schon dort am niedrigsten wo die aktive Antenne (horizontal verlegt) genau zu mir oder von mir weg schaut.

 

chrisfpv

Well-known member
In deinen Vid ist aber wie bei mir du fliegst mit 99 los dann langsam auf ca. 90-86 und in der 90 Gead Kurve runter auf um die 50.
Meiner 2,4 GHz Antennen sind auch Waagerecht an den Armen oder beim Freestyle hinten raus verlegt. Vielleicht hätte ich den aktiven Part der Antenne bei der L Form Waagerecht legen müssen.
Habe mich hier inspirieren lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

benny_911

Erfahrener Benutzer
Hi, ich habe so wie ihr es beschrieben habt versucht zu loggen.
Ich hoffe ich hab alles richtig gemacht. Ein kurzer Abschnitt dürfte der Test nach der Einstellung am Sender sein, dann zwei Flüge vom unteren Video und einige Stunden später der dritte Flug (oberes Video).
LG Benny
 

Anhänge

schuetze

Erfahrener Benutzer
Hi, ich habe so wie ihr es beschrieben habt versucht zu loggen.
Ich hoffe ich hab alles richtig gemacht. Ein kurzer Abschnitt dürfte der Test nach der Einstellung am Sender sein, dann zwei Flüge vom unteren Video und einige Stunden später der dritte Flug (oberes Video).
LG Benny
Hallo Benny,
ich bin echt erstaunt, wie sehr das OSD mit dem Logfile überein stimmt. :oops:
Hier die RSSI-Werte vom Log-File für den oberen Flug:
RSSI-benny.jpg

Das OSD zeigt z.B. als Minimalwert ganz kurz 45 an... im Logfile ist das Minimum bei 46.

Bei mir im OSD geht es schon mal unter 30 wo es im Log immer noch 44+ sind. Aber ich weiß bei mir auch, dass bei einem RSSI von 33 db (Logfile) die Verbindung abreisst. Da geht mein OSD dann auch auf die 0 zu.
Hast Du das auch schon mal getestet?
 

benny_911

Erfahrener Benutzer
Ich glaube ich ich lasse mir da direkt den Wert der Telemetrie übertragen.
Zumindest war das meine ursprüngliche Idee.

Hier meine Einstellungen:

Ich habe unter "Andere Funktionen" Telemetrieübertragung in Betaflight aktiviert.
Den Punkt RSSI (Signal Stärke) RSSI_ADC analoger RSSI Eingang habe ich deaktiviert.

Auf der Taranis übertrage ich (INPUTS Nummer 8) den RSSI mit den Werten:
Source: RSSI
Scale: 100 dB
Weight: 100

In Betaflight ist im Empfänger Abschnitt als RSSI Kanal Aux 4 eingestellt und dort sehe ich auch wie sich der Balken bewegt, wenn ich den Sender hinter ein paar Wänden in der Wohnung lege.

Zufällig ist heute meine Super 8 Antenne angekommen.
Ich hoffe ich komme am Wochenende zum Testen.
 

chrisfpv

Well-known member
Hi Ihr Beide,
ich habe es jetzt auch wieder wie Benny über die Tara gemacht.
so stimmt der Wert ziemlich genau mit der Anzeige auf der Tara überein.
Da ich wenn ich im Betaflight via Ch16 SBUS RSSI nutze ist erstmal der Ausschlag bei RSSI 100 auf 2048 statt 2000.
Wenn ich dann den Sender raustrage und Haus + Auto dazwischen habe ist der RSSI Wert auf der Tara 57. In Betaflight und damit OSD werden nur 36 angezeigt und dann wenn ich die Tara dort noch bewege sogar bis auf 0. Dabei bringt die Tara selbst noch nichtmal RSSI Low Warnung. diese würde bei 46 kommen. Also stimmt da was nicht mit dem RSSI Wert aus Ch 16 SBUS.
Und sie 25 mW scheinen schon ganz gut zu sein. mal sehen wie Morgen die Reichweite ausfällt.
 

chrisfpv

Well-known member
Komme gerade vom Feld.
Heute an meinen Home Spot, große Wiese Startplatz etwas erhöht Hochwasserstaustufe va. 5 Meter höher als die Wiese.
R9M alte Antenne do gut es ging in Winkel:
image.jpg

R9mini provisorisch unter einem hinteren Arm:
image.jpg

1200 Meter VRX meckert wegen Low RSSI beim FPV. Tara zeigt RSSI von 60-80 und erst beim umdrehen ganz kurz 44 sonst viel besser!
Mittlere Distanz Baumreihe dazwischen FPV zeigt kaum noch Bild. RX juckt es nicht wirklich Werte von 90 minimal 60.

Das ganze bei 25 mW EU LTB mit Telemetrie 16 Ch gebunden.

Ziel erreicht! Da ohne FPV Bild eh nicht das FPV Quad geflogen werden kann. Und dieses jetzt durch 5,8 GHz der limitierende Faktor ist.
 

benny_911

Erfahrener Benutzer
(y)
Die Senderantenne ist da.
Die Empfangsantenne habe ich wieder zurückgebaut und leicht nach unten und nach hinten gebogen (Heißluft Föhn). Bin auf das Ergebnis gespannt.

20181122_171819.jpg
20181122_171838.jpg
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben